Wasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Wasser

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 18:45


Namen

Die Benennung der Zootiere. Große Gelassenheit. Wird sich schon was finden. Eine Patenschaft übernehmen. Das vielleicht größte Ereignis? Steht noch bevor. Friede auf Erden. Samthandschuhe verteilen. Die kleinen Biester werden besänftigt. Streichelzoo. Die tägliche Fütterung. Schwimmen mit Delphinen. Raus ins offene Meer. Für die ganz Mutigen. So richtig mit Taucheranzug. Zuschaun kann i net? Vielen genügt das schon. Die Delphine sind präsent. Auch vom Ufer aus. Heilsame Klicklaute. Wie lachen oder so.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Freude

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 18:46

Gute Nachrichten nach einer langen Durststrecke. Alle Zellen
füllen sich mit Freude. Die Sorgen sind wie weggewischt. Zuversicht
macht sich breit. Braucht es immer erst ein tiefes Tal? Um die Dinge mit
anderen Augen sehen zu können. Vielleicht geht`s irgendwann ohne die
tiefen Täler. Dankgebete murmeln, Freudentänze aufführen. Völlig aus
der Puste und erstmal nach Luft schnappen, wie ein Fisch auf
dem Trocknen. Wasser Marsch!



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Geben

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 18:47

Hergeben. Was hermachen. Unter Protest. Es hagelt Proteste.
Allseits beliebt. Gurgelnde Gewässer. Das Wasser brodelt im Topf.
Hautnah. Weltfremd. Fern der Heimat. Unikate schaffen. Das Beste
raussuchen. Herstellung vom Feinsten. Der Schornstein muss rauchen.
Die Lagerhalle brennt. Fabrikgebäude. Speicherstadt. Kornvorräte.
Zuviel des Guten? Auf der Höhe sein. Sich berappeln. Mondfinsternis.
Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis. Halbe Sachen machen?
Jahreskarte. Das Abo verlängert sich automatisch.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Segen

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 18:50

Platon hat die Schiwa Vision und den Konflikt. Felix und die Logik. Wenn irgendwann ein Spruch auftaucht, nicht so oder so deuten, nicht zu früh springen. Das Wasser-Drama in der Wohnung der Nachbarin war doch ein Segen für die Nachbarin. Wohnungstausch: Parkett und Teppich. Die Nachbarin kriegt den Teppich von Felix, ist mehr was für Weibchen. Felix kriegt den Parkettboden. (Aug. 2017)

flower


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Mehlformat

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 18:57

Nach innen gehen und das Meer des Sein, bei Felix ist das meistens
das Jenseits, wie die äußeren Kreise durch Felix hindurchgehen.
Die Empfehlung war, kurze Konfliktempfindungen.

Es hieß aber auch, Felix hasst (von hassen) die Konfliktempfindungen.
Dabei wäre das leichter, als das Gewahrsein von “ich hasse Konfliktempfindungen”.

Die Konfliktempfindungen einfach nur als Konfliktempfindungen sehen.
Ansehen, umdrehen und rückwärts hineinfallen. Igitt. Wieso, das sei die Liga von:
das Glas ist halb voll.

Das Mondgesicht aufrecht zu halten, ist viel größer. Die Konfliktempfindung ist klein.
Du sollst es ja nicht für dich machen, sondern für das Ganze, es dem Ganzen schenken.

Eigenschaft und Relat. Das Relat ist die Eigenschaft,
die man vorher geistlich gesehen hat.

Wir wissen jetzt, Felix arbeitet schon fleißig mit dem Meer des Sein
(die innere Telekom). Die Telekom ist versteckt in der Protokollarischen,
der Form nach, von außen nach innen, nicht der Person nach.

Mit dem Protokollarischen hatte Felix eine Beziehung von Person
zu Person, Licht zu Licht. Die Protokollarische ist ein harter Brocken.
Die wissenschaftlich härteste Person ist Samuel M.

Als Introvertierte mit äußerem Erfolg haben wir Püppi, die Peru-Kali Solara.
Püppi ist dem Licht gefolgt, ist äußerlich Felix gefolgt. Das ist vorbei.
Die 11:11 Geschichte ist ja auch vorbei.

Und seit der Protokollarische nicht mehr ist, muss Felix sich um die
Protokollarische kümmern. Die Nachfolger von Püppi sind noch da, die
muss Felix abschütteln.

Statt die Protokollarische zu rezeptieren und abzuarbeiten hatte Felix
die Nachfolger von Püppi. Das war die mildere Variante.

Bei Samuel M geht es im schnellen Wechsel innen/außen hin und her.
Empfehlung: nach rechts neigen und nach vorne, das ist die Diagonale.

Aus Eigenschaft mach Relat, das ist die Bedeutung von
“bitte einen Schluck Wasser trinken”. Püppi ist ja weit ab
vom Schuss in Peru. Alle die sich nicht einholen lassen,
treffen sich in Peru.

In Peru haben wir den aktuellen Liebespool. Püppis Zornesröte reicht
von Nordkorea bis nach Amerika. Der Zaun zwischen Mexiko und VSA?

Mexiko hat noch gar nicht erkannt, dass es sein eigenes Interesse ist,
den Grenzzaun hochzuziehen. (Aug. 2017)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wasser

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 19:07

"Auf der ganzen Welt
gibt es nichts Weicheres und
Schwächeres als das Wasser.
Und doch in der Art,
wie es dem Harten zusetzt,
kommt nichts ihm gleich.
Es kann durch nichts verändert werden.
Daß Schwaches das Starke besiegt
und Weiches das Harte besiegt,
weiß jedermann auf Erden,
aber niemand vermag danach zu handeln.

Also auch hat ein Berufener gesagt:
»Wer den Schmutz des Reiches auf sich nimmt,
der ist der Herr bei Erdopfern.
Wer das Unglück des Reiches auf sich nimmt,
der ist der König der Welt.«
Wahre Worte sind wie umgekehrt."



Tao te king, Vers 78
https://www.iging.com/laotse/LaotseD.htm
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wassergeflüster

Beitrag  Lhatara am Di 7 Nov 2017 - 19:09


Wassergeflüster

Das Plätschern der Bäche. Die Sprache der Wellen.
Das Flussgemurmel. An die Kaimauer klatschen. Das Rauschen
der Bugwelle. Das Klickern der ankernden Segelboote. Das Tuckern
der Motoren. Das Tuten der Dampfer. Der Klang der Schiffsglocke.
Über Bord gesprungen? Hechtsprünge und Freudensprünge. Das
Lachen der Delphine. Reisen mit Delphinbegleitung.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 11 Nov 2017 - 19:35


Das Wasser der Liebe
"Was immer geschieht, verschließt nie euer Herz,
lasst das Wasser der Liebe strömen, denn sonst erlaubt ihr,
dass sich die Wüste in euch niederlässt. Die anderen brauchen
eure Liebe vielleicht nicht, aber ihr braucht es, zu lieben."
(by O.M. Aivanhov)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 23 Nov 2017 - 10:16


Anno 2014



Die Übersetzung ist raus.
Jeden Tag haben wir nachgeguckt.
Immerhin ist es die Übersetzung vom Januarheft.

Das künftige Glück der Wassermannzeit
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2014/1401_hefte_frame.htm





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Undinen, Wassernixen, Wasser-Elementare

Beitrag  Lhatara am Sa 25 Nov 2017 - 19:30




Elementar-Wesen

durch Suzanne Lie, 08.10.2015
Übersetzung: SHANA

Gutes Jetzt, liebe Menschen
http://torindiegalaxien.de/arkturia13/1015elementare.html






avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 30 Nov 2017 - 20:32


Der kleine Park im schwarzen Grund

Dann wurde nochmal von dem kleinen Park im schwarzen Grund berichtet,
wo der Reiher für Ordnung sorgt. Es ist dort wie ein Alpengewässer.
Eine Stimmung wie in den Alpen. In Kreuzberg ist das auch so mit dem
Wasserfall. Die in Berlin wissen, wie man das macht. Am Mittwoch stellte
der Reiher die Regulierungsbehörde dar. Am Tag zuvor war das noch
die Aufgabe einer Ente. Inzwischen hatte es geregnet, ganz wie der Reiher
es erbeten hatte - der Wasserspiegel war bedrohlich gesunken.

Der eine Tümpel war sowieso nicht so tief und die Ordnung war in Gefahr.
Der Reiher strahlte die Botschaft aus: hier muss sich mal jemand kümmern,
die Fische sind bald in Gefahr. Es ging ihm wirklich um das Leben der
Fische, gar nicht mal so sehr um seine Nahrung.

Die Ente konnte am nächsten Tag nicht mehr unter der Brücke durch
schwimmen. Und sie hatten sogar das zweithöchste Hochwasser,
was der Onkel bisher gesehen hatte. Vorher war es das zweithöchste
Niedrigwasser bisher. Sept. 2016





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 5:13

Nagas, Pfütze,
Wesenheiten nur in Indien,
in Tibet Wassergeister.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Dez 2017 - 23:58


Kaltes Wasser
Beim leichtesten Anzeichen von Zorn
trinkt eine ausreichende Menge kalten Wassers.
Zorn schadet einem menschlichen Wesen in jeder Hinsicht.
Es ruft die Wirkung von Gift im Körper hervor.
(by Anandamayi Ma)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 9:50


Information - Essenz - Lebensform
Lebensform ohne Welt heißt Begriff.
Information ohne Term heißt Essenz.

Man muss eine Weile
eine Weile zerstört mindestens Schließzeit.
Ostern ohne Sommerpause heißt Manuman.

mit dem Enneagramm leben
leben ohne mit dem Enneagramm heißt Tikker.
Mit dem Enneagramm zerstört mindestens Substanz.

und umgehen,
Substanz ohne und umgehen, heißt Schwurbeln.
und umgehen, zerstört mindestens Leviathanwelt.
(by Monte Rosa)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Dez 2017 - 23:30


Fernweh
Schön weit weg. Wo einen keiner kennt. Hat sie Grappen im Kopf?
Warum in die Ferne schweifen? Weil die so schön fern ist. Warum nicht
in die Ferne schweifen? In Gedanken geht auch. Widerstände überwinden.
Widersacher links liegen lassen. Die können auf Granit beißen. Oder auf
Holzstückchen. Auf Gleichgesinnte treffen. Es gibt sie. Obwohl sehr
rar gesät. Holzauge sei wachsam.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Dez 2017 - 9:51


Regen

Jetzt bloß nicht schwach werden. Die Dinge überstürzen sich. Aufgewacht und nochmal umgedreht. Die stabile Seitenlage? Und anschließend sich hetzen. Mist, das haben wir gern. Fünfzig Prozent dafür und fünfzig Prozent dagegen. Hin ? und hergerissen sein. Die zwei Seelen in der Brust. Hinfallen und gleich wieder aufstehen. Nur gutes zu berichten wissen. Das wäre doch gelacht, wenn wir das nicht hinkriegen. Fühlbare Unterschiede? Offensichtlicher geht`s nicht.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Dez 2017 - 17:21


Ihr Lieben!
Es strömen Botschaften, Infos und gewaltige Hinweise für den globalen Wandel auf unsere Erde.
Auch Eure Herzensimpulse haben wichtige Impulse. Lebt sie. Verwirklicht sie. WIR SIND ALLE EINS
und Euere Hilfe ist ein Segen für uns ALLE. Herzensgrüße und viel Glück für den Start
in die neue Woche sendet Euch Barbara


ALLES WAS IST, IST GOTT IM AUSDRUCK!
So bist auch Du in Deiner ganz persönlichen Art und Weise ein GÖTTLICHER AUSDRUCK.
Jede Lebensphase ist sinnvoll, weisheitsvoll und bringt wichtige, helfende Informationen. Lasse Deinen Herzensimpulsen und Spontanideen Freiraum, damit Göttliche Pläne in vollem Vertrauen sich einrichten und verwirklichen können. Dein Freier Wille ist immer noch das Maß aller Dinge, was Du zulässt und womit Du einverstanden bist. Entwickle Fähigkeiten, dass GÖTTLICHE Dinge SELBSTverständlich geschehen können und Du ein volles Vertrauen hast, dass Deine Herzensimpulse das Beste, das Weisheitsvollste und das Liebevollste für Dich und für das Wohl des Ganzen sind.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Dez 2017 - 17:23


Wasser

Teichwiesen. Moorgebiete. Torfkähne ziehen. Moorleichen finden? Krumme Gebeine. Im Weserpark. Durch die Wälder laufen. Endorphine ausschütten. Nicht aufhören können. Schluss machen. Ganze Arbeit leisten. Eine Durststrecke? Einfach weiter rudern. Der Wille zum Sieg. Immer wieder. Das Chaos beseitigen. Stück für Stück. Laufend neue Herausforderungen. Und unser Motto? Ich sehe das Positive. Die vielen Farben und Formen. Menschen wachen auf. Plötzlich ist alles anders.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 16 Dez 2017 - 21:52


Regen
Das Blaue vom Himmel. Dauerregen. Aus ärmlichen Verhältnissen.
Subsumieren. Extrahieren. Inhalieren. Diese Schalter kann doch jeder
bedienen. Das A und O. Das Motto unserer Firma. Der klägliche Versuch.
Wolkenkuckucksheime. Bis zur nächsten Ecke und dann links. Weg-
beschreibungen. Orientierungssinn. Entweder man hat ihn oder
man hat ihn nicht. Seufz.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 30 Dez 2017 - 16:58


KLANGGEBET - Heilgesänge
https://www.youtube.com/watch?v=CkKITbJok7c

so oder so ...





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 31 Dez 2017 - 9:04


Der Strom

"Der Strom, sonst reich an vollen Wogen,
floss träge dahin, um auszuruhn;
da kam der strenge Frost gezogen
und schlägt ihn leicht in Fesseln nun.

Wie mancher, der durch träge Schwäche,
so glatt, doch kalt und herzlos ward,
wie mancher gleicht der toten Fläche,
die warnend dir entgegenstarrt.

Erstarren kann nur, was verflacht ist,
die Welle als Welle friert nicht ein;
wer sich zu rühren stets bedacht ist,
wird nimmer kalt und gefühllos sein."
(by J. Hammer)

Wink

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 31 Dez 2017 - 9:44


Neptun

Von Neptun getauft werden. Den Äquator überqueren. Vor versammelter
Mannschaft eingeseift werden. Damit sie ihren Spaß haben. Spaß an der Freud.
Die klingende Freude. Ein gutes Mittelchen gegen verbissene Gesichter. Ganz verbittert?
Die Welt ist ja so schlecht? Alle sind gegen dich? Manchmal kommt es einem so vor.
Aber das geht auch wieder. War noch jedesmal so. Urvertrauen predigen
tut sie gerne.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 1 Jan 2018 - 22:20


Klarheit
Klare Gedanken. Klares Wasser. Klar wie Kloßbrühe. Die Lösung
des Problems ist noch unklar? Eine Nacht drüber schlafen. Und die Welt
sieht wieder anders aus. Mitsamt dem Problem. Den Blickwinkel ändern.
Die Sinne zusammennehmen. Rauf auf den fliegenden Teppich und los
geht`s. Das nie dagewesene möglich machen. Auch die kleinen
Wunder beachten.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 2 Jan 2018 - 22:38

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 18 Jan 2018 - 23:17

Gewässer

Kein Wässerchen trüben können? Sehr nah am Wasser gebaut sein.
Das Wasser des Lebens. Zebrafinken und Atommüll. Das aufschreiben,
was grad da ist. Ein Hin und Her Gerenne. Hüben wie drüben. Unkraut und
in die Rüben ziehen. Erntehelfer. Das schöne Wetter ausnutzen. Sich nicht
die Ernte verhageln lassen. Stumm wie ein Fisch. Und lebt doch.
Ein Kaffeekränzchen organisieren. Und Schluss.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Spargrogramme?

Beitrag  Lhatara am Fr 19 Jan 2018 - 20:20

Hat der neue Wasserkasten mit Spartaste sowieso schon weniger Wasserinhalt?
Von Zeit zu Zeit steht in den Medien was von verstopften Wasserrohren, aufgrund
der vielen Wassersparprogramme. Eine Kollegin erklärte mal, dass es wichtig sei,
ab und zu den großen Schwall von einem Wannenbad durch die Rohre zu jagen.

scratch
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Durch das Tor

Beitrag  Lhatara am Fr 19 Jan 2018 - 21:16






avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 19 Jan 2018 - 22:38

Mal wieder nahe am Wasser gebaut. Der Neumond schafft es immer wieder.
Oder sind`s die Hormone? Haben wir überhaupt noch welche? Und das Empfinden,
wie durch einen Wolf gedreht worden zu sein..Die heilige Achterbahn und Karussel fahren
gleichzeitig. Ganz verweint aufwachen, ohne geweint zu haben. Zumindest nicht bewusst.
Die Eisheiligen sorgen für Abkühlung. Aber anschließend können auch die letzten
Sorten endlich gepflanzt werden. Halleluja!




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 6 Feb 2018 - 10:25

Juni 2017

Alsterwasser

Seelenleben von Hamburg ist das Alsterwasser.
Felix hat das Delfinleben eingepflegt in der Alster,
andere haben Wale, Robben und sowas.

Hamburg hat kleine Fische, die gestärkt werden.
Haifische seltener.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wasser

Beitrag  Lhatara am Di 6 Feb 2018 - 21:18

"Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser,
denn Wasser ist alles und ins Wasser kehrt
alles zurück." (Thales von Milet)



Wasser
https://youtu.be/viS2nYlMsy0
Rumi - Desire

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 6 Feb 2018 - 21:46

13. Aug. 2014

Abends ist es ja schon schlimm, aber morgens ist es ja noch viel schlimmer, wenn die Tage wieder kürzer werden. Der Onkel konnte etwas zur Kaffeemaschine erklären. Die Kraft der Kaffeemaschine? Es ist ein Universum. Statt Kraft gibt es das Kaffeemaschinen Universum. Wenn jemand etwas größer machen will (Kraftreserven), muss er eine Dienstleistung machen. Der Onkel erkennt die an, ohne sie in Anspruch zu nehmen. Die Menschen hängen an der Gedankenart Motorsäge (gehört nicht zum Universum, ist ein Erzeugnis). Zeitungen - auf Papier informieren. Die Redakteure müssen Universum denken und nicht Motorsäge. Die FAZ darf Herzzentrum Redaktion werden, andere Halszentrum - so machen die das jetzt. Nicht mehr Ständewesen, sondern Zentren.

Zum Fanatismus: Djwal Khul sagt, das Denken ist der Selbstsucht hingegeben. Djwal Khul ist der Bote der Meister. Weil er tut, was zu tun ist. Der Onkel hat das als Mensch gemacht. Überlegen, wieviel Sport ist gut für mich. Beine baumeln lassen. Vielleicht ein Steak weniger essen. Sladdi kann ja streben, dass die anderen weniger Steaks in einem sehen. Gibt es den Heimtrainer noch, fragte der Onkel. Ja, das Fahrrad gibt es noch. Es dient als Ablage für die frisch gewaschene Wäsche. Früher hieß das Bügelwäsche, aber Sladdi bügelt ja nicht mehr. Vorschlag vom Onkel: Sladdi kann ja in Gedanken den Sattel streicheln oder in Gedanken mit dem Fahrrad kuscheln. Kicher. Sie kann sich ja vor dem Essen geistig raufsetzen und ein paar Runden drehen. Djwal Khul sagt, der Onkel ist ein Vorbild für die Menschen. Die Ideen sind banal, billig und wirksam. Und Odin kann seine Schiller Augen leuchten lassen.

Müde? Der kollektive Konflikt kommt dann und er muss erstmal knechten in der deutschen Wirtschaft. Der mind und Systemtheorie - das Böse in der deutschen Bildung. Die Leistung des Systems von Grundsätzen. Die Systemtheorie fällt nicht als Buch, verbindet sich mit Texten, nimmt keine Form an. Binah in ihrem inhärenten Engländer. Vorstellungssystem der praktischen Vernunft. Der Onkel arbeitet mit Systemtheorie (den Sattel willentlich streicheln). Das Universum hat Leistung, ohne Boden, ist privat, nicht nachweisbar.

Wie sie ihre Wohnung pflegt, geht niemanden etwas an. In der Wirtschaft ist Leistung mit Konflikt verbunden. Der Onkel hat Leistung mit Malkuth (Urteil) verbunden. Die Engländer sind ohne Hingabe. Sie haben die Hingabe der Inder in Anspruch genommen. Chockmah/Hingabe - der Onkel steigt durch Tipheret/Ergebenheit da rein. Über diesen Zwischenschritt ist der Onkel sehr dankbar. Autonomie des Willens - Ruri sind Lingam Mysterien zugekommen. Die Erregtheit ist selbstgesteuert vom Männlein und nicht, was Weiblein gerne hätte. Kann er denn brechen? Diese Frage entspricht einem Kettensägen Massaker.

Ein wütender Devino? Die Auflösung für ihn: in ein Brötchen beißen und es schmeckt nicht nach Brötchen. Knallköppe an der Tankstelle. Immer an den Fahrradsattel denken. Ja, wer sind wir denn jetzt? Belehrung ist wie U-Boot spielen. Das Zoo Hannover Foto zeigte einen Elefanten unter Wasser, aber sein Rüssel guckte raus, wie bei einem U-Boot. Forum - Qualität des Universums? Nein, ist es nicht. Die Erfahrung des Forums haben wollen? Durchprüfen. Der Onkel hat auch viele Flausen im Kopf. Die entfallen aber nach Durchprüfen großer Blödheiten im Kopf, sind vom Kollektiv, hat mit ihm als Mensch nichts zu tun.

Lehren bedeutet, doppelt lernen. Gebildet loslassen und es die anderen lehren. Die in Hannover lehren sowas wie Fahrradschlauch und Keksfabrik. Bist blöd und wirst Tankstellenpächter = Knallkopp. Freyja sagt, der Onkel soll Workout machen. Konflikt in Küchenarbeit fließen lassen und das als Einheit sehen. Der schweizer Kollege kann viele lustige Erfahrungen machen am Nationalfeiertag. Wir haben ja noch viele Jahre Zeit, bis der schweizer Kollege in Rente ist. Und wir können ihm immer wieder Ende Juli den Vorschlag machen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 22 Feb 2018 - 1:14

Sladdi musste einen Schluck Wasser trinken.
Es fing an zu schwurbeln. Sie will lernen, hieß es.
Wenn es im Kopf schwurbelt, ist das Lernen.
Schwurbeln von außen ist Deduktion.
Zur Schule gehen bedeutet, zum Schwurbel streben.
Bei Gymnasiasten ist es anspruchsvoller,
als in Grund - und Realschule.

Suspect
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 26 Feb 2018 - 21:31

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 2 März 2018 - 21:32

30. Juli 2010

Regenwetter

Regenwetter schadet dem Entladen und dem Aufladen vom Grundsatz her nicht.
In Asien gibt es einen anderen Zugang zur Gestalt weil Asien Erscheinung
nur inheränt versteht und so die Zeit keine Probleme machen kann.

.


Januar 2012

Wir haben jetzt das französische Wetter. Wenn die I AM Leute von qualifizieren sprechen, dann meinen sie damit: das französische System erleiden. Frankreich hat zuerst das Qualifizieren, dann die Pleronastrische Breite und dann die esoterische Psychologie. Sinnbildlich betrachtet bedeutet dieses Wetter: sie bläst ihm einen. Wer immer sie und wer immer ihm ist. In Berlin sagt man dann: gerne. Wenn mann in Berlin also "gerne" sagt, muss man darauf achten, dass man sich richtig programmiert. Der Schluss-Satz: Im deutschen Verhältnis verbleibt die Qualität als Qualität, während sie im französischen Verhältnis ein Qualifizieren ist.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 16 März 2018 - 12:00


Warum gibt es in Island so viele heiße Quellen?

"Island ist vulkanischen Ursprungs.
Durch die Vulkane wurde eine Insel mit
Explosionskratern, Spalten, Lavafeldern,
Geysiren und heißen Quellen geschaffen.

In Gebieten des älteren Vulkanismus
drang Magma in manche Gesteinsschichten
ein und erstarrte; das Gestein hat aber
noch immer eine relativ hohe Temperatur.

Wenn nun das Grundwasser in den Bodenspalten
bis in Tiefen von über 1000 Metern versickert,
gelangt es zu den warmen Gesteinsschichten
und wird erhitzt.

Nach manchmal mehreren hundert Jahren
Zirkulation im Bodeninnern gelangt das
Wasser wieder an die Erdoberfläche und
bildet die heißen Quellen."




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 23 März 2018 - 19:19




Ihr Lieben!
Die LIEBE ist die himmlische WUNDERHILFE
für ein gesegnetes Miteinander auf unserer Erde.
Lebt Eure Herzensimpulse und beschenkt Eure
Mitmenschen mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.
Ich wünsche Euch einen gesegneten Tag. In herz-
licher Verbundenheit kommen LIEBES
GRÜSSE zu Euch von Barbara


Entscheide DU Dich für die LIEBE.
ALLES ist von GOTTES LIEBE durchdrungen. Vergib
und erkenne, dass Du und auch andere Menschen in vielen
Lebenssituationen einfach nicht anderes handeln konnten. Jeder
Mensch ist in der Lage liebevoll zu wirken. Bitte die geistige Welt,
Deine Dich begleitenden Engel um Hilfe. Versuche von ganzem Herzen
zu vergeben, was Du getan hast, bewusst oder unbewusst. Mache Dir
keine Probleme, wo keine sind, sie hängen immer mit der Qualität unserer
Gedanken zusammen. So kann NEUES Zielrichtung bekommen und der
Kanal für Geisteskräfte kann ALLES Kommende mit LIEBE segnen. Sei ein
achtsamer Gestalter Deines Lebens und Deiner Gedanken. Manche
Krise ist notwendig, um Entwicklungschancen zu begrüßen. Mit
Liebe und herzlichem Mitgefühl finden sich Lösungen und
Antworten zum Wohle des Ganzen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 31 März 2018 - 8:31

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 31 März 2018 - 10:15


Anerkennung
Gutes tun. Aus reiner Nächstenliebe. Ganz ohne Erwartungen. Das wäre der
Idealfall. Die Wirklichkeit sieht noch etwas anders aus. Beschwerden, dass kein
Dank erfolgt? Wo die Anerkennung bleibt? Vielleicht ist uns was entgangen und die
inneren Ebenen sind voll des Dankes und der Anerkennung. Und gelobt wurden wir
auch alle schon. Es findet sich immer was positives. Trotz allen Ärgers lugt
plötzlich irgendwo etwas erfreuliches hervor.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 31 März 2018 - 11:38


Regen

Ein Stadtteil und so viele Wetterzonen. Schirm auf, Schirm ab. Und
es gibt schon Fallschirmchen vom Löwenzahn. Wow! Waren die Wiesen
je so gelb, wie dieses Jahr? Gelb von Löwenzahn? Die Kerzen der Kastanien
hatten das Rennen gemacht. Kräutertöpfe im Angebot. Da lacht das Herz.
Am besten morgens gießen. Das klappt nicht immer. Aber die Amseln
vergessen das Singen nicht.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 31 März 2018 - 12:03


Austausch

Ein fröhliches Beisammensein. Gedankenaustausch. Puzzleteile zusammensetzen.
Mosaikbilder erschaffen. Jedes Teil trägt zum Ganzen bei. Das kann gar nicht oft genug
gesagt werden. Diverse Anläufe machen. Bloß nicht aufgeben. Irgendwann klappt es schon.
Der Tropfen im Ozean. Meer und Gefühle? Die großen Gefühle lieber mal beiseite lassen.
Thema statt Drama. Klappe die Wievielte? Das was da ist, einfach abarbeiten.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2825
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wasser

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten