Bis ins Unendliche

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lockvögel

Beitrag  Die Tante am Di 18 März 2014 - 0:41


Lockvögel

Es wird ständig Lockvögel geben -
sich nicht darauf einlassen.
Daraus besteht der Alltag =
nicht auf die Lockvögel reinzufallen.
Das kommt immer wieder vor.






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am Mi 19 März 2014 - 17:28

*

Der Onkel hat das ja schon mal gesagt, Ina ist Sri Yukteswar.
Das stellt sich jetzt ein - allerdings ist sie momentan noch das
Sri Yukteswar Tier, sie ist erst noch am Aufwachen.

Sie macht keine gebildete Einleitung, so wie der Onkel das machen würde,
sondern sie haut die okkulten Sachen gleich so raus,
damit alle auch schön tief fallen.

 Shocked 


.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Die Tante am Mi 19 März 2014 - 23:55




Ihr Lieben!
Die größte Macht, die wirkungsvollste Kraft tragen wir stets mit uns herum,
sie ist verankert in unserem Herzen, es ist die  L I E B E!  Weckt sie in Eurem Herzen
und benutzt ihre unbegrenzte Macht für Euch SELBST und für Euer Umfeld. Die LIEBE  
hilft uns den Wandel und die momentanen Veränderungen zu ertragen und beim
globalen Wandel mitzuhelfen. Ich wünsche Euch  einen WUNDERVOLLEN Tag
und schicke Euch in herzlicher Verbundenheit LIEBESGRÜSSE. Barbara


Deine SELBST-Achtung und Deine SELBST-Zufriedenheit
öffnen Deine Herzenstüren und LIEBE  fließt und fließt und fließt. Liebe harmonisiert und verbindet ALLES. So machst Du durch das Verschenken Deiner EIGEN-liebe das größte Geschenk, das Du Deinen Mitmenschen machen kannst. Du weckst durch Dein liebevolles SEIN bei anderen Seelen die Erinnerung, dass sie selbst diese höchste und kraftvollste Energie in ihrem Herzen zur Verfügung haben. Es weckt in ihnen das SELBSTvertrauen und die Freude für Veränderungen mit GOTTvertrauen. Lebe Dein Glücksgefühl, Deine Zufriedenheit, Deine Dankbarkeit und freue Dich an Deinem lichtvollen SELBSTausdruck. Deine eigene Zufriedenheit mit Dir SELBST ist ein wertvolles Geschenk, was Du zum Wohle des Ganzen ausstrahlst. - Barbara Trapp-Hüngerle -






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

ausgegraben

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 1:35


Er hatte die Idee? Es sind halt Ideen.
Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis.
Wenn er Angst hat vom Berg runterzufallen,
einfach nicht auf einen Berg steigen.
DEN angucken, der da Angst hat
und ihn einfach irgendwohin entlassen.

Briefträger?
Er kann ja eine Weile ätherischer Briefträger sein.
Mit den Anthroposophen arbeiten?
Er kann in den jetzigen Angestellten Anthroposophen sehen.

Überlegen, ob es technisch sinnvoll ist, äußerlich was zu tun.
Sich fragen: ist das jetzt ein Spleen von mir?
Dann hat er eben zwanzig Spleens.

Verblendung loslassen: bin ich jetzt der? Oder bin ich jetzt der?
Und nicht theatralisch sein: ich bin in mystischen Höhen
und ich habe mich nicht mit Gott vereinigt,
sondern ich habe mich mit der Angst vereinigt.
So bitte nicht.

Siehe den Raben Bruder!
Der lässt sich von Muhamed Ali
keinen Brocken wegschnappen.
Hugh! (Sept. 2010)

 clown



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Lichtnahrung?

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 10:55

*

Lichtnahrung hat mit Gedankenkontrolle zu tun.
Da gibt es verschiedene Kreisläufe, die alle zu einem gehören
und wir dürfen herausfinden, was zu uns gehört.

Der Bauch geht nicht weg von Lichtnahrung.
Lichtnahrung bedeutet nicht, sein Übergewicht loszuwerden.
Lichtnahrung ist ein Umprogrammieren.
Man müsste sich dann schon auf "Abnehmen" umprogrammieren.
Aber das ist nicht sein Spiel, sprach der Onkel.

Das Thema ist die integrierte Persönlichkeit.
Jasmuheen ist weder Geist noch Körper, wenn ich das recht erinnere,
es gibt sie irgendwie gar nicht, sie ist nur eine Erscheinung, aus mehreren!
Und er ist sogar ein paar Hundert, die muss er alle abarbeiten,
bis er weiß, was er wirklich ist (sinngemäß).

Shocked


.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 11:36




Ihr Lieben!
Genießt die Freiheit Eurer Entscheidungsmöglichkeiten. Beschäftigt Euch
mit liebevollen, heiteren, fröhlichen und lichtvollen Möglichkeiten, um Euren
HEUTIGEN Tag mit Freude zu leben. Es gibt immer Chancen, wir müssen
sie nur nutzen. Herzensgrüße sendet Euch Barbara


Unser Leben findet im HIER und JETZT statt.
Nichts ist unnötig. ALLES hat seinen Sinn. Die Vergangenheit hat uns geholfen hier anzukommen. ALLES, was wir JETZT leben, wird sich als Resonanz in der Zukunft zeigen. Genieße das Heute. Freue Dich mit vollem Bewusstsein und mit Deiner herzlichen Begeisterung Deine Handlungen und Deine Entscheidungen einzurichten. Setze spontane, liebevolle Ideen in die Wirklichkeit um. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, lichtvolle und sinnvolle Ziele zu kreieren. Lass die globalen Prozesse im Äußeren – ohne Aufmerksamkeit – geschehen und nutze Deine Herzenskräfte und Deine Inspirationen DEINEM Leben spielerische Entscheidungen zu ermöglichen, dann bekommen Deine Ideen Kraft und Hilfe zum Wohle des Ganzen und ALLES WIRD GUT!






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

darben, darben, darben ...

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 12:31


Abnehmen - aus dem Archiv

Wir hatten das Thema Abnehmen. Freundin W. - die Waage - war Sladdi gar nicht wohlgesonnen und sie schob das auf die Heidelbeer-Eisbecher, jeweils Samstag und Sonntag. Kommentar: es spricht ja nichts dagegen, mal ein Eis zu essen, aber die Stunden, die ich am PC verbringe, müsse ich darben. Darben, darben, darben. Anders ausgedrückt: nicht jeden Beitrag und jeden Smiley noch sinnbildlich mit Eisbechern aufladen.

Dieses Darben wäre auch gut für den Ingo. Aber Ingo hat sich entscheiden, man könne alles von ihm verlangen, nur nicht das Darben. Nun hat es aber keinen Zweck, Ingo immerzu Gardinenpredigten zu halten. Dann hat er einen Flitz und nichts geht mehr. Man muss immer und überall die materiellen Umstände berücksichtigen.

Beispiel: da ist ein Rollstuhlfahrer und eine muntere Menschenschar geht an ihm vorbei und spricht ihn wegen einer Ausstellung an, die er unbedingt mal besuchen solle. Bei näherer Untersuchung ergibt sich aber, dass ein Rollstuhlfahrer dort gar nicht hineingelangen kann, wegen fehlender Rampe etc. - das alles hat die Wirkung, dass dieser überrumpelte Rollstuhlfahrer erstmal 2 Wochen lang völlig außer Betrieb ist. Und jedesmal wenn er an die Toilette denkt, muss er sich erstmal übergeben. Sowas muss man vorher bedenken! Die materiellen Umstände berücksichtigen.






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Leben wie die Meister

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 13:09




#

Sie wollte
ihm nix mehr schreiben.

Kommentar:
Lieben wie die Meister.
Sich nicht afficieren lassen.
Sachdienlichkeit.



(17. Juli 2010)

#




_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das ganze Wissen!

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 15:06


Like a Star @ heaven 

Aus dem Archiv - Sept. 2009

Buddha erklärte, Aurora hat ihr Drama, aber keine "Art".
Sie sollte ihr Drama nicht in den jeweiligen Personen "austoben".

Sie hat für alles ihre vorbereiteten Programme
und sie sprach immer nur nur mit dem vorbereiteten Programm.

Wenn Buddha dann was anderes sagte,
verpuffte das Programm (naiv ausgedrückt).

Aurora hätte das ganze Wissen
und bräuchte es nur zu leben.



 Like a Star @ heaven 



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Anderen sowas nicht antun.

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 17:47




Wenn z.B. die Protokollarische immerzu drüber nachdenkt,
was sie mit Dir machen könnte, bzw. gerne unternehmen würde,
dann hat das eine Wirkung dergestalt,
dass Du bei Deinen eigenen Unternehmungen beeinträchtigt wirst,
einfach durch die Kraft Ihrer Gedanken.

Deshalb sollte man sehr achtsam sein, dass man
anderen sowas nicht antut, dass man lieber bei sich bleibt.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Playmobil

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 21:59


Der Ritter von Playmobil

Und wo taucht Krischna in Odin auf? In den Playmobil Figuren. Da wo nix drin ist, trotzdem was drin sehen können. Odin kann jetzt auch in Playmobil eine Hierarchie sehen. Der Onkel veredelt das Kinderspielzeug, wenn er die Texte von Aristoteles abschreibt. Mit dem Ritter von Playmobil wurde genau der Lebenskern getroffen. Amerika hat seine Existenz damit verbunden, das deutsche Spielzeug zu kapitalisieren. Keine Sorgen ums deutsche Reich. Wenn da am Waldsee ein Kind sich die Finger klemmt, müssen die Eltern es hinkriegen, die Kraft zu finden, ohne das wegzuschalten. Moses will, dass andere seinen Stab hochhalten. Der Kapitän der schwarzen Galeere (der Ritter von Playmobil) hält sein Schwert selber hoch.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zwergendeutschland

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 22:08


Aus dem Archiv - 14.9.2009

Aurora turnt die dramatischen Personen ab und das macht sie gut, sprach Buddha.

Wir dürften uns nicht mit der äußeren Erscheinung identifizieren.
Wir haben es mit Malkuth zu tun, das gehört zum Erdelement und da ist Aurora souverän.

Die Schweizer denken immer,  als Zwerge wären sie doch unter der Erde, dem ist aber nicht so.
Wir erinnern uns? Die Schweiz ist das Zwergendeutschland.






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Berge versetzen ...

Beitrag  Die Tante am Do 20 März 2014 - 22:45



Aus dem Archiv - 16.9. 2009

Sich schuldig fühlen? Nein!
Er hat immerhin mit der Wirtschaft zu tun
und daher auch den kollektiven Kram am Hals.

Die Telefonate konfrontieren das.
Wir brauchen uns nicht schuldig zu fühlen,
wir können das abarbeiten.

Wenn Sladdi aufs Sofa plumpst, anstatt zu telefonieren,
dann ist das eben so - da ist ein riesiger Klumpen,
der nicht zu ihr gehört, der aber abgearbeitet werden will.

Buddha zitierte Max Stirner, mit einem Augenzwinkern:
der Mensch ist ein elendes Wesen, er kann nicht mal Berge versetzen!






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Schachbuch

Beitrag  Die Tante am Fr 21 März 2014 - 12:21

*

Der Onkel hat eben ein Schachbuch erstanden. Er kann jetzt gut die Anschlüsse erkennen, philosophisch erkennen. Das war ein Buchstand vor der Mensa und die Verkäufer waren sehr zufrieden mit den Erklärungen, die der Onkel ihnen gab. Sie fanden, dass sie sich dort gut positioniert hatten. Die ganze Universität ist ein großes Schachbrett und es geht alles viel zu schnell. Man kann an der Universität nicht studieren, weil man an der Universität nicht studieren kann. Ein Student war auch anwesend und hat zugehört und man merkte, dass er (innerlich) seine Zustimmung gab und dass er in dem Onkel jemanden sah, der für ihn das aussprechen konnte, was er selber bisher noch nicht hatte aussprechen können. Und der insgeheim überlegt, ob er sich von der Uni wieder verabschieden sollte.





.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sozialverhalten nach Schankara und Kant (Sept. 2009)

Beitrag  Die Tante am Fr 21 März 2014 - 12:57

*

Sie will alles, was ihr begegnet maßregeln
und sich selber auch - das ist eine Leidenschaft von ihr.

Sie sollte ernsthaft daran arbeiten, von dieser Leidenschaft loszukommen.
Und zwar indem sie an ihrem Thema arbeitet: "Sozialverhalten nach Schankara und Kant".

Sie hat zwar immer wertvolle Gedanken ...
aber sie schrieb vom inneren Melchizedek - es gibt keinen inneren Melchizedek

Und sie schrieb von mehreren Urquellen - es gibt nur eine Urquelle.

Es geht natürlich ziemlich viel, wenn man im Schmuddelforum schreibt.
Aus dem Maßregeln kommt sie nur raus, mittels "Sozialverhalten nach Schankara und Kant".





.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Genau lesen

Beitrag  Die Tante am Fr 21 März 2014 - 15:39

*

Es ging mal wieder darum, dass jemand Simhanada`s Texte nicht verstand und Florian schrieb dazu: "Normalerweise reicht es, wenn man es einfach nur genau LIEST. Die meisten schaffen es ja leider nicht, ihre Gedanken klar zu halten ohne jegliche negativen Sachen wie z.B. "schreibt der ein Quatsch" zu denken, während man den Text liest. Also die Gedanken mal klar halten und nur lesen ! Und vor allem die Texte immer als Möglichkeit ansehen und nicht glauben, dass es nicht stimmt usw. Das wars eigentlich." (Anno 2002)




.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Byron Katie

Beitrag  Die Tante am Sa 22 März 2014 - 1:04


Suspect 

My daughter won`t forgive me
http://www.youtube.com/watch?v=YdQMosgFtr4




.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zahlengeklicker

Beitrag  Die Tante am Sa 22 März 2014 - 13:31

*

handeln bedeutet, im Hier und Jetzt sein,
handeln bedeutet, den Kopf oben halten
und sich nicht im Zahlenstrom zu verlieren.

Er kommt jeweils in eine Kraft, die er abarbeiten muss,
das ist aber nichts Vorgekautes, wie die Schweizer gerne annehmen,
sondern es sind große Schweizer Brocken.
Im Sinne von Harmlosigkeit aufstellen, sonst läuft ihm alles rein.

Und dann kommt Gadhafi und will die Schweiz auflösen ... (Anno Sept. 2009)

Shocked


.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aus dem Archiv

Beitrag  Die Tante am Sa 22 März 2014 - 16:05



Bei einem Geschäftsessen könnte er auch sagen,
ich bin Vegetarier, um dann einen Salat mit Nüssen drüber
zu nehmen, Cashew oder Macadamia oder auch Geflügelstreifen.
Es kommt auf die innere Haltung an, man sollte Tiere nicht grad schlachten,
aber man kann Vieh essen, wenn es vom menschlichen System generiert ist.

Wenn einem die Lichtnahrung in den Sinn kommt, erstmal prüfen.
Was projizieren die Instinkte da rein?
Abarbeiten.
Das ist ungewohnt.

Man ist nicht urteilsfähig, wenn man einen Flitz hat.
Mit dem Sachverhalt beschäftigen.
Der 7. Strahl ist höflich, der 6. Strahl macht das anders.
Die Menschheit heute ist vom 6. Strahl durchtränkt.

Der 6. Strahl sagt immer, es soll so und so erscheinen.
Sich um die Erscheinung zu kümmern bedeutet aber nichts.
Das ist der 3. Persönlichkeitsstrahl der Schweiz.

Er ist auf die schweizer Einbildung reingefallen.
Das ist nicht sein Gesetz und nicht sein Weg.
Der 7. Strahl steht für praktisches Wissen.

An dieser Stelle wurde Goethe vorgelesen - das "Blah" drumherum:
instinktiv begreifen ist deutsch, intellektuell begreifen ist englisch.

Wichtig ist, dass man überhaupt spricht.

Deutsch sein, nicht erbärmlich, nicht Jammerlappen.
Die Engländer wollen den Teufel einfangen
und dann ohne Teufel weitermachen.

Hat man eine äußere Erscheinung,
hängen die Teufel sich da auf.
Die Griechen manipulieren nicht.
Ein Wissenschaftler sollte nur was schreiben,
wenn er gefragt wird,
ansonsten sollte er die Klappe halten.

Das esoterische Versehen bei Platon.
Wenn Platon mal auf den Teufel reingefallen war,
verkaufte er es nach außen als Spontanität.
Platon war nicht der Sportler mit geschwellter Brust,
er war eher deutsch, der Till Eulenspiegel Typ,
wenn es bergauf ging freute er sich,
wenn es bergab ging war er traurig.
Aristoteles hingegen achtete darauf,
nie reinzufallen.

Wir haben ganz viel Platon im System.
Die Theorie spießt die Erscheinung auf.
Wenn ich weiß, wohin es gehen soll,
ist die Theorie wertvoll.
Wenn ich nicht weiß, wohin es gehen soll,
ist die Theorie nicht sinnvoll.

Nochmal Maitreya: mit dem arbeiten was ist.

sunny

(Anno Aug. 2009)


.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Persönlichkeit opfern?

Beitrag  Die Tante am So 23 März 2014 - 0:18




Anfühlen ist anfühlen, es bedeutet aber nichts.
Persönlichkeit ist ein Wattebausch mit eingebautem Lächeln.

Gardinen vorziehen, um die Feuerwalze
vorm Fenster nicht mehr sehen zu müssen?
Gardine vor, das fühlt sich so gut an?
Ignorieren, obwohl es sich so gut anfühlt.

Person = mit System verbunden
Persönlichkeit = einzelner Inhalt
Mensch = muss beiden gerecht werden

rechte Beziehung - der Mensch
muss nicht den Bösewicht machen



(24.8.2009)

.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

A new earth - (16.8.2009)

Beitrag  Die Tante am So 23 März 2014 - 1:26




Das Wunder ist geschehen.
Hab (damals) Videos mit Eckhart Tolle und Oprah Winfrey
in englischer Sprache gesehen und gehört.

A new earth
http://www.youtube.com/watch?v=KWTvcoUIbS8

Dies ist das zweite Video einer längeren Folge.
Die anderen Folgen kann man rechts ja alle finden.

Ich konnte den Eckhart Tolle bisher nicht "ertragen" -
seltsamerweiser kann ich ihn in englischer Sprache sehr gut "ertragen".

Warum mochte ich die englische Sprache immer so gern?
Weil man mit ihr so gut den Kleinkram abarbeiten kann.
Die Engländer gehen immer ins Detail, bzw. schwimmen
immer hin und her und kommen nirgendwo an.



(16.8.2009)

.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Schildkröte

Beitrag  Die Tante am So 23 März 2014 - 12:28


20. 9. 2009

Die Schilddrüse

Wir hatten noch kurz telefoniert,
aber Sladdi kam nicht zu Wort, höhö ...

es ging nur um ihre Schilddrüse, weil sie in
einem Brief über die doofen Symptome gejammert hatte.

Das, was du glaubst, erscheint, weil du es glaubst.
Die Medizin ist reine Verblendung.

Die Inder haben das Chakrensystem anstelle der Medizin.
Das muss aber erstmal ins deutsche übersetzt werden,
es lässt sich nur semantisch formulieren,
nicht im Sinne der Chakrenlehre.

Energie zurückziehen.
Keine Lieblingseffekte mehr?

Das macht Arbeit und fühlt sich nicht gut an.
Die Unlust als einen Lerneffekt sehen.



(der Insider: Schildkröte statt Schilddrüse)



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Elisabeth Kübler-Ross

Beitrag  Die Tante am So 23 März 2014 - 14:44


*

Der wundervolle Blog

Wundervolles
- am 21. März 2014 -
http://wonderful-art.blogspot.de/

In obigem Blog gab es einen Hinweis auf diesen Film:

Dem Tod ins Gesicht sehen
- 1/10 -
http://www.youtube.com/watch?v=DWUT_-OE5vY

*




_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Über das Jenseits

Beitrag  Die Tante am Mo 24 März 2014 - 8:56




aus einem anderen Forum stibitzt ...

es ist eine Wohltat, dieser Dame lauschen zu dürfen.

Lotte Ingrisch über das Jenseits
http://www.youtube.com/watch?v=K8h2CamJ-Ds





.

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

und schon fließt die Prosa ...

Beitrag  Die Tante am Mo 24 März 2014 - 15:43


*

Aus dem Archiv - 26.6. 2009

Heute Morgen haben wir gestaunt,
was im AnthroGewi alles geschrieben worden war.
Ja, er muss den Mund aufmachen, dann kann auch mal was zünden!
Es braucht nur solch kleinen Anstoß, dass jemand was anspricht und schon fließt die Prosa ...





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Prosa laut lesen

Beitrag  Die Tante am Mo 24 März 2014 - 16:09


*

29.6.2009

gestern Abend gab es hier eine depressive "Fahse".
Buddha fragte, ob da nicht genug Prosa zum laut lesen wäre.
Doch und ich begann mit dem laut lesen und manche Sätze brachten
mich sogar zum Lachen und ich schrieb einige Antworten, indem ich
jeweils den Satz rauspickte, bei dem es gezündet hatte. OM

Suspect



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maximen und Reflexionen

Beitrag  Die Tante am Mo 24 März 2014 - 22:52


*

Aus dem Archiv - 8.7.2009

Nicht urteilen und nicht theoretisieren.
Nicht die Wünsche da reinlegen, was man gerne hätte.
Eben mit dem arbeiten, was da ist.
Immer Schritt für Schritt an sich rankommen lassen.

Dann wurde ein Buch von Goethe hervorgeholt
und passend daraus vorgelesen:
aus der Beck Reihe, Band 14, Titel war irgendwas mit Maxime.
Es kam noch die Frage, ob sie das Buch auch schon habe.
Nein, das erinnerte sie nicht.

Dann wurde 'Gedanken über Manas' erwähnt.
Aber sofort kam eine Schwingung rüber,
dass sie grübelte: was war denn noch Manas?

Sich nicht fragen, was war denn noch Manas.
Wir benutzen all diese Begriffe
und es wird jedesmal ein bißchen mehr
aus dem Zusammenhang klar werden,
bis eines Tages alles von alleine klar ist.


sunny

Inzwischen haben wir das Goethe Buch geschenkt bekommen.
Der Titel: "Maximen und Reflexionen" - und der Untertitel:

"Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand
und wie wäre der möglich ohne Liebe."





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gute Nacht Marie

Beitrag  Die Tante am Mo 24 März 2014 - 22:55

*

das vorige legen wir uns mal unters Kopfkissen ...




*

_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Grummel.

Beitrag  Die Tante am Di 25 März 2014 - 8:21


Goethe

"O Welt, vor deinem häßlichen Schlund
wird guter Wille selbst zunichte.
Scheint das Licht auf einen schwarzen Grund,
so sieht man nichts mehr von dem Lichte."

Crying or Very sad



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gelegenheiten

Beitrag  Die Tante am Mi 26 März 2014 - 11:08


<>

am Telefon ...

Liebe ist nie Gefühl.
Wenn wir es irgendwo mit Gefühl zu tun haben,
dann ist nie die Liebe dabei.
Gefühl ist persönliche Bewertung.
(das geringste Phänomen)

Stichwort: göttliche Gefühlsregung -
ein Beispiel für Liebe: dass der Pullover mir erklärt,
wie ich ihn anziehen soll, die Dinge wollen, dass wir sie benutzen.
Die göttliche Liebe ist das größte Phänomen.
Ich gehe in einen Raum und alles liebt mich - alles lächelt mich an.

Irgendwelche Ausdrücke kommen zu einem,
aber nur, um sie abzuarbeiten.
Die Meister geben uns Gelegenheiten, um zu dienen.
Das sind Dinge, die doof sind, zwar ohne Prügel, aber nicht schön.
Das ist nicht sexy.
Man wird von irgendwelchen Ausdrücken im Alltag beherrscht.
Gleich aufhorchen und anfangen zu arbeiten.
Aha, da ist wieder so ein doofer Ausdruck.
Keine Show machen.

Beim 7. Strahl ist immer Druck dabei.
Oh, dieses Wassermannzeitalter.
Und es dauert noch so lange.
Wie schön, dass wir gleich zu Anfang alles erklärt bekommen!

(1. Dezember 2011)


<>


_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Igel-Stachel

Beitrag  Die Tante am Do 27 März 2014 - 15:09


*

Hamburg ist ja Odin. Da können alle sehen.
Die andere Seite, die abgewandte Seite, wo sie sich ärgert,
ist das ausgestoßene Auge, da sieht man nix.

Sladdi gehört nicht zur hamburger Gesellschaft.
Sie wäre eher die Neuköllner Seite, aber die gibt es
ja nicht in Hamburg. Dann aber die Michel Seite.

Berlin macht Igel ausleuchten (Einheit). Das ist besser,
als die englischen Glühwürmchen (Vielheit).

Wenn Sladdi erschöpft ist, ist Hamburg schon lange K.O.
Sladdi hat auch einen Igel-Stachel: das ist der Erschöpft-Stachel.




*


_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Selbstvertrauen

Beitrag  Die Tante am Fr 28 März 2014 - 15:26




Ihr Lieben!
Viele Menschenseelen sind aus ihrem Gleichgewicht.
Die Energieumstellung sorgt intensiv für eine andere Lebensart.
Lebt Eure Gefühle, Eure Inspirationen und Eure Wünsche, denn sie helfen
Euch, mit Vertrauen das NEUE liebevoll zu akzeptieren. Es ist ein großer Wandel
im Gange. Nehmt die Hilfe Eurer liebevollen Engelbegleitung in Anspruch
und es wird ein glücklicher Tag. LIEBEVOLLE Herzensgrüße
schickt Euch Barbara


Tiefes SELBST-Vertrauen
hilft Vieles aufzulösen, zu entfernen, zu vergeben, um frei und ungebunden zu sein für das NEUE. Nutze Deine schöpferischen Energien für Erneuerungen. In unserer neuen Erdenergie sind viele Engel in Menschengestalt unter uns und unterstützen und begleiten uns bei der Umstellung. Bitte sie um Rat und Hilfe. Hohe kraftvolle Lichtenergien helfen uns, Tage der Erleuchtung zu haben. Versuche trotz der turbulenten Zeit ganz in Deiner Mitte, in Deinem SELBST-vertrauen zu bleiben, dann fließen helfende Kräfte, um von Ängsten, Unsicherheiten und körperlichen Schmerzen frei zu werden. Du bist ein Lichtwesen und hast in Deinem Herzen die größte Kraft, die LIEBESENERGIE. Lass sie unbegrenzt fließen, dann kann ein Gefühl der Verbundenheit, der Vergebung, der Toleranz sich einstellen und Deine Ausstrahlung ist ein Geschenk für das Wohle des Ganzen und ALLES IST GUT. - Barbara Trapp-Hüngerle -





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Die Tante am Sa 29 März 2014 - 10:06


Durcheinander

Nichts ist mehr, wie es mal war. Alles Kraut und Rüben.
Vereinzelt guckt was Blühendes hervor. Es wagt sich. Es traut sich.
Verwegene Blicke. Wohin des Wegs? Keine Ahnung. Immer der Nase nach.
Nase an Nase, wie die Eskimos. Das muss mit den Eisschollen zusammen
hängen. Dicht aneinander kleben. Nicht voneinander loskommen.
Aber die Zeiten ändern sich. Und auch das geht vorüber.






_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Neustart

Beitrag  Die Tante am So 30 März 2014 - 15:16


Das Manuskript des Überlebens ~ MÄRZ 2014

Aisha North, / Übersetzung: Roswitha

„Neustart“

27. März 2014

Liebe Geschwister des Lichtes!

Ich bin schließlich und endlich wieder online, nachdem ich – bedingt durch eine ungewöhnliche Funktionsstörung meines alten Modem - zu einer längeren Zwangspause gezwungen wurde. Doch zwischenzeitlich hat mir mein Techniker ein funkel-nigel-nagel-neues Modem installiert, eines das so neu ist, dass es das allererste ist, das dieser Servicetechniker  überhaupt jemals irgendwo eingebaut hat. Ich kann mir nicht helfen, aber für mich gibt es keinerlei Zweifel, dass ein direkter Zusammenhang zwischen diesem neuen Modem und meiner persönlichen Umstrukturierung - während dieser zwangsverordneten Ruhephase - besteht. Das kann kein Zufall gewesen sein.

Zum Weiterlesen beim 27. März - ein Stück runterscrollen:
http://bm-ersatz.jimdo.com/startseite/botschaften/andere/





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Auf der Suche nach den Engeln

Beitrag  Die Tante am Mo 31 März 2014 - 23:16




Ihr Schutzengel

Freude
Liebe
Inspiration
Heilung
Hinnahme

von Barb Karg und Rick Sutherland

Das kleine Büchlein lag jahrelang zuunterst von einem kleinen Stapel mit Notizbüchlein.
Heute morgen war es wieder soweit, dass sie die Staubschichten beseitigen wollte
und erstmalig wurde ihr bewusst, dass es ein Lesezeichen in dem Büchlein gab.

Wow!
Und sie begann zu lesen.
Eine der vielen Geschichten.
Sie war geschrieben von
Susan Reynolds.
Danke.



http://www.susanreynoldsphotography.com/about_sue/about_sue.htm


_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Bettkantentext

Beitrag  Die Tante am Mo 31 März 2014 - 23:30


Unruhe

Ein Mobilé mit Schmetterlingen. Plötzlich hing es da und niemand wusste,
wer der Überbringer war. Manchmal ist es super wichtig und wird den ganzen
Tag nicht aus dem Auge gelassen. Aber manchmal auch nicht. Das eine Auge
sagt schon Bescheid, wenn wir die Schmetterlinge zum Tanzen bringen sollen.
Es wird dann so groß, als wollte es das fehlende Auge ersetzen. Es findet
sich niemand mehr, der das Glasauge einsetzen könnte. Die drei Teddy-
bären überm Bett müssen übrigens mittanzen.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Die Tante am Do 3 Apr 2014 - 1:04




Ihr Lieben!
In dieser bewegenden Zeit, ist es eine große Hilfe,
sich immer wieder bewusst zu machen, dass wir in unserem
SELBSTAUSDRUCK, mit unserer Herzensenergie GÖTTLICHES zum
Ausdruck bringen. Lebt Freude, Zufriedenheit und Dankbarkeit,
dann wird ALLES GUT! Herzensgrüße und LIEBE schickt
Euch Barbara


Sucht nicht im Aussen, irgendwo anderes,
denn Ihr habt ALLE Schöpferkräfte in EUCH! Gott erschuf ALLES zu seinem Ebenbilde. Nutzt die LIEBE, das LICHT und die Herzenskraft für Eure Entscheidungen, für Euer Wohlbefinden. NICHTS ist kraftvoller und wirkungsvoller als die GÖTTLICHEN Kräfte in uns. Verschenkt und benutzt mit Euerem Tun, mit Euren Absichten, mit Euren Gedanken und Gefühlen SELBSTverständlich diese höchste, liebevollste Energie und so bringt Ihr himmlisches Licht durch Euer SEIN in die Welt. Es ist ALLES vorhanden. Nichts muss eingerichtet und erschaffen werden. IHR müsst nur einverstanden sein und ALLES kann fließen zum Wohle des Ganzen.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

aufgeschnappt ...

Beitrag  Die Tante am Do 3 Apr 2014 - 16:47


Das Indische
Wir wollen das Indische integrieren:
den Meister suchen = Geschirr abwaschen!





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

aufgeschnappt ...

Beitrag  Die Tante am Do 3 Apr 2014 - 17:02


Zucker im Tee?
Den Tee ohne Zucker nehmen, weil wir grad am Abnehmen sind?
Es geht nicht darum, etwas gut oder schlecht zu finden.
Das Abnehmen gut zu finden und das Zunehmen schlecht zu finden,
sondern es geht darum, die Mitte zu finden. Mit etwas Zucker
kann man dem Tee auch sinnbildlich Energie zufügen.





_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Akiane

Beitrag  Die Tante am Fr 4 Apr 2014 - 14:54




Akiane

- sie malt und schreibt Gedichte -

Wow, die Seite wird immer noch gepflegt ...
http://www.akiane.com/store/
http://www.akiane.com/about

Artakiane 1 (Bilder und Musik)
http://www.youtube.com/watch?v=tLTPPc96Vak
Artakiane 2 (Bilder und Musik)
http://www.youtube.com/watch?v=TiFg7ZPkYAA

.
Documentary - 31:21
http://www.youtube.com/watch?v=O5uN3B2YXWM
Interview - 30:09
http://www.youtube.com/watch?v=N5k1HDxSNJc
.

Her Mother is talking - 19:02
http://www.youtube.com/watch?v=IR2ub5WTuHs



Breath of Love - 57:53
http://www.youtube.com/watch?v=pT8BAhxfw1w



_________________
.

Ein jeglicher auf seine Weise, manchmal laut und manchmal leise.

.
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3884
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bis ins Unendliche

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten