Erinnerungen

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Erinnerungen

Beitrag  Lhatara am Mi 14 Feb 2018 - 9:31

Die aufsteigenden Kräfte
Der tägliche Spaziergang durch den Gutspark
und anschließend durch den Wald und immer gibt`s
kleine Begebenheiten. Wir wissen gar nicht, wann
wir all das aufschreiben sollen, was wir
unterwegs so erleben.

Kommentar: einfach hinsetzen und das aufschreiben, was einem grad in den Kopf kommt. Und dann das nächste und wieder das nächste. Erlebnisse eben. Die aufsteigenden Kräfte, wenn sie in den Kopf steigen, sind schön, sprach der Onkel. Juni 2010


Zuletzt von Lhatara am Sa 3 Nov 2018 - 22:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 14 Feb 2018 - 9:36

Grummel. Es ging darum, dass es auf dem Balkon noch kühl war, aber die Sonne kam schon rum. Buddha sagte dazu schlicht und einfach: dann wird es wärmer. Und was machten wir daraufhin? Wir reden irgendwas daher, was wir in unserem Kopf gespeichert hatten, nämlich dass es diese Woche wieder warm werden soll. Falsch! Das hatte Buddha keineswegs gemeint. Er hatte die Bemerkung lediglich auf den Moment bezogen, wo auf dem schattigen Balkon die Sonne rumkommen wird. Und dann wird es wärmer.

Zuhören! Alle laufen sie mit einem Kopf voll von Einprogrammiertem rum und wenn jemand was sagt, gehen sie gar nicht darauf ein, sondern lassen ihr Programm ablaufen, welches auf`s Stichwort abrattert. Informationen heißt das Zauberwort. Beim Zuhören die momentanen Informationen sammeln. Zuhören. Und wie immer, nicht persönlich nehmen. Wir bearbeiten lediglich Grundsätze. Issie jetzt niedergeschlagen? Es ist besser zu grummeln, als niedergeschlagen zu sein. Grummel. Juni 2010


Zuletzt von Lhatara am Sa 3 Nov 2018 - 22:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 14 Feb 2018 - 9:54

DIE ZEIT

Wir wollten uns DIE ZEIT nicht mehr erstehen,
weil wir gar nicht mehr nachkommen mit abscannen, anschließend lesen
und Artikel raussuchen, um die mit nach Berlin zu nehmen.

Aber gestern lasen wir am Kiosk die Titelzeile: Rettet die deutsche Sprache.
Und das veranlasste uns dann doch, DIE ZEIT wieder zu erstehen.

Kommentar: Es ist doch völlig egal, was da steht.
Du könntest Dir genausogut eine schwarze Brille beim Blättern aufsetzen.
Die Hauptsache ist, dass Du mit der Zeitung verbunden bist.
Das bloße Blättern genügt schon. Danke!

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 17 Feb 2018 - 20:48


Lob und Anhimmlung

Bewunderung?

Lob und Anhimmlung drücken einfach gefühlsmäßige / persönliche Bindungen aus, die zerstört werden müssen. Wenn du jemanden bewunderst, heißt das, dass du eben diese Eigenschaften SELBST offenbarst / offenbaren solltest oder eben auf einer anderen Ebene schon ausdrückst. Du musst eben ERkennen, dass du das selber bist, dann musst du auch niemanden mehr bewundern / dich über jemanden WUNDERN, der etwas darstellt, was du doch eh schon bist.

Es ist viel wichtiger sich um das Wesentliche zu kümmern, wie man nämlich das Ganze auf intelligente Weise weiterbringen kann durch eben rationale Analyse / Wahrnehmen / Empfangen der Dinge, die gerade wirklich wichtig sind.

Vywamus

study


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 17 Feb 2018 - 20:53

Ein Bauer kaufte sich ein Pferd.
Nach einem Monat wurde das Pferd krank. Der Bauer holte einen Tierarzt.
Dieser untersuchte das Tier und meinte: "Das Pferd hat sich mit einem gefährlichen Virus infiziert.
Hier die Medizin, die Sie ihm 3 Tage lang verabreichen sollen. Danach komme ich und untersuche es noch mal.
Wenn das Pferd immer noch krank ist, müssen wir das Tier einschläfern."

Dieses Gespräch hat eine Sau mitgehört, die im gleichen Stall wohnte.

Nach dem ersten Tag war das Pferd immer noch krank.
Die Sau kam zu ihm und meinte: "Mein Freund, bemühe Dich, steh auf!".

Am zweiten Tag das Gleiche - die Sau hat versucht, das kranke Pferd zu
überzeugen: "Komm, steh auf, sonst musst du sterben!".

Am dritten Tag wurde die Medizin erneut verabreicht, jedoch wieder erfolglos.
Der Tierarzt meinte dann: "Wir haben keine Wahl, das Pferd muss
eingeschläfert werden, sonst infizieren sich noch andere Tiere".

Die Sau hat alles gehört, rannte zum Pferd und schrie:
"Komm doch, steh auf, der Tierarzt ist da, jetzt oder nie!!!".
Plötzlich stand das Pferd auf und lief aus dem Stall.

Der Bauer war außer sich vor Freude: "Was für ein Wunder! Das müssen wir feiern!
Lass uns die Sau schlachten und heute ein Grillfest veranstalten!"



Zuletzt von Lhatara am Sa 3 Nov 2018 - 22:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 19 Feb 2018 - 20:42

Anno 2014

Friedrich II war sensibel,
nur in der reflektierenden Kraft,
nicht in seiner Seele.

Platon ist sowohl
in der reflektierenden Kraft,
als auch in seiner Seele
sensibel.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 19 Feb 2018 - 20:44



Der Onkel erzählte mal vom Fußball, dass der Schwager schon in der
Landesliga gespielt hat und dass die Rostocker ihn sogar haben wollten,
aber sie wollten ihn nur als Erscheinung haben, wo der Schwager doch
als Mensch spielt und dehalb konnte er das nicht machen.






Zuletzt von Lhatara am Sa 3 Nov 2018 - 13:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 19 Feb 2018 - 21:16


Wenn Felix die Texte mit klingender Freude ausgräbt,
sollte sie sich nicht von den anderen verunsichern lassen.
Technisch ist Felix gut aufgestellt im Wassermannzeitalter
und moralisch befindet sie sich am Anfang des
Skorpion-Zeitalters.

Wink


Aug. 2009

Buddha fragte,
ob Aurora schon bei mir angerufen hätte,
die Telefongroschen sitzen nämlich jetzt lockerer bei ihr.
Ach Du ahnst es nicht. Ja, wenn sie irgendwann Lhatara
nicht mehr als ein böses Biest sieht, dann könnte es
geschehen, dass sie wieder anruft.

Nee, sie mag Lhatara nicht:
Lhatara schreibt ja nur fremde Texte ab,
die kann ja nix anderes, Lhatara ist ja so doof.

Buddha: Lhatara ist willentlich.
Das mag Aurora nicht.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 20 Feb 2018 - 22:44

Febr. 2012

Befindlichkeiten

Wir sind mit Heim-Virus Symptomen aufgewacht. Das grassiert da wohl die dritte Woche. Für Buddha sind das natürlich Befindlichkeiten. Der Körper ist ein anderes Element. Kein Gefühl. Gefühl findet im Gehirn statt. Es kommen kollektive Sachen rein. Sich fragen: Magen-Darm-Problem, ist das die Wirklichkeit? Das Gefühl macht keine objektive Zuordnung. Indizien sammeln. Alle sind extrem zugemüllt. Wenn ich den Müll nicht beseitige, dann belaste ich auch meine Umgebung.

Sladdi hat sich für heute bei der Protokollarischen abgemeldet. Das war natürlich auch falsch. Den Psychokram sollten wir gerade draußen verteilen. Nein, machen wir nicht. Abgelehnt. Wir sind Protestant.

Es wurde an den schweizer Kollegen erinnert: er sollte nicht bis an den Grund der Stille gehen wollen. Stichwort negatives Ego: aufhören nachzuhaken. Nicht die Moral von der Geschicht haben wollen. Wenn wir nicht mehr hinterherkommen, ist das der ideale Zustand. Das negative Ego soll ja gar nicht hinterherkommen. Es soll sterben. Jawohl.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 21 Feb 2018 - 11:49


Yehudi Menuhin

Schiff statt Flugzeug. Aus einem 1954 veröffentlichten Bericht:
der Geiger Yehudi Menuhin stand zu seinem Ende 1953 gegebenen Wort,
er werde auf seinen weltweiten Gastspielreisen vorerst kein Flugzeug mehr benutzen,
nachdem 1949 die französische Violinistin Ginette Neveu und 1953 der amerikanische Pianist
William Kapell wie auch der französische Geiger Jacques Thibaud bei Flugzeugkatastrophen
umgekommen seien. Er überquerte den Atlantik erstmals wieder auf dem Seewege und
erklärte nach der Landung: "Auf einem Schiff genießt man die Reise; im Flugzeug
denkt man immer nur daran, ob man wohl heil ankommt."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-28955447.html





Zuletzt von Lhatara am Do 1 Nov 2018 - 20:13 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 21 Feb 2018 - 11:51



"Frieden
ist ein Schmetterling,
der sich immer unserem Griff
entzieht, wenn man ihn jagt,
der sich aber auf uns niederlässt,
wenn wir ganz still dasitzen."
(Nathaniel Hawthorne)






Zuletzt von Lhatara am Sa 3 Nov 2018 - 13:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 21 Feb 2018 - 12:12

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 21 Feb 2018 - 12:25

5. März 2012

Thema Hunger und Appetit

Die Deutschen können ind einen Elefanten oder in eine Nebelkrähe gehen
und ihnen so von ihrer Kraft was abgeben, z.B. die Trompetenkraft.
Für Sladdi wählte der Onkel die Nebelkrähe und Sladdi`s Art was abzugeben,
wäre dann das Futtern, sie futtert das nicht für sich, hihi ...

Wenn man Hunger hat, wird man vom Hunger "vergewaltigt" und futtert.
Man selber kann sich auch mit MWK vergewaltigen.
Der Jude krallt sich gern das Einhorn, was allerdings nicht so schlau ist.
Der Islam hat es erkannt: das ist Involution und das fassen wir gar nicht
erst an und somit kommen sie zur Sonnenkraft.

Die kleinen glänzenden Dinosaurier auf den großen Briefumschlägen
sind mit "Odin hat sie alle" verbunden (exoterisch).

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 21 Feb 2018 - 12:30


Menschen statt Nationalitäten

Nur Österreich hat bestimmte Probleme mit dem Erscheinungsbombast der Form.
Das nicht inhaltlich anzuerkennen und anderen in die Schuhe zu schieben ist mehr als schwach.

http://www.zeit.de/campus/2009/03/studieren-dwdd

Österreich
Neue deutsche Welle
Von Regina Pöll | ©️ DIE ZEIT, 15.04.2009 Nr. 03

Im März wurden die Studiengebühren in Österreich abgeschafft. Jetzt grassiert dort die Angst vor einer neuen Deutschenschwemme
....

Heute ist Österreich nur noch ein Beamtenmiefwesen und es gibt keine Möglichkeit des Kontaktes mehr. Es werden Relehischöhnz in die ausdrücklich vampierverseuchten Karparten gepflegt und sonst gar nichts.

Statt im Sinne von Regelungen und Besitzständen zu denken, könnte man doch die inhaltlichen Gründe suchen und anpacken. Vielleicht sollte man auch allgemein nicht Studien staatspolitisch erzwingen, sondern das Studentenwesen freistellen. Heute wird das Studentenwesen irre im Westen manipuliert. Durch Manipulation ist aber das Studentenwesen nicht mehr das Studentenwesen. Durch Manipulation wird das Studentenwesen verleugnet und dann geht das Studentenwesen irgendwohin, wo es nicht wirklich hingehört und schon saust das Gesamtnihewoh der Staatsorganisation in den Keller.

An Universitäten studieren Menschen und keine Nationalitäten. Dies muß man sich sehr klar machen. An Hochschulen kann es gewisse Affinitäten zu Nationalitäten geben. Kommentare by Onkel Sim)


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 22 Feb 2018 - 8:01

.

Endlich wissen wir, was Sinnlichkeit ist.
Grummel.
Nein, ist nix mit Mann und Frau und so.
Ah, ist was mit Nebelkrähen?
Ja, schon nahe dran.
Es ist das Sein der Nebelkrähe.
Nach innen gehen und diskutieren mit draußen.

Wir wissen jetzt auch, was Allah ist.
Beispiel: hast den Telefonhörer in der Hand,
das eine Denken. Wenn das Telefon plötzlich
einen eigenen Willen hat, ist das Allah.
Und Sokrates ist Allah.
Am Freitag hat Allah die Todesangst besiegt
und Sokrates ist nicht am Schierlingsbecher gestorben.

Der Schluss-Satz: Allah, der 'Böse',
der alles wegfrisst erscheint und der gute Eine
der Menge nach, der Gebildete geht.

Macht ohne Klugheit ist wertlos,
aber Klugheit ohne Macht hat Wert.
Aug. 2015

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 22 Feb 2018 - 9:09

.

Der Kosmos mag keine Verneinung

Wenn Sie z.B. sagen: "Ich möchte nie mehr finanzielle Engpässe erleben!",
kann es sein, dass Ihnen genau das widerfährt. Er hört die Botschaft, dass Sie
finanzielle Engpässe lieben. Natürlich ist das absurd, denn genau das wollen
Sie ja vermeiden. Doch strahlen Sie mit obigem Satz die entsprechende Energie
aus. Da der Kosmos Ihnen grundsätzlich wohl gesinnt ist, wird er dafür sorgen,
dass Ihnen selbiges erneut widerfährt. Welchen finanziellen Wohlstand möchten
Sie wirklich erleben? Dies wird die Kraft haben, damit dieser auch wirklich
zu Ihnen kommen darf. (aus einem Berliner Mondkalender)



.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 22 Feb 2018 - 21:49


21. Febr. 2012

Die schönen Dinge

Nach dem metaphysischen Durchknallen 1968 dachten die Menschen,
die Kraft wäre nun da und sie wollten sich nur noch mit schönen Dingen
beschäftigen. Daher konnte Maitreya, der Herr der schönen Dinge auch in die
Welt kommen. Die okkulte Kraft ist objektiv. Je mehr Kraft der okkulten
Substanz vorhanden ist, desto weniger Erscheinungswelt kann ich generieren.
Und Einweihung bedeutet dann, dass ich gar keine Erscheinungswelt mehr
generieren kann. Es gibt dann die schöpferische Wirkung.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 22 Feb 2018 - 23:16

Anno 2002

Liebe und Liebe

Die Menschheit gibt der höflichen Form eine größere Bedeutung als dem ehrlichen Selbstausdruck. Das ist falsch herum. Im Zweifelsfall sollte man schimpfen und "beleidigen", ohne die Absicht zu verletzen und zu beleidigen. So eine emotionale "Explosion" ist eine reine Offenbarung von Liebe. Dies ist vollständig unpersönlich. Für so einen unpersönlichen Liebesausdruck bedarf es immer zwei Persönlichkeitsbrennpunkte. Einen der die Emotion bedingungslos offenbart und einen der es bedingungslos empfängt. Dies ist nur eine Koordinierung mit kollektiven Rhythmen.

Liebe als reiner Ausdruck in der Gefühlswelt ist Dankbarkeit. Dankbarkeit zu SEIN. Oder dankbar dafür zu sein, dass jemand etwas bestimmtes offenbart, wodurch man etwas lernt etc. . Die zielgerichtete Dankbarkeit ist das Prinzip der rechten Zerstörung. Dankbarkeit zu sein ist "persönlich unpersönlich". Weswegen die Zielgerichtete Dankbarkeit einem (Göttlichen) Zweck dient. Das Gefühl der Dankbarkeit kann nicht mißbraucht werden. Überfließende Dankbarkeit kann nur zerstören durch Erfüllen. Shiva oder der VATER zerstören durch Dankbarkeit. Shiva erfüllt jeden Wunsch indem er dankbar ist, dass irgendjemand diesen Wunsch für das Ganze offenbart. Wenn ein Wunsch erfüllt ist, findet Vollendung/Zerstörung statt. Und zwar eine Zerstörung die gleichzeitig ein Neuanfang ist.

Der VATER zerstört geistig. Das heißt der VATER zerstört den abstrakten Wahrnehmungsraum. Wenn der VATER zerstört ist kein neuer Anfang automatisch vorhanden. Hier muß geistig abstrakt ein neuer Anfang/Wahrnehungsraum gelegt werden. Die Situation die auf der Erde herrscht. Hier hat der VATER zerstört und so kann das Neue erst entstehen, wenn die Menschheit bewusst geistige Räume für das Neue bildet. Dafür muß die Menschheit das Alte abstoßen. Die Menschheit darf nicht konkret vorgehen, sondern muß einfach sagen, dass es so nicht weitergeht, wie sie es bisher getan hat. Und dann einfach geistig Räume öffnen, für prinzipiell neue Ideen die bisher nicht wahrgenommen werden konnten, weil die Menschheit so mit dem Alten beschäftigt ist. Die Menschheit muss das alte aus ihrem Geist entfernen, damit etwas neues entstehen kann.

Alles Liebe


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 23 Feb 2018 - 11:23


Der Allmächtige und seine geliebten Kinder
Der Allmächtige ist die Bestimmtheit in der Allgemeinheit. Die geliebten Kinder sind die Definitionen zur rechten Bestimmtheit. Die Seele ist allmächtig. Der Kausalkörper ist der Zeuge oder die Definition der Seele. der heutige Geist stellt die Allmacht der Seele sehr allgemein frei. In den Fischen wird die Allmacht durch den ethischen Individualismus präzisiert. Marktkräfte haben mit Allmacht nichts zu tun. Marktkräfte sind der Fusselmagnetismus unter dem engen Biedermeier.


Lichtbringer auf höchster Ebene
Die höchste Ebene ist über dem Absoluten. Das Absolute ist der rechte Konformismus aus den Polarisationen der Einsichten mittels der höchsten Ebene. Die höchste Ebene gehört nicht zur reinen Vernunft. Die höchste Ebene gehört nicht zur praktischen Vernunft und die höchste Ebene gehört auch nicht zur Urteilskraft. Lichtbringer ist Information mittels Integrität. Information mittels Integration ist der Furz. Aus dem Furz wird nie Energie und aus dem gegenseitigen Furzvermischen wird auch keine Objektivität.

die höchste Ebene ist einen Schritt vor der Ontologie. Das Abendland beginnt mit der Ontologie und die Tradition des Hinduismus endet mit der Ontologie. Die Tradition kommt also neben die Ontologie und kann dann nicht weiter gehen. Die Tradition muß dann den Intellekt zurückziehen und in der Physik einen anderen Aufstiegspunkt suchen. Die Tradition geht immer empirisch vorwärts und gewinnt Unterscheidung über Mitleid und Unterschiede. Die Tradition belastet letztendlich immer.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 23 Feb 2018 - 14:10


Es gibt kein Sondersein

Hertha BSC ist mit Freundin B. - mit Frau Blavatsky verbunden.
Die Stimme der Stille beginnt mit dem Hinweis: 'es gibt kein Sondersein'.
Berlin kann es, aber Hertha BSC kann es nicht. Berlin hat einen anderen
Aristoteles als Restdeutschland. Bei Hertha haben wir wieder diese
Wirkung: 'zum Schluss bleibt der Defekt'. Deswegen müssen sie einfach
nur Fußball spielen.Bei Hertha BSC gilt: immer was neues, immer frisch.

Der Katzenfürst ist was ganz spezielles (fast hätte Buddha gesagt, was ganz
besonderes, aber es gibt ja kein Sondersein).Der Katzenfürst kann Darth
Vader fressen, ohne hinterher Probleme zu haben. Er muss sich nicht
strecken, muss nicht die Krallen ausfahren, muss sich nicht groß machen und
liebt Haribo Lakritzkonfekt. Sladdi arbeitet im Team mit der Nebelkrähe.
Die Nebelkrähe kann nämlich nicht fressen, daher macht Sladdi das für sie,
um die Nebelkrähe auf der anderen Seite zu bedienen.

clown

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 24 Feb 2018 - 11:00

20. Januar 2012

Sladdi hatte das letzte Mehl des Schwagers vorgelesen und wir überlegten, wer alles mit "wir" gemeint war. Buddha entschied dann, dass die ganze Mannschaft abgelöst wird, mitsamt dem Kapitän. In Berlin ist dieses "ich-du-er-sie-es" EIN gemeinsamer Aristoteles. In Deutschland ist das anders. Wenn da Einbildung ist und ein guter Glaube, dann haben wir es mit den Schwaben zu tun. Aristoteles kann da recht dünn werden. Darum ist der Reclam Verlag auch in Schwaben gelandet, weil Aristoteles dort seinen Tiefstand hat.

Wenn Sladdi öfter mal von einem Matschauge oder einem schmerzenden Van-Gogh-Ohr spricht, ist das mit Walhalla verbunden. Das ist meistens so in Deutschland. Drauf achten, dass es immer positiv ist, darauf bezieht sich das Englische, dann heißt das energy -> positiv denken. Ein schräger Satz: positiv denken, um durch feeling energy zu reflektieren. Die Ethik-Ebene hat das feeling. Noch ein schräger Satz: positiv denken mittels der wahrgenommenen Existenz, um im Moment Sittlichkeit zu reflektieren. Normal positiv denken = Veredelung der gemeinsamen Sittlichkeit (in ein großes Fenster bringen). Wenn einem die Worte fehlen, einfach positiv denken -> dann kann ich weiter englisch sprechen. Wo ist der sprachliche Ort für die Veredelung im Englischen und wo im Deutschen?

In der oberen Klasse der Sittlichkeit kann ich positiv denken, fünfte Nebenübung Glauben. Die Engländer fallen durchs Raster, weil Glauben sprachlich genau formuliert werden will. Die Anthroposophie Ain Soph, nur magische Menschen können das, aber nicht Menschen aus Fleisch und Blut. Walhalla - Opferbereitschaft - Ohr zermatscht und dann im Willen. Sie muss das Zeugs zermanschen und dann positives Denken praktizieren. Mit Intuition, energy, aber ohne Etikett, was einem anzeigen würde, worum es geht. Dem schweizer Kollegen fehlt die Opferbereitschaft. Er will auch das Etikett haben. Entweder Etikett oder energy.

Die schweizer Wirtschaft ist auf Motivation ausgerichtet -> dem Gedanken folgt Energie. Keine Emotion oder was entgegengesetztes. Bei seinem Gedanken bleiben, es kommt irgendeine Emotion, weil seinen Gedanken ja die Energie folgt, höhö ... in Deutschland ist die energy im negativen Pol im 4. Strahl und in England ist die energy im positiven Pol im 2. Strahl. Die Frage nach Motivation Vipassana Schweiz. Die Vipassana Meditation nach dem Buddha -> über die Menschheit gehen, was finden. Wenn es keine Erkenntnis gibt, dann gibt es eben keine Erkenntnis.

Nochmal Serena und der Stuhl. Das war ein okkulter Stuhl. Am Ende sagt sie: ja ich weiß. Nein, sie weiß es eben nicht. Westliche Motivation (Rest vom Etikett) guckt man sich nicht an. In Berlin heißt das Ofen. Unten im Selbst kannst du unmittelbarer sein. Einweihung - die Motivation der Vipassana Meditation der Schweiz.

Der Schwager spricht/schreibt immer englisch, im Sinne von energy. Schlüssel zur Platonzahl. Um Informationen weiterzugeben, benutzt er energy. Stichwort: Norm der Platonzahl. Verhältnis zum Text. Strahlensätze. Stutz. Was sind Strahlensätze? Sie kann das Mehl vom Schiff lesen, weil sie früher die Strahlensätze gepaukt, geübt haben. Mathe wird in energy gespeichert - das ist aber feeling. Mathe ist mit Platon verbunden.

Stichworte: mail und Mehl, ray und Tetraeder von Maitreya. Damals hatte Sladdi Übersetzungen gemacht für Share International und der Absender war was mit Tetraeder. Der Schluss-Satz: wenn sie gewusst hätte, auf was sie sich da eingelassen hat, dann hätte sie das nie gemacht. Sladdi: huch? Was ist denn das für eine? Buddha: Aber sie haben alle Respekt vor ihr.

Danke


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 24 Feb 2018 - 12:09


12. Dez. 2008

Also, Ihr Lieben,
ich schreibe diese Erklärungen, bzw. Belehrungen hier auf,
um der Erklärungen, bzw. Belehrungen willen.

Ich solle nicht erwarten, dass es bei den Betroffenen landen wird.

Wir machen einfach weiter, quasi für das große Ganze.
Wir pflegen die Kreise, so nannte Buddha das.

Alles, was hier an Themen anfällt und was wir hier ansprechen,
sind große Kreise und diese großen Kreise pflegen wir halt weiter.

Freundin S. geht einfach raus aus diesen Kreisen und wenn die Gefahr vorüber ist,
geht sie wieder rein (fehlende Integration, schlampig, da ist niemand).

Freund D. macht sich einfach das Leben schwer.
Er will es technisch machen, aber das funktioniert nicht.
Das, was da ist, einfach abarbeiten, die Prinzipien abturnen.

Wenn die Menschheit das nicht endlich kapiert,
ist sowieso alles platt. Es geht jetzt um ALLES.

Suspect


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die beiden Pole

Beitrag  Lhatara am Sa 24 Feb 2018 - 22:58


2. März 2012

Die beiden Pole und quittieren

Buddha wollte von den beiden Polen berichten, aber Sladdi war schon vorher bedient. Buddha lachte und sprach für Sladdi: das weiß ich doch schon alles, aber ich werde es trotzdem quittieren mit einem Ja und Amen und werde dankbar sein, das alles nochmal hören zu dürfen. Also, der erste Pol - der Deutsche ist nicht gerne das weiße Brusthaar des Hasen, aber beim 7. Strahl heißt es ja: leiden und erdulden, bis im Osten die Sonne aufgeht. Die Arme sind immer nahe an der Faust, die Fäuste werden aber nur selten benutzt. Im 7. Strahl gemeinsam als ein Volk, das ist Wotan im Detail.

Der zweite Pol - siegreicher kleiner Marder, das bedeutet: in den Knien vibrieren, ohne dass Schmidtchen Schleicher aufkommen muss. Der Hase kriegt nie einen dicken Hals. Das ist das Atma der Grünen Tara. Der Hase von Dürer - seine Ohren sind Augen und auch Atma der Grünen Tara. Immer bereit die Tarnung zu opfern. Die Engländer können was opfern, was ihnen nicht gehört = sacrifice.

Stichwort Bauernopfer beim Schachspiel: Faust in Helmut Schmidt. Reflex, Auslöser. Man sollte nicht von Ideen besessen sein, ansonsten vorher erst abarbeiten. Wenn wir ein Thema abarbeiten und es gibt einen Schift wird das Zerstören genannt. Wenn ich in der Mitte bin am Abarbeiten = zerstörendes Ding. In Frankreich nicht, die erlauben kein zerstörendes Ding. Wir sind jetzt im eigentlichen Thema noch nicht vorangekommen.

Sacrifice/opfern: nicht Einzelopfer, sondern gemeinsam, die Engländer kennen das nicht, relationship wird abgehackt. Die Engländer sehen nicht den Unterschied von Bauernopfer und Damenopfer beim Schach. Die deutsche Sprache ist genauer, als die französische Sprache, sagt die französische Akademie.

Abschluss: wir haben ein Laserlicht gesetzt, Laser ist mit Lhasa verbunden und Lhasa ist im Zentrum von Hannover. Hannover ist das Himalaya Gebirge. Das Dach der Welt ist das Mövenpick Restaurant am Maschsee. Der Maschsee hat keine Oberflächenspannung, stattdessen hat er Lhasa und zwar hinterm alten Rathaus.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 25 Feb 2018 - 8:04

15. Febr. 2012

Die Glitzer-Aufkleber

Wir hatten mal eine Serie glänzende Aufkleber benutzt
und Buddha analysierte das plötzlich: Sie hat ihren Schiller gefunden. Stutz.
Ja, das ist das Stinktier von den Glitzer-Aufklebern.
Das Stinktier ist ihr Meisteraspekt. Eine Art Veredelung des Grummelns: das stinkt mir.
Es ist noch eine Steigerung der Grünen Tara Meditation,
weil das Stinktier ganz gezielt den Strahl anwenden kann.
Der Strahl hat eine höhere Potenz und kann sogar in
verschiedenen Farben abgeschossen werden, wie ein Regenbogen. Wow!
Ein Skunk ist dann ein lebendiges Lebewesen.

Und sie hat ihren Martin Luther gefunden.
Das ist das Krokodil, das die Begeisterung ausstrahlt.

Dann gab es noch den Elefanten von der Seite
mit dem Glubschauge, der aussieht, als stellt er ganz erstaunt fest:
huch? ich bin ja ein Elefant.

Und zwei Sorten Panda Bär gehören auch noch dazu.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 25 Feb 2018 - 8:12


Leidenschaftslosigkeit, Unpersönlichkeit, Ergebenheit.

Ein Schritt zurück und du bist bei Odin und der Leidenschaftslosigkeit.
Zwei Schritte zurück bei Djwal Khul und der Unpersönlichkeit.

Sladdi würde noch weiter gehen, was den Onkel immer wunderte,
sie hat die Ergebenheit gewählt, das wäre noch unpersönlicher.

Suspect


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 25 Feb 2018 - 8:51

El Morya veredelt sowas wie Hosen, mal sind dieselben Hosen länger und mal kürzer.
Dass das mal weniger wird. Die Hosen haben z.B. zu Hause eine andere Länge, als in der U-Bahn.
Wie das ist, wenn andere dieselbe Hose tragen. Dinge, die man einfach mal verwirklichen kann.
Seinen Feinden die Hosen kürzen und das mit mathematischen Mitteln. Sept. 2013

clown
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 25 Feb 2018 - 11:44

2. März 2012

Elisabeth Haich

Buddha sprach: Sladdi hat damals doch bestimmt das Buch "Einweihung" gefressen. Ja, hat sie, aber sie hat alles vergessen. Nein, hat sie nicht. Sie lebt das. Sie hat alles integriert und ist am Verarbeiten. Ein Element wird einem gezeigt, um andere Elemente damit aufzuzeigen. Mathematische Formeln sind leichter zu lesen, als ein Roman. Es kann auch sein, dass ein Roman aus mathematischen Formeln besteht. Nachahmung nimmt Probleme heraus. Wille muss vorhanden sein. Seemannsgarn ist ohne Wille. Die Wirklichkeit nicht anfassen wollen? Der Mensch erleidet etwas, weil er das erlaubt hat. Er ist Angelpunkt, aber nicht Herzpunkt. Das System reagiert auf Kraft. Die Butter schmeckt nach Spiritualität

Spießbürger hier unten und oben in der Metaphysik, bereit, sein Leben zu geben, das bewirkt, dass die Nation auch bereit ist, ihr Leben zu geben. Wann Einweihung nehmen als Einzelner, wenn es keine spirituelle Einweihung gibt? Spirituell leben und das verkörpern und die ganze Nation aufwirtschaften. Haupteinweihung nehmen, beim 6. Strahl war es leicht, die Ebene zu finden, jemand kriegte das mit und reagierte darauf und man befasste sich mit ihm, wegen "helfen wo man kann ist Pflicht". Beim 7. Strahl muss man für die Nation arbeiten. Viele kriegen das mit, kann auch eine Million sein und man kann längere Zeit nicht an die Haupteinweihung denken. Deshalb gab es die Gruppeneinweihung, man bildet ein Vermögen als Seele, nicht als Mensch in der Welt. Irgendwann fällt es allen zu, die mitgewirkt haben. Die Schluss-Parole: Rubikon erscheint und Haupteinweihung geht.

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 25 Feb 2018 - 19:49


Den Verstand abschalten

Am morgen hatten wir alles zügig erledigt und wollten schon runtergehen, um nach Post zu schauen. Aber sofort meldete sich der Verstand, es sei noch zu früh für die Post. Das wurde dann so kommentiert: wenn etwas "kommt", dann macht man das auch sofort. Egal wann, auch wenn es Mitternacht wäre und der Gedanke nach Post zu schauen kommt, selbst dann sollte man das in die Tat umsetzen. Sonst hätte das, was da kommen will, kein Vertrauen mehr und hört auf. Diese Erklärung wäre kein "was auf die Mütze kriegen", sondern eine Stufe weiter: "was auf den Kopf kriegen". Quasi Axt im Kopf. Aua! Jetzt und zum Thema: die Zeit rast, je nachdem, wie zentriert wir bei einer Tätigkeit sind, bekommen wir die entsprechende Zeit zugeteilt, das muss nicht immer frische Zeit sein und es kann auch mal schnelle und mal langsame Zeit sein, tja ...




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 26 Feb 2018 - 9:52


Richtig und recht


Wir hatten damals die Unterscheidung: richtig und recht
Wir können alles richtig machen, wenn wir jemanden mittels einer Kanonenkugel töten wollen.
Den richtigen Abstand und die richtige Größe der Kanonenkugel, aber ist es auch recht, was wir da machen?

Und ich hab damals alles richtig gemacht, um meinen Teekessel zu karamellisieren.
Die Küchentür extra zugemacht, damit ich nicht höre, dass das Wasser kocht und
später das Fenster geöffnet, anstatt den Strom abzustellen.

What a Face
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 26 Feb 2018 - 10:01

Febr. 2012

Die Wunschenergie wird jetzt ausgetrieben

Ohne lange Vorrede hörten wir: Die Wunschenergie wird jetzt ausgetrieben. Beispiel: man will auf die Armbanduhr gucken, hat aber Handschuhe dadrüber und weiß, da draußen wird sowieso gleich eine Uhr sichtbar. Wird aber vorher plötzlich noch nach der Uhrzeit gefragt. Reflektion von "Gewalt". Mit Gewalt ist der Mechanismus gemeint. Der Mechanismus die Hand zu bewegen, um den Handschuh zur Seite zu schieben. Wir haben erst die geistige Hand, die dann mittels "Gewalt", mittels Mechanismus bewegt werden müsste. Verblendung wäre es, der geistigen Hand nur eine Erscheinung folgen zu lassen. Nach dem Motto: Einbildung ist auch eine Bildung. 40 bis 50 Prozent der Deutschen haben nur die Erscheinung.

Wunschenergie: Tat und Handlung, willentlich vorturnen. Wunschenergie ist zum Testen da, die Wunschenergie überwinden, ist mit "Gewalt", mit Geist verbunden. Bei der körperlichen Ebene braucht es keine Gewalt, nur wenn auf geistiger Ebene. Wir müssen die Wunschenergie abgearbeitet haben, um den Impuls anfassen zu können. Die Wunschenergie muss rein sein. Die Anthroposophie ist mit der Wunschenergie verbunden.

study
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Heiliger Prozess

Beitrag  Lhatara am Mo 26 Feb 2018 - 10:12



Heiliger Prozess

die nächste Runde
begann mit einer kurzen Pause:
Heiliger Prozess - bedeutet Qualität in Berlin,
kein kurzer Prozess, in Hannover guckt man hin,
wir können das willentlich verlangsamen,
ohne willentlich hinzugucken,
aber in Hannover muss man hingucken.

Buddha hat den Hasen,
der eigentlich für Sladdi gedacht war,
jetzt zu den Sachen für den Schwager gelegt,
denn er hat denselben Hasen
nochmal gefunden und gekauft
und nun für Sladdi hingestellt.

Das Tier hat eine Seele,
es opfert den abstrakten Idealismus,
aber es gibt ein Tier, das hat keine Seele
und keinen abstrakten Idealismus
und ärgert sich darüber = das Stinktier.
Es durchlichtet jeden Schatten durch Geruch,
es kennt alles Arten von Geruch.

Für den schweizer Kollegen:
Spannungspunkt halten ist keine Form der Logik.
Das wird der schweizer Kollege bald verstehen.

Und noch ein Schluss-Satz:
lehren bedeutet zwei Mal lernen.

sunny


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 26 Feb 2018 - 20:03


Nov. 2008

Einen Schritt weiter

Es ging darum, dass sie immerhin nur 1x das Teekesselchen karamellisiert hätte. Aber ihr fiel dann ein, dass sie als Kind 1x einen Topf Farbe umgekippt hatte, genau auf den guten Teppich in der guten Stube, beim Fenster streichen. Damals konnte sie es fertigbringen alle Fenster zu streichen und heute? Schafft sie es kaum, die Fenster zu putzen. Macht nix. Immer wieder neu einen Anlauf nehmen. Fenster ansehen und denken: die müssten aber auch mal wieder geputzt werden! Einfach feststellen und dann womöglich merken: geht aber nicht. Damit sind wir schon wieder einen Schritt weiter. Wir sind doch geistige Wesen und sollten uns freuen, wenn wir gar nicht wissen, warum es so ist, wie es ist. Die da oben freuen sich nämlich, wenn da unten jemand einen Schritt weiter gegangen ist. Das kann für die da oben schon sehr viel bedeuten! Danke, sehr tröstlich!

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 26 Feb 2018 - 23:33

Sept. 2015

Klingende Freude als Steuern zahlen

Die Telefonate wurden immer länger und Felix jammerte in einer der Frührunden: das ist alles so viel und so schnell und so früh! Kommentar: das ist der Bodhisattva. Das gehört gar nicht Felix, sondern dem Bodhisattva. Steuern zahlen an den Maha Chohan. Und zwar Klingende Freude als Steuern an den Maha Chohan zahlen und das, was dann bleibt, das gehört Felix. Das, was bei Castaneda der Adler ist, entspricht dem Maha Chohan. Und das Problem der Rekapitulation? Das entfällt mit Klingender Freude. Das ganze Castaneda Material entfällt mit Klingender Freude. Leben und nicht schnelle Erkenntnisse erzwingen. Das Leben leben und einfach nur streben nach Erkenntnis. Ohne Gewalt. Nicht schnell und nichts erzwingen. Alle Zeitprobleme sind beim Maha Chohan gesammelt.

Like a Star @ heaven
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sagrada Familia

Beitrag  Lhatara am Di 27 Feb 2018 - 0:09

Anno 2010

Gaudí  - Gaudí - Gaudí
Es ist soweit: von heute an dürfen im Kirchenschiff der Sagrada Familia Messen stattfinden.
Der Papst wollte heute nach Barcelona reisen, um die Sagrada Familia zur Basilika zu weihen.
Hoffentlich hat er das geschafft.
http://www.zeit.de/2010/45/Spanien-Sagrada-Familia

sunny


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 27 Feb 2018 - 20:40

1. 1. 2009

Thema Telefon

Am Telefon handelt es sich um einen dialektischen Kontakt. Beim Telefonieren haben wir es mit einem Spinnennetz zu tun und nicht mit einem Netzwerk. Es ist Bewußtsein da, aber keine Substanz. Alles was falsch ist, landet beim Teufel und macht eine Wendung. Es fließt keine Energie, aber es findet Transformation statt. Begreifen? Krampfhaft begreifen wollen? Das ist nicht Sladdi, das ist der Teufel. Nur der Teufel will begreifen.

Eine Begegnung im Außen ist noch lange kein Kontakt. Bei einem Netzwerk ist Substanz vorhanden. Es hieß. Sladdi hat Vorurteile, was die Mathematiker betrifft. Dabei würde sie die Mathematiker lieben. Wir sollten immer wie Mathematiker denken und alles wie ein Mathematiker prüfen. Erinnerung an den Fall mit dem schwarzen Schaf: drei Reisende sehen ein schwarzes Schaf auf der Weide. Der eine sagt, die Schafe in diesem Land sind alle schwarz. Der andere sagt, nur dieses Schaf hier ist schwarz. Und der Mathematiker sagt, nur die uns zugewandte Seite dieses Schafes ist schwarz. Wäh!

clown
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 28 Feb 2018 - 8:01

4. März 2012

Der Esoteriker

Buddha Simhanada gibt`s noch gar nicht -
der muss erst von allen erschaffen werden,
die Persönlichkeit muss gebildet werden.

Wer ist die Eins über Maitreya? Der Esoteriker.
Und wer ist der Esoteriker? Die Nebelkrähe.
Das hatten wir vergessen und es gab eine längere Erklärung:
erlauben, dass sie sich erinnert.

Wir hatten neulich Seine Heiligkeit beerdigt
und dafür den Esoteriker eingesetzt.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sanat Kumara

Beitrag  Lhatara am Mi 28 Feb 2018 - 8:55


Sanat Kumara ist mit dem geometrischen Kram verbunden.

Weiß jetzt nicht, ob das folgende hierher gehört.
Aber es ist eine gute Gelegenheit, das Thema mal nach oben zu bringen.
Es ging um Sanat Kumara und dass er mit dem geometrischen Kram verbunden ist.
Und dass es Leben sei und nicht nur Hin und Her Geblitze.

Stichwort: mein Hut der hat drei Ecken -
auch der Hut von Friedrich dem Großen und von den Melchizedeks.
Schamballa ist kein Ort im eigentlichen Sinne, sondern ein Bewusstseinsort.
Ist nicht getrennt, entsteht technisch irgendwo da, wo ich bewusst lebe,
da ist Sanat Kumara drin und er geht nach draussen, ohne dass man was merkt.

Bei einer innewohnenden Wesenheit komme ich zum Thron im Geist zum Buddha.
Dazwischen ist die Hierarchie und die Liebe und dann sollte es wohl mit den Lhas weitergehen,
aber sie wollte wieder alles auf einmal wissen und hat die Infos "weggefressen".

Loslassen war also erstmal angesagt und es ging dann um das rechte Maß,
was ich ihnen widme und darum, das rechte Maß bei sich selber zu finden.
Die Absicht von Sanat Kumara, er achtet darauf, wohnt im Leben im Menschen.

Indien ist besser als Sanat Kumara. Stutz.
Die Inder sind im Bild und im Lebewesen, aber nicht im Begriff.
Die Menschen in Tibet können nicht umgehen mit Sanat Kumara.
Selbstakzeptanz, man weiss nicht, was das alles bedeutet. (Dez. 2012)

jocolor


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 2 März 2018 - 21:04


wieder was gefunden ...

Die Höchststrafe
wer nicht hören will, muss fühlen (wie die Extrovertierten das tun) und dann auch noch spüren. Grusel.
Das ist die Höchststrafe. Die Extrovertierten leben nur auf der Ebene der Höchststrafe. Wie gut, dass sie
das mit der Höchststrafe vorher nicht gewusst hat, sonst wäre sie gar nicht lebensfähig gewesen,
sprach der Onkel damals noch zu Sladdi. April 2014





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 2 März 2018 - 21:06

10. Juli 2010

Tärä, tärä, tärä!

Das Telefon geht wieder!

Der zuständige Telefon-Fred hatte falsche Batterien genommen.
Es hätten die aufladbaren Batterien sein müssen! Er hatte die nicht-aufladbaren genommen.
Kommentar = wir sind vorangekommen! Der ganze Pfusch ist aufgezeigt worden.
Die müssen sich zentrieren (Gruppe). Wollen immer nur im Außen alles haben.

What a Face
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 2 März 2018 - 21:48


Löwenschlaf

Der Onkel wird es jetzt wie Sladdi machen: hart arbeiten!
Huch? Ja, er lernt jetzt den Löwenschlaf, den Sladdi schon konnte.
Ins Koma fallen und auf`s Sofa plumpsen und im Schlaf dann
hart arbeiten. Juni 2014



Zuletzt von Lhatara am Sa 3 Nov 2018 - 22:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 3175
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Erinnerungen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten