Esoterische Psychologie

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 1 Mai 2018 - 12:55


Das Ende

"Ihre erststrahlige Persönlichkeit zeigte sich der letzten Anstrengung auf Geheiß
ihrer Seele gewachsen. Im Jahre 1946 faßte sie den Entschluß, jede Invalidität abzuweisen.
Dementsprechend arbeitete sie täglich, wie sie das ihr ganzes Leben lang getan hatte,
bis zur Grenze ihrer physischen Leistungskraft weiter, ohne jede Rücksicht auf Ermüdung
oder Schmerzen.

Sie zog es vor, auf dem Posten zu bleiben und in den Sielen zu sterben.
Selbst während der letzten Tage im Krankenhaus, in New York im Jahre 1949, empfing sie
Besucher, beriet sich mit den Abteilungsleitern und schrieb Briefe. Als die Todesstunde nahte,
wurde sie von ihrem eigenem Meister K. H. abgeholt, wie er das lange vorher versprochen hatte."
(aus: Die unvollendete Autobiographie by A.A.B.)
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc25.html

scratch

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 1 Mai 2018 - 21:46

Mai 2014

Djwal Khul ist ein mystischer Lehrer.
Die in England haben das aber physisch genommen
und haben die mystischen Lehrer weiter machen lassen.

Aber Djwal Khul ist ein Mensch.
Frigg sagt, der Onkel bekommt den Djwal Khul.
Der hat einen gesunden Körper. Zur Freude von Odin,
dann kann er Djwal Khul im Onkel sehen.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 1 Mai 2018 - 22:06


Stand der Dinge Juli 2015

Die Aussagen bei Djwal Khul sind okkult und gehen tief.
Sowohl der schweizer Kollege als auch Devino gehen dadrüber und
bekommen die Kommentare und nehmen alles als selbstverständlich.
Sie müssen sich drauf einlassen. Bei einem Djwal Text landet
man erstmal wochenlang in den Fußnoten und Universitäten.
Die beiden haben keinen Bock, sich zu kümmern.

Bei den Goethetexten ist es leichter,
da weiß man immer gleich, was gemeint ist.

Manas ist mit Recht gleichbedeutend im Hinduismus.
Der Mensch wirkt als Manas-Einheit. Beispiel: auf der
Straße gehen und nicht laufen. Ansonsten bist du von
jedem Kunde und es läuft nichts durch dich durch,
weil du selber am Laufen bist.

Wenn du aus der Haustür treten willst und merkst,
dass du läufst, dann lieber wieder zurückgehen und
sich krank melden: ich kann nicht auf die Straße
gehen wegen Muskelschwund.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 5 Mai 2018 - 22:06


Mentale Polarisation und Illusion

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2500/file2508.html

"Während des Einweihungsvorganges zwischen der zweiten und der dritten Einweihung hat der Eingeweihte genau im gleichen Sinn mit der Illusion zu kämpfen, wie er früher mit der Verblendung zu kämpfen hatte. Illusion ist letztlich die Beherrschung der mentalen Vorgänge durch grosse und mächtige Gedankenformen. Dieser Konflikt dauert vom Moment an, in welchem der Jünger mentale Polarisation erreicht hat (halbwegs zwischen der zweiten und der dritten Einweihung), bis er bei der sechsten Einweihung der Entscheidung vor dem Einweiher steht, wenn die letzte Illusion verschwindet. Ihr werdet denken und sagen, dass die Meister daher der Illusion unterworfen sind. Das sind sie gewiss, und es gibt grosse und grundlegende Illusionen, die das Leben in der Hierarchie beherrschen. Nichtsdestoweniger sind sie von so hohem Rang, dass sie - für die fortgeschrittene Menschheit - eine Errungenschaft bedeuten würden. Ich darf euch nicht mehr als ein Beispiel solcher Illusion geben, aber das sollte sich als klar und genügend erweisen. Erst bei der sechsten Einweihung der Entscheidung verschwindet die Illusion des planetarischen Grenzringes endgültig. Der Meister weiss dann, dass eine solche Begrenzung nicht besteht. Für ihn wird die Wahl zwischen den sieben Pfaden möglich. Diese grundsätzliche Illusion bildet für die Menschheit ein grosses hierarchisches Geheimnis und gründet sich auf das Prinzip der Entbehrung, durch welches der planetarische Logos beliebt, seine Freiheit zu umschreiben und seine Tätigkeiten zu beschränken." (by Djwal Khul)


Kommentar: die Illusion ist im System,
aber die Hierarchie ist nicht im System
und daher ist es für sie ein "gutes beherrscht werden".
Die Illusion hat quasi Qualität. Wow!

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 5 Mai 2018 - 22:09


Als eine Kraftzentrale

"Ich versuche das angestrebte Ziel der Bruderschaft aufzuzeigen, damit es jeder verstehen und daran mitarbeiten kann. Die Menschheit ist ausersehen, als eine Kraftzentrale zu dienen, durch die gewisse Arten von göttlicher Energie zu den verschiedenen Lebensformen in den unteren Naturreichen strömen können. Dieser Energiestrom muß richtig verstanden und mit Klugheit weitergeleitet werden, damit Verfallserscheinungen und todbringende Momente, wie sie heute überall gang und gäbe sind, verschwinden." (aus: Eine Abhandlung über die Sieben Strahlen, Esoterische Psychologie, Band 1 - Seite 215)




Zuletzt von Lhatara am Mo 30 Jul 2018 - 9:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 6 Mai 2018 - 10:28

Erinnerungen

6. Dez. 2012

Jetzt wissen wir auch, wo der Philosoph Djwal Khul technisch herkommt. Damals war ein Tibeter im Bahu, aber der Onkel hat das gar nicht so richtig mitgekriegt, immerhin ist er ja mit Postkarten schreiben beschäftigt. Es kamen häufig solche Typen, da war immer viel los und man ist ja richtig froh gewesen, dass man Postkarten schreiben konnte. Es wurde mal irgendwo beschrieben, dass da oben ein Licht ist und es kommt jemand runter im Yogisitz. Der Tibeter ist damals einfach durch die Wand gekommen (in der Psychologie von Babaji) und hat gefragt "ist der Chef da?" Nein und er ging wieder.

Einmal kam so ein Klingelmensch, mit Klingeln behangen, hat auch nach dem Chef gefragt. Ja, der Chef war da und hat strammgestanden und große Augen gemacht "Hallo Meister". In einem Jahr gab es viele Begebenheiten. Dieser Tibeter war DER Tibeter und noch ein Tibeter dahinter, das war Odin. Ist übers Bahu runtergekommen. Das Bahu wurde ja geschlossen, die brauchen den äußeren Betrieb nicht mehr. Das war das Schließen des Ladens wert.

Wenn du in Berlin aufwachst, triffst du Odin. Aus Versehen aufwachen und mit Odin zusammenarbeiten und ihn treffen. Kannst innerlich zum Bahu streben und kannst ihn treffen. Buddhakontakt - weil der Onkel viele Male "Ätherkörper und mentale Telepathie" durchgeackert hat. Zuerst die Manas-Ebene und jetzt Atma. Da sind wir gerade. Das ist jetzt etwas anspruchsvoller. Die Wesen in Schamballa/Shambhala sind lernbereit. Der Deutsche hat den Menschbegriff für sich selbst als Mensch und in der Menschheit (die Ebene der 3. Einweihung). Oben ist die Ebene der 5. Einweihung. Die 4. Einweihung ist mit Österreich (Gesellschaft) verbunden. Preußen, höhere Evolution, Fenster (am Fenster zu sein), alles mit Österreich verbunden - ist in Berlin noch nicht erkannt, in Deutschland schon. Das muss noch rezeptiert werden.

study
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 6 Mai 2018 - 22:11

"Djwal Khul arbeitet gern mit weißer Magie,
aber so wenig wie möglich, nur homöopathische Dosen,
er selber nicht, die anderen sollen machen."

Wink
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 7 Mai 2018 - 20:25


"Die hierarchischen Mitarbeiter dieser Abteilung haben sich das klare Ziel gesetzt,
das menschliche Bewußtsein und den Horizont der Menschheit so zu erweitern, daß
eine harmonische Zusammenarbeit aller konkreten und abstrakten Dinge stattfinden
kann. Das wird den Menschen den Zugang in ein neues inneres Land öffnen und
ihre Fassungskraft für neue Bewußtseinsgrade erweitern."

aus: Eine Abhandlung über die Sieben Strahlen,
Esoterische Psychologie, Band 1 - Seite 206




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 7 Mai 2018 - 21:36

Ein Fallbeispiel

Alles hinschmeißen?
Den Druck nicht mehr aushalten?
Das bedeutet, derjenige schafft es nicht,
das Verlangen zu kanalisieren
und in die Dinge einfließen zu lassen.

Der 6. Strahl generiert künstliches Verlangen
und verzichtet dann darauf (das Talent des 6. Strahls).

Man muss sich aufraffen, man muss es tun.
Stichwort: innerer Schweinehund -
eigentlich könnte man loslassen, es geht aber nicht,
genau das ist der innere Schweinehund.

http://www.7strahlen.de/strahl6.html
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 8 Mai 2018 - 21:08

Nov. 2010

Das Begehren in Willen umwandeln

Und dann kam wieder das Thema: Begehren in Willen umwandeln.
Das war gestern schon dran. Ina hatte dazu was vom Tibeter zitiert:
http://7strahlen.de/forum/index.php

Buddha brachte ein Beispiel: das Teilen sei der einzige Weg, aber die Menschen haben eine Abneigung dagegen, auch wenn sie es noch gar nicht ausprobiert hätten. Sladdi hätte eine Abneigung bei der Erwähnung "spritzig sein", sie würde lieber still in ihrer Ecke sitzen bleiben, dabei hätte sie dieses spritzig sein noch gar nicht ausprobiert. Dieselbe Abneigung würde sich bei den Menschen einstellen, wenn sie hören, das Begehren in Willen umzuwandeln. Hinweis: das Wassermannzeitalter stellt eine Gelegenheit für die Hierarchie dar. Sowohl Sladdi, als auch die Protokollarische, als auch jeder andere hätten die nächsten 2500 Jahre nur das eine einzige Thema: Abnehmen. Das sei unsere Bibel. Auf jeder Ebene gälte es abzunehmen - sinnbildlich, allegorisch, empirisch und, und, und ... Gardinen abnehmen, gefrorene Eiszapfen abnehmen, etc. ... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kein anderer Weg sei möglich. Das sei Gnade. Es sei Gnade, Begehren in Willen umzuwandeln.

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 8 Mai 2018 - 22:11


Esoterisches Heilen. Ein Beispiel:
wenn ich mit einem Bleistift auf einem Blatt Papier schreibe,
dann wäre es genau der Punkt, wo die Bleistiftspitze das Papier trifft.
Nicht das Papier selber und nicht das Blei, nur der Punkt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alice_Bailey





Der 1.Strahl muß auf dem Pferd des Todes reiten.
Der 4.Strahl muß auf dem Pferd der Verzweiflung reiten.
Der 7.Strahl muß auf dem Negativen Ego/Teufel reiten.





Zuletzt von Lhatara am So 23 Sep 2018 - 7:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 13 Mai 2018 - 20:00

Sept. 2010

Erste Strahl Persönlichkeit

Eben gab es die Empfehlung, bei der ersten Strahl Persönlichkeit nachzulesen.

Ausschnitt: "Sie zerstören und schlagen in Stücke, um auf den Ruinen, die sie verursacht haben, immer höher emporzusteigen. Das ist der Weg ihres Aufstiegs. Sie schreiten brutal über andere hinweg und setzen ihren Fuss auf die Schicksale kleiner Leute. Sie kneten ihre Umgebung zu einem Werkzeug ihres Willens und verfolgen schonungslos ihre eigenen Ziele. Diesem Menschentyp mit den genannten Eigentümlichkeiten begegnet man auf allen Lebenswegen und Tätigkeitsgebieten; er ist eine zerstörende Kraft in seinem Heim, seinem Beruf, seiner Nation."

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2100/file2111.html
etwas runter scrollen zum ersten Strahl




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 21 Mai 2018 - 6:38


Nov. 2009

http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=9347

Vielen von euch mangelt es noch immer an Demut und Hingabe. Wenn ihr noch mehr lernt Vertrauen ins Leben und in den Göttlichen Plan zu haben, dann werdet ihr alle Lebenssituationen in Dankbarkeit annehmen können und auch mehr Freude bei dem erfahren, was ihr im Dienst für die Menschheit tut. Fragt euch in Momenten der Widerspenstigkeit, wogegen ihr revoltiert. Ist es wirklich euer Wille eure Seele dadurch zu sabotieren, dass ihr die Impulse, die sie in euer Bewusstsein sendet, ignoriert? Geht nach innen und öffnet euch dem Licht, das wir unaufhörlich durch euch senden. Wenn ihr bereit seid es bewusst aufzunehmen, dann werdet ihr sehr klar die Aufforderungen eurer Seele und der Geistigen Helfer erkennen.
....

Kommentar: In den Arm nehmen. Jede Geste aus Berlin ist mit gleichzeitigen Knipsen von irgendetwas verbunden. Der dritte Strahl enthält alle Erscheinungen gleichzeitig im System. Der dritte Strahl kann jedoch nicht multiplizieren. Der dritte Strahl muß sich durch die Auswahl im Detail auf eine bestimmte Erscheinung beschränken oder der dritte Strahl kann bewußt auf einen bestimmten Erscheinungsbereich mittels Demut verzichten. In den Arm nehmen ist weder Demut noch Hingabe. In den Arm nehmen integriert Serien von Gestus.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 23 Mai 2018 - 21:37


Das Selbst ist gar nicht oben begründet, das Selbst ist hier unten, vom 3. zum 6. Strahl.
Der 3. Strahl ist mit Manas verbunden, Form der Person nach. Der 3. Strahl pflegt
die Beziehungsbegriffe für den 6. Strahl (Selbst). Man handhabt das Selbst der Form nach.
Auch das Selbst wird vom giftgrünen Salamander beherrscht. Unser Trollo schrieb was
von zeremonieller Mystik. Nein, das ist es nicht, das wäre nicht so sexy. Hüstel.


What a Face


Zuletzt von Lhatara am Do 20 Sep 2018 - 20:35 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 23 Mai 2018 - 21:46


mit seinem Latein am Ende ...

Die Zielrichtung des sechsten Strahls

"Die Lichtöffnung wurde dunkler. Es schien, als schlösse sich ein Fensterladen.
Die Vision, die er erschaut hatte, war verblasst und leuchtete nicht mehr.

Der fanatische Schwärmer stolperte im Finstern.
Das Leben hatte ein Ende und die Welt der Gedanken entschwand. . .

Er schien zu schweben. Er hing im Raum, nichts war unter ihm,
nichts vor -, hinter - oder über ihm. Für ihn existierte nichts."
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2000/file2081.html


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 24 Mai 2018 - 10:48


DREIECKS MEDITATION

Geschrieben von Deborah am 19. November 2002 13:44

Es gibt diese okkulte Dreiecks-Meditation aus dem A.A.B. Kontext.
Man sucht sich ein Thema und drei Unterthemen. Diese Unterthemen zerlegt man dann im Dreieck immer mit dem Schwert, damit es zu einer Verschmelzung kommt und das Thema gereinigt / transzformiert wird.

Ebenso empfiehlt es sich auch, wenn man einen Konflikt mit einer Person hat, dann nicht zwei Punkte zu zerlegen, sondern - um Polarisierungen zu vermeiden -die Person, das Thema und sich selbst im Dreieck zu zerlegen.

Oder wenn man einen Konflikt mit einer bestimmten Sache hat, dann die Sache, einen Komplementärpunkt zu der Sache und sich selbst mit dem passenden Schwert zu zerlegen.

Liebe Grüße
Deborah



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 24 Mai 2018 - 10:55

Mai 2010

Humor

"In diesem Zusammenhang sollten zwei Dinge betont werden:
Erstens, dass alle Bewerber einen gesunden Menschenverstand besitzen müssen;
dieser fehlt oft und der Studierende täte gut, daran zu denken, dass unausgeglichene
Fanatiker nicht gerade wünschenswerte Mitglieder der Hierarchie sind.
-
Gleichgewicht, ein gesunder Sinn für Masshalten,
Rücksicht nehmen auf die Umweltsbedingungen und Gemeinsinn,
das sind die Kennzeichen des wahren Okkultisten.
Kommt dazu noch ein Sinn für echten Humor,
so kann manche Gefahr vermieden werden."
http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=16068

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 14 Jun 2018 - 11:28

Erinnerungen ...

Anstand und Harmlosigkeit. Und es ist immer noch der Traum dazwischen. Die Traumproblematik, die mit einfliesst, mit abarbeiten. Es gibt keinen direkten Kontakt. Stichwort Impuls: eine Abhandlung über kosmisches Feuer. Der Djwal Khul schmettert das mal eben so, dieser Strahl macht das so und jener Strahl macht das so. Das ist nix kleines im Einzelmenschen. Das ist die Direktabsicht von Sanat Kumara. Das ist von der heißen Nummer die Widerspiegelung.

Die Begriffe stimmen irgendwie, aber du weisst nicht, wie wirksam das ist. Sind das 20 Milliarden oder ist das eine Wirksamkeit? Irgendwann wirkt das wie eine Paketbombe. So`n Quatsch ist der Normalfall jetzt. Die Hütte der Weisheit steht jetzt auf einem Hügel und nicht mehr unten im Keller. Ist nix mit verstecken mehr. Das Licht ist ja frei geflossen. Jeder hat es in den Instinkten wahrgenommen. Von wegen Gespür und Verstehen. Das ist die Alltagssprache.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 12 Jul 2018 - 13:13

"Nicht das Böse ist das Problem in der Welt,
nicht die Gewalt ist das Problem in der Welt,
Unwissenheit ist das Problem in der Welt."
(Der Tibeter)

albino
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 12 Jul 2018 - 21:00

Die 7 Strahlen sind mit der Topik verbunden.
Alle Unterschiede empfinden und danach kann er sich fragen,
ob es sinnvoll ist, mit den 12 Strahlen zu arbeiten.
Meister Morya findet die Ausdehnung auf die 12 Strahlen nett.
Die sind was für die 3. bis zur 6 . Einweihung.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 13 Jul 2018 - 10:14


Sinn für echten Humor


"In diesem Zusammenhang sollten zwei Dinge betont werden:
Erstens, dass alle Bewerber einen gesunden Menschenverstand besitzen müssen;
dieser fehlt oft und der Studierende täte gut, daran zu denken,
dass unausgeglichene Fanatiker nicht gerade wünschenswerte Mitglieder der Hierarchie sind.

Gleichgewicht, ein gesunder Sinn für Masshalten,
Rücksicht nehmen auf die Umweltsbedingungen und Gemeinsinn,
das sind die Kennzeichen des wahren Okkultisten.
Kommt dazu noch ein Sinn für echten Humor,
so kann manche Gefahr vermieden werden."
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1000/file1031.html

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 18 Jul 2018 - 20:25


Der 7. Strahl


Warten, bis der rechte Zeitpunkt kommt und dann
nicht in die Leidenschaft gehen, sondern nach Aristoteles,
die reflektierende Kraft anwenden. Das ist Ordnung und Rhythmus (Sattva).

Diese Psychologie ist dem 7. Strahl inhärent.
Der 7. Strahl kennt keine Neigung und Leidenschaft,
das war der 6. Strahl. Der 7. Strahl ist ein Ordnungsuniversum.
Im Ordnungsuniversum kann man gut mit Krischna in Kontakt treten.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 18 Jul 2018 - 20:52


Heilige Schriften

Die Heiligen Schriften sind zur Erbauung da.
Djwal Khul ist auf dem 2. Strahl, der schreibt zur Aufmunterung.
Er will uns zeigen, dass er unsere Probleme kennt, er macht extra nur Geseihere.
Djwal Khul säuselt und nimmt die Leute aus der Schusslinie, damit es da draußen
nicht so schlimm für sie ist. Die Texte nicht wörtlich lesen. Man erkennt
nur seinen eigenen Pfusch beim Lesen und dann erst beginnt
die eigentliche begriffliche Arbeit."




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 18 Jul 2018 - 20:54

Eine bestimmte Mediation machen?

Empfehlung:
Apollo anrufen und sich mit den
12 Arbeiten des Herkules beschäftigen.
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc24.html

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 19 Jul 2018 - 20:44


Der extreme 7. Strahl

Das war mal wieder Thema am Telefon,
dass jeder etwas anderes interpretiert aus einer Situation.
Der 7. Strahl, den wir jetzt haben, der verstärkt das ganz extrem.
Wenn z.B. in einer Versammlung ein Redner gesprochen hat, dann
wird hinterher jeder Zuhörer etwas anderes gehört haben.

Als wir uns noch im 6. Strahl befanden, hätten sie alle das gleiche vernommen.
Der 6. Strahl bildet eine rühmliche Ausnahme. Die anderen Strahlen machen es
wie der 7. Strahl, ohne jedoch derart ins Extrem zu gehen. Aug. 2007




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 27 Jul 2018 - 17:14


mit seinem Latein am Ende sein ... (der wahnbefallene Fanatiker)

Die Zielrichtung des sechsten Strahls

"Die Lichtöffnung wurde dunkler. Es schien, als schlösse sich ein Fensterladen.
Die Vision, die er erschaut hatte, war verblasst und leuchtete nicht mehr.

Der fanatische Schwärmer stolperte im Finstern.
Das Leben hatte ein Ende und die Welt der Gedanken entschwand. . .

Er schien zu schweben. Er hing im Raum, nichts war unter ihm,
nichts vor -, hinter - oder über ihm. Für ihn existierte nichts."
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2000/file2081.html

Suspect


Latein. Wir haben Latein integriert, zur Person diskutieren. 6. Seelenstrahl Latein und 4. Persönlichkeitsstrahl im Forum. Devino beherrscht sich selber und Latein. Er sagt sich selber, was er zu tun hat im Forum und will es den anderen auch sagen. Er springt jedesmal neu hoch. Normal wäre es, nur einmal hochzuspringen. Der Onkel ist auf der altgriechischen Linie. Der schweizer Kollege erleidet den Persönlichkeitskram von Devino und den Seelenkram von Sladdi. Der Onkel macht die Zusammenführung.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 28 Jul 2018 - 0:09

Der zweite Strahl heilt die anderen Strahlen.
Er verwirklicht Heilkräfte, um die anderen zu heilen.

Und er ist eher angesehen, ohne nach außen Geltung zu zeigen.
Er arbeitet aufopferungsvoll und fordert keinen Lohn dafür.

Im schlimmsten Fall muss er von dem leben, was den Göttern geopfert wird.
So wie bei Aristoteles, er lebt von dem Hass und der Verblendung und all
diesen schlimmen Dingen, welche die Menschen den Göttern opfern.

Dienen und Kräfte verwirklichen und die dann verschenken.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 28 Jul 2018 - 19:51

Die Pflicht ist der erste Einweiher

Esoterische Psychologie, das Kapitel mit den Gruppenleitern,
Christus hat den Tod durch seine Freunde und nicht durch seine
Feinde erlangt, seine Freunde wurden nach anderen Kriterien
ausgewählt, daher heißt es "Liebet eure Feinde".

Wenn die Gruppe gerafft hat, dass sie ihren Groll nicht
bei den Gruppenleitern abladen soll, geht sie in den anderen Pol.
Überschüttet sie mit viel Liebe und Gebeten, sodass sie gar nicht
mehr arbeiten können. Sie sind quasi gefesselt an Händen und Füßen.

Das ist der Status bei Maitreya jetzt. Er arbeitet dieses Zeug ab,
wenn alle ihn überschütten. Er nimmt ihnen das ab in ihrer Erscheinung ->
er IST die anderen, er ist frei und läuft mehrmals als dieselbe Person herum.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 28 Jul 2018 - 21:19

Genervt zu sein bedeutet immer,
dass man KURZ vor einer Synthese im Sinne des siebten Strahles steht.
Es fehlt dann noch ein Kleines Zipfelchen (die Füße im Sand).
Das Registrieren, dass noch dieses kleine Zipfelchen fehlt IST das Nerven.

http://www.7strahlen.de/strahl7.html

P.S.: die Qualität des 7. Strahls ist Reinigung, Freiheit, Umwandlung.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 28 Jul 2018 - 21:31


Die magnetische Anziehung

Das zweite Gesetz des magnetischen Impulses ...

Zitat: "Dies ist das grundlegende Thema der Bhagavad Gita.
In diesem Epos über die Seele und ihre Entfaltung wird uns gelehrt
«zu handeln, ohne an etwas verhaftet zu sein», um dadurch die Grund-
lage für spätere Verzichtleistungen zu legen, die wir ohne Schmerz und
ohne ein Gefühl des Verlustes vollbringen können, weil wir die in uns
ruhende Fähigkeit und Kraft erworben haben, uns von erlangtem
Besitz innerlich frei zu machen."

-
Zitat: "Erstens muss die Seele die Persönlichkeit aufgeben. Lange Zeiten
hindurch hat sie sich mit dem niederen Selbst der Person identifiziert,
hat durch dieses niedere Selbst Erfahrungen gesammelt und sich reiche
Kenntnisse erworben. Die Zeit muss einmal kommen, da der Seele
dieses Instrument «nicht länger lieb und wert ist», sondern das beider-
seitige Verhältnis sich umkehrt. Die Seele fühlt sich dann nicht mehr mit
der Persönlichkeit identisch, sondern die Persönlichkeit empfindet sich als
Teil der Seele und gibt ihre eigenwillige Natur und ihr Sondersein auf.

All das, was durch einen ungeheuer langen mühevollen Kampf und Streit,
durch Leid und Freude, durch Unglück und befriedigtes Verlangen erworben
wurde und all das, was das nimmer ruhende Rad des Lebens der Seele
als Besitz vermachte - all das muss aufgegeben werden. Eine Reihe von
Loslösungsprozessen kennzeichnet dann das Leben eines Jüngers, bis er
die Lektion gelernt hat und weiss, was Entsagung ist."

-
Zitat: "Zweitens hat die Seele nicht nur die Bindung an das persönliche
Selbst und die damit verknüpften Vorteile, sondern ganz entschieden
auch jene Bindungen aufzugeben, die zum persönlichen Selbst anderer
Menschen bestehen. Sie muss lernen, andere Menschen nur von der
seelischen Ebene her zu kennen, zu verstehen und sich dort zu begeg-
nen. Das ist für manche Jünger eine harte Lektion. Sie mögen bereits
wenig an sich selbst denken und schon gelernt haben, sich von ihrer
Persönlichkeit loszulösen; sie mögen wenig unternehmen, um den
Kontakt mit dem niederen persönlichen Selbst weiter zu pflegen.

Sie sind dabei, über all das hinauszukommen und vielleicht haben sie
es bis zu einem gewissen Grad schon erreicht; aber ihre Liebe zu ihren
Kindern und der Familie, zu ihren Freunden und Vertrauten steht ihnen
obenan und diese Liebe hält sie weiter in den niederen Bereichen ge-
fangen. Sie wurden noch nicht inne, dass ihre Liebe in erster Linie den
menschlichen Persönlichkeiten gilt und erst in zweiter Instanz den Seelen."
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2000/file2070.html



Nach DK ist Einweihung etwas, dass einer Stimulation gleicht.
Es ist etwas, was in Verbindung mit anderen Menschen geschieht,
ein Gruppenphänomen.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 30 Jul 2018 - 8:31


Eine harmonische Zusammenarbeit

"Die hierarchischen Mitarbeiter dieser Abteilung haben sich das klare Ziel gesetzt,
das menschliche Bewußtsein und den Horizont der Menschheit so zu erweitern, daß eine
harmonische Zusammenarbeit aller konkreten und abstrakten Dinge stattfinden kann.
Das wird den Menschen den Zugang in ein neues inneres Land öffnen und ihre
Fassungskraft für neue Bewußtseinsgrade erweitern."
(Esoterische Psychologie, Band 1)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 1 Aug 2018 - 22:40


"Das Hereinströmen von Seelenkraft
in das Persönlichkeitsleben ist wie Sonnenschein
in einem Garten. Es sprießen sowohl Unkraut als auch Blumen hervor."
(aus: Jüngerschaft im neuen Zeitalter by Djwal Khul)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 2 Aug 2018 - 13:09


Erinnerung an einen Winter ...

sie hatte wieder Ohrenschmerzen.
Die Kälte tat am ganzen Kopf weh, sie war immer ohne Kapuze draußen,
aber seit Montag lief sie sogar mit dicker Mütze unter der Kapuze.

Kommentar am Morgen: eine dicke Mütze unter der Kapuze?
Ohrenschmerzen sind die Schwingung der Wissenskrise oder auch
des Wissenzusammenbruchs. Eine Mischung aus Gesetz der Abstoßung
nach dem 3. Strahl und dem 2. Strahl.
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc15.html

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 9 Aug 2018 - 0:37

Erinnerungen

Die Tugenden der Strahlen

Es gab die Empfehlung,
wegen der Tugenden der einzelnen Strahlen
bei Djwal Khul nachzulesen in:
Esoterische Psychologie, Band 1.
Gleich vorne im Buch lag ein Zettel:
die Tugenden der Strahlen, Seite 199.

Sladdi las und las ...
da stand nichts von Tugenden,
aber es war trotzdem spannend.
Endlich auf Seite 231 merkten wir,
dass der Index 199 gemeint war.

Es gab was auf die Mütze.
Das sei reine Ablenkung, wenn ich auf dem Wege
mein eigentliches Anliegen nicht im Auge behalte,
sondern das alles auch noch spannend finde.

Schade, ich dachte, es sei der Sinn des Ganzen,
dass der Weg das Ziel sei. Püh !

Das wäre mal wieder Neugier-Sladdi gewesen.
Besser sei es, immer schön blöd zu sein,
das würde einen schützen.
Aber somit hatten wir zumindest erstmal
EINE Neugier-Sladdi abgeschossen.
Glatter Herzschuss. Eine von wievielen?
Wieviele es gibt wissen wir ja nicht.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zielrichtungen

Beitrag  Lhatara am Di 14 Aug 2018 - 11:28



Gesetz der Abstoßung -
die Zielrichtungen der Strahlen
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2000/file2080.html




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Leidenschaftslosigkeit

Beitrag  Lhatara am Do 16 Aug 2018 - 3:10


Initiation - Menschliche und Solare Einweihung (ab Seite 87)

Die zu bewältigenden Aufgaben.

Der Jünger hat daher verschiedene Ziele, denen [73] er zustrebt:

1. Für die Schwingungen des Meisters in feinfühliger Weise aufnahmebereit zu sein

2. ein wahrhaft reines Leben zu führen, nicht nur äusserlich und dem Worte nach

3. sich frei von Sorgen zu halten; man bedenke hierbei, dass Sorgen auf dem
Persönlichen beruhen und aus einem Zuviel an Begehren, also einem mangelnden
Freisinn von Leidenschaften und daher aus allzubereitem Eingehen auf die
Schwingungen der niederen Welten herrühren

4. unbedingt seine Pflichten zu erfüllen; dies schliesst ein, ohne Murren,
leidenschaftslos, alle Verpflichtungen abzutragen und karmischen Schulden
die nötige Aufmerksamkeit zu geben. Gerade auf die Leidenschaftslosigkeit
soll der Jünger Wert legen. Heutzutage ist nicht mehr so sehr der Mangel an
Unterscheidungsvermögen (dank der Entwicklung des Denkvermögens), als
vielmehr fehlende Leidenschaftslosigkeit das Hindernis für den Jünger, seine
Ziele zu erreichen. Dies heisst: die Erlangung jenes Bewusstseinszustandes,
in dem Ausgeglichenheit herrscht, wo weder Lust noch Schmerz da sind; denn
sie werden verdrängt von Freude und Seligkeit. Wir mögen hierüber wohl
nachdenken; denn Leidenschaftslosigkeit will erkämpft sein.
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1000/file1012.html

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 20 Aug 2018 - 22:51


Erste Strahl Persönlichkeit


"Sie zerstören und schlagen in Stücke, um auf den Ruinen, die sie verursacht haben, immer höher emporzusteigen. Das ist der Weg ihres Aufstiegs. Sie schreiten brutal über andere hinweg und setzen ihren Fuss auf die Schicksale kleiner Leute. Sie kneten ihre Umgebung zu einem Werkzeug ihres Willens und verfolgen schonungslos ihre eigenen Ziele. Diesem Menschentyp mit den genannten Eigentümlichkeiten begegnet man auf allen Lebenswegen und Tätigkeitsgebieten; er ist eine zerstörende Kraft in seinem Heim, seinem Beruf, seiner Nation." http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2100/file2111.html


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 20 Aug 2018 - 22:54


Gesetz der Abstoßung (1. Strahl)

Isolierung, Ohnmacht, Verzweiflung, Sieg

.

Höhere Schwingung, Atome im Herzen,
einige kommen nicht mehr mit.
Nur diese Atome werden isoliert, nicht das Wesen,
standhaft bleiben, die Atome fallen dann ab.
Sieg, Harmonie und wieder der nächste Konflikt.
Und wieder neue Atome, die abfallen,
ist keine Quälerei wenn es freiwillig geschieht.

.

Gesetz der Abstoßung (1. Strahl) arbeitet
mit dem Gesetz des Opfers zusammen (4. Strahl)
.
Der 1. Strahl wirkt im 4. Strahl.
Den 1. Strahl um Hilfe bitten, dann geht alles viel schneller.
Aktiv mitarbeiten.
Man nimmt dann nur den Gruppenkörper – etwa 10 % wahr.

.

Wir sollten ausrufen: Es gibt Arbeit für mich, aaah!
Verzweiflung sollte wie eine Trompete zum Dienen für uns klingen.
Die persönlichen Interessen aufgeben, aktiv das Interesse der Gruppe
zu seinem eigenen Interesse machen. Freiwillig!

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Aug 2018 - 20:58


Wie der dritte Strahl lehrt


Der dritte Strahl lehrt indem er die bestimmten Dinge nebeneinander stellt. Der dritte Strahl hat keine Herrschaft auf den Strahlen. Der dritte Strahl rezeptiert das Recht aus der rechten Lust. Der zweite Strahl berührt den Nächsten im Innersten. Der dritte Strahl läßt die Erscheinung flimmern und so bekommt jeder Sein zusammengerafft und zugestellt. Unter dem statistischen Mittel gibt es dann die Organisation. Wenn die Organisation oben ist und unten der Materialismus dann spricht man von Pfusch. Man muß immer die Organisation vermeiden wollen und auch das Vermeiden der Organisation sicher auf der Ebene der Absicht technisch sauber hinbekommen damit das Lehren des dritten Strahl was im wesentlichen der menschliche Alltag ist greifen kann. http://www.7strahlen.de/strahl3.html

What a Face
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 24 Aug 2018 - 9:42

Notizen ...

Zahnklempner sind Asiaten weltweit.
Wir haben was zu ihrem Lieblings Sujet:
die Zahnklempner, sie sind Asiaten weltweit.
Das ist ein zusätzliches Leben, von dem sie noch nichts wissen.
Asien hat den 4. Persönlichkeitsstrahl und den 6. Seelenstrahl
(den 4. erleuchteten Konfliktstrahl).

Leben steht mit dem 6. Strahl in Verbindung -
es ist ein Tätigsein, der Einzelne wird groß,
es gibt kaum Wissen, das schwimmt im System.

Beim 2. Strahl macht der Einzelne tatsächlich was.
Auf den 2. Strahl umstellen und Wissen verteilen
und irgendwann wieder zum Tätigsein kommen.

Sokrates war der weiseste Mensch.
Zunächst war er "blöd" und hat erkannt, dass er nichts weiß
und dadurch konnte ihm das viele Wissen zukommen.
Die Inder und Asiaten haben viel mit Sokrates gearbeitet.

Kant ist der weiseste Mensch, grundsätzlich.
Bei Kant wird die Weisheit in Wissen umgewandelt
und bei Sokrates wird die Weisheit in Lichtträger umgewandelt.
Er ist der weiseste Mensch im Sinne vom 6. Strahl.

alien
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2986
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Esoterische Psychologie

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten