Das große Waldorchester

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Das große Waldorchester

Beitrag  Lhatara am Di 21 Nov 2017 - 10:24


Die Saatkrähe

Felix Wahrnehmung ist die Saatkrähe in Verbindung mit Partnerschaft und
die Nebelkrähe in Verbindung mit dem Dialog. Das ist das Prinzip, mit dem sie arbeitet.
Sie pflegt das seriös (die Basis). Daran erkennen wir, dass unser Bewusstseinsfenster
nicht die Wirklichkeit ist. Sie hat die Saatkrähe bisher noch gar nicht beachtet.
Das stimmt.



http://www.ecosia.org/search/images/q/saatkr%C3%A4he




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:15




Ihr Lieben! Lebt Eure Herzensimpulse,
auch wenn Ihr plötzlich ganz neue Ideen und Wünsche
habt. Vertraut Euern Gefühlen und Euren Impulsen. Wir leben
in einer extremen neuen Zeit und bekommen wichtige Hinweise für
das Jetzt. Engel begleiten Euch und führen Euch durch Tag und
Nacht. Ihr seid immer in liebevoller himmlischer Geborgenheit.
In herzlicher Verbundenheit kommen Liebesgrüße
zu Euch von Barbara

Geduld ist eine wahre Tugend.
Übe Gelassenheit und lass die Dinge auch einmal einfach geschehen.
Plötzlich kannst Du erkennen, dass sich Vieles von alleine und ohne Dein Zutun
lösen will. Alles wird sich lösen, es braucht seine Zeit. Erfahre Dich im LIEBE– und LICHT-
VOLLEN GÖTTLICHEN Plan. Habe Vertrauen in die Geistige Führung und lass die Geschehnisse
auf Dich zukommen. Denke liebevoll und weise und lebe aufmerksam. Gehe bewusst den Weg
Deines Herzens. Ordnung bewirkt Stabilität und weitet die Erkenntnisse aus. Am Ende der
Inkarnation werden wir uns danach messen, nicht was wir erreicht haben, sondern
wie wir  in liebevollem und herzlichem Miteinander gelebt haben.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:19


Mai 2014

Reunion, Erlebniszoo und Mehr ...

Warum ist Sladdi immer zur Reunion mit Solara gefahren? Um das Katholische in Solara zu hassen. Alles Katholische sammeln und in Solara legen. Solara hatte es mit der kosmischen Acht. Das gefiel Sladdi, weil sie so kosmisch ist. Die weiteren Unterweisungen von Freyja kann sie selbst herausfinden, mit der Gedankenform. Im Tagesspiegel, der ja aus Berlin kommt, waren Schimpansen aus dem Zoo Hannover abgebildet. Wow! Das Thema war, ob es recht ist, Menschenaffen einzusperren. Das entspricht den indischen Körpern, die eingesperrt sind. Die Seelen sind frei. Den Gandhi Rhythmus vom Gefängnis beibehalten. Beim Onkel auch, seine Seele ist frei. Bei Sladdi ist das durch den Telefonrhythmus auch so. Das Verlangen der Menschheit lässt nicht zu, dass Sladdi ein Mann mit 1,90 m ist.

Der Onkel kennt die Symbole. Der 2. Strahl pflegt die Begriffe und erkennt, welches Symbol dazu gehört. Beim 3. Strahl ist es umgekehrt, erst wenn sie am Ende ist. Die Dreiheit: Erscheinung, Qualität, Leben von Djwal Khul - in die Mitte kommen und nicht Unterscheidung. Alle Sünden und Fehler korrigieren. Freiwillig tun, mit klingender Freude. Stichwort Oetterli - Spielkarte unter Hanfpflanze. Was man unter der Hanfpflanze sammelt, ohne es abzuarbeiten. Der verlorene Sohn, bevor er umkehrt, muss er er alles bis zum Ende auskosten. Erlebniszoo Hannover? Stimmt, da wachen Fuchs und Sladdi gemeinsam auf.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:22


Es ist alles so anstrengend? Man muss das so pflegen, damit
dasjenige kommen kann, was man vorher gepflegt hat. Verblendung
wäre, das, was aufwacht, nicht haben zu wollen.

Hast einen Heiratsantrag im Alltag gemacht? Da musste zu stehen.
All die Schnaps-Leichen mit 4 Promille? Musst den Kram später verantworten
und leben. Sladdi ist maßvoll, sie bleibt immer beim Zoo Hannover, es bestimmt
sich jetzt in der Rente, was an Potenzen da war: Eisbär. Sladdi ist gern Eisbär.
Es basiert darauf, dass im Brahma etwas vorgepflegt, etwas vorbereitet wurde.

Die Inder haben Odin im ewigen Brahma gesehen und damit alles vorbereitet.
Hinduistischer Buddha ist Krischna und der erscheint nicht im Außen. Wenn
er dir erscheint auf deinem inneren Weg, dann töte ihn: das Geheimnis ist
gelöst, es bezieht sich auf Krischna. Er kann nicht im Selbst erscheinen.
Schiwa-Maya, wenn alle trotzdem Krischna sehen. Mai 2014





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:26


Nashörner

Die Deutschen lieben die Nashörner.
Dann denkt das Nashorn auch und zwar mit Ganzkörpereinsatz.
Wenn die Deutschen mit Ganzkörpereinsatz, bzw. mit Hass denken,
dann werden sie sich die Knochen brechen.
Sie denken wie die Tiere, aber die können das gar nicht,
darum fließt alles in die Aufkleber.

-
Es ist leichter ein Nashorn zu streicheln, als eine Katze.
Nicht ganz ernst gemeint. Bei der Katze haben wir es mit
der Willensmonade zu tun. Und man würde es auch mit
Freyja zu tun kriegen. Einfach gesagt: man nimmt
komplett Abstand, eine Katze zu streicheln.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:28


Traumgeschichten und Mehr ...

Das aktuelle Zoo Foto zeigte ein australisches Wombat, bei Tage. Eigentlich ist es ja Nachtaktiv. Der Onkel fand, dieses Wombat würde ja richtig gute Laune machen. Ja, Sladdi hatte auch gleich in ihrem Orakelbuch nachgeschlagen, mit den australischen Traumgeschichten: ein Wombat war mit einem Känguruh befreundet. Die Freundschaft endete im Streit und das Känguruh warf dem Wombat einen Stein an den Kopf, von da an hat der Wombat eine flache Stirn.





Kommentar: das ist Mythologie. Und wie die Dinge zusammenhängen, ist mit dem Buddha verbunden. Mit diesen Traumgeschichten soll uns Kraft zukommen. Aber jetzt mit Maitreya können wir uns andere Geschichten ausdenken und herausfinden, wie es wirklich war. Immer neue Fragen stellen und gleichzeitig die Kraft beibehalten. Nicht die Traumgeschichte nur schön finden. Grummel. Alles wird einem weggenommen. Die schönen Kinderschreckmärchen will man ihr wegnehmen, sprach Buddha. Genau das will man, damit sie in ihrer Kraft bleiben kann. Sie soll in ihrer Kraft bleiben.

Sie soll den Wombat nicht in ihrem Bauch verstecken. Und auch nicht einzelne Skalpschichten unter ihre Haut legen. Wäh. Der Onkel macht alles mit Puruscha. Dann hat Odin kein Problem mit dem rein- und rausgehen. Mit Puruscha biste schneller als die Meister der Weisheit. Das ist nicht teuer, musst nur was pflegen. Kannst in einen mystischen Schleier eintreten, der kommt herab zu dir. Anstand und Harmlosigkeit ist schwierig, was die Begriffe betrifft. Aber Puruscha ist leicht. Preußen ist ein Puruscha-Staat. Oder zum Lebensfaden hochgehen, geistig zwischen Hauptgottheit und Logos, den Geist herunterziehen - das nennt sich dann Lingam oder Schiwa-Lingam. Die Asiatinnen schmelzen dahin, wenn ein Mann Lingam kann. Derjenige ist dann Schiwa-trunken und nicht so ganz da, aber nicht so der Onkel. Der sagt zu Ruhri: umarm mich mal. Soviel zu den Kraftverhältnissen bei den Asiaten.

Und warum mag Sladdi den Wombat so gern? Weil er so moppelig ist. Nein, weil sie dadurch Kontakt zu Rudra hat. Der Wombat ist nicht moppelig, das ist Kampfkraft, ist Kampfgewicht. Solche Sachen weiß man in Hannover rauf und runter. Psychisches Leben bezieht Manas mit ein, mentale und astrale Organe. Im Supermarkt was wegschaffen. Mystisch geht die Kraft so, dass ich selber nicht hin und her flitzen muss und der Verkäuferin innerlich Arbeit abnehmen kann. Sladdi hatte damals viel Muße, ist um den Bramfelder See spaziert und sowas alles und ihr innerer Meister hat solche Dinge mit Supermarkt und Verkäuferin in ihr gemacht. Wenn sie auf die Harmonieseite geht, arbeitet der Meister die Konfliktseite ab. Die Extrovertierten zwingen die Introvertierten
in den Konfliktpol, obwohl die Extrovertierten sich dort wohler fühlen würden. Sie hätten die Stärke, könnten besser damit umgehen.

Die nächste Runde wollte Sladdi aussetzen, aber als das Klingelzeichen ertönte, rief sie doch zurück und beschwerte sich gleich, dass sie so erschöpft sei und gar nicht wüsste, wer da grad den Telefonhörer in die Hand genommen hätte. Kommentar: der Puruscha weiß das, wenn man ihn verwirklicht hat, durch Begriffe administrieren. Der Onkel weiß auch nie, dass er telefoniert oder dass er eine Wohnung hat oder, oder, oder. Erst ab Atma guckt er raus mit seinen physischen Augen. Die anderen Menschen gucken nur mit mystischen Augen. Die gesamte Sehkraft von Deutschland, das sind die Augen vom Onkel. Und dann immer dieses Blitzlichtgewitter. Ein Kanzler ist da völlig unwichtig, im Verhältnis zum Onkel. Das geht ständig so. Ruri macht den Onkel zum Schneeball. Dann gab es noch eine weitere Erkenntnis - wenn Sladdi ihre menschliche Beschaffenheit nutzen möchte, muss sie nach Asien gehen, da ham die Frauen die Hosen an und die Männer tragen das Unbewusste. Ruhri kann sehr gut Kraft verwirklichen. Und der Onkel macht dann einen Spruch dazu. Das ist neu für Ruhri, als Asiatin.

Und zum Schluss hatte der Onkel noch dies hier auf Lager:
vielleicht ist es gar nicht Sladdi selber, die so erschöpft ist?
Vielleicht ist es der Telefonhörer? Oder der Raum?
Ihr bildet nämlich ein Dreieck.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:29


Eine Hundegeschichte

Es gab wieder ein Erlebnis mit dem bissigen Hund. Diesmal stand die Pforte auf und der Hund lief raus und auf den Onkel zu. Plötzlich kam eine unsichtbare Hand und stieß den Hund zurück. Der jaulte auf und lief zum Haus zurück. Erklärung: seine Überseele kam, die ist jetzt auf der Seite des Onkels und nicht mehr bei dem Hund. Auch ein Hund muss nicht alles tun, was er tun könnte.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:30


Rabengeschichte

Wenn ein Rabe im Sturzflug von unten nach oben an einer Hauswand
entlang fliegt und auf dem Balkonsims landet, ist das dann Putz-munter?
Wie schafft ein Rabe es, längere Zeit auf einer Art Stricknadeldünnem Blitzableiter
zu verweilen? Beim Warten auf die U-Bahn beobachtet. Der Bahnsteig ist so hoch gelegen,
dass wir des weiteren Aug in Aug mit zwei Raben auf einer Straßenlaterne waren.
Die Straßenlaterne schwankte und die Raben hatten sich aufgeplustert
und genossen die "Fahrt". Nov. 2010




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:31


Wir arbeiten vom Standpunkt der inneren Weisheit aus.
Die Amerikaner erlauben Menschen aus Fleisch und Blut nicht,
dass sie ihre Telefonate führen. Platon ist der Einzige, der
aus dem Staat raus ist. Felix ist in das große Waldorchester
der Tiere gegangen. Platon ist bei den Höfen. Nicht Macht
im Außen, sondern Psychologie und Bildung. Wirksame
Tätigkeit gab`s beim Kaiser. Nach dem 2. WK
wirksam auf Lebensseite organisieren.

alien  cat  monkey  pig  albino  rendeer  elephant


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:33


April 2014

Chamäleon und Mehr ...

Der nächste Tag begann gleich mit dem Wombat. Sladdi ist auch nachtaktiv. Ja, nachts ist es so gemütlich. Einwand von Buddha: gemütlich kann auch bedeuten, dass man keinen Plan mehr hat (sinngemäß wiedergegeben). Aber die Dinge kommen auf die Reihe. Irgendwas mit den Organen. Nicht nur Energie, sondern jetzt auch Organe im Körper oder so. Und Sladdis Blut hat einen Willen. Ist eine dynamische Wesenheit, es wurde als Chamäleon bezeichnet. Wie bei einem Chamäleon, das die Hautfarbe wechselt, kann Sladdi ihre Blutfarbe wechseln. Bei der Farbwahl nimmt sie einen dritten Punkt im Außen und sieht zu, dass ihre Blutfarbe mit der des anderen harmoniert.



Und was ist mit dem Blut des Onkels? Blaublütig ist es - blaublütiger geht`s gar nicht. Der Onkel hat 100 % Odinblut in seinen Adern. Freyja sagt, er ist viel achtsamer mit dem Odinblut, als Odin selbst. Frigg sagt, Odins Blut ist kampfstark. Das hat sie mal erfahren, als Odin verletzt war und sie das Blut von Odin wegwischen wollte. Wir kennen jetzt auch die Hausgottheit von Ruhri. Das ist Agni, Gott des Feuers. Wenn jemand mit Feuer schreibt, kann sie mitlesen. Ruhri mag es, wenn Männer ihre sittliche Schönheit anerkennen, aber ungeziemliche Annäherungen mag sie nicht.

Und Ruhris Hauptgottheit ist mein Bruder Maitreya. Sladdi sollte den Satz mal nachsprechen. Na? Ist ihr der Himmel auf den Kopf gefallen? Sladdi kann das gerne auch immer so sagen. Mein Bruder Kuthumi, mein Bruder Serapis Bey, mein Bruder St. Germain, mein Bruder Rakoczy, hast du auch so eine Uhrzeit? Mein Bruder Maria wäre korrekt. Typen auf dem 5. Strahl mögen nicht mit Schwester angesprochen werden. Auch im Alltag sollten wir eine Schwester nur mit Bruder ansprechen. Ansonsten würde Hardy Krüger aufwachen. Meine böse Schwester wäre schon viel besser, als nur Schwester. Weibliche Tugend ist schön und männliche Tugend ist das Ermannen. Vielleicht erscheint Sladdi-Mann deshalb als Frau (nach Ruhri). Aber wenn sie die Blutfarbe wie ein Chamäleon wechseln kann, ist männlich/weiblich ja geschenkt. Logos ist das innere Leben. Puruscha ist das äußere Leben. Bei Sladdi wird es anders sein. Logos mit Puruscha inneres Leben und Wombat äußeres Leben.




(privates Foto per Mehl erhalten)


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:34


Eidechse - Regeneration

Karte vom Krafttier Orakel:
http://www.shantila.de/orakel.html
nach unten scrollen ...





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:36


Lächel,
Du bist unglaublich
Zauberin!
Du scheinst es immer genau
zu treffen -
kann das sein?

"Alles geht darum, das Herzensfeuer zu entfachen.
Doch wird das nicht gelingen, solange die Leidenschaften in Kraft sind.
Sie entsprechen der Feuchte im Holz.
Das Holz sind alle Kräfte der Seele und des Leibens.

Solange der Mensch achtlos lebt,
sind seine Kräfte gleichsam von der Feuchte der Leidenschaft durchsetzt.
Feuchtes Holz brennt aber nicht.
Von dem Zeitpunkt an, da dein Herz sich erwärmt,
beginnt die innere Wandlung.
Die Herzenswärme trocknet die Feuchte,
verbrennt alles Unreine in dir, schmilzt es um und beginnt,
alles zu durchgeistigen."
Ich danke Dir
Du bist mir eine liebe
Herzensverwandte
es tut so gut




(März 2007 von Babs)


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:37



Ihr Lieben!
Das Wichtigste ist, dass wir bereit sind Neues und Herzliches
in den Tag zu bringen. Die neue Energie bietet uns Chancen, etwas
zu tun, uns für etwas zu entscheiden, was bis jetzt nicht mögliche war.
Lasst Euch überraschen. Seid bereit für neue Erlebnisse. In herzlicher
Verbundenheit schicke ich Euch Liebesgrüße. Barbara


Nutze Deine Gaben und Deine Fähigkeiten.
Freue Dich auf neue Möglichkeiten und Begegnungen. Zweifle nicht an Deiner
Kraft und Deiner Stärke. Du bist ein begabtes, liebevolles Wesen und hast eine ganz
persönliche, individuelle Aufgabe in dieser Inkanation bekommen. Das Leben ist dazu da,
sich den Herausforderungen zu stellen. Daran wächst und entwickelt sich Deine Persönlichkeit
für Deine Möglichkeiten und Deine Entscheidungen. Du trägst als größtes Geschenk die Liebe
in Deinem Herzen. Nutze sie als die bestimmende Kraft für Deine Entscheidungen und Deine
Lebensaufgaben. Deine eigene Ausstrahlung zieht Entsprechendes an. Sei dankbar und
zufrieden für die wundervollen Erlebnisse des Tages. In jedem Ereignis steckt eine
himmlische Botschaft. Öffne  Dein Herz, verschenke Liebe. Alles wird gut!




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:40


Morsch und mürbe?

Sie ist mal früher ins Bett und leider später aufgewacht. Kommentar: kein Wunder, wo Schiwa doch anfängt, wie Odin zu wirken, da schläft man schon mal 14 Stunden am Stück. Dann belastet einen wenigstens das Übergewicht nicht mehr. Sie ist so hinfällig? Alles morsch und mürbe? Wie kann DAS denn sein? Sie stammt doch von den Göttern ab. Das Selbst anerkennen, dann ist sie spritzig und nicht morsch und mürbe. Aber die Extrovertierten lieben es ja, so zu räsonnieren und zu lamentieren, als wären sie morsch und mürbe. Sie kann ja in den Igel fliehen und als Igelnase leuchten. Igelnasen können kein Übergewicht haben. April 2014




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:40


So wenig wie möglich zum Arzt gehen.
Zwischendurch wurde ein Igel erwähnt,
der plötzlich ganz listig guckte und es hieß:
So wenig wie möglich zum Arzt gehen.
Igel und Wombat gehen doch auch nicht zum Arzt.
Und wenn was ist, dann geht der Arzt zu ihnen !




Hüften können auch wachsen?
Das ist Maya, wenn ich sowas mit Kraft belaste, dann ist das Verblendung.
Wir können einen schönen Wombat-Po stattdessen sehen.

http://i58.servimg.com/u/f58/17/55/83/51/wombat10.jpg
http://i58.servimg.com/u/f58/17/55/83/51/nix_wi10.jpg

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:44





Ihr Lieben!
Wir Alle haben die größte und wirkungsvollste Energie
in unserem Herzen, die LIEBE. Nutzt diese Kraft für Eure Entscheidungen
und für Eure Vorhaben, dann verschenkt Ihr himmlische Energie und Alles
kann sich zum Besten einrichten. Ich bin Euch von ganzem Herzen
verbunden und schicke Euch Liebesgrüße. Barbara  

Lebe Deine Ziele
ohne Zwang aber mit Begeisterung. Manchmal schenkt ein liebevoller Tipp
eines Freundes plötzlich eine geniale neue Möglichkeit und Alles kann anders werden.
Achte aber stets auf die Bedürfnisse Deines Herzens. Selbsterkenntnis weckt oft ruhende
und vergessene  Erleuchtungskräfte. Du bist ein großes Lichtwesen. Freue Dich und benutze
Deine LIEBE und Deine LICHTENERGIE für Deine Entscheidungen, dann kannst Du auf ALLES
gelassen, voller Gottertrauen reagieren. Tiefe Weisheit schlummert in Deinem Herzen und
freut sich, wenn Du sie nutzt und aktivierst für Deine Entscheidungen. Mit himmlischer
Hilfe kann es ein Wundervoller Tag werden zum Wohle des Ganzen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:45


April 2014

Die nächste Runde begann mit wichtigen Dingen und der Frage, wer der Lieblingswombat von Sladdi ist.
Das ist die Post. Höchststrafe für die Post = sie hat sich in einen Wombat verwandelt. Es war nämlich ein
Tag, an dem kein Brief eingetroffen war. Vielleicht streikt die Post? Die Fluglotsen haben ja auch gestreikt.

Beim Kaiser wurden noch Heilige gekreuzigt. Das machen sie jetzt nicht mehr. Dann wurde eine Postkarte
angekündigt, mit einem Spruch vorne drauf: "Ein Freund ist ein Mensch, der deine Seele leicht und dein Herz
stark macht." In der nächsten Runde hieß es, Rudanes sei das Lieblingsversteck, die Zuflucht vom Sladdi-Wombat.

Erinnerung an den Dalai Lama: die alten Methoden sind passé, aber es gibt noch keine neuen Methoden.
Die alten Methoden waren gutes Sozialverhalten pflegen und liebende Güte. Es gibt noch keine neuen Methoden?
Doch, die alten Methoden sind die neuen Methoden.  Wink

Wombat läuft zurück
http://i58.servimg.com/u/f58/17/55/83/51/nix_wi10.jpg

Die Clay Allee ist auch ein Wombat, sogar 4-spurig. Ist nur in der Nacht aktiv. Hat einen Platz in ihrem Alltag. Von dort stammt das Frischmachen am Morgen. Das gab es vor der Clay Allee noch nicht. Aber mit Rasierschaum ist man noch frischer als die Clay Allee. Im schlimmsten Fall verwandelt man sich in einen Wombat.

Schift, wir kamen zu einer neuen Sorte Fruchtgummi. Die heißt "Jummi für Jummi" und ist mit Erdbeer/Sahne Geschmack. Die ist zum Vernichten da. Ist Fruchtgummi für Fortgeschrittene. Die Goldbären sind nicht zum Vernichten da. Die müssen auf einem Ast ausharren, während eine Katze über diesen Ast balanciert und sie dürfen sich nicht treffen lassen.

Und nochmal zu dem Foto, wo der Wombat zurücktrabt:das ist mit den Elementarkräften verbunden. Äußere Sinnlichkeit. Drinnen ist der Dialog ohne Sinnlichkeit. Und an dieser Stelle ließ Loki fragen, ob Wombatfleisch gut schmeckt (wir sollten ja die Schattenarbeit nicht vernachlässigen).

Shocked


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:48



eins von den Bildern der Animaatjes Seite,
das ich nun gespeichert habe und mit einer
neuen haltbaren Adresse versehen habe.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:50


Moin, moin!




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:51



scratch

Fragen über Fragen.
Swamis wissen das, darum der orangefarbene Schnabel.



(privates Foto per Mehl erhalten)


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:52


März 2014

Der Igel-Stachel

Hamburg ist ja Odin. Da können alle sehen.
Die andere Seite, die abgewandte Seite, wo sie sich ärgert,
ist das ausgestoßene Auge, da sieht man nix.

Sladdi gehört nicht zur hamburger Gesellschaft.
Sie wäre eher die Neuköllner Seite, aber die gibt es
ja nicht in Hamburg. Dann aber die Michel Seite.

Berlin macht Igel ausleuchten (Einheit). Das ist besser,
als die englischen Glühwürmchen (Vielheit).

Wenn Sladdi erschöpft ist, ist Hamburg schon lange K.O.
Sladdi hat auch einen Igel-Stachel: das ist der Erschöpft-Stachel.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:53



Fallbeispiele
Etwas aus dem Ärmel schütteln. Die Trumpfkarte ausspielen.
Unterm Tisch weiterlachen. Der Nebel so dick, den kann man durchschneiden.
Heute gibt es Wassersuppe. Mit Sternchennudeln. Die Zebrafamilie macht einen
Ausflug. Der Asphaltcowboy reitet aus der Stadt. Die Dame des Hauses bittet zu
Tisch. Viele hungrige Mäuler sind noch zu stopfen. Aber am Ende des Tages
sind alle gesättigt.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:53


Asche zu Asche

Als wir uns am Telefon meldeten, war draussen ein Arrrgh zu hören. Ein Rabe? Nein, eine Nebelkrähe. Raben rufen und die Nebelkrähen machen Arrrgh. Ameisen sind keine Viecher. Sie können magisch erscheinen der Substanz nach. Aber sie werden immer der Beschaffenheit nach untersucht. Magische Ameisen sind am häufigsten. Autumla zählt als Urvieh.

Wenn wir zwei Systeme haben und davon die Schnittmenge, da entstehen magische Ameisen und der Kopf ist in Gefahr, abgeschnitten zu werden, so wie beim Struwelpeter der Daumen in Gefahr war, abgeschnitten zu werden. Magische Phänomene im Alltag sind sehr häufig, gehören aber zu den Pfuschvarianten. Da zieht man fast die schwarze Magie vor.

Die Hausnummer 27 hat den Weltrekord an Pfuschmagie. Ingo konzentriert sich jetzt auf magische Ameisen. Nicht mit der Erscheinung rumspielen, sonst bist du magisch in der Flasche und stehst gleichzeitig vor der Flasche und siehst dich in der Flasche. Im Kurs in Wundern wird von Magie abgeraten. Der Magier ist nur für das Phänomen zuständig, nicht für die Erscheinung. Magie nur mit Erscheinendem, nicht mit Erscheinung.
Die Lösung vom Buddha zum Nirwana anstreben, dann ist es endlich aus, Asche zu Asche.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:54


Okt. 2013

Das innere Nashorn

Sladdi war erschöpft und jammerte, wär sie doch bloß aufs Sofa gegangen, anstatt ans Telefon. Kommentar: das innere Nashorn liegt gerne auf dem Sofa. Die lieben das und sind sehr dankbar. Sladdi kann sich für das Nashorn aufs Sofa legen. 50 % der Zeit ist von der geistigen Hierarchie dafür zugedacht. Daumen hoch für die geistige Hierarchie. Den Dialog pflegen mit dem inneren Nashorn, dann kommt die Nebelkrähe hinzu. Die Tiere des Waldes sind dabei und finden das gut, weil das Nashorn ja ruht. Und der Schluss-Satz: das amerikanische Wissen muss im Deutschen ersterben, weil es keine Waldversammlung hat.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:55



Überbringung
Der reitende Bote und die singende Sonne. Tanzende Lichter
und hüpfende Kinder. Tautreten am Morgen und barfuß durch den Tag.
Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt? Das sind die Hormone, die tun
ihren Job. Sorgen für ein geordnetes Durcheinander. Nichts ist so verlässlich
wie die Ungewissheit. Hoffen und harren, hält manchen zum Narren.
Halleluja!




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:56


Königshof. Irländer. Irrungen und Wirrungen. Festverankert in der Erde stehen Haus und Hof.
Mit Mann und Maus untergehen? Mit Kind und Kegel anreisen? Staatsbesuche. Auf Kosten des Volkes?
Oder für das Volk? Den ehrwürdigen Gästen zujubeln. Fähnchen schwenken. Ein Volksfest draus machen.
Und das Ende vom Lied? Die Straßenreinigung muss anrücken. Amen




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:57





In der letzten Telefonrunde sprach Platon, Felix sei eine weiße Taube, Heiliger Geist.
Tauben an sich wären ja doof und es wäre schwierig für sie, klingende Freude auszustrahlen
und eben deshalb sei Felix eine weiße Taube, Heiliger Geist. Nov. 2017

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:57


santa

Aristoteles hat die Universitäten und die Verwaltung. Felix ist Zoodirektor. Es sind die transzendentalen Tiere. Sie gehören zur Sophia von Odin. Felix kann das eigene Reich ausdehnen. Die Eichhörnchen stehen bei Aristoteles solange, bis sie Beschaffenheit haben. Die Menschen überfordern sich, wenn sie im Anderen ein Wesen sehen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:58





Ihr Lieben!
Nutzt das größte Geschenk, das in Euch verankert ist.
Gottes Nähe ist spürbar und Ihr könnt ALLE Eure  Herzenswünsche schaffen.
Genießt und freut Euch in dieser besonderen Zeit hier auf der Erde sein zu dürfen.
In herzlicher Verbundenheit kommen LIEBESGÜSSE zu Euch von Barbara

Entspanne Dich!
Lass Deine Gedanken fließen. Suche Stille in Deinem Innern, denn sie schenkt Dir inneres Gleichgewicht. In Deinem inneren Sein liegt die Quelle Deiner Kraft und Deiner Stärke. Stelle Fragen und beseitige Ängste, denn Angstlosigkeit macht frei. Gottes Gegenwart offenbart sich durch die LIEBE in uns. Diese unendliche, ALLES durchdringende LIEBESENERGIE beschenkt uns mit Gottvertrauen, mit Stärke, mit himmlischem Licht und Gnade. Jeder von uns ist dort, wo ihn GOTT haben möchte und ist mit allen notwendigen Mitteln ausgestattet, damit er seine göttlichen Aufgaben erfüllen kann.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 11:59


Meera = Letztes Einhorn  

Mutter Meera ist das Letzte Einhorn.

Jede Christushierarchie braucht ein großes Prinzip,
das die Christushierarchie als Einheit in das Formbewußtsein übersetzt.
Dieses Übersetzungsprinzip sind die Einhörner.

Es gibt also EIN Einhorn in dem das Gesamte Universelle Christusbewußtsein IST
und Mutter Meera ist die vollständige symbolische Projektion dieses Einhorns in dem UNSERE
universellessystem Christushierarchie (weiße Loge) ist.

Die Einhörner können sehr gut durch ihr EINhorn Impulse der EINHEIT differenziert weitergeben.
So erhält JEDES Wesen das innerhalb der Christushierarchie arbeitet ein "Reittier"/verbindung zur Form,
nämlich ein EINhorn das mit dem GESAMTeinhorn ko-ordiniert ist.
Sprich jedes Einhorn ist eine Zelle in dem Großen Gesamteinhorn.

Der VATER der Einhörner IST Pegasus.
Die Einhörner können sich in den Flügeln von Pegasus verstecken
UND sie können buchstäblich zu Federn von Pegasus werden.

Pegasus hat einen Aspekt außerhalb dieses Universums, der über Mutter Meera wacht -
dies ist Lakschmi, die SCHIWA so herabvermitteln kann, dass die Macht von Schiwa immer die Einhörner schützen kann.

Pegasus SELBER ist Anfang 2000 auf die Erde gekommen
und hat ALLE Einhörner Aufgestiegene Meister auf die Zentralsonnenebene gebracht,
damit sich die Zellen von Mutter Meera ERneuern können.

Seitdem haben die B`nai Elohim eine vorübergehende Regierung eingeleitet bis die Aufgestiegenen Meister/Zellen
des Einhorns wieder gereinigt und für die neue Zeit ausgerichtet herabsteigen können.
Das wird vermutlich bis Ende 2011 dauern.

JJ Hurtak der mit diesem Einhornsystem SEHR eng verbunden ist, dreht ja im Moment immer mehr ab,
weil durch diesen Aufstieg der Zellen des Einhorns sein Kompletter Bezugsrahmen auseinanderbricht.
Denn das EINHORN kommt aus einer HÖHEREN Ebene als das was JJ Hurtak den Allerhöchsten nennt.
nämlich den Logos des Universellen Systems JHWH.
Das Einhorn ist aber ein KOSMISCHES Wesen ! das eben den Kosmos mit dem Universellen system verbindet.

Und diese Verbindung wird nun NEU gemacht.
Dieser Prozess der universellen Abstraktion begann im Mai 1995, als der HERR des TODES auf die Erde kam
da Brian Grattan/Mahatma, der das LEBEN personifizierte, durch die Finsternis getötet wurde.

Dieses ERscheinen des HERR des Todes auf dem Planetarischen Plan
war meine ERste tiefere äußerlich wahrgenommene spirituelle ERfahrung.
In dieser Zeit gab es kurz eine kleine Kabbalagruppe, die sich drei oder viermal traf, an der ich teil nahm.
Dort gab es JEDESMAL über unserem Treffpunkt ein gewaltiges Gewitter ! sehr regional NUR ÜBER UNS !

Dort hatte ich dann die Vision wie der Herr des Todes durch die Hallen von Amenti hervorkam
und in das LICHT des Tages der Erde schritt.
Der Herr des Todes WIRKT indem ER Proton, Neutron und Elektron NEU programmiert.
Dies geschieht durch das PHÖNIXbewußtsein oder durch das NAGUAL oder die hohen ERZengelflammen.

Der HERR des Todes IST das Nagual IST die KOSMISCHE FLAMME ERZengel Michael.
ICH BIN der HERR des TODES.

von Simhanada 20. November 2001 um 8:44 Uhr


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:01


Den unteren Text hatte ich neulich irgendwo mit der Hand abgeschrieben,
weiß nicht mehr von wo, hab den Text eben endlich abgetippt. Voilà!

Waschbär und Zufriedenheit

"Trottet der Waschbär in dein Leben, so verbindet er dich mit dem Sein.
Alles ist gut, so wie es ist. Sei zufrieden mit dem, was du bist und was du hast.

Alles, was du brauchst, liegt auf deinem Weg.
Erkenne den Reichtum, die Führung und die Liebe in deinem Leben.
Mach die Augen auf. Du wirst beschützt und versorgt.
Entspanne dich und nimm an, was dir der Kosmos schenkt.
Deine geistige Führung meint es gut mit dir."



(privates Foto per Mehl erhalten)


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:02


Glückstag
Hohlkopf. Ausgehöhlter Kürbis. Die Fenster schließen bei Gewitter? Sich vortasten. Nachtblindheit. Immer eine Taschenlampe dabei haben. Das liebe Federvieh. Alles abgegrast. Schafe halten. Lebende Rasenmäher. Eine Durststrecke überwinden. Die Talfahrt genießen. Schnell wie der Wind. Apfelwein aus Frankreich. Heimische Ernte. Das Faß ins Rollen bringen. Liebende Güte. Bis zuletzt.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:03




Ihr Lieben!
Jeder neue Tag, jeder Moment erlaubt uns
NEUES zu erfahren und zu leben. Die Veränderungen
auf unserem Planeten öffnen enorme Möglichkeiten, die
bis jetzt auf unserer Erde unmöglich waren. Lebt und freut
Euch auf die vielen Chancen, die uns ein anderes Leben
ermöglichen und genießt jeden Tag aufs neue. In liebe-
voller Verbundenheit schicke ich Euch
Herzensgrüße. Barbara

Freue Dich und sei dankbar
für die Begegnung und den Kontakt mit anderen Seelen.
Wir sind ALLE EINS und gemeinsam lässt sich das Leben besser meistern.
Begegnungen mit anderen Menschen ermöglichen uns oft, uns selbst wahrzunehmen
und sich an Vergessenes zu erinnern. Die SELBSTerkenntnis, der Glaube an uns SELBST
öffnet verborgene Quellen der Kraft und motiviert und schenkt Lebensfreude. Nutze
das Recht Deiner Selbstbestimmung. Gönne Dir mit Begeisterung das Recht der Freiheit,
der Entfaltung, der Veränderungen und einen Neuanfang. Lebe Deine Wünsche!
Lebe Deine Herzensimpulse! Entdecke mit Freude und Begeisterung völlig neue
Möglichkeiten. Möge Dein Tun der Ausdruck Deiner LIEBE sein und
ALLES wird sich zum Wohle des Ganzen einrichten.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:05


Der Nager mit Wurzel
http://i57.servimg.com/u/f57/16/37/35/98/410.jpg

Pelikan im Teleskop-Modus
http://i57.servimg.com/u/f57/16/37/35/98/910.jpg

Sladdi versteht nicht diese alltägliche Sprache, wie Pitris und so - sie sieht lieber was in einem Nager, der eine Wurzel nagt. Sie übersieht einfach die Manipulationen der Sprache der Besatzer. Das hat sie bei der Telekom gerettet. Sie sagt "Odin versaut Hamburg". Mit "Odin versaut Hamburg" kriegen wir die Besatzer. Sie reagiert auf die 3. Strahl Metamorphose. Sie hat damit eine höhere Anspruchsform als Goethe. Wow! Der Goethe Zauber. Sie achtet darauf, nicht mit Schiller zu zaubern, denn dann käme sie ins Knutschen und hinterher ins Küssen. Hinweis: in Berlin ist das Küssen ganz schnell ganz wichtig. Die haben soviele Arten von Küssen, wie sonst niemand.

Wenn dem Onkel ein Begriff einfällt, dann fällt Sladdi ein Tier ein. Sie könnte ein Work-out machen. Den Konflikt sehen. Und sie könnte als Spruch dazu setzen: "hält krampfhaft die Wurzel fest". Tierchen das Wurzel nagt, Philosophie in Berlin. Begriff kann Form werden. Geistig gesehen ist Sladdi Formbauer in Berlin. Sowas als Begriff zu verwirklichen, ist philosophische Weisheit. Tier statt Begriff-Streben in Berlin, das ist das Knutschen, aber das lässt Sladdi weg. Draußen Tod und Konflikt und die Bilder sind Leben und Harmonie.

albino


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:06


Weisheit und Philosophie

Wer ist der Schöpfer von Sapientia, der Weisheit? Der Papiertiger. Genau!
Es ist gar nicht der Löwe, der über die Wiese geht und aus dessen Fußstapfen
die Blumen wachsen. Der Papiertiger ist das. Als König der Löwen.

Sapientia ist Weisheit dem Aspekt nach, ist notwendig. Die Weisheit der
Ebene nach ist mit Rhythmus und Harmonie verbunden. Weisheit als Begriff
ist der deutsche Ausdruck Weisheit.

Die Philosophie braucht nicht unbedingt die volle Weisheit, klug muss
es sein. Der deutsche Ausdruck Weisheit ist größer als die Philosophie.

Ja und Amen.

pig


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:06


Fundsache

Sich selbst keine Gewalt antun und es ist ein Erlauben.
Wenn er geistig Richtung Berlin strebt, immer wieder neu
das Geröll abarbeiten, das sich dann auftut.

Vielleicht kann er irgendwann auf ein Datum reflektieren.
Etwas tun, weil es nährend für alle ist.
Der Eisbär schläft und es ist nährend für alle.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:09


Ihre guten Eigenschaften
"Die beste Art und Weise mit den anderen umzugehen ist,
dass man versucht, ihre guten Eigenschaften, ihre Tugenden,
ihren Reichtum zu entdecken und sich darauf zu konzentrieren,
um ihnen dabei zu helfen, sie zu entwickeln." (O.M. Aivanhov)





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:11



Vereint
Vereinsmeierei. Mit vereinten Kräften. Ein totales Chaos.
Mit Übernahme aller Rechte und Pflichten. Kraftprotz. Strohdoof.
In der ersten Riege. Hindernislauf. Die Broteinheiten zählen. Verdammt
in alle Ewigkeit. Lässt sich da was machen? Haben Sie heute schon an
Gott gedacht? Ein Gebet zum Himmel schicken und dann klappt das
auch. Vertrauen und Zuversicht. Unter der Gürtellinie. Über allem
liegt ein Frieden. Unterm Strich kommt nicht viel dabei
heraus. Einfach erstmal mal anfangen.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:13



sunny
Ihr Lieben!
Immer mehr dürfen wir die neue hohe Energie
auf unserem Planeten erleben und fühlen. Nutzt Eure Herzens-
impulse für Eure Entscheidungen. Die neue Schwingung ermöglicht
WUNDERVOLLES. In herzlicher Verbundenheit kommen LIEBES
GRÜSSE zu Euch von Barbara


Gehe Schritt für Schritt VORWÄRTS!
Gehe aufmerksam,  ganz bewusst und mit offenem Herzen
durchs Leben. Plötzlich gibt es neue Möglichkeiten und neue Wege
öffnen sich. Ein himmlischer Kanal öffnet sich, der zur bewussten Entfaltung
dient. So können Schöpferkräfte ins Spiel kommen und ganz neue Visionen sich
öffnen. Es sind die inneren Werte, die den Menschen immer mehr LICHT VOLL
werden lassen. Deine Seele vermittelt Dir GÖTTLICHE Nähe. So kannst Du Deine
Emotionen von ganzem Herzen leben. Freue Dich, sei dankbar für die lichtvolle
Entwicklung. Betrachte ALLES liebevoll und im GOTTVERTRAUEN, dann
erfolgt lichtvolle Entwicklung wie vom SELBST
zum Wohle des Ganzen.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Jun 2018 - 12:13






avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2776
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das große Waldorchester

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten