Esoterische Psychologie

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mi 29 Nov 2017 - 7:44

Esoterische Psychologie bedeutet,
sich in andere hineinzuversetzen.
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc.html

study


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 29 Nov 2017 - 8:06


Der extreme 7. Strahl

Das war mal wieder Thema am Telefon,
dass jeder etwas anderes interpretiert aus einer Situation.
Der 7. Strahl, den wir jetzt haben, der verstärkt das ganz extrem.
Wenn z.B. in einer Versammlung ein Redner gesprochen hat, dann
wird hinterher jeder Zuhörer etwas anderes gehört haben.

Als wir uns noch im 6. Strahl befanden, hätten sie alle das gleiche vernommen.
Der 6. Strahl bildet eine rühmliche Ausnahme. Die anderen Strahlen machen es
wie der 7. Strahl, ohne jedoch derart ins Extrem zu gehen. Total irre oder so.
(Aug. 2007)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 1 Dez 2017 - 8:15


"Wetterwechsel ist auch in Germanischen Kontexten NUR eine Sache der Energien.
Gerade in Deutschland programmieren die Menschen durch ihre Gefühle und Gedanken
vollständig das Wetter. Das liegt darin begründet dass Deutschland die selbe
esoterische Psychologie verkörpert wie sie auch für die Wettersteuerung gültig IST.
Indien ist überhaupt nicht direkt am Wetter beteiligt hier bilden die Gedanken
und Gefühle der Menschen nur Ausschmückungen am Wetter."



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Rollen

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 23:36


"Ich habe in meinem Leben viele Rollen gespielt.
Ich war ein unzufriedenes, äußerst widerspenstiges, kleines Mädchen,
eine junge Dame der Gesellschaft in den fidelen neunziger Jahren
(die mir gar nicht so "fidel" vorkamen), eine Evangelistin à la "Billy Sunday"
und außerdem war ich in der Sozialfürsorge tätig. Also - nicht so fidel,
abgesehen davon, daß ich jung und an allem ungeheuer interessiert war.
Später heiratete ich Walter Evans und fand mich in der Rolle einer Pfarrersfrau
der Protestantischen Episkopalkirche in Kalifornien und Mutter von drei Mädchen."



aus der unvollendeten Autobiographie
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc25.html

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 23:38

AAB - die Zeit von 1946 bis 1949
"Ihre erststrahlige Persönlichkeit zeigte sich der letzten Anstrengung auf Geheiß ihrer Seele gewachsen.
Im Jahre 1946 faßte sie den Entschluß, jede Invalidität abzuweisen. Dementsprechend arbeitete sie täglich,
wie sie das ihr ganzes Leben lang getan hatte, bis zur Grenze ihrer physischen Leistungskraft weiter,
ohne jede Rücksicht auf Ermüdung oder Schmerzen.

Sie zog es vor, auf dem Posten zu bleiben und in den Sielen zu sterben. Selbst während der letzten Tage
im Krankenhaus, in New York im Jahre 1949, empfing sie Besucher, beriet sich mit den Abteilungsleitern
und schrieb Briefe. Als die Todesstunde nahte, wurde sie von ihrem eigenem Meister K. H. abgeholt,
wie er das lange vorher versprochen hatte."



aus der unvollendeten Autobiographie
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/toc25.html

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Dez 2017 - 14:31


Thema Pädagogik

Das ist alles 'scharf'. Deutschunterricht ist momentan Matheunterricht, immer von oben nach unten. Lehrer als eine Art Hülle vorstellen, wie einen gemeinsamen Landeplatz. Ich weiß, dass ich nichts weiß? Die Sprüche werden jetzt sofort verkörpert. Maitreya sagt: die Evolution wird beschleunigt und Buddha sagt: beschleunigt mit Faktor 1000. Mit Detailfragen beschäftigen, die Menschen gehen ins Museum, aber 95 % von dem, was sie sehen, sagt ihnen nix, weil überall Pädagogik drin ist, da werden ja gleich tausend Pfeile abgeschossen.

Der 6. Strahl ist die biedere Ebene, der 7. Strahl bedeutet Brennpunkt pflegen. Vywamus sagt: jetzt ist es wichtig in der Welt zu sein. Spannungspunkt halten, es tun, sonst wirst du abgeschossen und weißt nicht mehr, dass du den Spannungspunkt halten wolltest. Wille ist Emotionalkörper, Wille zum Sieg. Eine Sache um ihrer selbst willen tun. Die Pädagogen mögen Ingo, da können sie sich einbringen. Febr. 2012

Wink

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 0:08

Die zehnte Arbeit des Herkules

Geh nach unten und bringe ihnen das Licht.
So viele Texte schon am frühen Morgen!
Ja, das sind doch alles Dienstgelegenheiten.
Einer muss es doch machen und alles ans Licht bringen.

Das ist jetzt wie im Steinbock bei Herkules.
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2700/file2788.html
Da steht man oben auf dem Berg, hat eine Vision,
von oben, ist glückselig und eine Stimme sagt plötzlich:
Geh nach unten und bringe ihnen das Licht.

Stampf.
Dieses Stampf und
es dann doch machen, ist
klassischer Biedermeier.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 0:39


Der Vergleich

Der Tibeter auf dem 2. Strahl Djwal Khul, über esoterische Psychologie. Das Buch: Telepathie und der Ätherkörper, energy auf der Innenseite. Wissenschaftliche Beschaffenheit, wenn ich die rezeptiert habe, dann erst ätherisch. Was ist psychologisch wirksam? Der Vergleich Direktor und Abteilungsleiter, der Eindruck von beiden, wieviel Kraft können die übertragen? Ist die Stimme von dem einen lauter oder leiser? Was bedeutet das Buch? Egal ob Avatar oder Eingeweihter oder welcher Einweihungsgrad, das Empfinden egal ob grob oder fein, ohne MWK. Ein Avatar ist auch ein Mensch. Er kann vielleicht fliegen, aber nicht aus Gutdünken, sondern wenn es einem Zweck dient. Ein Eingeweihter ist überraschend geschickt. Ein Avatar mit eingeschlagenem Kopf kann auch nichts mehr machen. Sich Fragen stellen. Das wird einfach nicht gemacht. Sich Fragen stellen, damit was zukommen kann.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 18:46

Ein Fallbeispiel

Alles hinschmeißen? Den Druck nicht mehr aushalten?
Das bedeutet, derjenige schafft es nicht, das Verlangen
zu kanalisieren und in die Dinge einfließen zu lassen.

Der 6. Strahl generiert künstliches Verlangen und
verzichtet dann darauf (das Talent des 6. Strahls).

Man muss sich aufraffen, man muss es tun.
Stichwort: innerer Schweinehund -
eigentlich könnte man loslassen, es geht aber nicht,
genau das ist der innere Schweinehund.

http://www.7strahlen.de/strahl6.html
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Dez 2017 - 7:53

Esoterische Psychologie gleich Sport

Weiß sie, was Djwal Khul im englischen Original geschrieben hat?
Esoterische Psychologie gleich Sport. Da staunt sie, was? Es ging wieder um Körperertüchtigung.
Neulich hatten wir ja diese Erklärung: "Weltweit wird nur sinnbildlich Sport getrieben. Wir haben noch keine
Körperertüchtigung. Wir wollen gar keine Sportler. Die Kinder werden abgerichtet im Sportunterricht,
wissen gar nicht mehr, ob es kalt oder warm ist. Ob sie lange oder kurze Hosen brauchen.
Reflektieren. Nicht nur die Gebildeten."

study
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Untugenden des siebten Strahls

Beitrag  Lhatara am Di 12 Dez 2017 - 1:55

Förmlichkeit, Blindgläubigkeit, Stolz (Standesdünkel), Engherzigkeit,
oberflächliches Urteil, eine zu hohe Meinung von sich selbst.
http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab2000/file2016.html

Diese Untugenden sind nicht wörtlich zu nehmen.
sie sind dafür da, um sie abzuarbeiten.
Die Aufhängung hinkriegen bei der Ethik.
Wichtig ist, dass im System was veredelt wird.

In Tibet gab es nur Untugenden, dann sind sie nach England gegangen,
aber dann war die Gegenseite dran und in Indien gab`s dann die Tugend (salopp gesagt).
Wie bei Skunk/Tugend und Stinktier/Untugenden.
Irgendwann kann das Stinktier sich nicht mehr bewegen.
Stichwort: Lebenszeitverschwendung.

scratch
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 13 Dez 2017 - 20:06


Die Pflicht ist der erste Einweiher

Esoterische Psychologie, das Kapitel mit den Gruppenleitern,
Christus hat den Tod durch seine Freunde und nicht durch seine
Feinde erlangt, seine Freunde wurden nach anderen Kriterien
ausgewählt, daher heißt es "Liebet eure Feinde".

Wenn die Gruppe gerafft hat, dass sie ihren Groll nicht
bei den Gruppenleitern abladen soll, geht sie in den anderen Pol.
Überschüttet sie mit viel Liebe und Gebeten, sodass sie gar nicht
mehr arbeiten können. Sie sind quasi gefesselt an Händen und Füßen.

Das ist der Status bei Maitreya jetzt. Er arbeitet dieses Zeug ab,
wenn alle ihn überschütten. Er nimmt ihnen das ab in ihrer Erscheinung ->
er IST die anderen, er ist frei und läuft mehrmals als dieselbe Person herum.

sunny


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Noch im Traumland

Beitrag  Lhatara am Mi 3 Jan 2018 - 7:10

Notizen ...

am Morgen noch im Traumland: irgendwie ging`s um Schöpfungskräfte. Der 3. Strahl ist der Strahl der Schöpfung. Wenn dann oben Kräfte aufwachen und die Widerspiegelung wird aufgelöst, dann haben wir die Spiritualität. Im Fischezeitalter war die Widerspiegelung oben und die Schöpfung unten.

Loslassen! Nee, geht nicht. Der Buddha ist die Reinheit der Zivilisation (Geist der mentalen Ebene?). Stichwort Zeus Fährmann: der Onkel ist der Buddha des Zeus Fährmann. Gefühl ist von innen nach außen und Empfindung ist von außen nach innen. Das heutige Totenreich ist Griechenland. Es ist das Griechenland mit dem Genuss von Ägypten. Die Juden wollen in Ägypten bleiben, um zu zeigen, dass Griechenland da nicht hingehört. Die Juden wollen gar kein Exodus. Die Tibeter machen grad den Exodus aus Ägypten.

clown
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 3 Jan 2018 - 22:49


Die Pflicht ist der erste Einweiher

Esoterische Psychologie, das Kapitel mit den Gruppenleitern,
Christus hat den Tod durch seine Freunde und nicht durch seine
Feinde erlangt, seine Freunde wurden nach anderen Kriterien
ausgewählt, daher heißt es "Liebet eure Feinde".

Wenn die Gruppe gerafft hat, dass sie ihren Groll nicht
bei den Gruppenleitern abladen soll, geht sie in den anderen Pol.
Überschüttet sie mit viel Liebe und Gebeten, sodass sie gar nicht
mehr arbeiten können. Sie sind quasi gefesselt an Händen und Füßen.

Das ist der Status bei Maitreya jetzt. Er arbeitet dieses Zeug ab,
wenn alle ihn überschütten. Er nimmt ihnen das ab in ihrer Erscheinung,
er IST die anderen, er ist frei und läuft mehrmals als dieselbe Person herum.

What a Face

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Esoterische Psychologie

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten