Die Form der Wechselwirkung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Form der Wechselwirkung

Beitrag  Der Erlkönig am Di 5 Apr 2011 - 9:42


DieFormDerWechselwirkung zerstört mindestens crossstream.
DieFormDerWechselwirkung ohne Engelburg heißt Alchemieharmonie.


Zuletzt von Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 8:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maharadscha: der Reformismus

Beitrag  Der Erlkönig am Di 5 Apr 2011 - 9:43


Der Reformismus rezeptiert die Zuweisung aus dem bestimmten Interesse. Der Reformismus ist das Enthymem der Selbsterziehung

Der Reformismus rezeptiert den Platz aus unserer heutigen Gesellschaft.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mediation: der Ausgangspunkt

Beitrag  Der Erlkönig am Di 5 Apr 2011 - 9:45


Der Ausgangspunkt rezeptiert weder connektschöhns noch Fahrtraining von Mercedes. Mercedes rezeptiert Dialektik aus der deutschen Einheit.

Altathen rezeptiert das Knippsen des Platon aus nochmals mein Argument.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Rudra: keine Akronyme

Beitrag  Der Erlkönig am Di 5 Apr 2011 - 9:47


Die Umleitung rezeptiert die Gruppe aus keine Akronyme.

Die Form rezeptiert den Ofen aus (mit angehängten Fragezeichen).

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herr Müller: carport und die Form der Wechselwirkung

Beitrag  Der Erlkönig am Di 5 Apr 2011 - 15:53


Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Krischnaschöpfung aus dem unbestimmten carport.


Ästhetik
Die Substanztechnik rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem Änderungsschalter.

Poesie
Die Dialogpersonsubstanz rezeptiert die Geldspende aus der Form der Wechselwirkung.

Eigenthümlichkeit
Er ist keine Büroseite. Er ist die zeremonielle Person nach Aristoteles. Du ist die Dialogperson mittels des Staat und Mehr. Es ist der technische Status der Sterblichkeit unter der Intuition.

Loccum
Die Vernunfttiefe rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem stream.

Ehrenamt
Das menschliche Leben rezeptiert den Jiva aus der Form der Wechselwirkung.

Schwingungstugend
Die Kneipenviertelsubstanz rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus der Erklärung.

Seelenkraft
In Kinderkakke rühren ist etwas anderes als durch das Kneipenviertel laufen. Dinge die man gemeinsam tut sind dann nicht mal eben mit dem nächsten stream wieder weg. Etwas Gemeinsames läßt sich meist bis zum Ende des menschlichen Lebens nicht integrieren weil es zu tief in die Vernunft geht. Man mag sowas in Deutschland und es ist selbstverständlich. Wenn man es mal nicht mag muß man sich eben selbst so administrieren.

Haus Melchizedek
Kenntnishabmburg rezeptiert die Substanzerscheinung aus der Form der Wechselwirkung.

Raumgestalt
Der Grund kommt aus Berlin und nur nimmt die Ontologie von Hamburg zur Kenntnis.

Identitätsprotokoll
Die Staatsgesellschaft rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus der Erscheinungssubstanz.

Ontologiker
Die Mündigkeitssubstanz rezeptiert die Intrumentsubstanz aus der Form der Wechselwirkung.

Olymp
Ich muß zuerst ein mündiges Mitglied des Ganzen werden bevor ich die Grundsätze der Gesellschaft wahrnehmen kann. Der Staat hat viele Gesellschaften. Die Natur der Gesellschaft erwartet von mir dass ich meine persönlichen Verrichtungen selbst und instinktiv vornehme und damit nicht die Öffentlichkeit belaste.

Listenname
Mehrsubstanz rezeptiert das Kesselhaus aus der Form der Wechselwirkung.

Aristotelesgeist
rytmus ist jede Sekunde, ständig und Mehr.

Akzidensgeist
Die Symbolsubstanz rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem bestimmten Spaß.

Boddhisattva
Der Mitarbeiter rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem rechten Geschlechtsverkehr.

Logik
Die Hierarchiekenntnis rezeptiert die Rechnungssubstanz aus der Form der Wechselwirkung.

Mahakala
Die Menschen haben es versäumt aus der Geschlechtsliebe ein symbolisches Mysterium zu machen. Die Geschlechter sind also getrennt wie das Platon nennt und man muß daran arbeiten in sich die Geschlechter zu vereinigen. In der Erscheinung ist Geschlechtsverkehr daher nicht möglich. Die damit verbundene Kenntnis ist nicht im Menschen enthalten. Diese Kenntnis hat die Hierarchie in der späteren atlantischen Zeit mit wohltätiger Absicht dem Menschen entzogen.

Hermetik
Das reine Land rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus der Datenbank.

Telos
Die Administrationssubstanz rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus der Hindumilch.

Geometer
Die Substanz ist unter dem deutschen Alltag und der Altgrieche ist über dem deutschen Alltag. Das reine Land kommt im deutschen Alltag nicht vor. Das Reich kommt im deutschen Alltag vor. Bonn administriert mittels der Heidelbergzahnradbahn das reine Land.

Verfassung
Substanzontolgie rezeptiert den Lizenzlotus aus der Form der Wechselwirkung.

Hermes
Wahrnehmung rezeptiert die ontologische Substanz aus dem Begreifen.

Wissen
Die Kassenbuchjahreszahl rezeptiert die Zugangssubstanz aus dem rechten Gedankenbruch.

Simkarte
Substanz rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem bestimmten Mobiltelefon.

Zentrierung
Der Mensch muß seinen Alltag immer an seinem Zugang zur Substanz messen. Die Substanz ist weit mehr im Geist als in der Materie. Platon hat die Hermetik als Außenwelt und die Alchemie als Innenwelt. Die Alchemie ist das Zukommen mittels Substanz. Das Mobiltelefon muß man als Theil der bestimmten Materie administrieren.

Deutscher Hof
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert das Wissen aus der geistlichen Scheere.
Das Wissen rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem weiteren Zuhören.

Akzident
Die Form der Wechselwirkungen rezeptiert das Geheimnis aus Goldi.
Das Geheimnis rezeptiert die Form der Wechselwirkungen aus der bestimmten Übereinstimmung.

Piätismus
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Platonform aus Daath.
Daath rezeptiert die Selbstbetrachtungen aus den Selbstbetrachtungen.

Indogermanisch
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert das Lohnbüro aus den Fertigkeiten.
Die Fertigkeiten rezeptiert die Zuschlagssubstanz aus der Form der Wechselwirkung.

Platonkammer
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Hingabe aus der Geldscheingröße.
Die Hingabe rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus der Aktualisierung.

Schamballa
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert das japanische Musikinstrument aus dem Schweigen.
Das Schweigen rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem bestimmten Stahlbau.

Vrajapani
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Akriomatikkraft aus dem Gehorsam.
Der Gehorsam rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem bestimmten Sattelschlepper.

Beherrscherin
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die kindliche Kaiserin aus Mut und Energie.
Mut und Energie rezeptiert die Einweihungssubstanz aus der Form der Wechselwirkung.

Zukommen
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Hingabe an das große Werk aus der Krischnaschöpfung.
Die Hingabe an das große Werk rezeptiert die Sophia aus der Form der Wechselwirkung.

Avalon
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Selbstlosigkeit aus dem Fehler.
Die Selbstlosigkeit rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem Mayabegriff.

Herr der Weisheit
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Wahrhaftigkeit aus der Philologie.
Die Wahrhaftigkeit rezeptiert den Philologen aus der Form der Wechselwirkung.

Akriomatik
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die Unabhängigkeit aus dem Abzählreim.
Die Unabängigkeit rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem bestimmten Rundbrief.

Bismarck
Die Form der Wechselwirkung rezeptiert die feste Stelle aus der Unterdrückung.
Unterdrückung rezeptiert die Form der Wechselwirkung aus dem Geld.

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-66459.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-58915.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-66453.html
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/19821/_wer_in_der_mitte_steht_stirbt_zuerst.html
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/20161/das_kindermaedchen_mit_der_kamera.html
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/22504/galerie_der_abgestellten.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-66470.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-66467.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-66465.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-42819.html

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Gute im anderen sehen

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 8:34


Aufplustern ist mindestens dasGuteImAndernSehen.
DasGuteImAndernSehen ohne InDeckung! heißt Indianerhäuptling.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Buddha: O.M. Aivanhov

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 8:41


Von nun an gewöhnt euch an zu geben.
Seht die Quelle an: Menschen und Tiere
stillen ihren Durst an ihr, und bei ihr ge-
deihen Planzen und die Bäume. Wa-
rum? Weil sie unaufhörlich ihr reines
Wasser, ihr Leben, gibt. Die Quelle lehrt
uns, dass es nur eine wirkliche Methode
gibt, um die Geschöpfe anzuziehen. Das ist
das Geben, das Beste geben, das wir in
unserem Herzen und in unserer Seele
haben. Und warum sich vor der Undank-
barkeit der Leute fürchten? Um so
schlimmer für sie, wenn sie undankbar
sind - sie bleiben arm, und um so besser
für euch. Wenn ihr eine Quelle seid - ihr
werdet reich.

Das Geschöpf rezeptiert den Philosophen aus der reinen Quelle.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Farbenpracht

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 8:46


Farbenpracht zerstört mindestens Protokollschreiber.
Moral ohne Andropos heißt Farbenpracht.

Schnabeln zerstört mindestens SprechstundeDerHerzen.
SprechstundeDerHerzen ohne love heißt Einheit.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Steinschlag

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 9:20


Wegdiskutieren zerstört mindestens Steinschlag.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aristoteles: der zweck heiligt die Mittel

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 9:36


Topos zerstört mindestens derZweckHeiligtDieMittel.

AmDienstag zerstört mindestens Wegweisend.

Justizministerin zerstört mindestens Neuregelung.

Ontologie zerstört mindestens HaushaltDesAufbruchs.

Kriminalstatistik zerstört mindestens MaßstäbeSetzen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weimar: Bildung und Zeit

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 9:49


Die Bildung nämlich unserer Zeit steht
so hoch, daß weder die Wissenschaf der
Kunst, noch diese jener entbehren kann.

Die Zeit rezeptiert die Bildung aus der Alchemie.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ganzlichtwesen: Persönlichkeitsmonade

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 9:56


Die Persönlichkeitsmonade kann man nicht angreifen. Die Persönlichkeitsmonade aufzurufen ist eine Art der Unschuld und keine Sünde. Nach der Persönlichkeitsmonade gibt es nur die Pflicht der rechten menschlichen Beziehungen.

Christus knippst die Sünden mit dem Käscher.

Die Persönlichkeitsmonade kann weder Haupt noch Glieder haben. Der Intellektus hat Haupt und Glieder.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Selbstbetrachtungen (25.): von seinem Stoff absehen

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 12:30


Gehe auf die Beschaffenheit der ursächlichen Kraft je-
des Gegenstandes ein und sieh bei deiner Betrachtung
von seinem Stoff ab, bestimme dann auch die längste
Zeit, welche er bei seiner eigentümlichen Beschaffen-
heit bestehen kann!

Von seinem Stoff absehen ist Aspekt und Prinzip gleichzeitig. Die Form der Wechselwirkung ist für den Jiva die maximale Handhabe des Detail. Von seinem Stoff absehen geht weit aus der unbestimmten Gesellschaft in die Esoterik des Odin ein. Heute ist die Esoterik des Odin herrschent.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alexa Kriele Forum: Nahtoderfahrung

Beitrag  Der Erlkönig am Mi 6 Apr 2011 - 12:36


Menschen, die eine so genannte "Nahtoderfahrung" ge-
macht haben, galten nach einem Unfall oder einer Operation zu-
nächst als tot, doch führten sofortige Wiederbelebungsversuche
zum Erfolg. Sie berichten, dass in der Zwischenzeit ihr Bewusst-
sein nicht erloschen war.

Die Nahtoderfahrung ist ein Wechsel der Seele nach Krischna in die Seele der Gesellschaft und zurück. Die Konklusion findet man in der Seele des Staat von Platon.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Monte Rosa

Beitrag  Die Tante am Sa 7 Mai 2011 - 22:12


Das Verlangen ist ja
Erscheinung ohne Das Verlangen ist ja heißt Moral.
Indira zerstört mindestens Das Verlangen ist ja.

das Streben nach Angenehmem,
nach Angenehmem, ohne stream heißt das Streben.
nach Angenehmem, ist mindestens Geduld.

von den Begierden sind die einen unvernünftig,
die anderen mit der Vernunft in Einklang.

Suspect

(by Monte Rosa)



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Die Tante am Sa 7 Mai 2011 - 22:23


Haustiere

Bericht in SpiegelOnline: Psychotrick (Juli 2009)

"Katzen machen Menschen mit verstecktem Hilfeschrei gefügig
Katzen sind Meister darin, Menschen gezielt zu manipulieren:
Mit einer Art schreiendem Miau-Laut, eingebettet in einen Schnurrton,
bringen sie ihre Besitzer dazu, ihnen jeden Wunsch zu erfüllen.
Vor allem, um an Futter zu gelangen."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,635944,00.html

Kommentar = Man sollte sich keine Erscheinungen als Haustiere halten. Nur
das Orginal hat Lust und nur das Orginal verdunkelt mittels der Lust die
Erscheinung. In der Wohnung eingebaute Erscheinungen werden also sehr
schnell zum Thier und das gemeinsame Thiergerücht kann sich durchaus ganz
handfest und wenig handzahm als Godzilla konstituieren.

Natürlich können Tiere nicht manipulieren. Manipulation ist die Unschuld der
Staatsorganisation und nur die natürliche Erscheinung aus der persönlichen
Aufzucht aus der Unschuld des Menschen kann Manipulation wahrnehmen. Tiere
nehmen ja die Staatsorganisation gar nicht wahr. Die Menschen müssen die
Tiere schon mit dem Netzwerk ihrer Wohnungen tragen. Der Bauer füttert immer
zuerst die Schweine bevor er selbst zu Tisch geht. Gott sieht nämlich die
Schweinezufriedenheit im Bauerntisch.



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zorn

Beitrag  Die Tante am Sa 7 Mai 2011 - 22:45


"Den eigenen Zorn zu verringern
ist ein individuelles Abrüstungsprogramm."
(by Dalai Lama)




_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tausendmal gehört ...

Beitrag  Die Tante am So 8 Mai 2011 - 16:50


"Der Mensch muss seinen Willen anwenden
und handeln, nichts passiert von allein."



Toyooooooota?
Nein.
Maitreeeeeeeya!



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

ausgegraben ...

Beitrag  Die Tante am So 8 Mai 2011 - 17:02


Gehe den mittleren Weg

Wähle die Mitte zwischen den Gegensatzpaaren. Dies lehrt der Buddha. Du erkennst die Verbindung und Verbundenheit von allem was ist und weißt somit, dass diese Drei Manifestationen im positiven und negativen Sinne eine Einheit darstellen.

Verschmelze die Pole. Bleib in der Mitte dieser Sechsheit. Deine Konzepte zu gut-schlecht sind selbstsüchtig. Es gibt keine gute oder schlechte Erfahrung, es gibt nur Intensität.

Eine Erfahrung ist effektiver wenn sie intensiver ist. Es geht nicht um die objektiven Tatbestände, sondern darum, wie du sie subjektiv bewertest. Deine Gefühlswelt (Emotionalkörper) bewertet bestimmte Erfahrungen als gut und andere als schlecht. Das ist falsch. Schlußendlich weißt du nicht was prinzipiell gut und prinzipiell schlecht ist.

Du hast persönliche Vorlieben und erfährst die Harmonie mit deinen Vorlieben als gut und Disharmonie mit deinen Vorlieben als schlecht.

Ändere deine Vorlieben im Alltag immer so, dass du jede Erfahrung als gut erfährst.  

Habe die Vorliebe Intensität als Gut zu erfahren und Lauheit als Schlecht.




(by Vywamus - 30. November 2002)

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

aufgeschnappt ...

Beitrag  Die Tante am So 8 Mai 2011 - 17:23


Wenn du landen willst, musst du anhalten.
Früher ging das Landen automatisch,
du brauchtest nur das Ziel im Kopf zu behalten.
Aber heute funktioniert das genau umgekehrt.
Das böse, böse Wassermannzeitalter.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Die Tante am So 8 Mai 2011 - 17:35


Überlass es der Zeit
Erscheint dir etwas unerhört,
bist du aus tiefstem Herzen empört,
bäume nicht auf, versuch`s nicht im Streit,
berühr es nicht, überlass es der Zeit.

Am ersten Tag wirst du feige dich schelten,
am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten,
am dritten hast du`s überwunden,
alles ist wichtig nur auf Stunden.
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.
(by Theodor Fontane)




_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Goethe

Beitrag  Die Tante am So 8 Mai 2011 - 20:22


Tipp des Tages
Wahrheitsliebe zeigt sich darin,
dass man überall das Gute zu
finden und zu schätzen weiß.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

aufgeschnappt ...

Beitrag  Die Tante am Mo 9 Mai 2011 - 0:00


Frag dich nicht, was dein Land für dich tun kann,
sondern frag, was du für dein Land tun kannst.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

abgetippt ...

Beitrag  Die Tante am Di 10 Mai 2011 - 13:16


Diplomat
Das Sujet läßt den Diplomat unter die liebende Hingabe fallen.
Wissen veredelt den Diplomat zur Weisheitslehre.
Der Diplomat ist erst nach der Güte die Kenntnis.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Monte Rosa

Beitrag  Die Tante am Di 10 Mai 2011 - 22:27


Platon a priori

Stoff zerstört mindestens Platon a priori.
Platon a priori ohne Stoff heißt Mut.

Platon a priori ohne Mut heißt Gestalt.
Platon a priori ohne Gestalt heißt Güte.

Platon a priori ohne ohne Güte heißt Dünnbrettbohrer.
Platon a priori ohne Dünnbrettbohrer heißt Wahl.

Platon a priori ohne Wahl heißt Tugend.
Platon a priori ohne Tugend heißt Form.

Platon a priori ohne Form heißt Stab.
Platon a priori ohne Stab heißt Vision.
Platon a priori ohne Vision heißt Buddhismus.



(by Monte Rosa)


_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

abgetippt ...

Beitrag  Die Tante am Mi 11 Mai 2011 - 0:06


Subsumtion: solche Effekte
Solche Effekte fallen unter die Analytik und nicht unter
die liebende Hingabe. Wissen rezeptiert Puruscha aus solche Effekte.
Solche Effekte haben bei der Güte immer einen schlechten Stand.
(by Monte Rosa)





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bittet um Licht, bevor ihr handelt.

Beitrag  Die Tante am Mo 11 Jan 2016 - 21:12


Bittet um Licht

"Bevor ihr euch an ein wichtiges Vorhaben heranwagt, solltet ihr euch zunächst sammeln und mit den Freunden der unsichtbaren Welt verbinden, damit ihr die besten Bedingungen fürs Handeln schafft. Wer verstört und durcheinander ist, kann nur Irrtümer begehen, alles verwirren oder zerstören. Und dies kommt häufig vor: man handelt überstürzt und unüberlegt, und die Ergebnisse sind nicht gerade glänzend. Um richtig zu handeln, müsst ihr zuerst Licht suchen. Dies gilt übrigens auch schon für die physische Ebene: ihr werdet nachts von einem Geräusch geweckt, etwas ist heruntergefallen und zerbrochen oder jemand ist hereingekommen...

Stürzt ihr dann im Dunklen einfach drauflos? Nein, ihr wisst, dass dies zu gefährlich ist. Ihr macht zunächst Licht an, damit ihr etwas seht, und erst dann handelt ihr. In jeder Lebenssituation ist es notwendig, zunächst Licht zu machen, d.h. euch zu konzentrieren, euch zu sammeln, damit ihr wisst, wie zu handeln ist. Ohne dieses Licht irrt ihr nach links und rechts, klopft an mehrere Türen und versucht alle möglichen Mittel einzusetzen, die sich doch als unwirksam erweisen.

Bevor ihr also Wichtiges unternehmt, solltet ihr eure Gedanken einige Minuten lang auf die Welt des Lichtes konzentrieren und fragen, was zu tun ist. Die Antwort präsentiert sich in Form einer Idee, eines eindeutigen Gefühls oder auch als symbolisches Bild. Ist die Antwort klar, dann könnt ihr beginnen. Wenn ihr aber Zögern, Furcht, Unruhe oder Widerspruch spürt, so bedeutet dies, dass Hindernisse oder Feinde euch den Weg versperren. Verschiebt dann euer Vorhaben auf den nächsten Tag, stellt die Frage noch einmal und wartet mit dem Handeln, bis der Weg klar und frei von Hindernissen ist." (von Herrn Aivanhov)



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Form der Wechselwirkung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten