Erkenntnisse

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erkenntnisse

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 5:06

Die Welt ist mein großer Spiegel
und was ich sehe, kann ich nur deshalb sehen,
weil ich es in mir habe und weil die Welt es mir spiegelt.
Das, was mir z.B. nicht passt im Außen, bin ich auch selber.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 18:27

Sie hatte die weiße Fahne gehißt. Keine Geduld mehr. Aber Platon hat viel Geduld mit uns, bewundernswert. Das folgende wurde dann diktiert: der Ton macht die Musik. Vorher hat er den Flitz unbewusst abgearbeitet und jetzt ist er dabei, den Flitz bewusst abzuarbeiten. Nicht hart sein und bei Nichtgefallen auf die andere Seite gehen. Schwingen und fein passt nicht in diesem Kontext. Schwingung ist eine technische Wahrnehmung. Und im Zusammenhang mit Schwingung spricht man von recht oder richtig. Im Sinne von Empfindung, etwas nachempfinden. Bei Interna gleich richtig (das ist englisch). Allgemein gleich recht (das ist deutsch). Und von dort kommt auch die feine englische Art.

study

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 18:28

Olymp

Wer aus einer Nullbockstimmung heraus das Gesamte völlig überflüssigerweise mit sich belastet ist ein Gämbler und kommt garantiert nicht über die Runden weil er schlicht nicht mehr wissen können kann was Runden sind. Wer gegen das Gesetz des Dienens verstößt muß mit Strafen rechnen.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 23:23




Genervt sein?
Das was stört einfach abarbeiten.

Samstag konnte im Büro geschrieben werden.
Später legten wir dann los am Telefon: DAS war ja mal ein Samstagmorgen!
Der Ausruf wurde zwar bestätigt, aber mehr in Hinblick auf Widrigkeiten im Büro.

Es geht um Selbstverwirklichung.
Dinge, die stören abarbeiten. Stichwort Äther:
wenn ich die Dinge ausblende, wäre das Verleugnung.
Dann könnte man keinen Grundsatz reflektieren, dann gäbe es keinen Schift.
Das muss willentlich geschehen.

Genervt sein bedeutet, die vier edlen Wahrheiten nicht zu berücksichtigen.
Die Erscheinungswelt hat mit Existenz nichts gemeinsam, mit dem Dasein auch nicht.

Intension haben, das ist die Mentalkörperbewegung.
Eine Intension zu haben sei aktiv und bedeute loszulassen.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 3 Dez 2017 - 19:09




"Was hinter uns liegt und was vor uns liegt
sind Winzigkeiten zu dem was in uns liegt."
(by Oliver Wendell Helmes)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Keine Fehler

Beitrag  Lhatara am Mo 4 Dez 2017 - 10:23

Der Mensch an sich hat keinen Fehler. Man arbeitet also immer die
Erscheinung des Fehlers ab, bis die Illusion sich auflöst oder die Verhältnisse
sich aus dem Alltag heraus verändern und man dann neu erkennen kann.

scratch

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Berlin, Berlin.

Beitrag  Lhatara am Mo 4 Dez 2017 - 10:40


Fundsache ...

wir haben die philosophische Weisheit. Stutz. Gelassen bleiben, die haben wir schon länger. Die fünf Dhyan Chohan, die sind mit Tibet verbunden und auf Sanat Kumara ausgerichtet. Obwohl das ja ein indisch klingender Name ist, hat Tibet ihn in Schamballa entdeckt und veredelt. Von diesen fünf Dhyan Chohan ist die sittliche Einsicht der wichtigste und der intuitive Verstand am unwichtigsten. Wilhelm I. wird jetzt tibetisch umgerechnet, er sollte eigentlich indisch umgerechnet werden. Das Tibetische bezieht die äußere Substanz mit ein. Beim Indischen ist sie nur Show. Mit dem 7. Strahl kommt der erzieherische Wert, zentriert und beherrscht sein.

Am Abend kam ein Mehl vom Schwager.
Er war gerade in München gelandet und schrieb:
"und wenn der Kopf auf die Tischplatte fällt,
immer schön Berlin, Berlin denken."

Weiß Sladdi, was Berlin, Berlin bedeutet? Nein. Nina Hagen hat das gesungen. Es bedeutet: keine Mauer. Deutschland, Deutschland war aber mit Mauer. Dann ging es um den Stellvertreter von Martin Luther. Der macht aus einem erleuchteten Stein einen Menschen. Tibet hebt die mystische Vision. Weiß Sladdi noch, welches die fünf Dhyan Chohan waren. Nein, das ging immer viel zu schnell. Aha, dann hat Sladdi sich jetzt an den intuitiven Verstand erinnert, der war am unwichtigsten. Und der ist die Ebene Berlin, Berlin. Sittliche Einsicht ist der wichtigste. Die Dhyan Chohan lassen sich von Tibet betreiben.

Der zweite Dhyan Chohan heißt praktisches Können. Das Eintreten von Sanat Kumara in Griechenland, der wurde zu Zeus verflixpiekt, mit Zeus gleichzusetzen und die Folge ist der heutige Kaschmir Konflikt. Unter einem Geistesblitz fasst man das nicht an. Der Geistesblitz ist eine große Nummer. Hannover als EIN Mensch hat den Geistesblitz gemeinsam. Menschen für ein Projekt, jeder macht was er kann. Projekt Deutschkurs? Das war das 11:11. Schokolade essen ist auch ein Geistesblitz. Die Tibeter nennen das Gehirnbewegung. Keine göttliche Intervention. In Paris eine Zeitung kaufen oder in Deutschland einen Stadtplan kaufen -> Folge -> da tanzt die ganze Stadt und du kannst mit Zigarettenqualm "Django war hier" schreiben, ganz ohne Zigarette.

Wofür gibt es die Autobahnen und Straßen? Damit jemand mitfahren kann. Autostop. Wenn die Autofahrer hart sind, dann gibt es Tramper. Der Onkel wurde von Mary Poppins angerufen. Und zwar im Sinne von Anrufung. Darum ist er vom ersten Bäckerladen weggegangen und stattdessen zu Mary Poppins. Die kann sogar Bismarck anheben. Erleuchtung ohne Steine. Jetzt gibt es mystische Postkarten. Da traut sich niemand mehr "Es steht ein Pferd auf dem Flur" singen. Mai 2012


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 4 Dez 2017 - 22:47


Zentrierung

äußere Dinge sind keine Dinge.
Äußere Dinge sind Maya weil äußere Dinge Maya sind.
Man kann mit äußeren Dingen nichts machen weil man mit
äußeren Dingen nichts machen kann. Man kann ein Ding sich
innerlich erarbeiten und dann kann man mit dem äußeren
Ding der Bestimmtheit eine Erscheinung verleihen.
Nicht mehr und nicht weniger.

Wink

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 11:47

Ziel des Lebens bedeutet meine Alltäglichkeit als Mensch einzusetzen,
in vollem Gewahrsein des Zweck. Wenn du Eis isst, achte darauf, dass es
gut schmeckt. Randbemerkung war, das könne Sladdi nicht verstehen, dass
jemand das nicht macht. Eis schmeckt gut, weil Metaphysik damit verbunden
ist. Wenn jemand in den Supermarkt stürzt, weil er plötzlich unbedingt Eis
haben muss, um es dann ganz schnell in sich reinzustopfen, dann ist das
Fremdbestimmtheit. Wenn die Menschen gegen eine Tür rennen, sagen
sie alles mögliche, nur nicht, dass sie gegen eine Tür gerannt sind.

clown
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 11:47

Nichts ist ergiebiger
als eine scheinbar leere
Zahnpastatube.

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 11:48

An der Kasse

Süßigkeiten an der Kasse sind dazu da,
dass, wenn die Kassiererin in ein Loch fällt,
sie über die Süßigkeiten Meldung machen kann.

Wenn sie nur wild rumfuchtelt bringt das gar nichts.
Kerzen an der Kasse blockieren alles, nicht nur die Kassiererin.
Denn Kerzen machen nur Schnuppen und sonst nichts.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 19:58


Überleitung

Nicht festbeißen. Es dient doch alles nur als Überleitung,
um den nächsten Schritt zu machen. Substanz sammeln und weiter,
Substanz sammeln und weiter. Bitte keinen Fanatismus.
Das wäre so wie: Substanz sammeln und Fertig.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 20:26


11.Jan. 2017

Wem gehört:
Gott ist ein verzehrendes Feuer?
Der Dezemberkatze.

Schöpfung im Sinne von Bewusstseinsbegründung.
Nicht ärgern, immer die beste aller Welten, wenn da draußen was passiert.

Alles Materie.
Es gibt nur das Lebewesen Mensch
oder das Lebewesen Hund oder das Lebewesen Aufkleber.
Die Gottheit und außen die göttliche Liebe. Nur mit göttlicher Absicht.
Der Mensch als Lebewesen gehört zur Absicht. Der Krieger gehört
zum göttlichen Willen.

Auf der Arbeit tritt das Universum für dich in Kraft.
Während deiner Freizeit bist du in der Welt. Der Kosmos
ist das Ruhekissen der Dezemberkatze. Die Protokollarische
hat ganz viele Freunde und zwar alle die Rollator fahren.

Regel, Periode und so´n Kram. Wozu ist das da? Um den Teufel abzuschütteln.
Der Teufel hat keine äußere Manifestation, er würde aber gern. Der Stabreim ist der
Leierkasten der Dezemberkatze und Angela Merkel wacht dann auf. Für die Protokollarische
hieß es, das was vorher mit dem Kollektiv gemacht wurde, wird jetzt mit der Gruppe gemacht.
Sie muss alles mehr mit Distinktion machen. Sie nimmt sich was raus bei Felix, aber da wird
keine Kraft draus für sie. Sie wendet Unterdrückung an bei Felix, so entsteht die Kluft
von arm und reich in der Welt. Sie wendet alle Macht an, sie buckelt. Und wenn
ihr Schwiegersohn weg ist, richtet sie ihre Macht gegen ihn.

Felix ist nicht gestorben mit Benjamin Creme. Felix hat noch gar nicht angefangen.
Die Seele braucht Freiraum, den lässt die Protokollarische ihr nicht. Aber Felix
kann sich solange nach innen richten und auf Platon rekurrieren.

Noch was: die Zeitungen  müssen nicht immer die schrecklichsten Fotos abbilden.
Und zur Dezemberkatze hieß es, mit Herbstwesen anfüttern und
mit Winterwesen ist der Weg dann frei.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 20:39


"Das indische Kleinkind ist der allmächtige Tyrann, die Mutter seine gehorsame und ergebene Dienerin. Das Erfahren einer solch duldsamen, gewährenden, warmen und zuverlässigen Nestatmosphäre in der frühen Kleinkinderzeit erlaubte den indischen Menschen ein weites Offenhalten und Entfalten ihrer Gefühlssphäre und der intuitiven Erfassungsmöglichkeiten. Daher kommt wohl die erstaunliche lebendige Spontanität und Unbefangenheit der jungen Wesen, auch das erquickende, weitoffene Strahlen der lachenden Kinderaugen. Die gefühlsmäßige Offenheit der Inder lässt ein emotionales Mitschwingen und ein unmittelbares gegenseitiges Verstehen zu, das selbst den Umgang mit indischen Beamten und Militärs überraschend menschlich gestalten lässt. Bis in die Hierarchie höchster Staatsbeamter hinein sah ich Vorgesetzte Rücksicht auf familiäre Verhältnisse ihrer Untergebenen nehmen, von denen wir vermutlich behaupten würden, sie gehörten nicht zur Sache."
(by Medard Boss)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vernünftigkeit

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 20:45


"Alles im Leben wird von einer hohen Vernünftigkeit geleitet. Für den Menschen, der Gott dient, ist alles zum Guten. Wenn wir das wissen, sollten wir für auch für das Leid danken, das ein Reinigungsprozess der Seele ist. Im Leid werden die schönsten Ideen geboren. Je größer das Leid ist, durch das ein Mensch geht, desto stärker ist (danach) seine Freude und die Motivation Gott zu dienen. Der Weise sucht die Ursache für sein Leid immer in sich selbst.Die Leiden gehen der Liebe voraus, es sind die Geburtsschmerzen des Geistes." (by Atanas)
http://7strahlen.de/forum/showentry.php?sNo=2330




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dankbar sein

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 22:14


Und sind sie auch noch so schlecht zu dir, wenn du ihnen auf Dauer zürnst, zeigt es, dass du an sie gebunden bist. Deine Eltern sind nur ausführende Organe. Das Leiden, das dir widerfährt, hast du durch die Taten in früheren Leben bedingt. Kein anderer ist verantwortlich außer du selbst. Löse deshalb deine Bindungen und Probleme, die dich an deine Eltern ketten und die dich nicht wachsen lassen.

Du solltest dahin kommen, dass du alles, was du durch und von deinen Eltern bekommen hast, dankbar annehmen und daraus lernen kannst. Es geht nämlich nur um dich, bzw. darum, dass du lernst! Lerne, lerne, lerne. Bitte Gott um Führung und eine noch so schwierige Kindheit kann der Weg zu einer PRACHTSTRASSE werden. Alles ist für dich bereitet. (zusammengebastelt aus Sai Baba`s Gedanken)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 4:57


Die niedrigsten Orte
Je höher etwas ist, desto tiefer fällt es.
So findet man die erhabensten Offenbarungen
an den niedrigsten Orten
(by Monte Rosa)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 5:14


Weltliteratur
Der Djinn Chor im Schiwa Aspekt ist entscheidend für Platon. Es gibt dann Hoch- und Altgriechisch und man sieht gar nicht mehr so alt aus. In Salomo ist der Djinn Chor erleuchtet. Es findet ein Entklumpen und Entknüpfen von Wahlen statt. Mittels des Koran haben wir somit eines der besten Poesie Bücher. Und zwar weil Maitreya jetzt in der Welt ist und den Hexenmeister macht. Stichwort: Rakete - im Koran haben wir die schnellste Evolution. Nicht als Religion, sondern als Weltliteratur. Die war verklumpt. Der Koran ist dadurch vergleichbar mit der Bhagavadgita. Zu Anfang war noch alles gut mit dem Koran, bis dann die Religion nachgeflossen war. Aber jetzt kann man ihn lesen - er ist auf der menschlichen Ebene geschrieben. Die Bhagavadgita kann man (eigentlich) nicht lesen. Zum Schluss: der Gebildete findet es wünschenswert, den Koran auch als Literatur lesen zu können.

study

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wallenstein abarbeiten

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 5:27

Notizen ...

Seine letzte Freisetzung konnte heute in Berlin landen. Kommentar: Er leidet, dass Buddha nicht mehr da ist. Und was bedeutet es, dass er nicht mehr da ist? Das Alltagsleben fällt komplett weg. Es war am Buddha aufgehängt, man konnte sich auf Buddha ausrichten. Das damit verbundene Atma ist nicht mehr da. Jetzt haben wir stattdessen Manas. Frage: welches Manas? Das muss man sich erstmal angucken.

Atma neu rekonstruieren. Das was die Juden Gott genannt haben ist in Wirklichkeit der Buddha. Mit dem namenlosen Gott ist Buddha gemeint. Früher ist man in die Erscheinung gefallen und dann ging`s aber wieder. Heute fällt man in die Erscheinung und es geht nicht wieder. Wallenstein ist angesagt. Wir sind jetzt in Wallenstein drin. Das Thema "Mein Sohn" konnte abgearbeitet werden und jetzt ist Wallenstein dran. Das Thema ist noch größer. Was wohl danach kommt? Ob das noch größer wird?

Deutschland steht momentan wie ein Mann. Überall wird gemeinsam hin marschiert. Die Ungewissheit ist unangenehm. Aber der Marsch dauert so lange, wie er dauert. Stichwort: Buddha Schambala - ist sogar von der Gruppe geschaffen worden. Einen inneren Buddha pflegen. Alles durch die alltäglichen Dinge laufen lassen, da kommt man nicht drum rum. Instinktiv werden lassen, ins Unterbewusstsein bringen.

Und wieder war das Staubkorn dran. Betonung mehr auf Korn. Bisher hatte sich jeder ein Korn genommen. Aber jetzt hat jeder einen ganzen Kornsack vor sich. Alle Körner dürfen verwirklicht werden. Du pflegst das System. In Verbindung mit Atma war das System blöd, aber jeder wusste, wer er war. Jetzt ist das System erleuchtet und die Menschen auch, aber sie wissen nicht mehr, wer sie sind. Empfehlung: die Seele anstreben. In die Seele aufsteigen und dann zum nächsten, immer wieder von vorn.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 5:30


Notizen ...

der Situationgeist bezieht alle Beschaffenheit mit ein. Der Wackelpudding hat keine Beschaffenheit, der hat den Odem, das ist der Hauch, ein Hauch. Und der Entenpopo? Der wackelt zwar, ist aber kein Wackelpudding. Die Enten am Schlachtensee sind die Heiligen Odins. Es gibt ja auch die lebendige Beschaffenheit. Kether und Daath gleichzeitig (der Heilige Odins). Tipheret dadrunter ist das Materieleben. In Berlin sagt man: das ist das Quatschen. Die Regierung kontrolliert die Medien? Gehört auch zur lebendigen Beschaffenheit.

Die Katholiken haben sich mehr an den Heiligen Odins abgearbeitet, als an den Heiligen. Papst Johannes Paul II. (der vor dem jetzigen), seine Heiligsprechung war eine Nachahmung. Er ist weder hier noch dort heilig, weder im Sinne von Odin, noch im Sinne der Katholiken. Aber er mag das, er weiß was das bedeutet. Jesus ist vor ihm Papst geworden. Aivanhov wurde auch zitiert ... das war recht gesprochen von Aivanhov, aber wir haben vergessen, was das war. Ein Schwenk zur Tankstelle. Wer dort anhält, hat noch die Fahrt im Kopf. Dann gibt es einen Schift und die ganzen Artikel, die es dort zu kaufen gibt, sind mit dem Situationgeist verbunden. Dieser Schift an einer Tankstelle ist englisch.

Shocked

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 5:54


Einbildung
Wir haben die Einbildung. Beispiel: zwei tibetische Mönche gehen an
Streitenden vorbei und wollen den Streit schlichten. Aber damit polarisieren
sie nur. Wir erinnern uns an Solara: wir können keine Brücke zu ihnen bauen.
Sie müssen eine Brücke zu uns bauen. Empfehlung: wenn man an Streitenden
vorbei kommt, sich einfach ein paar Stichworte merken, von dem, was man
aufgeschnappt hat und die dann für sich abarbeiten. Ansonsten hat man den
Streit dann im eigenen Keller in der eigenen Einbildung. Der Schluss-Satz:
im Bewusstseinsaspekt wirken.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 5:59

Mai 2017

Weisheit und Philosophie

Wer ist der Schöpfer von Sapientia, der Weisheit?
Der Papiertiger. Genau! Es ist gar nicht der Löwe, der über die Wiese geht und
aus dessen Fußstapfen die Blumen wachsen. Der Papiertiger ist das. Als König der Löwen.

Sapientia ist Weisheit dem Aspekt nach, ist notwendig.
Die Weisheit der Ebene nach ist mit Rhythmus und Harmonie verbunden.
Weisheit als Begriff ist der deutsche Ausdruck Weisheit.

Die Philosophie braucht nicht unbedingt die volle Weisheit, klug muss es sein.
Der deutsche Ausdruck Weisheit ist größer als die Philosophie.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Röchel

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:00

Dann ging es um den blöden Hinweis: wenn du mal musst, dann musst du zur Toilette gehen. Schlicht und einfach gehen. Das hatte der Schwager damals schon voller Erstaunen wiederholt, als Buddha ihm das mal ans Herz legte. Zur Toilette zu gehen ist oft so lästig und stört nur, wenn man so viel zu tun hat. Röchel. Der Onkel hat Anweisung bekommen, zu futtern und zu trinken wegen des großen und kleinen Geschäfts. Noch ein Röchel. Das würde auch geistliche Klumpen lösen und hinterher bist du wieder voll manifestiert. Und während du z.B. den heiligen Platz am PC verlässt, kann der Meister am PC was ordnen. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, dass Buddha es nicht so gut fand, wenn ich den PC zwischendurch ausgeschaltet hatte. Der alte Rechner war manchmal ganz schön am Röcheln. Es wäre Fanatismus, wenn ich mal muss, dann nicht zur Toilette gehen zu wollen. 2015

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Für Geld arbeiten?

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:03

Erkenntnis am frühen Morgen:
das Dümmste, was man machen kann,
ist für Geld zu arbeiten.
Man arbeitet für die Gesellschaft
und für die Religion.
Um die Pflicht zu erfüllen
oder um die Maikatze anzuhimmeln.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:15



Frisch gewaschen!

Buddha hat den frisch gewaschenen Devino jetzt auf die Leine gehängt. Erinnerung: der erste Eindruck zählt. Sladdis erster Eindruck war, dass es schon wieder ein englischer Angriff auf die anderen wäre. Genau. ES IST ein englischer Angriff, sprach Buddha. Das, was Sladdi von China und der Prärie schrieb, war eine Manifestation und es war falsch von Devino, an dieser Stelle nach dem Bewusstsein zu fragen. Im Englischen ist Bewusstsein im Bewusstsein = consciousness. Das gibt es im Deutschen nicht. Das weiß Devino ganz genau. Fragt aber, wo es ist. Im Deutschen gibt es das nicht. Die Deutschen lassen sich alles um die Ohren hauen, damit die Engländer dann das Bewusstsein ernten können. Und Devino hat sich geärgert und gefragt, wo hast du mir mein Bewusstsein geschenkt. Hier ist es nicht und da ist es nicht. Sladdis Dank, dass Devino den Spiegel hingehalten hätte, war falsch. Bewusstsein ist mit Denken verbunden, aber nicht emotional. Wenn er emotional drauf ist, geht es nicht mit Bewusstsein. Die in Hannover haben immer Narren als Könige genommen. Und die Engländer haben sich dann aus Hannover ihren König geholt.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:16

Notizen ...

einmal sprach Buddha aus dem Stand heraus: die Engländer sind so schön anstrengend. Man muss einen Devino 200 bis 500 Jahre lang tätscheln, bis er vernünftig wird. Und man muss sich mit einem Devino 1 : 1 als Mensch auseinandersetzen, sonst kann er nicht lernen. Die Meister sind dankbar, dass Sladdi sich "opfert", damit Devino so schnell lernen kann. Die Meister zentralisieren viele Engländer immer zu einem Engländer. So kriegen sie die Engländer allmählich aufgewirtschaftet. Devino muss sich klar machen, dass er vielleicht eine 50 Millionstel Zelle von Engländern ist. Am belehrendsten ist Russland, die machen sooo viel Quatsch. Die machen immer auf Weltuntergang. Drei Meister beschäftigen sich jeweils mit einem Russen. Anno 2014

study
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:17

Notizen ...

sich fragen: wie ist die Beschaffenheit und nicht nur fragen, wie ist die Seele. Das Äußere ist eine Sammlung von subjektiven Tatsachen. Das Äußere ist nur dafür da, um inhaltlich hinzukommen. Statt mit dem Flugzeug nach China, lieber geistig sehen, nicht nur physisch. Die Flugzeuge können getrost entfallen. Die Kliniken sind auch schrott. Wenn wir zur Wohnungstür rausgehen, wird man quasi operiert und ist ein anderer als vorher. Die Menschheit verwirklicht Odin. Es wären überall Gelegenheiten gewesen, aber Mephistopheles flüstert: das musst du doch gar nicht machen.

In Deutschland ist alles auf töten eingestellt. Sind alle geschlossen. Die Angestellten im Supermarkt haben ihre Uniform an - eine Geisterarmee. Wenn jemand wach reingeht, werden sie belebt. Aber ob der Kunde die Treueherzen sammelt, fragen sie gar nicht mehr. Exakt seit dem Zeitpunkt, als der Onkel beschlossen hatte, die Treueherzen mal zu sammeln, weil ein Rucksack für die gesammelten Treueherzen angeboten wurde. Devino lernt jetzt maximal schnell. Der vorige stirbt und wenn er was gelernt hat, ist er wie neu geboren. Und zur Waschmaschine: die Wäsche so in die Waschmaschine tun, dass ich sie auf der Innenseite der Haut tragen kann. Anno 2014

What a Face
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Personen sind nicht ansprechbar

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:19

Notizen ...

man kann Personen nicht ansprechen - das muss man sich klar machen, dass da niemand ist aus Fleisch und Blut. Man kann nur formal technisch mit ihnen umgehen. In Deutschland ist da ein großes Fenster und es strahlt wenig Mensch durch. In Frankreich ist das umgekehrt und in England ist da mehr Mensch. Persönlichkeiten wären theoretisch ansprechbar, aber da es sich um Persönlichkeiten handelt, sind sie doch nicht ansprechbar. Kräusel.

Die neue Zeit ist der Angriff (das Handeln) und geht von der physischen Seite aus. Die alte Zeit, Welt der Dualität, bedeutet erst erleiden und dann machen (getrennt also). Jetzt ist da kein Erleiden, weil das Wahrnehmen und Machen gleichzeitig ist, also nicht getrennt. Die Pflicht tun und nach 10 Jahren die Früchte ernten, das muss man allerdings auch selber tun.

Die Leute haben meistens nicht mal Bock, die Früchte selber zu ernten. Das gebratene Hähnchen ist im Mund, aber sie sind zu faul zum Kauen. Sie haben Angst vor irgendwelchen Gespenstern, wenn sie kauen würden, aber es gibt keine Gespenster wenn sie kauen, es gibt nur Geschmack. Wenn sie sich fürchten, dass es Gespenster gäbe, wäre das der MWK (Minderwertigkeitskomplex). Aber in Deutschland ist das kein MWK. Jan. 2011

alien
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 7:32


Anmutiges Sozialverhalten,
begründet durch Ergebenheit.
-
Beispiel Schiff:
Kapitän, die Pläne = der Wille
das Schiffssteuer = das Wollen



Stadtteilzeitungen sind zum Verwesen da.
-
Es fällt alles schwer, weil uns alles von den Universitäten geklaut wird.
Hast einen gebildeten Gedanken und der wird dir wieder geklaut.
Darum ist es so anstrengend.
-
Aus der Zeitung: eine Chefin zahlt nicht mehr, angeblich ist Diego faul.
Kommentar: Diego ist nicht faul. Das Wesen ist faul. Das Wesen ist etwas Gemeinsames. Der Mensch ist Wesenheit unter Wesenheit. Hat nichts miteinander zu tun. Die Chefin ist für den technischen Teil verantwortlich. Wenn das Wesen schlecht arbeitet, ist das ihr Verdienst. Wenn sie Diego anders sehen würde, würde Diego auch was leisten. Achten, dass du Mensch bist. Bezüge mit Funktion verbinden.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 19:15

Keine Ausdrücke benutzen, die belastet sind.
Bitte transformierende Begriffe nehmen.
http://www.melchizedek-forum.de/index.php?id=4794

-
Gott guckt nicht aufs Ergebnis,
sondern WIE man was macht.

-
Odin selbst verzehrt nur Wein.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 19:40


Auch die Rolling Stones werden reifer!
Der Keith Stone hat indirekt über sich gesagt, er wäre zusammengesetzt aus Müll. Er hat recht. Das Englische ist auch zusammengesetzt aus Müll. Er hat das Spiegelgesetz gefunden. Er hatte nämlich über die Beatles gesagt: sie wären zusammengesetzt aus Müll. Das ist ja gute Kultur, aus Müll was zu machen. So funktioniert der grüne Punkt, das Recycling. Aber Paul McCartney kann wirklich Musik. Die Beatles sind 5. Strahl, die Rolling Stones 6. Strahl.

Die Obdachlosenzeitungen sind gut organisiert. Warum kriegen unsere Tageszeitungen das nicht hin? Aristoteles hätte kein Problem damit, einen Obdachlosen zum Redakteur zu ernennen. Musst nur jemanden haben, der sich kümmern will. Kann auch ein Analphabet sein. Der kann dann automatisch lesen und schreiben. Aber die meisten wollen lieber Küstenlümmel spielen. Etwa 15 Jahre als Redakteur, solange braucht es. Ansonsten solange weitermachen, wie es dauert. Nach dem Grundsatz: solange wie möglich mit den bestehenden Formen arbeiten. Keiner soll schlechter gestellt werden. Es dauert solange wie es dauert. Wenn du was kaputt machst, es aushalten, dass es dein Teil war. Es gibt eine neue Band: Die Drei von der Postkarte. Der Salamander wollte es nicht, aber er hat Keith Richard dann doch in den Hintern gebissen. Nun sind sie eine Band. Aug. 2015




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 20:14


Die Mehrproduktion des Goldes?

"Gold kann man nicht produzieren und man kann auch nicht ein Produkt in das Gold hineinlegen oder Gold in ein Produkt hineinlegen. Gold ist Wahrnehmungsfrage über der Sehkraft. Mehrproduktion an sich ist selten. Das Produkt wird zu sehr von seiner Psyche her verstanden. Das Produkt ist gerade nicht auf dem Kanal von Amor und Psyche. Das Produkt veredelt die Affekte der Gewalt zur Dialektik der Natur."

alien


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 20:22


Der Stalker

Ein Brief von dem Stalker im Briefkasten.
Er beschwert sich, dass er nie eine Antwort bekommt.
Er schreibt die Briefe mit der Botschaft: Ich will Antwort haben!
Hass heißt das. Wie die Engländer mit re-action und content.
Er schreibt nicht an den Menschen, sondern an die Adresse.
Er hat sich ein Leben lang diese englische Methode gegönnt mit re-action.

geek

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:07


Sich lieber fernhalten

Die Königsfamilie ist mit Einweihung verbunden,
ist nicht mit äußeren Gütern verbunden (das denken die Amerikaner).
Sich lieber fernhalten von der Einweihung, wenn man nur Wert auf äußere Güter legt.
Dann lieber ärmlich leben, wie die Inder.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:32


Sport

Bei jeglichem "Sport" geht es um das Töten an sich. Alle Menschen verstehen sich so nach liberaler Lesart. Diese liberale Lesart müsste man aus den polarisierten Beschreibungen der Wirtschaft herausnehmen, möglicherweise gibt es dann auch weniger Amokläufe. Die Norm des Menschen als "killing monster" zu setzen ist aberwitzig, aber jede andere Meinung wird sofort mit dem Tod/ExkommunikationAusDemSystem geahndet.

http://www.zeit.de/online/2009/12/interview-amoklauf

Amokläufer an Schulen
"Es geht um das Töten an sich"
©️ ZEIT ONLINE 11.3.2009 - 20:04 Uhr

Warum Amoktaten immer wieder an Schulen geschehen, und warum die Schule niemals allein verantwortlich ist. Ein Interview mit Gewaltforscher Wilhelm Heitmeyer
....

What a Face

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:34


Was ist Nächstenliebe?
Rechte Beziehung, im technischen Sinne.
Es geht heute um Befreiung und nicht
um Erlösung.

pig

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:36


Danke, Herr Melchizedek

Loslassen

Es ging mal wieder um`s Loslassen!
Das Telefon-Format würde nicht zulassen, dass sie die Begriffe 1:1 behält.
Jedenfalls nicht das deutsche Telefon - das englische Telefon kann sowas.
Sie muss auf Durchzug stellen, weil sie das nicht tut, ist sie immer so erschöpft.

Die allgemeinen Regeln von Djwal Khul z.B. für Gardine auf den Menschen anwenden.
Das Katholische wäre auch was für Sladdi: mit dem Manu drunter,
dann würde sie sich auch erinnern können, 80 % der Lichtsubstanz wird
vom Astralkörper abgearbeitet.

Statt Mentalkörper hat sie die Ungeduld.
Den Manu wahrzunehmen ist mit Odin Gewahrsein verbunden.
Die Empfindsamkeit hat alles gesammelt, es ist aber nix in der Birne.

Kausalkörper und Seele weglassen. Die Engländer prüfen das immer wieder.
Prüfungspunkt eins = ist die Seele auch dabei? Aber dann wird es leicht zu soul.
Besser wäre es, nix zu wissen, nix in der Birne zu haben, dann wäre man nicht angreifbar.

Sie hat ein Riesen Netzwerk errichtet: sie hat ihr Wissen jahrelang abgelegt
in Kuchen und Schokolade. Sie muss das Wissen jetzt dem Begriff nach abrufen
und nicht alles futtern wollen, als Allegorie von Wissen durch sich wirken lassen.

Mit Schamballa ist eine Opferflamme verbunden,
die den Menschen bis heute unverständlich ist.
Will sie nur ein Registriermechanismus sein? Nein.
Will sie nur ein Drahtgestell sein? Nein.

Entschleunigung heisst das Zauberwort. Nicht Zufall, sondern Karma
und nach einem Unfall müsste man nicht so schnell auf den OP Tisch.

Wenn man achtsam ist, ist man im Dharma, das bedeutet geistige Disziplin,
dann passiert dir nix -> du könntest zu Fuss über eine Autobahn spazieren
und die Autos würden durch dich durch fahren.
Etwas registrieren heisst Unfall. Zum Registrieren könnte man höchstens
seine Feinde benutzen, das ginge noch ...
Hüstel.

Wink

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:37

Korrupt oder nicht korrupt?
http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=20218
Beim Fall Kachelmann sind da die vielen Geliebten.
Es gilt die Energie der Geliebten vor Gericht aufzulösen.

Suspect
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:38


Die Post

Anspruch und Wirklichkeit

Die Post hat ja mal den Anspruch verkündet, dass Briefe
und dergleichen am nächsten Tag eintreffen würden.
Die Wirklichkeit sieht leider anders aus.

Thema Anspruch und Wirklichkeit -
man sollte den Anspruch nicht zu hoch schrauben,
denn damit ändert man nicht die Wirklichkeit.
Den Anspruch immer der Wirklichkeit anpassen.
Die Post schafft es nicht, wie versprochen,
am nächsten Tag da zu sein.

Shocked

P.S.: Freitag keine Post, Samstag keine Post
und der Brief vom 16. November wird immer noch vermisst.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 21:46


Der Ritter in dir
Und was sind diese ganzen Esoterikbücher?
Das sind Belehrungen für die Ritter Sport Beschaffenheit.
Der Ritter in dir wird belehrt. Jawohl.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erkenntnisse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten