Engel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Engel

Beitrag  Lhatara am Do 28 Feb 2013 - 16:22


Engel
Engel sind auch nur Menschen. Ein Engel ist ein Mensch, der dem Leben dient.
Diener des Herrn. Das Gesetz des Dienens. Sich kümmern und dienen. Ohne nachzudenken.
Das ist starker Tobak. Ganz schön heftig, was? Jemanden in der Pfeife rauchen wollen? Grantig
sein. Mit allen Wassern gewaschen sein. Der Wassermann sorgt für Klarheit und Herkules
säubert den Augiasstall. Wassereimer für Wassereimer werden rangeschleppt.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zachariel

Beitrag  Lhatara am Do 28 Feb 2013 - 16:23





Der ENGEL des TAGES

ZACHARIEL

schickt Euch heute den himmlischen Tagesgruß.
FÜHLE und denke aus dem Herzen und DU bist das LICHT.

RUHE IN DEINEM LIEBEVOLLEM HERZEN UND LASSE DAS LEBEN
MIT ALL SEINEN VERÄNDERUNGEN SICH VOLLZIEHEN. DENN DAS
INNEHALTEN IN LIEBEVOLLER WEISHEIT BEEINFLUSST
POSITIV DIE LEBENSUMSTÄNDE.

IN LIEBEVOLLER RUHE SCHWINGT UNSERE LIEBES-
UND HERZENSENERGIE MIT DEN LICHTVOLLEN KRÄFTEN.
SEI STETS BEREIT FÜR MEHR INNERE RUHE
UND GELASSENHEIT.

Ihr Lieben!
Möge es ein Tag  liebevoller und herzlicher Erlebnisse sein. Euere eigene Schwingung
zieht Entsprechendes an. In Ruhe und Gelassenheit fühlt man intensiv die Herzensbotschaften
und Impulse für den heutigen Tag. Die Engel genießen und freuen sich über Eure Bereitschaft
und beschenken Euch mit Begeisterung mit LICHT und LIEBE für einen himmlischen Tag.
In herzlicher Verbundenheit schicke ich Euch LIEBESGRÜSSE. Barbara




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Jedes Kind braucht einen Engel

Beitrag  Lhatara am Do 28 Feb 2013 - 16:25


sunny




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erzengel Zachariel

Beitrag  Lhatara am Di 5 März 2013 - 12:47




Heute schickt Euch
ERZENGEL ZACHARIEL
eine Tagesbotschaft.

LEBE DEIN LEBEN!
GIB ALLE EXISTENZÄNGSTE UND SPANNUNGEN AUF.
SO ETWAS WIE „DEIN LEBEN“ GIBT ES GAR NICHT:
DU HAST AUCH KEIN LEBEN, DU BIST LEBEN.
DAS LEBEN UND DU SEID EINS.
ANDERS KANN ES NICHT SEIN.
WIE KÖNNTEST DU ALSO DEIN LEBEN VERLIEREN?
WIE KÖNNTEST DU ETWAS VERLIEREN, DAS DU BIST?
DAS IST UNMÖGLICH.
DAS GEHEIMNIS DER LEBENSKUNST IST ES,
EINS MIT DEM LEBEN ZU SEIN.

Engel sind Freunde, die uns auf die Beine helfen,
wenn unsere Flügel vergessen haben wie man fliegt.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Sa 9 März 2013 - 23:06


Die Bedeutung der Einheit

Die Übersetzung der Januar Ausgabe ist erschienen!
http://www.shareinternational-de.org/hefte_2013/1301_hefte_frame.htm




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 10 März 2013 - 9:57




Ihr Lieben!

Die heutige Engelbotschaft kommt von

ENGEL URIEL

Lasse den himmlischen Segen in ALLEM wirken.

Wir sollen stets uns selbst und unsere Vorhaben segnen,
um so den Himmlischen Segen in allem wirken zu lassen.
Wenn wir dabei an einen Wunsch oder an einen Menschen von
ganzem Herzen denken und daran glauben, so hüllen wir
ihn durch unsere LIEBE in gute Energie ein und
der Himmel wirkt lichtvoll in allem.





Ich wünsche Euch ein gesegnetes und lichtvolles Wochenende.
In herzlicher Verbundenheit kommen LIEBESGRÜSSE zu Euch
von Barbara


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Anael

Beitrag  Lhatara am Mo 11 März 2013 - 9:12





Ein Engelgruß des Tages kommt heute von Engel

A N A E L

Vertraue  immer
dem GÖTTLICHEN LICHT IN DIR!

Du bist eine lichtvolle Seele.
Sei Dir Deiner großartigen Kraft jederzeit bewusst.
Besinne dich auf das vollkommene  
J E T Z T
und genieße den Moment.
Lass Dich durch nichts ablenken und
spüre Deinen inneren göttlichen Reichtum.
Denn ALLES, was wir brauchen, haben wir schon, wenn wir uns
auf die Natürlichkeit und Einfachheit des Lebens besinnen.
Alles Überflüssige wird irgendwann zur Belastung und
trennt uns von der bewussten Ganzheit.

Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen gesegneten und lichtvollen Beginn der Weihnachtszeit.
Neue himmlische Energien strömen auf unseren Planeten. Wundert Euch nicht, wenn ganz neue Erlebnisse
und Ereignisse Euer Leben bereichern. Habt keine Angst. Lebt in vollem GOTTVERTRAUEN und
ALLES WIRD GUT. In herzlicher Verbundenheit kommen LIEBESGRÜSSE zu Euch
von Barbara




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 März 2013 - 15:05


Erzengel Michael

"Zum Hindernisse und Bindungen lösen
lasse dich folgendermaßen von Erzengel Michael ermächtigen:

Mache deine Augen zu und gehe in den Blauen Strahl,
dann stelle dir ein blaues Schwert in deiner Rechten
und ein rosafarbenen Schwert in deiner linken Hand vor.

Siehe dann Erzengel Michael vor dir stehen, und sieh wie Michael durch seine beiden Schwerter deine Schwerter ermächtigt, indem er mit seinem Blauen Schwert dein blaues Schwert berührt und mit seinem rosafarbenen Schwert dein rosanes Schwert berührt, dann laufen zwei interdimensionnale Lichtblitze durch dein Sein und du bist mit Michael verbunden und kannst mit dem Schwertern für die Wahrheit, das Licht und die Liebe kämpfen und alles was nicht Licht Liebe oder Wahrheit ist auflösen und zerstören.

Also wenn du dich unwohl fühlst in den Blauen Strahl gehen, dann mit Kraft und dem blauen Schwert in der rechten Hand durch das gehen was sich nicht gut anfühlt. Dabei mußt du ein absolutes Nicht-Wissen akzeptieren und einfach das tun was sich als Wahrheit anfühlt. Liebe und Segen aus dem Maha Chohan Amt im Orden Michaels. Ich bin Simhanada EL Michael."





Engel auf Erden
https://www.youtube.com/watch?v=8NshGeb7t3w


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 17 März 2013 - 23:40




Der Engel des Tages
RAPHAEL

schickt Euch folgende Botschaft:

TUE DAS, BEI DEM SICH DEIN HERZ VÖLLIG FREI FÜHLT.

Gönne Dir das, was Dir große Freude bereitet.
Nimm Dir Zeit zum Beispiel für Sport, einen
Spaziergang, Meditation, liebevolle Gespräche.
Kümmere Dich  um  DEIN HERZ.
Liebe Dich und Dein Leben.

Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch allen einen WUNDERVOLLEN,
GLÜCKLICHEN TAG!
In herzlicher Verbundenheit grüßt Euch
Barbara



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Staubsaugen

Beitrag  Lhatara am So 17 März 2013 - 23:41




Auf der Suche nach dem verlorenen Jesuskind

"Es ist Heilig Abend. Genauer gesagt, eigentlich erst "Heilig Mittag". Die beiden Kinder sitzen mit glänzenden Gesichtern und frisch gewaschenen Haaren auf dem Sofa im Wohnzimmer und trinken warmen Kakao. Draußen vor dem Fenster tanzen Schneeflocken, es duftet herrlich nach Weihnachten und der Tannenbaum glänzt in seiner Pracht: Rotpolierte Holzäpfelchen und feine Strohsterne schmücken ihn, und zarte, glitzernde Goldfäden hängen von den Zweigen. Unter dem Baum steht die Krippe mit all den vertrauten Figuren. Maria und Joseph, Ochs und Esel und der Engel der Verkündigung. Hirten gibt es keine, auch keine Schafe, dafür aber drei altehrwürdige Könige, die huldvoll vor dem Säugling in der Futterkrippe knien. Und in der Krippe liegt es - - das Jesuskind. Ihm zu Ehren feiern wir Weihnachten. Das wissen auch die beiden Kinder, die das Figürchen mit dem feinen Babygesicht ganz besonders in ihr Herz geschlossen haben: Jesus hat heute Geburtstag ! Schon in aller Frühe hatten sie das Jesuskind feierlich in den roten Kipplaster gesetzt und waren mit ihm kreuz und quer durch die Wohnung gebraust. Anschließend war es in der Puppenstube zu Gast gewesen, um mit der dort lebenden Puppenfamilie zu frühstücken, und zur Feier des Tages durfte das Jesuskind dann noch im Playmobil-Hubschrauber um den Weihnachtsbaum fliegen ... Huiii, war das ein Spaß gewesen ! Bis Mami in das Weihnachtszimmer getreten war und dem Spiel Einhalt geboten hatte. Schließlich sei das Jesuskind ja noch ein Baby und gehöre zu seinen Eltern. Das hatte die beiden Kinder eingesehen. Und da liegt es nun wieder in der Krippe, in Windeln gewickelt und geduldig lächelnd. Die beiden Kinder auf dem Sofa indes können es kaum noch erwarten. Wenn es nach ihnen ginge, dann könnte das Christkind jetzt zur Bescherung kommen ! Aber - es ist eben erst Mittag.

Und es dauert noch drei lange Stunden, bis es zum Krippenspiel in die Kirche geht. Während Papi sich mit Geschenkpapier und Klebeband ins Schlafzimmer zurückgezogen hat ( "...muss noch dringend was am Computer arbeiten....." springt Mami eben unter die Dusche, natürlich nicht, ohne die Sprösslinge vorher noch einmal zu ermahnen, ganz friedlich und artig zu bleiben. Das aber ist gar nicht so einfach, an einem Tag wie diesem, wo die Uhren ohnehin schon viel langsamer laufen, als sonst, und man vor lauter Spannung gar nicht weiß, wie man die kommenden Stunden überstehen soll. Unter dem Vorwand, sich heute ganz besonders wohlgefällig zeigen zu wollen, beschließt die Große, noch einmal das Weihnachtszimmer zu saugen und holt zu diesem Zweck den Staubsauger aus der Kammer. Natürlich ist den Kindern der unbeaufsichtigte Umgang mit diesem Gerät normalerweise verboten, aber, so redet sie sich ein, ist es ja sicher auch in Mamis Sinne, wenn das Wohnzimmer heute ganz besonders gründlich gesaugt wird. Und doppelt hält nun einmal besser, das weiß doch jedes Kind. Mit der ganzen Kraft ihrer vier Jahre hievt sie das schwere Gerät in den Raum, steckt das Kabel in die Steckdose ( - ist zwar auch verboten, aber der Zweck heiligt bekanntermaßen die Mittel - ) und heißa , los geht es! Der Kleine klatscht begeistert in die Hände, denn auch er liebt dieses Gerät heiß und innig, und unter großem Jubel und den bewundernden Blicken des kleinen Bruders fährt die Große mit dem Staubsauger schwungvoll durch das Zimmer. Huiii, hat der eine Kraft ... schon haben die unteren Äste des Bäumchens keine Goldfäden mehr ...  schwups ... sind die Sternchen, die unter die Tanne gestreut worden waren, verschwunden, und da: Klirrr - schepper - kling ... ist es geschehen! - ein Schrei des blanken Entsetzens hallt durch die Wohnung.

Innerhalb von Sekunden stürzen beide Eltern ins Wohnzimmer, angetrieben von dem Glauben, ein Blutbad vorzufinden. Doch, Gottlob, der Kleine sitzt unversehrt auf dem Teppich, fasziniert mit einem Auge in die Tülle des Staubsaugers spähend, während die Große daneben hockt und herzzerreißend heult. Und da erfahren die Eltern auch schon die grausame die Tragödie: Der böse Staubsauger hat das Jesusbaby gefressen. Da sitzen sie nun, es ist Heilig Abend, und das Jesuskind ist fort. Anklagend steht die leere Futterkrippe im Stall, und auch Maria scheint etwas wehmütiger zu gucken, als sonst. Wie sollen die Kinder das bloß dem Christkind erklären ? Dass sie verbotener Weise mit dem Staubsauger durch das Weihnachtszimmer getobt sind und dabei das arme kleine Jesulein im Müllbeutel versenkt haben ? Mit ernster Miene schicken die Eltern ihre beiden Sprösslinge ins Kinderzimmer. Lange ... sehr lange dauert es, bis die Uhr drei mal schlägt, und sie gemeinsam zum Krippenspiel gehen. Doch die Gedanken wandern immer wieder nach Haus. Was, wenn`s Christkind den fehlenden Heiland sofort bemerkt und tatenlos wieder verschwindet ? Und wie überhaupt sollen sie Weihnachten feiern, wenn das Jesuskind nicht unter ihnen ist, heute an seinem Geburtstag ? Ohne Jesus kann man nicht Weihnachten feiern, so viel steht fest. Diese Erkenntnis verursacht kein schönes Gefühl im Bauch. Und wie sollte das Jesuskind da sein können, wenn es nicht greifbar ist ? Nein, das wird kein schöner Heilig Abend werden. Die Eltern hingegen tun so, als sei nichts geschehen. Singend wandern sie mit den beiden nach dem Gottesdienst durch die Straßen. Zuhause angekommen betreten sie leise die Wohnung und öffnen feierlich die Wohnzimmertür, - wie angewurzelt bleiben die Kinder da auf der Schwelle stehen. Die Kerzen am Weihnachtsbaum leuchten und buntverschnürte Päckchen stehen unter dem Baum. In der Krippe aber, geborgen von Maria und Joseph, liegt das Jesuskind und lächelt. So, als wäre es nie fort gewesen." (von Felicitas Rupprecht)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Botschaft der Engel

Beitrag  Lhatara am So 17 März 2013 - 23:42

"Beobachtet, nehmt auf, habt keine Meinung,
sondern ergründet, was ist. Wenn ihr lange geliebt
und hingeschaut und geschwiegen habt, dann
könnt ihr beginnen zu wirken." (Alexa Kriele)





Kommentar: Lieben bedeutet nicht Kronosgleich immer wieder das Objekt zu betatschen. Lieben bedeutet durch seine zurückhaltende und doch wirksam unterstützende Art sich auszuzeichnen. Durch das gute Verhalten wächst Einsicht bis zur Ebene des Schweigens und im Schweigen versteht man schließlich, wie man recht wirken könnte.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erzengel Michael

Beitrag  Lhatara am So 17 März 2013 - 23:42


Heute kommt ein himmlischer Gruß von

ERZENGEL MICHAEL

DIE GRENZENLOSE LIEBE DER ENGEL IST IMMER DA.

Engel können uns ohne unsere sensible Bereitschaft nicht erreichen.
Deshalb ist es nötig, sich vermehrt seiner Sensibilität, Intuition und Herzenssprache
zu widmen, um vertrauensvoll von ganzem Herzen bewusst und liebevoll, in Achtsamkeit
seinen Alltag zu leben. Dann gehen wir gemeinsam und beschützt mit den Engeln
unseren Lebensweg und fühlen uns getragen und geliebt.

.

Ihr Lieben!
Täglich werde ich voller Dankbarkeit beschenkt mit himmlischen Botschaften,
um Euch von ganzem Herzen das tägliche KOSMISCHE TAGEBLATT zu schicken.
Heute kann ich Euch mitteilen, dass das neue MUT-MACHER Buch fertig ist
und alle Botschaften der letzten Monate darin zu lesen sind.
Für 12.--EUR plus Porto schicke ich Euch gerne die gebundenen Botschaften.
Bei einer Bestellung bitte die genaue Adresse nicht vergessen.

In herzlicher und liebevoller Verbundenheit
kommen LIEBESGRÜSSE zu Euch von Barbara




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 17 März 2013 - 23:43


Sonnenengel
Sonnenengel ohne Wissenschaft heißt Seele.
Tugend ist mindestens Sonnenengel.

Arten
Sonnenengel ohne Arten heißt Aspekt.
Arten ist mindestens Astrologie.

Attribute
Attribute ohne Arten heißt Haus.
Netzwerk ist mindestens Attribute.

Lotusblume
Gleichnis ist mindestens Lotusblume.
Lotusblume ohne Guru heißt Immanenz.



(by Monte Rosa)

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 17 März 2013 - 23:43




Das Weihnachtslicht

Eines Abends im Advent, es war irgendwann in den 90-iger Jahren, beschloß das Christkind Weihnachten wieder einmal auf der Erde zu verbringen. Es war lange nicht mehr dort gewesen. Der Weg zur Erde war weit und beschwerlich und er wurde auch kaum mehr begangen, außer von ein paar Engeln. Diese mußten sich ab und zu da unten umsehen, denn sie schrieben die Chronik der Erde. Nur einer machte sich Jahr für Jahr auf den Weg, das war der Weihnachtsmann. Viel Arbeit hatte er nicht mehr, denn es gab nur noch sehr wenig Kinder, die an ihn glaubten. Für diese Kinder machte er sich besondere Mühe, denn sie waren seine Hoffnung für den Frieden der Erde. Das Christkind konnte den traurigen Erzählungen des Weihnachtsmannes kaum Glauben schenken, "er war halt doch schon ein recht alter Mann." Auch die Chronik, welche die Engel schrieben, erschien ihm nicht wahr. "Diese Engel übertreiben doch immer wieder, ich will mich selbst überzeugen!"

So kam es, daß das Christkind am Morgen des Weihnachtstages auf der Erde landete. Es war entsetzt über all die Dinge, die es sich ansehen mußte: Leute im Geschenke-Kaufrausch - Weihnachtslieder plärren aus Lautsprechern - angespannte, gehetzte Gesichter - schlichtweg ein Durcheinander, das es früher nie gegeben hatte. Beim Kommentar einer jungen Frau horchte das Christkind auf: "Dieses Weihnachtsgetue nervt mich, hoffentlich ist der Rummel bald vorbei!"

"Das ist es wohl", dachte das Christkind. "Die Leute tun nur noch so, als ob Weihnachten wäre, das eigentliche Weihnachtsgefühl kennen sie längst nicht mehr." Auch abends in den Familien wurde es kaum besser. Schnell - schnell, in die Kirche. Heute muß man da ja hin, ist doch Weihnachten - rasch nach haus, das Essen wird sonst kalt - der Teller ist noch nicht leer, schon quengeln die Kinder. Sie wollen ihre Geschenke, schließlich hat man sie lange genug neugierig gemacht. Gleich - ist es soweit - JETZT...

Dem Christkind stehen die Tränen in den Augen. So traurig war es lange nicht gewesen. Es mußte etwas tun, um den Menschen wieder echte Freude zu schenken. Da kam ihm eine Idee: Es hatte ja noch sein Weihnachtslicht einstecken! Mit dem tröstete es im Himmel kleine Engelchen, die von ihrer Wolke gefallen waren, oder spendete Trost für alle, die traurig waren. Wieso sollte diese Licht auf der Erde nicht auch seine Wirkung tun? Rasch griff das Christkind in seine Tasche und streute Weihnachtslicht in jedes Haus. Es vergaß kein einziges. Auf einmal wurde es überall still. Den Menschen wurde warm ums Herz. Die Erwachsenen wollten sich zuerst gegen dieses Gefühl wehren, denn sie kannten es nicht oder hatten es vergessen. Die Kinder aber, sie nahmen es sofort an. Für sie war es das Schönste, was sie je erlebt hatten. Die Alten lächelten still. Ja, Weihnachten hatte seinen Zauber wieder, der im Laufe der Zeit verloren gegangen war.

"So etwas darf nie mehr geschehen" dachte das Christkind und ließ vorsorglich eine ganze Menge Weihnachtslicht auf der Erde zurück, bevor es sich wieder auf den Heimweg machte. Dieses besondere Licht brennt seitdem in jeder Kerze und bringt Frieden und Zuneigung, aber auch Ruhe und Nachdenklichkeit in die Häuser und Herzen der Menschen. "Ja ja", brummte der Weihnachtsmann wohlwollend, als er das Christkind bei seiner Heimkehr empfing. "Du hast den Menschen das schönste aller Geschenke gemacht - du hast ihnen die Freude gegeben." Damit wandte er sich um und ging zu seiner Weihnachtswerkstatt.  (von Christine Götter,1992)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 31 März 2013 - 14:42




Stehengeblieben. Stillgestanden. Da ist so viel mit verbunden.
Alte Kriegsgeschichten. Tiefe Wunden. Das Menschenmögliche tun.
Fragen stellen. Das Ganze wirken lassen. Warten, bis die
Antworten zukommen. So einfach ist das? So einfach ist das.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Do 4 Apr 2013 - 20:24

.

Erinnerungen eines Engels
https://youtu.be/5WVGxI9KCSA
Musik von Herrn Deuter

Die Umarmung der Engel
https://youtu.be/9JMkW-EqSVU
beginnt mit einem Gewitter

.

wir haben auch Flügel ...



.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 4 Apr 2013 - 20:30




Ihr Lieben! Beschenkt uns
durch Eure Fähigkeiten, durch Eure Einmaligkeit.
Gemeinsam können wir NEUES auf unserer Erde einrichten und
damit ein verändertes Hiersein erfahren. LIEBE, Herzlichkeit helfen
uns beim Wandel. Gemeinsam dürfen wir WUNDERVOLLES er-
leben und erfahren. Ein inniges DANKE für Eure
Mithilfe schickt Euch Barbara


DU bist EINmalig! DU bist EINZIGARTIG!
Schenke der Welt Deine Gaben, Dein Lächeln, Deine Fähigkeiten, denn sie
tragen mit großer Hilfe zum Wandel und der Umgestaltung unseres Planeten bei.
Große, erfahrungsreiche Seelen wurden ausgesucht und waren einverstanden, JETZT
auf der Erde mitzuhelfen die hohen Energien, die einströmen, zu verwalten. Lass Dich von
den Ereignissen, die noch aus der Vorzeit gelebt werden Hass, Neid und Verletzungen nicht
beeinflussen. Lebe Deinen Lebensauftrag! Gemeinsam schaffen wir die Transformation der
Dreidimensionalität und können den Aufstieg in ein NEUES LEBEN auf unserer Erde erleben.
Himmlische Unterstützung haben wir durch Erzengel und aufgestiegene Meister. Sie
begleiten uns, unterstützen uns und sind bei uns. Gemeinsam schaffen wir
es zum Wohle des Ganzen. Barbara Trapp-Hüngerle




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 5 Apr 2013 - 12:23


Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch einen Tag der SELBSTBESIINUNG.
Unsere zufriedene Ausstrahlung ist von großer und wichtiger
Bedeutung für das Wohl des Ganzen. In HERZLICHER
Verbundenheit grüßt Euch Barbara

Die Engelbotschaft
des Tages kommt von

Engel  S A M A E L

Gechannelt von JANA HAAS

DEINE SEELE IST AUS GOTTES LICHT ERSCHAFFEN.
DEINE GRUNDESSENZ IST NICHTS ANDERES ALS PURE LIEBE.
LASSE DICH VON NICHTS NEGATIVEM ABLENKEN,
SONDERN BESINNE DICH AUF DEIN GRUNDNATURELL, DIE LIEBE!
SO ÖFFNEST DU DEINE GEDANKEN UND GEFÜHLE FÜR DAS
WESENTLICHE IM LEBEN UND KANNST LIEBEVOLLE HANDLUNGEN VOLLZIEHEN.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Apr 2013 - 14:41

"Nicht jeder, der von
einem Engel erleuchtet wird,
erkennt, dass er von einem
Engel erleuchtet wird."
(Thomas von Aquin)

Wink
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Apr 2013 - 20:50




Nachricht von oben:

"Sobald ihr bewusst seid, ist es ganz einfach,
den Unterschied zwischen Beobachtung und Beurteilung
zu erkennen. Beobachtung ist nicht emotional aufgeladen.
Sie kommt mit vollständiger Akzeptanz der Situation, wie sie ist.

Urteil wird oft sehr emotional aufgeladen, erachtet die Person
oder das Verhalten als falsch und beginnt mit den Worten “sollte”
oder “sollte nicht” in seinem Wunsch, die Situation sofort in etwas
zu verändern, das seiner Ansicht nach besser geeignet ist.

Urteil ist eine der beliebtesten Ablenkungen, der sich das  Egoselbst bedient.
Wenn ihr mit dem erfüllt seid, was andere tun, und darin investiert habt, deren
Verhalten zu ändern, habt ihr euren Fokus von einer Sache weg verschoben,
über die ihr Kontrolle habt, welche euer Selbst ist. Akzeptanz ist eine sehr viel
ruhigere und beständige Energie, die den Ton für eine stärkere Nutzung
eurer Gedanken und eures Fokus angibt." ~ Erzengel Gabriel

https://wirsindeins.org/


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Voller Freude

Beitrag  Lhatara am Mo 15 Apr 2013 - 10:01




Das heutige KOSMISCHE TAGEBLATT schenkt Euch

ERZENGEL MICHAEL

LIEBE UND HEILUNG SIND IN DIR.

GEDANKEN UND EMOTIONEN SIND MASSGEBLICH AN JEDEM HEILUNGS­PROZESS
BETEILIGT, DENN SIE VERÄNDERN DIE SICHTWEISE UND SOMIT DIE INDIVIDUELLE REALITÄT UND
HABEN ENORME AUSWIRKUNGEN AUF DEN GESAMTEN ORGANISMUS.
WIR KÖNNEN UNSERE DENK-UND VERHALTENSMUSTER DURCH UNSEREN EIGENEN,
SELBST GESTEUERTEN WILLEN VERÄNDERN. SCHENKE POSITIVEN GEDANKEN MEHR AUFMERKSAMKEIT
UND NUTZE DEINE GEISTIGE LIEBEVOLLE KRAFT DER WANDLUNG.

Ihr Lieben!
Voller Freude und Liebe begleiten uns helfende lichtvolle Geistwesen. Lebe Deine Herzenszufriedenheit, Deine Lebensfreude und Dein EIGENSEIN. Werde Dir Deines inneren Reichtums bewusst und strahle es aus über Deine Gedanken, Deine Entscheidungen und Deine Handlungen. Dein gespeichertes Wissen verwirklicht Heilung und dann geht es SELBSTverständlich in Richtung Vollendung.
In liebevoller Verbundenheit schicke ich Euch Herzensgrüße. Barbara




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Apr 2013 - 9:59


Ihr Lieben!
Es ist so wichtig, unseren GÖTTLICHEN Reichtum zu zeigen,
zu leben und damit unser Umfeld zu beschenken. Die Erde, die Natur
und die Menschen brauchen dringend diese hohe Energie für den Wandel,
der zur Zeit  auf unserer Erde stattfindet. Lebt Eure Liebe! Lebt Eure
Herzlichkeit und Ihr tut etwas WUNDERVOLLES. In tiefer Ver -
bundenheit sende ich Euch Herzensgrüße. Barbara  


Sei ehrlich und aufrichtig zu Dir SELBST!
Sei authentisch, indem Du das lebst, was DU wirklich willst, was Du fühlst,
was der Wunsch für Dein jetziges Leben ist. So kannst Du mit aller Liebe, Freude
und Begeisterung Deine ganz persönlichen Charaktereigenschaften liebevoll umsetzen.
Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit zu Dir SELBST schenkt Dir das Fundament, dass Deine
GÖTTLICHE Herzensenergie sich durch Deine Gedanken, bei jeder Handlung, bei jeder
Entscheidung fühlbar, sichtbar und wirkungsvoll zeigen und ausdrücken kann. Lebe
im JETZT! Nutze die Hinweise für das Leben mit voller Begeisterung und Freude für
die Gegenwart. Dein Urvertrauen wird Dich führen und begleiten auf all Deinen
Wegen. Deine Herzensliebe ist grenzenlos und Du verbreitest durch Dein
SEIN diese höchste Energie für Dich und zum Wohle des Ganzen.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wunder

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Apr 2013 - 11:11


Wunder
Ein Wunder, dass es immer wieder weiter geht. Bist am Boden
und ein Engel kommt vorbei, in Gestalt einer herzlichen Nachbarin.
Oder es liegt eine weiße Flaumfeder auf deinem Weg. Oder Frau Amsel
wählt dein Balkongeländer aus, für ihren munteren Gesang. Oder es
flattert eine Postkarte ins Haus, mit zwei Eulen, die dich mit sehr
schräger Kopfhaltung fragen: Alles klar?



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 1 Mai 2013 - 16:48

ich glaub, ich hatte dies Forum vergessen ...


Starry, Starry Night - Don McLean
http://www.youtube.com/watch?v=oxHnRfhDmrk

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Feinheiten

Beitrag  Lhatara am Mi 1 Mai 2013 - 16:51


Feinheiten
Der stille Ort des Wissens. Auf leisen Sohlen gehen. Die Feinheiten
wahrnehmen. Das zwischen den Zeilen Gesagte. Es kann uns aufhorchen
lassen. Und zum Nachdenken anregen. Manches möchte vorher schon raus.
Geduld ist nicht jedermanns Sache. Kribbelig werden. Kurz vorm Platzen sein.
Der Tipp des Tages. Stichworte auf Notizzettel schreiben, solange bis nichts
mehr da ist. Hab`s endlich mal ausprobiert. Und sie sah, dass es gut war.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Fr 24 Nov 2017 - 4:22


sunny



sunny


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Grüße von oben

Beitrag  Lhatara am Sa 25 Nov 2017 - 21:14






"Beim Sterben verlässt die Seele den Körper,
sie legt ihn ab wie ein Gewand, das sie vorübergehend getragen hat.
Aber sie hört deshalb nicht auf, zu leben. Ihre Innenwelt und damit auch
ihr Bewusstsein leben in der so genannten "jenseitigen" Welt fort und
gehen ganz neuen Erfahrungen entgegen." (by Alexa Kriele)


Kommentar:
das Jenseits ist für die Erfahrungen da und
das Diesseits ist für die Erfahrung da.  



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine Engelmalerin

Beitrag  Lhatara am So 26 Nov 2017 - 18:57


Hab eine Postkarte erhalten,
auf der Erzengel Gabriel abgebildet ist,
gemalt von Gebriela-Diana Bode.

Auf der Rückseite steht die Quelle im Internet:
http://www.engelhaftes.de

Die Seite mit den Erzengeln ist hier:
http://www.engelhaftes.de/galerie/erzengel.htm



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mo 27 Nov 2017 - 11:51




In der Mitte
des Zimmers stand ein Engel

Ein Schwert aus Licht
Eine Tochter schreibt über ein Erlebnis,
das ihre 93 jährige Mutter mit
einem Engel hatte.

http://www.kgsberlin.de/archiv/eintrag/art78313.html





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Michaelsengel

Beitrag  Lhatara am Di 5 Dez 2017 - 20:34


"Michaelsengel sind sehr höflich.
Sie sagen: "Wenn ihr streiten wollt, bitte,
dann überlassen wir euch den Vortritt und treten
zurück." Wenn ihr sie bittet, für euch zu streiten,
dann erwarten sie, dass ihr euch selbst
zurücknehmt. Ihr Streit besteht immer nur darin,
dass sie erleuchtend wirken, zu Einsichten
bringen, zu mehr Freiheit. Darin behindert
ihr sie, wenn ihr selber streitet; eure Argumente
provozieren Gegenargumente, eure Angriffe
einen Gegenschlag." (Alexa Kriele)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 10:32


Engel gibt es nicht?
Sladdi geriet immer in Verzückung, was die Engel betrifft. Genauso wie mit der engelischen Sprache und was durfte sie sich anhören, ja klar warst Du immer begeistert, Du bist ja auch ein Zerstörer und da gab es immer was zu zerstören. Uff! Neulich ging die Rede so: Engel gibt es nicht. Christliche Engelkunde? Alles nur Bombast. Abstrakter Idealismus, Teil eines Gesamtorgans. Vielleicht eine winzige Leberzelle. Gehört noch ins Fischezeitalter.

Mit dem berühmten Motto: fresst Scheiße, Millionen Fliegen können nicht irren. Jüdische Engel gäbe es schon, da sind die zwei Seiten, bevor und nachdem sie aus Ägypten auszogen. Empfehlung: eine Bibel als ein Buch kaufen. Ansonsten wäre eine geistige Bibel die bessere Variante. Und zu Alexa Kriele, Autorin von "Botschaft der Engel", es geht gar nicht um Engel, ihre Bücher seien intellektuell nicht zu lesen, es ginge um Beherrschtheit bei ihren Botschaften. Man könne grad noch das Inhaltsverzeichnis lesen und dann kämen die Begriffe hinzu. Sept. 2012

Shocked


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Sa 9 Dez 2017 - 14:25

"Nehmt die Schutzengel wahr, versucht
sie zu spüren, lasst euch von ihnen berühren,
fühlt die Berührung und hört das Wort,
das sie euch sagen: "Ich liebe dich".
(by Alexa Kriele)


Kommentar: Gespür ist fast die Lust andere zu beherrschen.
Mit kotzgroben Dingen wie dem Gespür kann der Schutzengel
nichts zu tun haben.

What a Face

P.S.: Gespür bedeutet, geistig mit etwas verwachsen
zu sein, was ganz krank und schrecklich ist.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Dez 2017 - 11:41


Spiegelung
Seitenverkehrt. Der Frontenverlauf. Himmel und Hölle in Bewegung setzen. Eine verfahrene Angelegenheit. Sie haben strikte Anweisungen. Der Abbruch unserer diplomatischen Beziehungen. Die Botschaft musste geschlossen werden. Der Ausnahmezustand wurde verhängt. Sämtliche Schulen mussten geschlossen werden. Jede Hilfe kam zu spät. Das wird Geschichte machen. Die Zeit heilt alle Wunden.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Dez 2017 - 11:42


Die Heiligen

Die Heiligen. Allerheiligen. Allerseelen. Selig sind die Gebenden.
Das Umland. Äcker, Wiesen und Felder. Zur Ernte ins Heu fahren. Mit der
Schrotflinte ins Korn. Auf der frisch gemähten Wiese liegen. Durchs hohe Gras
streifen. Die Mittagssonne. Die Welt der Insekten. Im Wasserbad erhitzen. Haben
Sie eine Mikrowelle? Dann geht es schneller. Schnell, schneller, am schnellsten.
Ein Mittagessen voller Mikrowellen. Heute gibt es Mikrowellensalat.
Garantiert keimfrei.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Dez 2017 - 18:49


Kreis
Im Kreis laufen. Den Kreisverkehr regeln. Die Wette gewinnen. Verlierer und Sieger. Freundlichkeiten sagen. Den anderen aussprechen lassen. Eine fröhliche Runde. Ein gemischtes Doppel. Grundverschiedene Verhältnisse. Das herzliche Lachen. Ein fester Händedruck. Das große Aufräumen hat begonnen. Die leise Wirkweise. Das Wunschdenken. Der siebte Strahl. Die Integrationsformeln. Die vielen Erkenntnisse. Bücher, Bücher, Bücher. Es gibt noch viel zu tun. Ran an den Speck.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 10 Dez 2017 - 18:54


Vergeben
Vergeben und vergessen. Nachsicht üben. Nicht nachtragend sein.
Beleidigte Leberwurst ist out. Nicht persönlich nehmen ist in. Den Dingen
auf den Grund gehen. Hervorragende Qualitäten. Deutsche Wertarbeit? Nicht
niet- und nagelfest? Die Querstreben und die Längsbalken. Der Gerüstbauer
und der Anstand. Haben Sie diese Lokalitäten schon durchprobiert?
Kneipengänger. Barhocker. Wer hat heute den Vorsitz?
Protokoll schreiben. Die Abschlussrede.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Dez 2017 - 8:17


Erzengel Raphael



Ein himmlischer Gruß
kommt heute zu Euch von

ERZENGEL RAPHAEL

LIEBE
SOLLTE NICHT NUR EIN GEFÜHL,
sondern
EINE LEBENSEINSTELLUNG SEIN.

LIEBE bedeutet, das Leben bewusst zu leben.
Dies ist die Fähigkeit, die uns ermächtigt, für unser
persönliches Wohlbefinden zu sorgen, angemessen mit
Wandel und Krisensituationen umzugehen, sowie offene
und achtsame Beziehungen mit anderen Menschen
und mit der Welt als Ganzen zu pflegen.


Ihr Lieben!
Verschenkt SELBSTverständlich LIEBE und Herzlichkeit. Nutzt
die Chancen Eure Zufriedenheit im Leben und im Alltag zu verschenken.
Unsere Gedanken bestimmen die Qualität unseres GLÜCKLICHSEINS. Lasst
alte Strukturen und Belastendes los und öffnet Euer Herz für Glück
und Zufriedenheit. Liebevolle Herzensgrüße schickt Euch
Barbara





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zachariel

Beitrag  Lhatara am Mo 11 Dez 2017 - 8:34






Engel ZACHARIEL
schickt Euch heute das KOSMISCHE TAGEBLATT

BEWAHRE STETS DAS GLEICHGEWICHT.

Die Auseinandersetzung mit uns SELBST ist eine
der großen Herausforderungen. Jeder Mensch steht vor der Aufgabe,
sein Gleichgewicht in LIEBE zu bewahren. Mögen wir also NICHTS
und NIEMANDEN be- oder verurteilen, sondern in LIEBE
und ACHTSAMKEIT unserem vorgenommenen Weg der LIEBE und GÜTE folgen.
Diese Besinnung lässt uns stets über uns selbst hinauswachsen und
in unserer Persönlichkeit immer weiser und lichtvoller werden.


Ihr Lieben!
Achtet Euch SELBST. Ihr seid mit LIEBE und Freude als GÖTTLICHE GESCHÖPFE erschaffen worden. Strahlt Eure Herzensenergie als großes Geschenk in die Welt. Lächelt die Menschen an, die Euch heute begegnen. Reicht ihnen die Hand, wenn sie Hilfe brauchen. Gemeinsam können wir eine WUNDERVOLLE Lebenszeit erschaffen zum Wohle des Ganzen.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara Gestern um 2:36





Ihr Lieben!
Für den heutigen Tag
schickt Euch
ERZENGEL MICHAEL
eine
Tagesbotschaft.

GLÜCK entsteht durch eine glückliche Lebenseinstellung.
Bei Glück handelt es sich um ein Potential, das JEDER in sich trägt.
Diese innere Kraft muss bewusst erkannt, geübt und entwickelt werden.
Wir sollen die dazu notwendigen Charakterstärken, Weisheit und soziale
Kompetenz wie MITGEFÜHL, RÜCKSICHT, ACHTSAMKEIT
und GROSSZÜGIGKEIT stets wahrnehmen und kultivieren.


Ich wünsche Euch in herzlicher Verbundenheit einen Tag mit vielen Chancen,
um zu lächeln. LIEBE ist die Konstante im Leben. Diese liebevolle Schwingung
ermöglicht uns, unseren Aufgaben, welche im Außen auf uns warten,
in Ruhe und Leichtigkeit  nachzugehen. Lebt aus tiefer Herzensfreude
Eure innere Haltung der LIEBE, der Freude und der Stärke zum Wohle des Ganzen.
LIEBESGRÜSSE kommen zu Euch von ganzem Herzen von Barbara




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara Gestern um 19:34


Einblicke
Die Schatulle. Der Amtsschimmel. Ein Hoffnungsschimmer. Tausend tote Rinder. Eine leere Weide. Aus lauter Bescheidenheit. Leere Worte und leere Papphülsen. Volle Dröhnung und ein voller Jahrmarkt. Südseite oder in den Westen? Paketannahme oder Flaschenpost? An die Gewehre oder Friedenstauben? Pfennigfuchser oder alles teilen? Teures Pflaster oder arme Leute Gegend? Verrückte Hühner oder sture Ochsen. Die Hutschnur oder das Holzbein. Der Hänfling auf dem Blasebalg. Gottes Segen und 3x dürfen Sie raten.




Figen Hahn - wir wollen mal über und mit Gott reden
https://www.youtube.com/watch?v=8Ihdv0_f1LE

Psyche und Spiritualität – mit Figen Hahn
https://www.youtube.com/watch?v=glfKMGxFYS0


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Engel

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten