Herzblut

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Herzensliebe

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 3:08




Ihr Lieben!
Seid mutig, wenn Ihr neue Gefühle, neue Wünsche und
neue Erfahrungen erlebt. Es ist ALLES im Wandel und wir erleben
viel NEUES und Unerwartetes. Ihr ward voller Begeisterung die Energie-
veränderung auf unserem Planeten miterleben zu dürfen. Freut Euch, wir
sind mitten im Wandel. In herzlicher Verbundenheit schicke ich
Euch LIEBESGRÜSSE. Barbara


LEBE DEINE HERZENSLIEBE!
Wo LIEBE fließt, da kann es keine Angst und keine Zweifel geben. Dein persönliches Glück,
Dein Erfolg, Deine Gesundheit machen Dir helfend bewusst, ob Du die LIEBE wirklich lebst. Wir
sind in einer WUNDERVOLLEN Zeit des Wandels angekommen. Unsere Achtsamkeit für uns SELBST
ist maßgebend für die großen Veränderungen, die JETZT im Gange sind. Gehe mit Achtsamkeit
und GOTTVERTRAUEN durch den Tag, dann wirst Du viel NEUES erleben und liebevolle ENGEL
NÄHE fühlen.  Die Angst verliert an Energie. Deine SEELE ist stets mit der GÖTTLICHEN
Quelle verbunden, so kannst Du lichtvoll und liebevoll durchs Leben gehen
und ALLES WIRD GUT.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herzenstüren öffnen

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 6:25




Aus Herzenstüren öffnen

"Vergeude niemals deine Zeit damit,
dir einzureden, dass du keine Zeit hast."
(by Eileen Caddy)

Wow!
Hab sie online wiedergefunden.
http://www.greuthof.de/herzenstueren.php



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Pflegen

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 6:45

Keine gebrochenen Herzen sammeln
und keine Schmetterlingsflügel sammeln,
das pflegen, was dir am Herzen liegt
und nicht, was jemanden verletzen kann.
(by Onkel Sim)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Über das Jenseits

Beitrag  Lhatara am Mi 22 Nov 2017 - 21:12



aus einem anderen Forum stibitzt ...

es ist eine Wohltat, dieser Dame lauschen zu dürfen.

Lotte Ingrisch über das Jenseits
http://www.youtube.com/watch?v=K8h2CamJ-Ds



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Genau lesen

Beitrag  Lhatara am Do 23 Nov 2017 - 8:04


Es ging mal wieder darum,
dass jemand Simhanada`s Texte nicht verstand
und Florian schrieb dazu:

"Normalerweise reicht es, wenn man es einfach nur genau LIEST. Die meisten schaffen es ja leider nicht, ihre Gedanken klar zu halten ohne jegliche negativen Sachen wie z.B. "schreibt der ein Quatsch" zu denken, während man den Text liest. Also die Gedanken mal klar halten und nur lesen ! Und vor allem die Texte immer als Möglichkeit ansehen und nicht glauben, dass es nicht stimmt usw. Das wars eigentlich." (Anno 2002)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 23 Nov 2017 - 9:52

Fundsache ...

Zitat:
"Sladdi wird ja meistens vor vollendete Tatsachen gestellt. Die Brocken werden hingeworfen, ohne Hinweis, worum es gerade geht. Ein Beispiel ... das Telefonat ging los: wenn eine Toilette besetzt ist, hat das nix damit zu tun, ob Kraft da ist. Kraft ist immer da, auch wenn ein Haus zu ist. Und dann sofortiger Wechsel zu Revolverheld, Schmetterling und Blume. Ratter, ratter, ratter ... Aufkleber waren gemeint. Und ein Zweizeiler wurde analysiert: Ledergefühl, ein Cowboy ist für die Menschen unbewusst mit Leder verbunden, innere Härte ist auch mit Leder verbunden, wird so wahrgenommen, Fingerfreude ohne Freude heißt pleronastrische Formulierung (der Cowboy dreht einen Revolver um seinen Finger).

Der Onkel hat sich am Nachmittag längere Zeit mit Jenny unterhalten. Sie trennt sich gerade von ihrem Freund und sprach über die Gründe. Der Onkel konnte ihr einiges erklären: um 1900 hatte man ein Mal in fünfzig Jahren solche Probleme und heutzutage hat man zehn Sachen in einer Sekunde. Früher war da nur ein Jünger, aber jetzt haste geistig gleich einen Meister. Wenn du keine Erdung mehr hast, fällst du in Ohnmacht und jemand anderes übernimmt das Steuer. Der Onkel ist der einzige Mensch, der als Mensch wach ist. Zum Problem von Jenny - zwei abstrakte Flitze, als Teil des deutschen Systems, der Freund als ein Hohlkörper. Bei jedem "Du" immer was anderes als Teil von Deutschland."


-
Der Schwager hatte dem Onkel das obige Mehl gezeigt.
Und der Onkel wiederholte lachend dieses: Ratter, ratter, ratter ...
aber Sladdi bekam gleichzeitig ein Lob (nix auf die Weihnachtsmütze).

santa

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 23 Nov 2017 - 10:09

Ordnung herstellen

Damals hatten wir ja dies hier:

"Wenn Tibeter fliegen, kann ein Meister vom Himmel fallen.
Der Onkel hat das damals im Bahu erlebt. Da ist einer durch alle
Wände durch ins Bahu gekommen und sagte: "Ich wollte fragen, ob
der Chef da ist." Und der Kellner sagte dann: "Nein, der ist nicht da."
Und derjenige ist rausgegangen. Und die Ordnung war hergestellt.
So wurde öfter mal Ordnung hergestellt im Bahu."


-
Und als der Schwager schrieb, er wäre für ein Kurzgespräch in Hamburg,
da wurde in Sladdis Wohnung auch die Ordnung hergestellt.
*ehrfurchtsvolle Verneigung*




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 4:49





In letzter Zeit gab es manchmal Postkarten
mit chinesischen Motiven der etwas anderen Art.

Platon klebt grundsätzlich einen Aufkleber auf die
entscheidende Beschriftung, vom wem und so.

Hab den Aufkleber vorsichtig abgezogen:
gemalt von der Chinesin Zhang Lei



Die Arbeiten von Zhang Lei
http://www.zhanglei.de/





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 8:18

Platon achtet, dass die Gruppe getarnt ist. Er weiß nicht, wo die Energien gerade sind, er verteilt die nur. Wenn man das nicht so genau weiß, bekommt man mehr Arbeit zugeteilt, dann kann man schön viel Kleinkram machen. Matschepampe, der Form nach alles durcheinander. Mit Konkurrenz vermanschen die Wesen. Das Positive sehen. Wenn sie Europa verklumpen, kann es keinen Krieg geben. Helmut und Loki Schmidt konnten noch Mensch bleiben. Als Helmut Schmidt hinübergegangen war, schrieb Felix nach Berlin: er hat es geschafft. Platon hat den Satz von Felix damals rekurriert. Helmut Schmidt war wirklich weg, ein sauberer Schnitt.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 15:09

Wink

Odin strebt überall zu den schönen Dingen.
Als Kriegsgott kann er nicht fluchen und schimpfen,
das machen andere durch ihn durch.

Mehr als die Hälfte in Berlin macht das.
Der Mensch ist harmlos. Es ist ein Erlauben.






avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 15:19

Dann gab`s eine Wiederholung: nicht hören, sondern tun. Wenn Djwal Khul liebende Güte Güte fordert und die Leute winken ab und stöhnen "Tausendmal gehört". Die Sprache muss deutlich besser sein, als das Verhalten und die Begriffe. Gelassen bleiben, auch bei nervigen Kindergartengeräuschen. Spiritualität geht nur mit präziser Sprache. Hindenken zu den Institutionen (Bibliothek etc.), die einem helfen können, das trägt einen. Kannst auch im Wald mit dem Gericht einen dialektischen Dialog führen. Und dann waren die Wachtürme dran. Die Fußnoten wurden gelobt, die sind gut. Im Wachturm sind Fragen drin, die Sladdi interessieren. Buddha las eine Frage vor: Kommen alle guten Menschen in den Himmel?

scratch


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Adventkalender

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 18:50

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 19:07


Gesetz

Sturm im Wasserglas und Sturm auf dem Balkon. Das Gesetz der Gezeiten.
Gefühlte Temperaturen und gefühlte Kilometer. Das Standbild des großen Kriegers
und die Fahnen der Trauer. Kinder im Krieg verloren. Ganze Familien ausgelöscht. Durch
Trümmer laufen und nach den Verbliebenen Ausschau halten. So schnell beginnt der Alltag.
Wie ist es möglich, dass damals Fotos gemacht werden konnten, in den schlimmsten
Kriegswirren. Dass die Filmleute damals so toll gekleidet waren? Viele Fragen
stellen sich einem empfindsamen Gemüt.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:05

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:06


Wolkenschiff

Auf die Reise gehen. Fremde Länder sehen? Nein, Wolken. Von Wolke zu Wolke.
Wattewunder erleben. Mal gefüllt und mal ungefüllt. Die Regenwolken elegant umschiffen.
Der Fährmann kann uns helfen. Den kleinen Häwelmann treffen? Der ist schon groß.
Die Strecken ohne Wolken verschnaufen wir dann. Aber landen
wollen wir noch lange nicht



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 7:07

Wolkenschiff und Darsteller
die sichtbare Gestalt am Himmel?
das ist gar nicht Jesus, das ist Krischna in Jesus
Jesus ist der Darsteller von Krischna. Gut, nä?



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Inge Löök

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 17:10


Einmal tief Luft holen,
an den Spruch denken:
Lebe so, als wäre es dein letzter Tag
und Inge Löök und ihre genialen
alten Damen bewundern:

http://www.ingelook.com/




Bildersammlungen:
https://www.flickr.com/photos/23882161@N03/galleries/72157623272449318/
http://www.ecosia.org/search/images/q/Inge+L%C3%B6%C3%B6k

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Lhasabrief Nr. 47

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 18:17


Der Hinduismus

Es wurde angefragt, ob wieder was von Self geschrieben wurde. Ja und die Texte landeten dann mit der Post beim Onkel. Kommentar: Sie ist auf einem Kanal und gleichzeitig in anderen Formen, lauter verschiedene Welten, aber die guckt sie nicht an. Das ist Hinduismus, der Hinduismus ist die Welt, wo ich das machen kann, Welten mit einbeziehen, ohne hinzugucken. Ein Meister der Weisheit macht es fast genauso, nur dass er überall lebt, außer in der Welt des Hinduismus. Alle Religionen machen das so, es treffen sich Gestalten (in einem), das ist nicht gerade bequem, das gefällt einem nicht so sehr. Es sind z.B. 15 Gestalten zusammen, die Gestalt hier unten mag ganz lahm sein, aber das Gegenstück da oben ist richtig flott, wie unangenehm, früher war das unsichtbar, aber jetzt wird das sichtbar, mittels Erscheinung, es wird groß, die ehemals unsichtbare Welt wird hochadministriert.

Die Welt hat viele Schichten, man hat vielleicht mit 0,5 % davon zu tun. Der Rest ist unbekannt, es gibt dumpfe Ahnungen. Deshalb sollte man lieber ganz neutral zuhören, wenn jemand Erklärungen von dem unbekannten Rest gibt. Sie ändert ihre Namen, wenn sie in einer anderer Welt ist. Bibel: Lass deine Rechte nicht wissen, was deine Linke tut. Es können plötzlich verschiedene "Mitesser" rauskommen. Man ist sich nie begegnet, aber jetzt sind sie sichtbar. Kyra war damals gar nicht auf dem Plan. Wieviele Ingo`s mag es wohl geben?

http://www.blogigo.de/Annabel/Nicht-ernst-nehmen/1232/

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 18:18

Alles nicht persönlich nehmen, einfach sagen:
das Thema "so und so" ist da, das ist nicht unser Thema, aus dem persönlichen rausgehen,
(wenn eine Bindung stattfindet, dann kann er von "ich" sprechen) - um es mal mit Aristoteles
auszudrücken: afficiert werden, der Rahmen des strategischen Denkens afficiert etwas bei uns.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 28 Nov 2017 - 10:41


Das graue Bhairava Forum

Es gab eine Zeit, da hat sie stundenlang Texte ins graue Bhairava Forum kopiert, weil dort die Suchfunktion so perfekt war, im Gegensatz zum blauen Bhairava Forum. Aber dann war es plötzlich futsch! Die Enttäuschung war groß. Und beleidigt war sie auch. Aber jetzt wird sie den Verlust des grauen Bhairava Forums einfach als eine günstige Gelegenheit sehen, das Erinnerungsvermögen zu verbessern.

Wink

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mi 29 Nov 2017 - 9:58


Vywamus

Im Dogmatikerforum wurde gefragt:
warum sollte Vywamus hier schreiben?

Und wir fragen: warum sollte er nicht dort schreiben.
Das wird doch angekündigt, dass die Meister das tun werden.
Die ganzen Alice Bailey Bücher sind zu dem Zweck geschrieben worden,
dass es gemeinsame Begriffe gibt, sowohl für die Meister, als auch für die Menschen.



Take it,
easy.

http://7strahlen.de/forum/index.php
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 30 Nov 2017 - 11:18


Existenz

Osho Tarot Karte: "Du bist nicht zufällig hier. Die Existenz braucht dich. Wenn es dich nicht gäbe, würde etwas fehlen, was keiner ersetzen kann. Und es gibt dir Würde, daß du der ganzen Existenz fehlen würdest. Sonne, Mond und Sterne, Bäume, Vögel und die Erde – das ganze Universum würde spüren, daß ein kleiner Platz leer ist, den kein anderer einnehmen kann als du. Das ist für dich eine große Freude, eine Erfüllung, denn du bist mit der Existenz verbunden; du bist ihr nicht egal. Wenn deine Augen klar und geläutert sind, kannst du sehen, welche unendliche Liebe dir aus allen Dimensionen zuteil wird."

Kommentar: "Die nackte Gestalt auf dem Lotusblatt der Vollendung ist versunken in die Schönheit des Nachthimmels. Sie weiß, das “Zuhause” nicht ein Platz in der Süßeren Welt ist, sondern ein innerer Zustand der Entspannung und des Annehmens. Die Sterne, die Steine, die Blumen, die Fische und Vögel – sie alle sind unsere Brüder und Schwestern im Tanz des Lebens. Wir Menschen neigen dazu, dies zu vergessen, wenn wir unsere eigenen privaten Ziele verfolgen und meinen, kämpfen zu müssen, um das zu kriegen, was wir brauchen. Doch unser Gefühl von Abgetrenntheit ist letztlich nur eine Illusion, die sich der engstirnige Verstand konstruiert hat.Vielleicht kannst du dir selbst jetzt das große Geschenk machen, dich Überall “zu Hause” zu fühlen. Wenn ja, koste es voll aus, damit es tiefer geht und erhalten bleibt. Wenn du aber meinst, die Welt sei nur gegen dich, gönne dir eine Pause. Geh heute abend hinaus und schau dir den Sternenhimmel an."

http://www.osho.com

study
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mooji

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 3:35




Der Schüler studiert die Welt,
der Buddha studiert sich selbst.

Mooji
https://youtu.be/zLHyK33Vvjk
Attacks of Fear



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 4:20


hab einen schönen Spruch auf einem Video entdeckt Very Happy

"What lies behind us and what lies before us
are tiny matters compared to what lies within us."

Buddhist Chant - Heart Sutra
https://www.youtube.com/watch?v=jhGI0X6jhSQ



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 2 Dez 2017 - 6:13


Ein Schutzwall aus Licht
Liebende Hingabe im Alltag zu pflegen ist der mächtigste Schutzwall aus Licht.
Liebende Hingabe im Alltag zu pflegen erhöht auch immens die sozialen Qualitäten
und man hat einen sehr hohen Frieden mit sich selbst.
(by Onkel Sim)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 3 Dez 2017 - 18:47

(aus einem anderen Forum, ohne Quellenangabe)




Das Stück Kuchen

"Bevor Du über jemanden urteilst ...

Eine alte Dame setzt sich in ein Café. Die Kellnerin bringt ihr die Menü-Karte
und fragt nach, was sie denn bestellen möchte.
Die alte Dame fragt „Wie teuer ist bei ihnen ein Stück von der Torte“?

Die Kellnerin antwortet „5 Euro“. Die gebrechliche alte Dame holt einige Münzen aus ihrer Tasche und beginnt langsam zu zählen. Dann fragt sie wieder „Und wie teuer ist bei ihnen ein einfaches Stück Kuchen?“

Die Kellnerin war etwas gestresst, da sie ja noch viele Tische bedienen musste und antwortete sehr ungeduldig: „4 Euro“. „Das ist gut, dann nehme ich gerne den einfachen Kuchen.“ Antwortete die alte Dame. Die Kellnerin brachte ihr genervt den Kuchen und legte gleich die Rechnung hin. „Immer diese geizigen Leute“, murmelte sie leise vor sich hin.

Die alte Dame aß ganz langsam und genussvoll den Kuchen, stand langsam auf, legte das Geld auf den Tisch und ging. Als die Kellnerin nun den Tisch aufräumen wollte, stellte sie fest, dass die alte zerbrechliche Dame ihr 1 Euro Trinkgeld hingelegt hat. Sie bekam vor Rührung Tränen in die Augen. Aber es war zu spät um sich bei der alten Dame zu entschuldigen. Sie begriff schmerzhaft und sich schrecklich mies fühlend, dass die alte Dame sich mit einem einfachen Stück Kuchen begnügte, um der Kellnerin Trinkgeld zu schenken!

Diese rührende Geschichte zeigt uns deutlich, dass wir nicht vorschnell urteilen dürfen !
Denn bevor Du über jemanden urteilst, schau hinter seine Mauern. Erkenne seine Ängste und Sorgen.
Dann wirst Du sehen, wie zerbrechlich der Mensch hinter der Maske ist..."



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 11:09



Ihr Lieben! Das JETZT ist
voller neuer himmlischer Energie geladen.
Achtet auf Eure Herzensimpulse und seid mutig
NEUES, auch in Eurem Leben zu verwirklichen. Der
große Wandel ist in vollem Gange. Es ist ein himm-
lisches Geschenk JETZT auf der Erde sein und
leben zu dürfen. In herzlicher Verbundenheit
kommen LIEBESGRÜSSE zu Euch
von Barbara

Behalte Deinen Gedanken-Überblick.
Jeder bestimmt durch seine Einstellung den künftigen Verlauf
seines Schicksals. Die Zukunft ist von der gegenwärtigen Entwicklung
des jeweiligen Individuums abhängig. Alle Möglichkeiten stehen Dir offen.
Der Glaube versetzt Berge. Der Glaube an das Gute kann mächtige Energie
freisetzen. So kann der Lebensweg und die äußeren Gegebenheiten positiv
beeinflusst werden. Besinne Dich auf das Wesentliche in Deinem Leben und
sei achtsam auf den nötigen Überblick. Manchmal braucht es einen konse-
quenten Weg. Dabei müssen wir lernen Prioritäten zu setzen und auch
innezuhalten. Ein liebevolles Verhalten mit sich SELBST und mit den
Mitmenschen bringt Zufriedenheit und Heilung in allen
Lebensbereichen zum Wohle des Ganzen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 21:49


I love you

Mit dem Herzen dabei sein.
Nicht nur wegen des Geldes die Arbeit verrichten.
Felix ist mit einem halben Herzen für die Tiere da und
mit der anderen Hälfte für Gruppe und Alltag.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 22:12


http://www.zeit.de/2006/06/A-Bonhoeffer

Im Hause Bonhoeffer

Zitat: "Im Hause Bonhoeffer, erzählt nun der Biograf Ferdinand Schlingensiepen (Dietrich Bonhoeffer, Verlag C.H.Beck, 2005) war man der Auffassung, in Deutschland werde dem Bürger gleich zweimal das Rückgrat gebrochen, zuerst in der Schule und dann durch das Militär. Die Mutter, Kind eines Hofpredigers, prägte das Haus mit ihrer Persönlichkeit, Vater Bonhoeffer war zurückhaltend. Bei einem Maskenball soll er sich als Lohndiener unter die Gäste gemischt haben, um sie studieren zu können.

Als im Ferienhaus der Familie der siebte Geburtstag der kleinen Susanne nahte, bat das Mädchen darum, Kinder einladen zu dürfen. Sie durfte, sie lud ein, es kamen 57 Kinder. Am Ende des Nachmittags wurden alle abgeholt, bis auf fünf, die Paula Bonhoeffer also nach Hause begleitete: zu einem mittellosen Paar, das sich nicht getraut hatte, die Kinder zu holen, weil sie nichts anzuziehen hatten. Da fiel Paula Bonhoeffer ein, dass das Waschhaus auf ihrem Grundstück leer stand, es ließe sich ausbauen, weshalb sie die mittellose Tagelöhnerfamilie einlud, dort einzuziehen und das Grundstück in Bonhoeffers Abwesenheit zu versehen. So geschah es."




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mooji

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:21


.




so oder so ...

Mooji - The Untaught Way
https://www.youtube.com/watch?v=lI9Zcd01-7A

.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:31


Liebende Hingabe und Weisheit

Der Onkel sprach: ist es nicht schön, bei den ganzen Mittelaltersachen gelandet zu sein, mit liebender Hingabe? Wir "Schriftgelehrten" kommen zur liebenden Hingabe (der Onkel, Devino, schweizer Kollege und Sladdi). Winfried, Bhairava und Aurora haben die Weisheit-Seite. Bhairava schreibt bei Facebook und hat da seine Anhänger? Der Onkel vermutet, dass der göttliche Hof durch ihn durch wirkt. Der 1. Strahl wirkt durch den 4. Strahl. Seine Verblendung wird aufgelöst, seine Fehler durchlichtet. Die Methode ist sehr langsam, aber sehr sicher. Und drumherum viel Weisheit, das brauchen Winfried & Co. Sie sind nicht so gut darin, den alltäglichen Kleinkram zu pflegen. Die Dinge pflegen, bis sie mit einem zusammenarbeiten, das ist liebende Hingabe. So machen wir Übrigen das. Der Onkel hat die liebende Hingabe vom Christus. Dann hat die andere Seite mit der Buddha-Weisheit viel Freiraum. Die tägliche Pflege hat noch mehr Ressourcen bei Devino und dem schweizer Kollegen. Wenn vorher der Wille administriert wird, kann man sich damit vor dem Kriegerkram schützen. In Berlin ist das anders. Berlin ist nicht so alt, dass es den Kriegerkram kennt. Hannover ist führend mit der Krieger-Mentalität. Der Onkel kann jetzt auch Transzendental-Philosophie machen, wie Kant. Vorher war er bei der Transzendental-Psychologie. Die Metaphysik wird Schiwa genannt in Indien und die Welt wird Brahma genannt in Indien. Gemeint ist die Welt, wo man sich praktisch befindest.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 6:32


"Egal, was du tust,
tu es mit ganzem Herzen."
(by Konfuzius)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wille

Beitrag  Lhatara am Mi 6 Dez 2017 - 7:38


Wille
ist das Erstreben
des Guten.

Begierde
ist das Erstreben
des Angenehmen.

Wille
ist achtsam sein.
Begierde ist auf
Automatik.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Lhas

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 19:01

Sie hatte sogar die Lhatara beim Wickel?
Die Lhatara kann man nicht beim Wickel haben.
Man kann keinen Kontakt zu Lhatara haben, die Lhas
sind nur über mittelbare Schwingungen erreichbar.
Mit ihren spirituellen Schwingungen können die Lhas
das letzte Wort geben.


Die Lhas
Die Wirtschaft kann Kabbala nicht zur Kenntnis nehmen. Die Wirtschaft kann nur die Lha´s für Tibet zur Kenntnis nehmen. Die Lha´s sind der Herr der Unabhängigkeit. Lhas zerstört mindestens Arbeitsbedingungen. Die große östliche Sonne hat eine Entsprechung in den Lha´s zum Olymp. Die Lha´s nehmen ungefähr die semantische Postion für die große östliche Sonne des Olymp ein. Man kann sich also auf die Lha´s recht billig ausrichten und dadurch eine Annäherung an den Olymp wissenschaftlich vorbereiten. Der Olymp hat eine beeindruckende ausdrückliche Autorität, die sofort vom ganzen Menschenleben Besitz nimmt. - Die polare Annäherung an die Lha´s bedeutet den Ordnungsklang der Kabbala zur Kenntnis zu nehmen. Die Kabbalah der Juden ist immer äußerst billig schlechter als die Lha´s und so wird der Jude auch der Knecht Tibets genannt.

sunny

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 7 Dez 2017 - 22:35


Bücher
Zur Info: der Schwager bekommt zwei Bücher.
Der Onkel gibt die Bücher immer mit Wehmut weiter.
Aber er konnte nichts mehr verwirklichen bei den Büchern.
Zuerst liest er darin. Irgendwann kommt Macht zu,
dann werden sie kollektiv. Wenn sie verschenkt werden,
geht die Macht weiter, zur Gruppenebene. Aber wir können
die Bücher leider nicht mehr wie Bücher behandeln.

study


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Dez 2017 - 11:14


Nicht groß überlegen, einfach tun.

Stift und Fenster

Der Stift, wie geht man mit dem Stift um usw., nicht getrennt sehen.
Beispiel Fenster, geöffnetes Fenster wahrnehmen und schließen, nicht groß überlegen
"ich gehe jetzt also los, um das Fenster zu schließen", sondern einfach tun, das ist
sinnliche Wahrnehmung, "mathematische" Wahrnehmung. Aug. 2009

Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Dez 2017 - 22:00

Danke

"Wählet und behaltet das Beste für euch
und verurteilt nicht den Rest, den ihr nicht versteht.“

Also nimm auf,
was du als wahr empfinden kannst,
das andere lass weg.

Wink
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 8 Dez 2017 - 22:53


Mit den Bäumen tanzen

Frisch vom Telefon - der Onkel hatte grad in einem Vywamus Buch gelesen: Die Sprache ist so wichtig. Der Verstand ist der Gesetzgeber der Natur. Sladdi kennt nur Bejahung, erfuhr sie. Der Husten wurde bejaht während des Telefonats. Röchel. Achtsam mit sich selber sprechen. Bei Belastung wird oft der Frustfraß "kultiviert". Den sollte man besser einstellen. Aber niemals mit Gewalt. Sich selber keine Gewalt antun. Sowas käme bei ihr nicht vor. Höchstens mal moralisch, ich bin zu dick oder so, aber dann lieber ohne Sprache bleiben. Bei den beiden besteht allerdings die Neigung, sich selber Gewalt anzutun.

Wie ich mich im Raum bewege, ist auch eine Aussage. Das ist die Hauptsprache, wie ich mich bewege, auf der Straße oder wenn ich an Bäumen vorbeigehe. Sich in Beziehung sehen da draußen, das wird in der Schweiz fast vollständig unbewusst gesehen. Empfehlung: Die Heilige am Baum-vorbeischlängel-Induktion. Sich um den Baum herumdrehen, mit dem Baum tanzen, obwohl man normal dran vorbeigeht. Wow! Sladdi war sprachlos. Kommentar: Das Bibelwort ist erfüllt worden. Bringt ihnen das Wasser des Lebens. Und wenn sie es nicht haben wollen, bringt ihnen Salz, damit sie durstig werden. Sladdi ist durstig geworden, sprach der Onkel. Dez. 2014

alien

Zitat vom schweizer Kollegen:

"In Vywamus Die Kunst des Channelns gibt es eine Meditation wo man aus dem Herzen goldenes Licht ins Pflanzenreich und dann weiter ins Universum strömen lässt. Dann kommt eine Antwort von der Pflanzenwelt, welche das Licht der Ideale für die Menschheit aufbewahrt. Die Antwort ist eine tiefe Freude welche zur Aktivität und zum Tanz einlädt. Diese Meditation kann man natürlich auch im Freien machen, und die Freude lädt tatsächlich zum Tanzen ein!"

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 11:03


Rudi und die Geometrie
Während der "Extrastunden" bei seinem Schulmeister Heinrich Gangl entdeckte Rudolf Steiner in dessen Zimmer ein Geometrie-Buch, das er entleihen durfte. "Mit Enthusiasmus machte ich mich darüber her. Wochenlang war meine Seele ganz erfüllt von der Kongruenz, der Ähnlichkeit von Dreiecken, Vierecken, Vielecken; ich zergrübelte mein Denken mit der Frage, wo sich eigentlich die Parallelen schneiden; der pythagoreische Lehrsatz bezauberte mich.

Dass man seelisch in der Ausbildung rein innerlich angeschauter Formen leben könnte, ohne Eindrücke der äußeren Sinne, das gereichte mir zur höchsten Befriedigung.  Ich fand darin Trost für die Stimmung, die sich mir durch die unbeantworteten Fragen ergeben hatte. Rein im Geiste etwas erfassen zu können, das brachte mir inneres Glück. Ich weiß, dass ich an der Geometrie das Glück zuerst kennengelernt habe." In den klaren und überschaubaren Formen reiner geometrischer Gedanken gewann der Neunjährige jene innere Sicherheit, die sich selbst trug.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 11:05

Weltgeist

Kant hat die gesellschaftlichen Möglichkeiten
des Kapitalismus und des Kommunismus erkannt
und die Transzendentalphilosophie als die
Harmonie von beiden Möglichkeiten beschrieben.

Hegel hat die Wirksamkeit der Gesellschaftsbildung
von Kapitalismus und Kommunismus erkannt und das
versöhnende Prinzip (Weltgeist) beschrieben und bezeugt.

Marx hat den Weltgeist für die Innenbedingungen
von Kapitalismus und Kommunismus ausgearbeitet.

Rudolf Steiner hat das Ergebnis der Polvereinigung von
Kommunismus und Kapitalismus gestaltet und bezeugt.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Herzblut

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten