Diskuswurf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Diskuswurf

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 30 Mai 2011 - 14:49


Sachdienlichkeit ohne unbewußte Erfahrung heißt Diskuswurf.
Diskuswurf zerstört mindestens Weltlautstärke.


Zuletzt von Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 7:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alexa Kriele Forum: Die Willensgestalt der Anthroposophie

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 30 Mai 2011 - 15:26


Da ist z.B. die
innere Quelle, das Meer mit der Insel. Du siehst Wiesen
und Wälder, hörst das Gezwitscher und Gebrumme. Es
gibt Wind und Wolken, Tageszeiten und Jahreszeiten.

Bloß nicht zuviel tun. Bloß nicht ausversehen oder gar unbewußt (auf der instinktiven Ebene Igitt!) Tugend generieren. So kann man die Willensgestalt der Anthroposophie verstehen. Man hält sich mittels des konkreten Denkvermögen in den Verhältnisse des dritten Sonnensystem und der Substanz auf und das ist auch gut. Wille ist also vom Grundsatz keine Gestalt und auch kein Gestalten.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Selbstbetrachtungen (7.) : vom Weltraum umschlossen

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 30 Mai 2011 - 15:49


Die Teile des Ganzen, das heißt alle Dinge, welche vom
Weltraum umschlossen sind, müssen notwendig zerstört
oder, mit einem bezeichnenden Ausdruck, umgewandelt
werden.

Der Raum ist das Problem und die Welt ist die These. Die Welt ist immer eine Einfachheit. Der Raum ist immer ein metaphysisches Phänomen. Platon nimmt statt des Raum die Tugend zur Kenntnis und hat so das astrale Licht als Wesenheit in dem seine Träger leben, weesen und ihr Dasein haben.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Begriffe: Begegnung mit der Menge

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:26


In Deutschland ist die Begegnung mit der Menge eine Esoterik die dann durch die deutsche Sprache und nicht durch Aristoteles geschlossen wird. Aristoteles ist das die Metaphysik bestimmende Atma. Wenn die deutsche Sprache in der Menge schneller als Aristoteles ist dann heißt die deutsche Sprache das Odinich.

Die deutsche Menge ist die Fusion der schöpferischen Wirkung. Willensmacht ist das Angriff zur bestimmten Fusion. Willenskraft rezeptiert die Kohäsion mittels der Kraft des Wissens aus der deutschen Menge.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Präzipitation: die deutsche Menge

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:26


Die deutsche Menge ist nicht in Frankfurt am Main zuhause. Walhalla und nicht Hannover kontrolliert die deutsche Menge. Hannover rezeptiert Atma aus der Wahl der deutschen Menge.

Die altgriechische Menge hat Krischna auf der einen Seite und die Fusion auf der anderen Seite. Der Stern rezeptiert die Kraft aus der altgriechischen Menge.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mediation: die altgriechische Menge

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:29


Die altgriechische Menge rezeptiert die Formalie aus der Metaphysik.

Die altgriechische Menge ist erst keine Fusion und dann keine Erscheinung. Die altgriechische Menge ist Buddhi mittels Zweck und es verbleibt das mittlere Prinzip unter Helios aber nicht die Sehkraft. Der Altgrieche hat entweder Sehkraft oder das mittlere Prinzip.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seminar: die empirische Menge

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:32


Die empirische Menge ist keine Relation und kein Dialektiker. Die empirische Menge rezeptiert live aus der bestimmten world.

Cambridge fällt unter die empirische Menge, weil sich die empirische Menge dem Lehrer nicht unterwerfen kann. Niemand kann sich dem Lehrer unterwerfen aber das ist der empirischen Menge nicht vermittelbar. Die empirische Menge ist schnell besser als Nirvana.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maharadscha: die indische Menge

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:37


Die Kastengesellschaft knippst den Akzidens der indischen Menge. Die indische Menge ist bestimmte Eschatologie und Mehr. Das Karmagesetz fällt um des Sanskrit willen unter die indische Menge.

Die Mathematikkraft steht in einer fürchterlichen Konkurrenz mit der indischen Menge. Die Politik muß nach dem Guten Willen der Mathematikkraft zukommen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Rudra: die Masse des Buddha

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:40


Die Masse des Buddha ist weder Anubis noch die okkulte Form der Gegenwart. Die Masse des Buddhas rezeptiert die schöpferische Wirkung aus der Esoterik und verbleibt so mit einem immanenten rytmus. Die Dialektik des immanenten rytmus ist Lebensführung auf der einen Seite und deutscher Buddha auf der anderen Seite. Dank der Masse hat der Buddha kein Nichtselbst.

Die Kunst rezeptiert aus der Masse des Buddha den Begriff.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Akropolis: die Menge aus Österreich

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:43


Der Piefke ist nicht die Menge aus Österreich. Berlin knippst die Menge aus Österreich um des Erleiden der Unschuld willen. Die Menge aus Österreich hat die Identität des Plan mit der bestimmten Konklusion.

Die Menge der Hermetik gibt es nicht. Die Menge ist die Magie der Alchemie. Um der bestimmten Alchemie willen haben Österreich und Frankreich eine Beziehung.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aurora: die Menge aus Frankreich

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 9:46


Die französische Menge gibt es nicht. Die Menge aus Frankreich kommt für den Buddha und nicht aus Paris.

Die brittische Menge gibt es nicht. Die Menge aus England fällt für Frankreich um des Buddha willen. Die Menge aus England ist die Gnade der menschlichen Monade mittels der rechten Unterwerfung zum Buddha. Nur zum Buddha kann man sich Unterwerfen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Swami: die Gottesschau des Krischna

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 12:17


Die Gottesschau des Krischna fällt im Wesentlichen unter die berliner Monade: Vywamus-astrales Licht-Knirps. Satya Sai Baba beherrscht den Sanskritterm Schiwa mittels Schiva.

Der chinesische Redner ist keine Gottesschau. Der chinesische Redner vermeidet die Metaphysik mittels des rechten Meister. Die chinesische Art läßt die Kraft immer unter den rechten Meister fallen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Attribute: Gottesschau und der Redner der Metaphysik

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 12:25


Der Altgrieche rezeptiert die Begriffsbestimmung und die Relativa aus dem Redner der Metaphysik. Das geht im Wesentlichen auf die Gottesschau aller Art und so kann Platon Tugend wahrnehmen ohne von der Gottesschau dabei gestört zu werden. Gottesschau ist das Ideal aber keine Form. Gottesschau ist keine Technik und gerade keine Praxis. Offensichtlich hat Gottesschau nichts in der Wirtschaft verloren. Wirtschaft ist rechter empirischer Standpunkt aber nicht world. Die Wirtschaft opfert gewissermaßen die world der Gottesschau um die rechte Selbstreproduktion des empirischen Standpunktes wahrnehmen zu können.

Die Mitte fällt unter den Redner und doch ist Zeus höher als der Redner. Zeus ist also Monade während der Redner der Adlatus des Krischna ist und Mehr.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herr Müller: Rabatt und Diskuswurf

Beitrag  Der Erlkönig am Di 31 Mai 2011 - 12:37


Der Rabatt ist kein Bereich. Der Diskuswurf ist der Bereich der Fußnote und Mehr. Die Willenskraft der Fußnote rezeptiert die Regiererin aus dem Diskuswurf. Der Diskuswurf ist mehr Prinzip denn Erscheinung.


Ziel der Welt
Das Eingekleidete Prinzip rezeptiert den Diskuswurf aus der Krischnahand.

Konfuziusstrahl
Die Chefin ist mehr als Ontologie. Die Chefin ist das durch die Erscheinung eingekleidete Prinzip.

König Arthus Regent
Der Diskuswurf rezeptiert die Schwingung aus dem bestimmten Bandscheibenvorfall.

Ästhetik
Der Diskuswurf rezeptiert das Muschelhorn aus dem substanziellen Vorgang.

Poesie
Der Diskurswurf rezeptiert die Schriftform aus den Medizienerordnungen.

Eigenthümlichkeit
Rücken ist weder Substanz noch Bewegtheit. Rücken ist auch keine negative Begriffsbestimmung. Rücken ist das dezentrale Detail mittels der Zeit. Die Bandscheibe gehört zum Körper und nicht zum Angriff des Mediziener. Der Bandscheibenvorfall ist mehr die statistische Anmaßung der Medizienerordnungen als ein substanzieller Vorgang. Der Grad an Pfusch und Affektiertheit der Medizienerordnungen ist nicht beschreibbar. Alle medizienischen Fachausdrücke haben nur den Zweck den Mediziern mit Messer Gabel Scheere nicht sind für pfuschige Mediziener nicht in ihre Schranken zurückzuweisen.

Loccum
Die Hermeneutik rezeptiert die Willensenergie aus dem Diskuswurf.

Ehrenamt
Der Sanskritterm rezeptiert das Wort aus dem Diskuswurf.

Schwingungstugend
Simiji ist allgemeines Verhältnis und kein Sanskritterm. Herzliche Grüße halten die Hermeneutik über der allgemeinen Kohäsion billig zugänglich und fast vollständig frei.

Seelenkraft
Der Diskuswurf rezeptiert den KaDeWe-Altar aus der körperlichen Wahl.

Haus Melchizedek
Die Gedankenenergie rezeptiert den Diskuswurf aus dem bestimmten Autositzvorfall.

Raumgestalt
Bewegung ist angesagt ist kein gewalttätiger Imeraptiv sondern vielmehr ein kontemplatives Willensrelativa. Die Erscheinung folgt anmutig der Gedankenenergie des Willensrealtiva man kann es auch einen Jiva vorturnen lassen oder ganz auf auf die körperliche Wahl verzichten wie man es in Indien pflegt.

Identitätsprotokoll
Der Germanistiktisch rezeptiert die rechte Monade aus dem Diskuswurf.

Ontologiker
Die physikalische Einheit rezeptiert den Altgriechentisch aus dem Diskuswurf.

Olymp
Dort arbeitet bezieht immer mittels Bestimmtheit die physikalische Einheit der rechten Monade mit ein. Berlin erkennt die rechte Monade aber nicht die physikalische Einheit. Platon erkennt mittels Schiwa die physikalische Einheit. Im Afrika-Haus ist naiver Realismus zu Rudra.

Aristotelesgeist
Die Kontaktbasis rezeptiert den Diskuswurf aus dem Altindertisch.

Akzidensgeist
Die Zeusschwingung rezeptiert den Diskuswurf aus der Substanz.

Boddhisattva
Das Christusmanas rezeptiert Vywamus aus dem Diskuswurf.

Logik
Wie Sim sagte ist Atma über der Substanz immanenten Zeusschwingung. Manas ist dialektisch dank des Christus in der Substanz wahrnehmbar. Erster Aspekt Zeusschwingung, zweiter Aspekt der freie Wille der mentalen Telepatie und dritter Aspekt das Christusmanas in der Substanz. Mentale Telepatie hat also die Bestimmtheit der Substanz als Kontaktbasis.

Mahakala
Der Diskuswurf rezeptiert das Hierarchiegeschlecht aus ich bin übrigens.

Hermetik
Gerade in Hamburg hat die Phänomenologie des bestimmten Krischnadiskus an der Stelle von ich bin übrigens.

Telos
Das Geschlecht der Bewegtheit rezeptiert die schöpferische Hierarchie aus dem Diskuswurf.

Geometer
Die intellektuelle Kontrolle rezeptiert den Diskuswurf aus der Hingabefähigkeit.

Verfassung
Das Muskelphänomen rezeptiert den Sterngeborenen aus dem Diskuswurf.

Hermes
Bewegtheit ist wenig in der Erscheinung zu verstehen. Bewegtheit ist kein Geschlechtsverkehr. Das Geschlecht der Bewegtheit und das Geschlecht der Substanz gehört dem Buddha. Die rechte Hüfte ist der Gedanke der Hüfte und kein Muskelphänomen. Die Hüfte ist in Übereinstimmung mit der Seele aus ihrer Natur heraus. Die Kniee sind die negativen Begriffsbestimmung der Persönlichkeit. Substanz und intellektuelle Kontrolle muß man also auch für das rechte Knie pflegen.

Wissen
Der Diskuswurf rezeptiert an die Sterngeborenen aus der Nervengröße.

Simkarte
Bestimmtheiten rezeptiert den Diskuswurf aus unsere Seite ist wärmer.

Zentrierung
An die Sterngeborenen rezeptiert Bestimmtheiten aus der höheren Evolution mittels Esoterik. An die Sterngeborenen hat keine Schnittmenge mit dem Zodiak oder mit den in der Physik bekannten Sternen.

Deutscher Hof
Der Diskuswurf rezeptiert die Gebotinheränz aus dem Wissen.
Das Wissen rezeptiert das Postgebäude aus dem Diskuswurf.

Akzident
Der Diskuswurf rezeptiert die Gegenwartsmagie aus dem Geheimnis.
Das Geheimnis rezeptiert die Psychikergegenwart aus dem Diskuswurf.

Piätismus
Der Diskuswurf rezeptiert das astrale Licht aus Daath.
Daath rezeptiert die okkulte Gegenwart aus dem Diskuswurf.

Indogermanisch
Der Diskuswurf rezeptiert die Fertigkeiten aus der Heimat.
Die Fertigkeiten rezeptieren den Diskuswurf aus dem empirischen Standpunkt.

Platonkammer
Der Diskuswurf rezeptiert das Buddhayoga aus der Hingabe.
Die Hingabe rezeptiert das Ardschunagebot aus dem Diskuswurf.

Schamballa
Der Diskuswurf rezeptiert das Schweigen aus Na ja.
Das Schweigen rezeptiert den Diskuswurf aus der Mitte nach der Verständnispolarisation.

Vrajapani
Der Diskuswurf rezeptiert den Gehorsam aus dem altgriechischen Körper.
Der Gehorsam rezeptiert den Diskuswurf aus dem Körperbau.

Beherrscherin
Der Diskuswurf rezeptiert Mut und Energie aus der Gottesschau.
Mut und Energie rezeptiert den Diskuswurf aus dem Ideal.

Zukommen
Der Diskuswurf rezeptiert das Kinderzimmer aus der Hingabe an das große Werk.
Die Hingabe an das große Werk rezeptiert den Diskuswurf aus der Buntheit Berlins.

Avalon
Der Diskuswurf rezeptiert die Schlesierfirma aus der Selbstlosigkeit.
Die Selbstlosigkeit rezeptiert die hamburger Metaphysik aus dem Diskuswurf.

Herr der Weisheit
Der Diskuswurf rezeptiert die Wahrhaftigkeit aus dem bayrischen Wald.
Die Wahrhaftigkeit rezeptiert den Diskuswurf aus dem Prinzip.

Akriomatik
Der Diskuswurf rezeptiert die Tugend aus der Unabhängigkeit.
Die Unabhängigkeit rezeptiert den Diskuswurf aus der Poetik.

Bismarck
Der Diskuswurf rezeptiert das Detail aus der Unterdrückung.
Die Unterdrückung rezeptiert den Diskuswurf aus der Begierde.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weimar: Bildungspunkte

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 1 Jun 2011 - 8:21


Einseitige Bildung ist keine Bildung.
Man muß zwar von einem Punkte aus -,
Aber nach mehreren Seiten hingehen.

Leviathanlogos unter Max Stirner Eigenthum ist noch nicht heftig. Aus dem berliner Kalender das Licht des Wissens der Bagavadgita ohne Krückstock zu rezeptieren ist heftig. Bildungspunkte sind Inhalt aber kein Licht und keine Kohäsion und auch keine Kraft des Wissens.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ganzlichtwesen: Kaiserträger

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 1 Jun 2011 - 8:37


Wilhelm II ist Kaiserträger aus Deutschland und aus Berlin. Wilhelm I ist Kaiserseele aus Berlin aber nicht aus Deutschland. Wilhelm I ist Preuße und nicht Schiva. Schiva ist das Prinzip und nicht das Reich der Mitte der Ordnung von Wilhelm I. Der Kaiserträger ist dem Herrn immer vorzuziehen.

Der Wille ist der Moral nach ein monadischer Instinkt. Gottesschau ist noch keine Moral. Gottesschau ist die rechte Persönlichkeit vor der Moral. Die Moral läßt die Involution unter die Fusion fallen.

Das Yoga der Hingabe liegt in der Bagavadgita und nicht in Paramahansa Yogananda. Das Bedachte ist das Machen der Wahl. Die Wahl ist nicht die Macht. Deutschland hat nicht die Wahl als Baustoff, weil das nicht geht. Daher hat Deutschland die Macht als Baustoff. Macht wahrzunehmen ist keine Mystik sondern eine Kunst. Kunst hat Kenntnis und Mystik hat die Relativasubstanz als rechte Persönlichkeit der Kenntnis. Kunst bezieht die Relativasubstanz in der Kenntnis ohne Notwendigkeit mit ein.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Buddha: Die Eltern geben .... (Paul Dahlke)

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 7:19


Die Eltern geben nur das Material an
das nach Erleben drängende und von
Gier nach Dasein erfüllte Wesen, das
nach dem Gesetz der Entsprechung
(Wahlverwandtschaft) dort Fuß fasst,
ja, dort Fuß fassen muss, wo es seinen
ihm gemäßen Boden findet. Der
Mensch stammt nur seinem leiblichen
Teil nach von seinen Eltern ab; seinem
geistigen Teil nach stammt der von sich
selber ab.

Wahlverwandtschaft nimmt die Immanenz anstatt der Gattung zur Kenntnis. Wahlverwandtschaft ist Sachdienlichkeit und Mehr.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Bedeutung dahinter erahnen

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 7:40


DieBedeutungDahinterErahnen zerstört mindestens ÜberwältigtSein.
Dichter ohne dieBedeutungDahinterErahnen heißt Schneekoppe.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sprudeln vor Ideen

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 7:51


Detailprinzip zerstört mindestens SprudelnVorIdeen.
Art ohne SprudelnVorIdeen heißt ReichDerMitte.

DerGeopferteGott zerstört mindestens FehltritteEinsammeln.
FehltritteEinsammeln ohne Brahmayoga heißt Studienausgabe.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gut zureden

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 7:53


GutZureden zerstört mindestens Fragestellung.
Lesen ohne Wiesenräpp heißt GutZureden.

Introversion zerstört mindestens SymboleEntschlüssen.
Sachdienlichkeit ohne SymboleEntschlüsseln heißt Wappen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Beschreibung statt Bewertung

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 7:56


BeschreibungStattBewertung zerstört mindestens Verflixpieken.
London ohne currywurst heißt BeschreibungStattBewertung.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aristoteles: Leseklicks

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 8:20


Sowohlalsauch zerstört mindestens Leseklicks.

BeiDerDrittenAuflage zerstört mindestens Partymusik.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

empirischer Standpunkt

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 3 Jun 2011 - 8:21


Schnittzahl zerstört mindestens empirscherStandpunkt.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am So 17 Jul 2011 - 20:17

Gegenwart vor Krischna
Topos ohne Gegenwart vor Krischna heißt Logik.
Gegenwart vor Krischna zerstört mindestens Physik.
(by Monte Rosa)



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am Do 11 Aug 2011 - 1:16

Amerika - Europa - Parker
Technik ohne Polarisation heißt Parker.
Farbe zerstört mindestens Europa.
Ton ohne Amerika heißt Nachhall.

Beschwörung - Reich - Gegenwart
Gegenwart zerstört mindestens Ausklang.
Reich ohne Beschwörung heißt Proomien.
Gegenwart ohne Funktion heißt Begriff.
Beschwörung zerstört mindestens Zigarettenladen.
(by Monte Rosa)



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am Mi 31 Aug 2011 - 7:58


Vielfalt

Eine farbige Vielfalt.
Honigmond.
Das kalte klare Licht der Vernunft.
Regenbogen am Himmelszelt.
Welch ein Anblick.
Erhabene Stille.
Es verschlägt einem die Sprache.
Das, was gewesen ist?
Das, was sein wird?
In Wirklichkeit ein einziger Fluss.
Von der Quelle bis zur Mündung.
Alles immer gleichzeitig.
Unvorstellbar, aber wahr.
Manches eröffnet sich einem an der Quelle.
Manches an der Mündung.
Oder zwischen beidem.
Geduld ist die Mutter der Porzellankiste.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zitat

Beitrag  Die Tante am Di 31 Okt 2017 - 17:47


Weimar: Bildungspunkte

"Einseitige Bildung ist keine Bildung.
Man muß zwar von einem Punkte aus -,
Aber nach mehreren Seiten hingehen."
(by Goethe)


Kommentar: Leviathanlogos unter Max Stirner Eigenthum ist noch nicht heftig. Aus dem berliner Kalender das Licht des Wissens der Bagavadgita ohne Krückstock zu rezeptieren ist heftig. Bildungspunkte sind Inhalt aber kein Licht und keine Kohäsion und auch keine Kraft des Wissens.

clown

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Diskuswurf

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten