Aus eigener Feder

Seite 12 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 21 Mai 2018 - 21:22

Vergessen
Wie soll man das bloß alles behalten? Wie kann man sich die vielen Infos
mal merken. Soviele Eselsbrücken gibt`s ja gar nicht. Es düst alles nach oben?
Was will es da? Hier und jetzt brauchen wir das. Und zwar sofort. Und zwar
jederzeit. Grummel. Immer diese Halbheiten. Immer nur Geduld üben.
Kribbel.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 27 Mai 2018 - 9:21




Ruhe
Alles in Ruhe machen. Bloß keine Hektik. Zwischendurch immer mal kleine
Pausen einlegen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Den Ziegenpeter
haben? An Scharlach erkranken. Das Einhorn geht in Kraft, weil ich dran glaube.
Wir sind die Schöpfer unserer eigenen Wirklichkeit. Morgen, morgen, nur nicht
heute. Komm ich heut nicht, komm ich morgen. Das Spiel mit der Geduld
wird uns noch lange beschäftigen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 4 Jun 2018 - 7:43


Weitsicht
Vorausschauende Kräfte. Frische Ideen winken am Horizont. Erlauben,
dass sie zu uns gelangen. Oder einfach abpflücken? Einen Strauß frischer
Ideen pflücken. Die Welt ein wenig damit aufmotzen. Die Menschen damit
begeistern. Bock auf Veränderung. Zadkiel um Hilfe bitten. Er ist für die
Umwandlung zuständig. Und Lady Amethyst gleich mit.
Sie gehört dazu. Frisch ans Werk.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 4 Jun 2018 - 8:55


Zeit
Hast ja alle Zeit der Welt. Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich.
Olle Kamellen. Und das neueste? Mach was draus. Oder lass es bleiben.
Deine Verantwortung wird dir niemand abnehmen. Jeder darf sich angesprochen
fühlen und keiner wird verschont. Das sagt Maitreya. Und er sagt außerdem,
ich bin gekommen, um Euch die Selbstverwirklichung zu bringen. Noch ne
olle Kamelle. Aber immer wieder gut.




http://www.zeit.de/index


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Jun 2018 - 21:22


Augenhöhe
Sag`s mit Blumen. Durch die Blume? Oder ganz direkt? Je nach Wetterlage.
Die ganz Empfindsamen. Mit Samthandschuhen anfassen. Wie ein rohes Ei behandeln.
Und die Robusten. Die können was vertragen. Heute in die Bickbeeren gehen? Wer macht
mit? Geht nicht, Rücken bricht durch. Johannisbeeren geht. Ladenregale in Augenhöhe.
Die günstigen Angebote ganz unten. Trick siebzehn mit Pfeilschuss.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Jun 2018 - 21:25


April 2011

Würde
In Würde sterben.
Aus der Erscheinung treten.
Vielleicht muss er nicht
mehr wahrgenommen werden.
Das Beispiel der jungen Königin Luise.
Transparenz reinbringen.
Loslassen ist angesagt.
Das Klammern nicht krampfhaft unterdrücken.
Ein Festhalten zwar zulassen.
Sich öffnen, nur um dann loszulassen.
Zu leben will gelernt sein.
Den Übungspfad einst betreten.
Es gibt kein Hinunter und kein Zurück.
Klingende Freude im Außenist Pflicht.
Leicht und locker.
Den Turmbau nachvollziehen können.
Das Sprachgewirr auflösen.
Begrünungsflächen anlegen.
Jawoll.



Sai Baba ist hinübergegangen am 24. April 2011


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Jun 2018 - 6:54


Meister
Wie von Meisterhand.
Erhabene Gefühle?
Ein aufrechter Gang.
Und der Kopf bleibt oben.
Vielfältigkeitsanspruch.
Eine lange Schaffensperiode.
Bei Null anfangen.
Immer gleich ‚hier’ rufen?
Das Lauterkeitsprinzip.
Harmlose Abbildungen.
Im Spiegel der Gezeiten.
Spiegelverkehrt.
Rückwärts laufen.
Das oberste zu unterst.
Verdrehte Welt.
Solara`s new normal.
Gönn dir das beste.
It`s time for your finest.
Danke Gott für diesen Tag.
Es ist noch kein Meister
vom Himmel gefallen?




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Jun 2018 - 7:01


Befreiung
Plötzlich wissen, was zu tun ist. Der innere Ratgeber. Keine voreiligen Schritte.
Auf die Stunde X warten. Dann geht`s wie von selbst. Die Hindernisse können sich
vorher auflösen. Warten, bis die Luft rein ist. Der Herbst guckt schon um die Ecke.
Die Spinnen spinnen große Netze. Und ziehen einzelne Grenzfäden. Haben den
Balkon erobert. Bis hierher und nicht weiter. Das ist ihre Sprache.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Jun 2018 - 7:03


Fahrtwind
Mir nach. Frisch ans Werk.
Sich nicht abschrecken lassen.
Von nichts und niemand.
Auf die lange Bank schieben?
Umwege machen?
Die Strecke war ausgeschildert.
Wachsam sein. Handzahm.
Wasserscheu. Vogelscheuche.
Agaven, aus fremden Ländern mitgebracht.
Klimaumstellung. Sich an die Kälte gewöhnen.
Nicht winterfest. Im Herbst alles reinholen.
Wohin damit? Platzmangel. Jedes Jahr das gleiche.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Jun 2018 - 7:06

Teilen
Tiere im Dornenbusch?
Hängengeblieben.
Mitgegangen, mitgehangen?
Teilzeit arbeiten.
Altersteilzeit.
Ruhegeld beanspruchen.
In Rente gehen.
Ein neuer Lebensabschnitt?
Fließende Übergänge.
Gut vorbereitet auf die nächsten Jahre.
Die vielen Ideen im Kopf.
Es rattert am laufenden Band.
Am Fließband stehen?
Träumend die Arbeit verrichten.
Ganz wuschig im Kopf.
Und das Schönste?
Alles hat einmal ein Ende.
Feierabend. Aufatmen. Und dann?
Das doppelte Pensum geschafft.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 13 Jun 2018 - 21:48


Kreislauf
Die Dinge sehen, wie sie sind. Der Hang zum Beschönigen. Oder die Neigung,
alles schwarz zu malen. Ohne moralische Bewertungen auszukommen? Schaffen
wir das? Den inneren Bewerter ersetzen? Durch innere Gelassenheit. Ob das wohl
gelingt? Der innere Kontrolleur darf sich auch gern verabschieden. Stattdessen
das Unterscheidungsvermögen anwenden. Und überhaupt mal bei sich bleiben.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 19 Jun 2018 - 21:21


Quadrat
Quadratisch, praktisch, gut. Ideen muss man haben. Zur rechten Zeit
am rechten Ort. Gespräche belauschen? Tratsch im Treppenhaus. Den fleißigen
Saubermann mal loben. Die Treppenhausreinigung läuft über Betriebskosten
und es werden runde Ecken gemacht. Vielleicht hilft das loben ja. Trick
siebzehn mit Pfeilschuss? Anstand und Harmlosigkeit. Genau.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 3 Jul 2018 - 0:58


Sandburgen
Ab an den Strand und Sandburgen bauen. Aus und auch auf Sand gebaut?
Kann das halten? Soll ja gar nicht halten. Die nächste Flut darf es davontragen.
Und anschließend fertigen wir ein Sandmandala. So richtig schön bunt. Dann laden
wir den Dalai Lama ein und er darf es wieder zerstören. Mit seinen heiligen Händen.
Nur der Wandel ist beständig. Auf ausgetretenen Pfaden wandeln? Wir bahnen
uns neue Pfade. Jawohl.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 4 Jul 2018 - 23:38


Unruhe
Ein Mobilé mit Schmetterlingen. Plötzlich hing es da
und niemand wusste, wer der Überbringer war. Manchmal ist es
super wichtig und wird den ganzen Tag nicht aus dem Auge gelassen.
Aber manchmal auch nicht. Das eine Auge sagt schon Bescheid, wenn wir
die Schmetterlinge zum Tanzen bringen sollen. Es wird dann so groß, als
wollte es das fehlende Auge ersetzen. Es findet sich niemand mehr,
der das Glasauge einsetzen könnte. Die drei Teddybären
überm Bett müssen übrigens mittanzen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 4 Jul 2018 - 23:52

18. März 2011

Lauf
Der Lauf des Lebens.
Fragmente einsammeln.
Unfertige Kirchenbauten.
Das Kirchenschiff ist fertig.
Prachtbauten.
Vor dem Verfall schützen.
Hohe Instandhaltungskosten.
Sponsoren suchen.
Reiche Gönner finden.
Wildes Rumfuchteln?
Das sind die Maskottchen.
Fersengeld geben.
Wir haben dazugelernt.
Systematisch vorgehen.
Zugreifen? Mit anpacken.
Versäumtes nachholen.
Auf Freiersfüßen.
Das Wesentliche sehen.
Tief ins Glas geblickt?
Wärmestuben.
Warmhalteplatten.
Wärmende Decken.
Das Spiel mit einer Unbekannten.
Rechenkünstler unter sich.


2 Tage später am 20. März 2011:
das macht mich jetzt etwas nachdenklich ...
in der Nacht zu Freitag hatte ich einen kleinen Eisbären gefunden -
aus einem flachen Holzstück gesägt.
Er hat dasselbe Format wie das Bildchen da oben.
In einer der vielen kleinen Papiertüten wartete er auf Befreiung.
Diese Tüten hatte ich noch vom letzten Berlin-Besuch liegen.
Und am Samstag ist Knut gestorben.
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-65905.html

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 9 Jul 2018 - 22:32


Nächstenliebe
Wie du mir, so ich dir. Immer nur das Beste. Nachbarschaftshilfe.
Fahrgemeinschaften. Ehrenamtliche Helfer gesucht, um die Heimbewohner
spazieren zu fahren oder um ihnen was vorzulesen. Singen geht auch. Gute Laune
verströmen. Oder einfach nur zuhören. Die Schwerhörigen brauchen Menschen,
die ihnen zuhören können. Bloß keine schwierigen Fragen stellen.
Lieber mal die Klappe halten. Hihi ...




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 12 Jul 2018 - 8:34


Frieden
Das Drumherum. Kluge Köpfe. Gebäudereiniger.
Die Glasfassaden erklimmen. Mit Seilwinden arbeiten. Sich abseilen.
Bungeespringen. Die unendliche Tiefe? Kopfüber hängen. Schwerelos.
Die Lasten können abfallen. Das Rundum-Sorglos-Paket. Der Wievielte
ist heute? Die Wochentage verwechseln. Für uns ist immer Sonntag.
Und Rentner haben keine Zeit. Immer so beschäftigt, so viel zu tun.
Gerne arbeiten gehen. Die Pflicht ruft. Wir sollten sie nicht ent-
täuschen. Das taube Gefühl. War das jetzt mit oder
ohne Betäubungsspritze?




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 12 Jul 2018 - 10:40


Klappe die Zweite
Kraft meines Amtes. Mit voller Kraft voraus. Aus dem Weg. Keine Zeit für
Ungereimtheiten. Im Brennpunkt stehen. Seine Sache gut machen. Und so reden,
dass auch der letzte es versteht. Mit Fachausdrücken ist kein Blumentopf zu gewinnen.
Bitte mal zum Mitschreiben. Die Stellen mit Klärungsbedarf. Von allen Seiten
beleuchten, bis die Drähte glühen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 12 Jul 2018 - 12:34


Weite
Sich verlieren. Aus der Haut fahren. Und dann? Für Ersatz sorgen.
Gute Nerven mitbringen. Nerven wie Drahtseile? Auf dem Drahtseil Fahhrad
fahren? Daher der Drahtesel? Nein. Der Esel war schon vorher da. Geschichten
vom dummen Esel. Aber Esel sind ja gar nicht dumm. Die lassen nur nicht
alles mit sich machen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 13 Jul 2018 - 10:17


Waage
Alles auf die Goldwaage legen? Die allseits beliebte Personenwaage.
Freundin W. ist das. Sich Freunde machen? Mit dem ist nicht gut Kirschen
essen. Nehmen wir den nächsten. Nicht nach dem Äußeren gehen? Der schöne
Schein kann trügen. Werte messen. Geht sowas? Unangemessen reagieren.
Überreagieren. Die Sache mit der inneren Gelassenheit. Wie ging das
noch? Keine Steine ins Wasser werfen, sonst zieht das Kreise.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 13 Jul 2018 - 20:55


Neutral
Neutral bleiben. Geht das überhaupt? Es zerrt und zuppelt an einem.
Innen und außen. So viele Infos. So viele Eindrücke. Das will verkraftet sein.
Die Dinge wie von dritter Stelle betrachten. Das Auge des Beobachters sein.
Alles mal von oben sehen. Aus der Einheit heraus. Ohne Vorurteile. Ohne
Haltungsnoten zu verteilen. Die anderen als Lehrer nehmen und
daraus lernen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 13 Jul 2018 - 21:20


Amazonasklima, Kreislaufwetter, Unwetter.
Als sie am Nachmittag vom Heim zurück kam, schrieb sie per Mehl,
dass sie Hunger wie ein Wolf hätte und entdeckte sogar ein Wolfsbild, das neu für sie war.
Sie verteilte das Bild dann noch in zwei weiteren Foren. Es folgte die Nachmittagsrunde mit dem
Bericht von einer Werwolf-Attacke in Berlin. Der Alkoholiker wundert sich, dass die bisherigen Wege
nicht mehr funktionieren. Bei Woolworth war ein Alkoholiker, der die Ausstellungsstücke aus Porzellan
Stück für Stück zerdeppert hat. Die Polizei war im Einsatz. Der Alkoholiker wird wohl die nächsten
800 Jahre einige Intensiv Inkarnationen durchmachen. Und gegen 17 Uhr hatte Hamburg
ein Unwetter, wie sie es noch nie erlebt hat. Ihr fehlten erstmal die Worte.




5. 5. 2015
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus eigener Feder

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 12 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten