Aus eigener Feder

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 18 Nov 2017 - 10:22


Neutrum
Wissen, wollen, wagen, schweigen. Über den Tellerrand blicken. Wer mit wem?
Und who is who? Kritik abkönnen? Sangeslust anstatt Streitlust. Zwei Kampfhähne
auf andere Gedanken bringen. Musikberieselung. Die Niagarafälle. Sich den Mund
fusselig reden. Was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nie. Sag niemals nie.
Gib niemals auf. Alles bloß das nicht.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 18 Nov 2017 - 10:25


Wollmaus
Ungebetener Gast. Wälzt sich am Boden und wird immer mehr.
Regelmäßig ausfegen? Oder lieber regelmäßig staubsaugen? Wenn das
bloß nicht so mühsam wär. Den Alltagskram anfassen. Einfach das Geschirr
spülen, ohne lange zu murren. Herr werden über die Staubschichten.
Wieso wird alles so schnell staubig? Das ist ja unerhört.
Und ist keine akzeptable Realität.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 18 Nov 2017 - 10:27


Vollgas

Du Tränentier, was machst du denn? Bleibst du hier auf der Strecke?
Es lauert doch die Großkopfuhr und das an jeder Ecke. Sie frisst die Zeit
von allen den, die rasten woll`n und ruhn. Doch die so emsig vorwärts gehn,
gegen die ist sie immun. Die sieht sie nicht, die hört sie nicht, die freu`n
sich ihres Lebens. Da ist die Angst vergebens.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Helden

Beitrag  Lhatara am Sa 18 Nov 2017 - 21:09


Helden

Die alles schaffen. Immer zur Stelle. Allzeit bereit. Kennen kein geht nicht.
Haben immer was vor. Es wird geplant, getan und gemacht. Und was ist mit den
Pausen? Geht nicht. Keine Zeit. Oh? Es gibt ja doch ein geht nicht. Man soll nie,
nie sagen. Krachledern und krachextrovertiert. Aufgepasst und zugehört. Wir
sind die Größten. Helden eben. Was sonst. Keine Angst, das gibt sich
wieder. Mit den Jahren kommt die Weisheit.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 18 Nov 2017 - 22:01


Sturmgebraus
Die Bäume biegen sich.
Morsche Äste fallen.
Teppiche aus Bucheckern.
Die Schalen unzerstörbar.
Die Kerne kleben ölig unterm Schuh.
Drüber lachen können.
Die ganze Welt ist ein Theater.
Mal den Clown spielen.
Und mal der König sein.
Den Applaus genießen.
Strahlende Gesichter.
Die Heimholung.
Der hohe Zufriedenheitsgrad.
Das übliche Gerede.
Sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.
Den Spannungspunkt halten.
Und innere Gelassenheit.
Das ist schon mal die halbe Miete.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 19 Nov 2017 - 1:36


Rascheln
Entscheidungen fällen. In den Zwischenräumen lesen können.
Alles hängt auf halb acht? Die Kleidung wieder glattstreichen, die Fliege
zurechtrücken und dann die Preise entgegennehmen. Große Gala und keine
Angeber? Sich von der besten Seite zeigen. Könnte ja sein, dass die Fotografen
einen erwischen. Die Absätze so hoch und die Ausschnitte so tief. Wer hat
die engsten Hosen an? Kein Problem, sind ja dehnbar. Rein in die
Bequemschuhe und raus in das raschelnde Laub.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Thema statt Drama

Beitrag  Lhatara am Di 21 Nov 2017 - 18:33


Oh Mann, was war sie in Fahrt. Bei Rewe steht abends ein Bodygard im Eingang, der die meiste Zeit in sein Handy starrt. Gestern gab es mal wieder keine Körbe am Eingang, nur die großen Einkaufswagen. Aber wir nehmen lieber einen Korb, um ihn dann auf den Rollatorsitz zu stellen. Sie dackelte also zu den Kassen, um hinterrücks einen Korb zu angeln. Neulich sahen wir, wie ein Japaner zum Bodygard ging wegen fehlender Körbe und der Bodygard ganz beflissen loszog, um einen Korb für den Japaner zu holen.

Als beim Rausgehen immer noch die Körbe fehlten, sprach sie den Bodygard auch mal an. Er reagierte nicht, sondern starrte weiter in sein Handy. Sie wiederholte ihr Anliegen und erfuhr von ihm, das wäre nicht seine Aufgabe. Die Bitte, jemandem Bescheid zu sagen wurde abgeschmettert, die hätten alle zuviel zu tun. Kreisch.


Kommentar: DAS ist der Zeitpunkt, wo sie ein Vorbild für Devino sein kann, indem sie die Spiegelregeln anwendet. Die Sache mit dem Bodygard ist nur Erscheinung, Maja, Story und geht sie nix an. Nur wenn ein Kontakt da wäre, ginge sie das was an. Es gibt so viele Ecken und Sprünge, die sie gar nicht erkennt und von denen sie gar nichts weiß. Sie sieht den Bodygard als Macho? Als einen Pascha? Klein und dick? Prüfen, prüfen, prüfen und dann an die Seele weitergeben.

Konfuzius sagte einst: "Wir wollen die Kreise der Regierung nicht anfassen." Und der Onkel sprach: wir wollen uns gegenseitig unterstützen. Sie hat einen Menschen gesehen und keinen Macho oder Pascha. Sowas muss die Menschheit jetzt lernen. Die Emotionen steigern sich momentan und sind mindestens um 49 % überzeichnet. Wir bekommen viel als eine Prüfung, müssen aber nicht alles tun, was wir tun könnten. Lieber mal Däumchen drehen und drauf achten, dass die Däumchen nicht verhaken dabei. Sept. 2013




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 21 Nov 2017 - 19:18


Trauben

Die Trauben hängen manchmal ziemlich hoch. Sich anstrengen? Oder warten, bis sie runterfallen?
Immer diese Entscheidungen. Von Fall zu Fall verschieden. Kleinvieh macht auch Mist. Das läppert sich.
Hier ein bißchen und da ein bißchen und haste nicht gesehen. Mach es wie die Glühbirne, trag`s mit
Fassung. Wer mit wem und rechts vor links. Ein kleines Lächeln wirkt Wunder. Und lieber einmal zuviel
grüßen, als zuwenig. Wer war denn das? Egal, im Zweifelsfalle ist das eine Küchenfee, die uns von
den gemeinsamen Fahrstuhlfahrten kennt. Mit ihren Essenwagen und dem Eimer mit den Resten.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 3:48


Bewegung
Morsche Knochen. Nicht so gut zu Fuß am frühen Morgen.
Im Laufe des Tages wird es besser. Nicht nur der Motor will laufen.
Der menschliche Körper auch. Bewegung. Das Erledigte gleich wegpacken
bringt Bewegung. Das schmutzige Geschirr zeitnah abwaschen ebenso. Ist was
runtergefallen? Bücken und aufheben, auch wenn`s schwer fällt. Tanzende Woll-
mäuse? Schnell einfangen. Schon wieder Bewegung. Staubsaugen ist ziemlich
laut und anstrengend, aber die Erfindung an sich ist doch recht praktisch.
Das Recken und Strecken zwischendurch nicht vergessen.
Auch beim Tippen. Uahhh …




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 4:44


Freigang
Freigang drinnen und draußen. Hinter dicken Klostermauern
und außerhalb von hohen Gefängnismauern. Flüchten wollen. Der eine
nach drinnen, der andere nach draußen. Die Flucht vor sich selber. Sich selber
in die Augen schauen. Das Lachen üben vorm Spiegel. Sich selbst überraschen. Die
täglichen Fahrten im rundum verspiegelten Fahrstuhl. Das übt. Und die vielen
Begegnungen unterwegs? Das übt auch. Hingucken, weggucken, lächeln,
grüßen, Platz machen. Mit anschließender Selbsterkenntnis.
Oder auch nicht.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Laufereien

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 6:03

Manchmal kommt`s dicke und es gibt soviel zu belaufen.
Dann scheint es nur das zu geben. Scheint das Leben nur daraus
zu bestehen. Und vergessen sind die Zeiten, wo es nichts zu belaufen
gab. Die Krisen machen sich immer so groß. Sie plustern sich auf. Seht
her, wie wichtig wir sind. Dabei sind sie genauso wichtig wie alles
andere. Gestärkt hervorgehen aus einer Krise. Harmonie durch
Konflikt. Im Wille zum Sieg erfährt man sich als Seele.
Wow.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 6:18

Fahnenschwenker

Waldseetaucher. Friedhofsgräber. Schöne Berufe bietet das Leben.
Die Gaben berücksichtigen und in die Berufung lenken. Das Naheliegende
nehmen. Um drei Ecken denken? Muss nicht sein. Geradlinig und immer der
Nase nach. Fließende Übergänge. Nahtlos ineinander übergehen. Ecken
und Kanten bieten sich an. Einmal rundschleifen bitte. Und schon
hat sich ein weiterer Beruf finden lassen. Danke.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 6:33


Harmonie
Hungerlöhne oder saftige Gehälter? Die Extreme mal abarbeiten.
Schicht für Schicht abtragen. Gerechtigkeit for president. Und praktisch
muss es sein. Farbharmonie fordern? Fast schon militant? Oh, oh. Noch viel
gelassener werden. Die Farben beißen sich? Ein anderer sieht das vielleicht
gar nicht so. Und was ist da draußen los? Da wächst auch mal rosa
und rot nebeneinander. Harmonie durch Konflikt. Die alte Leier.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 25 Nov 2017 - 21:11


Entspannung

Bis zum Anschlag, aber irgendwann reicht`s auch. Immer volle Kanne
ist ungesund. Ohne dem ist es so langweilig? Wir brauchen die tägliche
Dosis? Alles zu seiner Zeit. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen?
Es fällt mehr vom Himmel, als wir ahnen. Die neuen Zeiten mit den neuen
Ereignissen. Das geht doch viel zu schnell. Wer soll denn da noch hinter-
herkommen. Innerlich nicht einverstanden sein und äußerlich die
Notbremse ziehen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:02


Genügsamkeit

Mit wenig auskommen? Kleine Portionen auffüllen? Das Maß nicht kennen.
Nicht aufhören können. Der Mensch muss seinen Willen anwenden und handeln,
nichts passiert von alleine. Sprüche in Fleisch und Blut. Das sitzt schon in den
Instinkten. Aufpassen wo du hintrittst. Die kleinen Krabbeltiere verschonen.
Spinnenfreunde. Wem`s in der Wohnung nicht gefällt, der bringe sie nach draußen.
Die Werkzeuge dazu stehen immer bereit: ein leeres Marmeladenglas und
eine Postkarte, hihi ...




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Salomon

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:12


Salomon

Die Weisen aus dem Morgenland? Das salomonische Urteil. Die Mutter und ihr Kind. Und ruhig mal
Gandhi um Rat fragen. Wieder nach Hause geschickt werden. Einen Rat geben und voll dahinter stehen.
Keine Halbheiten. Halbherzig genügt nicht. Alles geben. Mit ganzer Seele. Sich einbringen zu hundert
Prozent. Einen Lamborghini fahren? Das sparen wir uns für später auf. Gut Ding will Weile haben.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:19


Erholung

Bei der Arbeit gleichzeitig entspannen? Die Arbeit gern tun. Voller Freude.
Entscheidend ist immer die Einstellung zu den Dingen. Den inneren Schweinehund
mal laufen lassen. Der kann ruhig mal im Meer baden. Oder er geht nach Korsika zu
den Trüffelschweinen. Oder fährt mal ne Runde im Heißluftballon und besieht sich
die Welt von oben. Oder er macht eine richtig ausführliche Stadtrundfahrt.
Er kann auch zum Hafen und sich in eine Barkasse setzen. Genau.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wesenheit

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:21


Wesenheit

Die Geschöpfe Gottes? Die Kinder des Himmels. Sterngeborene. Im Hermelinmantel rumlaufen?
Alles Show. Dem Wesen nach ein ganz Feiner. Abrakadabra. Drei mal schwarzer Kater. Zauberformeln
und ein Hexengebräu. Die Gunst der goldenen Ringe. Die Gunst der Stunde. Warten wir`s mal ab.
So oder so. Es kommt wie es kommt. Und meistens anders als man denkt.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:22


Reichtum

Es ist nicht alles Gold was glänzt? Es können auch Diamanten sein. Welch Glanz in meiner Hütte.
Wie das funkelt und glitzert. Brillante Rede. Ein geschliffenerer Stil. Edelsteinschleiferei. Figuren formen.
Holzschnitzerei. Filigranschmuck. Perlenschmuck. Ein kunstvolles Flechtwerk. Große Schmuckstücke.
Und ganz zierliche Kunstwerke. Ein Lebenswerk. Vererbt von Generation zu Generation.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Füllhorn

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:28


Füllhorn

Das Füllhorn ausschütten. Ein Fass ohne Boden. Die nie versiegende Quelle.
Der Meeresgrund. Die endlose Tiefe. Das All und seine unendliche Weite. Unvorstellbar.
Unermesslich. Einfach mal so annehmen. Grund zur Freude. Purzelbäume schlagen.
Luftsprünge machen. Nicht wissen wohin vor lauter Freude. Teilen geht immer.
Sich mitteilen. Alle teilhaben lassen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:29


Förderung

Den Willen zum Guten fördern. Begabte Kinder fördern. Die Lernwilligen fördern.  
Jemanden an die Luft befördern. Auf eine Beförderung warten. Der Beamtenschlaf im Büro.
Stoff für unzählige Witze. Sein ganzes Hab und Gut verlieren? Nicht mehr wissen, wer
man ist und wie man heißt. Ein neues Leben beginnen. Alle Knöpfe auf Start.
Beschleunigte Energien. Langer Rede kurzer Sinn. Kein Grund zur Sorge.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Anhalten

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:30


Anhalten
Mal anhalten und durchatmen. Was siehst du? Siehst du was? Hingucken ohne was zu sehen
ist keine Kunst. Aber hingucken und was sehen, das will gelernt sein. Übung macht die Meister.
Was hören. Hörst du was? Das Gras wachsen hören. Und die Flöhe husten hören. Diejenigen,
die hinter der Fassade leben. Auf der anderen Seite sein. Und zu den anderen winken.
Vielleicht merkt es ja einer.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorwärts

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:31


Vorwärts
Bedient sein? Aussteigen wollen aus allem? Es gibt kein Hinunter und kein Zurück.
Vorwärts gehen, immer weiter. Mit klingender Freude. Und das Lachen nicht vergessen.
Gähnen und lachen sind ansteckend, hihi ... braucht aber beides keinen Doktor. Zum Frühstück
ein gekochtes Ei? Am gedeckten Tisch sitzen. Die Welt der schönen Dinge. Behaglich
vorm Kamin sitzen und dem Knistern des Feuers lauschen.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:35


Klasse
Prima Sache. Ausgetrickst und ausgebremst? Das lassen wir nicht gelten. Zugang zu allen Bereichen.
Ein offenes Haus. Und einmal im Jahr das Haus der offenen Tür. Die Türverriegelung von innen. Der äußere Schein. Eine Sache schön reden? Ich sehe das Positive. Ein Balkon voller Blumen. Mehrmals täglich gießen?
Manchmal kommt es einem so vor. Und alles wächst einem über den Kopf.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 8:31


Verzauberungen

Mal nicht so ernst wie sonst.
Diesmal keine Gardinenpredigt.
Alle Fünfe gerade sein lassen.
Über den Durst trinken?
Muss auch mal sein.
Liebenswerte Zeitgenossen.
Hurra, wir leben noch.
Den Mayakalender überlebt.
Das schönste Jahr von allen.
So einiges zurechtgerückt.
In Anlehnung an gar nichts.
Zwerchfellerschütterungen.
Alles rauslachen.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Es findet sich immer was!
Einfach über sich selbst lachen.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 8:38


Freude
Es hat sich eingependelt. Von einem Extrem ins andere. Und nun die Mitte
von beiden finden. In Gedanken ist sie schon da. Wolkenkuckucksheime zum
Abriss freigegeben. Die Lügengebäude auch. Ein solides Baumhaus. Oder eine
Hütte am Strand. Die Sonne beobachten. Sie taucht unter, ohne nass zu
werden. Manchmal errötet sie dabei. Das ungewollte Rot werden. Ganz
grün im Gesicht. Weiß wie eine Wand. Italien eben.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 17:07


Treibeis
Von Eisscholle zu Eisscholle springen. Verfolgungsjagd? Sie wollen doch
nur spielen. Eisbären und mehr. Polarfüchse und Pinguine. Im ewigen Eis zu Hause.
Naturalien sammeln. Tauschgeschäfte ankurbeln? Hilfe in Haus und Garten anbieten.
Ganz unkompliziert. Ohne Vertrag. Nur per Handschlag. Und dann wird das auch
eingehalten. Ein gesundes Miteinander. Mutter Erde heilt sich selbst,
so wie wir uns heilen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 17:28


Fortschritte
In fortgeschrittenem Alter? Mit finsteren Blicken? Quatsch mit Soße.
Es darf gelacht werden. Je mehr man in die Jahre kommt, desto jünger wird
man. Eins der ungeschriebenen Gesetze. Waffeln backen und Kaiserschmarrn
zaubern. Am Sonntag geht sowas. Die redseligen Tanten. Immer in Hut und
Mantel. Schiffe abwracken. Rostlauben wieder fahrtüchtig machen?
Tag für Tag unterm Auto liegen? Augenverdreh.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 18:05

Leichtkraft

Was neues beginnen. Die Welt mit anderen Augen sehen. Betrachtungsweisen
mal neu durchdenken. Die Einstellung zu den Dingen lässt sich ändern. Ungeahnte
Möglichkeiten. Die Welt liegt uns zu Füßen? Die Welt öffnet sich für uns. Alle Menschen
erreichen, ohne verreisen zu müssen. Was für ein Geschenk. Dankbar, gerade jetzt
hier sein zu dürfen. Eine Umreichung für alle. Zu ManuKant blinzel.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:07


Treue

Die treue Seele. Der treue Freund. Hund und Katze an erster Stelle?
Von beiden noch nie enttäuscht worden? Aber vom Menschen schon?
Der Mensch ist etwas komplzierter gestrickt. Der tickt anders. In jedem
Feind einen Lehrer sehen. Sich in den anderen hineinversetzen. Warum
macht der sowas? Nur um uns zu ärgern? Der kann nicht anders.
Irgendwas lösen wir in ihm aus und dann setzt
der Mechanismus ein.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:10

Wendung

Fassadenkletterer am Werk. Aber nur zu Übungszwecken. Mit lauterer Absicht.
Gebäudereiniger. Auf Glasdächern turnen. Angeschnallt und gut behütet. Förderkörbe,
sowohl im Bergwerk, als auch für Hochhäuser. Siebzehn Stockwerke und ein Ersatzfahrstuhl.
Tauben gibt es auch da oben. Die nehmen aber ihre Flügel. Füttern verboten. Auch
für Enten. Höchstens Kuchen aus dem KaDeWe.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Drehung

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:11


Drehung
Höchste Wirbelgrade. Abschluss im Kreise bilden. Ringförmige Schlaufen.
Super Talente. Von den anderen abgeguckt. Wer hat von wem zuerst abgeguckt.
Es ist genug für alle da. Die gerechte Verteilung aller Güter. Ohne Geld auskommen?
Noch sind wir nicht soweit. Eine Sache ordentlich machen. Der Konkurrenzgedanke
verhindert das. Der sagt, schneller machen. Und will immer mehr verkaufen,
egal wie. Amen.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:14


Wetter
Raus bei jedem Wetter, ob`s regnet, ob`s schneit. Wir wären dann
soweit. Hagel und Sonnenschein. Wir lassen alles rein. Orkan der Stärke zwölf.
Papier der Stärke acht. Und immer die Nummer eins sein wollen? Die ersten werden
die letzten sein. Warten, bis auch der letzte soweit ist. Es wird niemand vergessen.
Weltgeschehen heut mal anders. Alle sind gegangen. Was bleibt, sind
leere Straßen. Und endlich freie Parkplätze.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:16


Waage
Alles auf die Goldwaage legen? Die allseits beliebte Personenwaage.
Freundin W. ist das. Sich Freunde machen? Mit dem ist nicht gut Kirschen
essen. Nehmen wir den nächsten. Nicht nach dem Äußeren gehen? Der schöne
Schein kann trügen. Werte messen. Geht sowas? Unangemessen reagieren.
Überreagieren. Die Sache mit der inneren Gelassenheit. Wie ging das
noch? Keine Steine ins Wasser werfen, sonst zieht das Kreise.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:18


Wechsel
Immer im Wechsel. Der eine löst den anderen ab. So hat jeder mal
eine Ruhepause. Reifenwechsel. Sommerreifen, Winterreifen. Das große
Geschäft. In Ungnade fallen. Auf die Wortwahl achten. Pass auf wo du hintrittst.
Aktienkäufe tätigen? Ohne mich. Und was ist mit den Zinsen? Immer noch die
Wucherzinsen? Das Spiel mit den Arglosen. Übers Ohr hauen? Dann hauen
wir zurück. Aber mit strafenden Blicken. Was sein muss, muss sein.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:19


Vielheit

Geborgen im endlosen Raum. Mehr als die Ewigkeit. Das hat was.
Frontkämpfer. Unerschrocken und Gott ergeben. Halskrause und sonstige
Hilfsmittel. Eingeschränkte Bewegungsfreiheit? Alles Vergängliche ist nur ein
Gleichnis. Schattenboxen mit den Illusionen. Guten Morgen, liebe Sorgen,
seid ihr auch schon alle da? Schnee von gestern. In Gelegenheiten
denken. Wie praktisch. Eine Gelegenheit nach der anderen.
Das Leben kann großzügig sein.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:25

Verkörperung
Himmelskörper, Flugkörper, der irdische Körper. Raumwesen
und Erdwesen. Am Ende mit seinem Latein? Weitersehen und bloß nicht
aufgeben. Ein Lied pfeifen, statt die Flinte ins Korn werfen? Die Flinte kann
ruhig im Korn liegen. Hase und Igel. Da wo die Rehe grasen. Hochsitz mitten
auf weiter Flur. Im Dämmerlicht. Die Nachricht hat sich rumgesprochen.
Wir bleiben heut im Wald. Und lassen den Jäger warten.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:25


Ablenkung
Die am lautesten schreien, wollen am meisten von irgendwas
ablenken? Hilfeschreie? Indirekt und kräftig getarnt? Mal vorsichtig
nachgucken. Was ist es, was die anderen nicht sehen sollen. Ach nee,
erstmal vor der eigenen Haustür kehren und an die eigene Nase fassen.
Die vielen Baustellen wollen bedient werden. Und immer die Absicht
aufrecht halten. Irgendwann greift das dann. So Gott will.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 29 Nov 2017 - 9:01


Was gräbt sie bloß immer aus? Hat die nix besseres zu tun? Doch, aber Wiederholungen sind wertvoll. Und Jahre später liest sich so manches wie neu, liegt wohl an dem neuen Bewusstseinslevel, der sich bildet, mal in die eine und mal in die andere Richtung. Reißerische Überschriften können wir getrost der Bild Zeitung überlassen. Die lebt von sowas. Die Panikmache bringt uns auch nicht weiter. Hinter den Vorhang blicken, bzw. auf der anderen Seite nachfragen. Die andere Seite erzählte was von ruhiger Lebensführung. Wenn wir die kleinen Dinge nicht erledigen, dann können die großen Dinge nie gelingen. So simple Sachen wie Hausfrauen Tätigkeiten zu erledigen sei wichtiger, als stundenlang vorm PC zu hocken. Grummel. Zumindest könnten wir häufiger mal wechseln und im Rhythmus bleiben. Anstand und Harmlosigkeit. Es geht eigentlich immer darum, dass die kleinen Aufgaben sitzen. Alles andere läuft dann von alleine.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 29 Nov 2017 - 23:12


Erinnerungen

Mit Wissen abgefüllt. Tugend ist ja selbstverständlich. Hüstel. Die gute
Kinderstube. Das waren noch Zeiten. Im Treppenhaus hatten wir still zu sein.
Kindergarten und Vorschule. Wer hat die schönste Schultüte? Die Schüchternen
haben`s gar nicht leicht. Welch eine Prüfung, immer gleich rot zu werden. Wart
ab, bis sich das Verglühen einstellt. Vulkan ist nichts dagegen. Aber auch
das geht vorüber. Irgendwann ist man wieder Mensch und kann sich
des Lebens freuen.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aus eigener Feder

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten