Feierlich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Feierlich

Beitrag  Lhatara am Mi 3 Okt 2012 - 11:01


Feierlich
Die Feste feiern wie sie fallen. Heute mal ein Mittwoch. Die Müllabfuhr
wurde sogar vorverlegt. Das hat die Welt noch nicht gesehen. Es geschehen
eben Zeichen und Wunder. Und jetzt die Durststrecke? Auf Weihnachten warten?
Es wird sich schon was finden. Der Nikolaus hat auch noch ein Wörtchen
mitzureden. Und vorher noch die Martinsgans.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Byron Katie

Beitrag  Lhatara am Mi 3 Okt 2012 - 11:22

.



Der perfekte Körper
http://www.youtube.com/watch?v=qb9bkbgxlpE&NR=1
(mit deutschen Untertiteln)

Byron Katie in Israel 2007-No one can hurt me but me
http://www.youtube.com/watch?v=ysvfpQx0a7Y

My Mother is selfish
http://www.youtube.com/watch?v=537k_2J3xnM

Open your heart
http://www.youtube.com/watch?v=fpbKmAIC16s&NR=1

Judge your neighbour
http://www.youtube.com/watch?v=Z_Rm_ko9ybU

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Mi 3 Okt 2012 - 22:36




Es gibt mehr Licht

"Die Dunkelheit ist keine Kraft, die gegen das Licht gerichtet ist.
Sie ist die Abwesenheit von Licht. Die Dunkelheit kann das Licht nicht angreifen.
Das ist nicht, wie das Prinzip des Lichts funktioniert. Angst, Drama, Ungerechtigkeit,
Hass und Traurigkeit existieren nur in Zuständen der Dunkelheit, weil man den globalen
Kontext, in dem sich das Leben entwickelt, nicht sehen kann.

Der einzige Weg, die Dingen vom Licht aus zu sehen, wenn man im Dunkeln steht,
ist über den Glauben. Sobald man seine Schwingung und Frequenz (seinen Bewusstseinszustand)
abgehoben hat, kann man das Dunkel betrachten und verstehen, was man durchlebt hat.

Es gibt nicht mehr Übel, es gibt „mehr Licht“, und das ist es,
worüber ich in dieser Botschaft spreche."
(aus einem Interview zum Thema 'Das Jahr 2012' mit Sai Baba)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Jahr 2012

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 9:54


100 Watt

"Stellt Euch einen Raum oder ein Lager vor, in dem Ihr jahrelang Eure Sachen abgestellt habt.
Der Raum wird von einer 40W-Birne beleuchtet. Wechselt die Birne durch eine 100W-Birne aus
und beobachtet, was geschieht. Ihr werdet das Durcheinander und den Staub sehen, von dem
Ihr vorher dachtet, dass es ihn gar nicht gibt. Der Schmutz tritt klarer hervor. Das ist das, was
auf der Welt passiert. Und das ermöglicht, dass viele Menschen dies lesen ohne zu denken,
dass es Unsinn ist, was sie vor einigen Jahren wohl noch getan hätten."
(aus einem Interview mit Sai Baba ... als er noch lebte)





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Geistige Jugend

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 9:55

"Das ist eine Hauptaufgabe des Lebens,
die physische Jugend, welche vorübergeht,
durch eine geistige zu ersetzen."
(by A.M. Zaccaria)

What a Face

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Trost

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 9:58

"Die Einbildung tröstet die Menschen über das, was sie nicht sein können.
Und der Humor tröstet sie über das, was sie wirklich sind." (by Albert Camus)

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 9:59

"Es tut nichts weher,
als sich selbst überwinden;
es tut aber nichts wohler,
als sich selbst überwunden
zu haben."
(Heinrich Seuse)

Wink
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:02


Vielseitig
Das Vielseitigkeitsreiten. Vielseitig verwendbar. Wie praktisch. Mehrere
Fliegen mit einer Klappe schlagen? Geht meist daneben. Willst Zeit sparen
und hast hinterher die doppelte Arbeit. Dann folgt der Satz mit X. Schlau
sein wollen und dann? Eine lächerliche Figur abgeben. Es gibt Momente
im Leben, die schickt man am besten durch die Waschanlage.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:06


Räume
Räume öffnen. Weite schaffen. Platz für alle. Himmelwärts blicken.
Da geht`s ja noch viel weiter. Die Unendlichkeit. Das unendliche Meer.
Bitten und betteln? Zittern und zagen? Mit dem Schicksal hadern?
Ein Kurs in Wundern. Die Umkehrung wagen. Was vorher
nicht ging, geht plötzlich. Genau.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fülle

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:08

Wo kommen die vielen Ideen her? Wie von Zauberhand sind sie da. Und wollen alle
umgesetzt werden. Das ist ein Gedrängel. Im Zweifelsfalle eine kurze Notiz. Aber dann
geht`s los. Eins nach dem anderen. Die Zeit anhalten. Das hilft. Oder einmal um den Pudding
gehen. Die nächste Kirche umrunden, falls vorhanden. Das geht auch. Und das Atmen nicht
vergessen. Manchmal halten wir die Luft an. Dabei wollten wir doch die Zeit anhalten.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:10


Die tägliche Wiederholung

"Die Bedingung für echten Erfolg liegt nicht in der gewaltigen und spektakulären Anstrengung,
sondern in der täglichen Wiederholung kleiner Anstrengungen. Das Wasser, das Tropfen für Tropfen
auf einen Stein fällt, wird ihn schließlich aushöhlen. Obwohl der Wassertropfen so sanft ist und der Stein so hart.

Lasst keinen Tag vergehen, ohne euch anzustrengen, denn das Geheimnis des Erfolgs liegt in der Kontinuität
und in der Ausdauer. Wenn ihr aufhört, dann riskiert ihr sogar, das zu verlieren, was ihr schon erreicht habt,
denn die Materie besitzt eine immense Widerstandskraft und versucht immer wieder, zu ihrer ursprünglichen
Unbeweglichkeit zurückzukehren. Ihr müsst unaufhörlich daran arbeiten, sie zu erheben und dann auf dem
Niveau zu halten, auf das ihr selbst euch erheben wollt, um dort zu verweilen." (O.M. Aivanhov)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aufstieg mittels Abstieg

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:12

So arbeiten alle, die mit Solara VSA verbunden sind,
am Abstieg des Geistes und nicht am Aufstieg der Materie.
Vom 8.1. - 14.1.2000 ist also die Erde aufgestiegen in die fünfte Dimension.
Was wir nun sehen ist das gleichzeitige Verbrennen der alten vierten und dritten Dimension
und das erschaffen aus diesen Substanzen der neuen vierten und dritten Dimension
als Unterdimensionen der fünften Dimension.

Somit ist es seit dem 8.1.2000 notwendig, sich auf die Integration des Geistes
auszurichten und nicht mehr auf die Idee des Aufstieges der Materie.
Dieser Aufstieg der Materie kommt nun automatisch, so man sich darauf ausrichtet,
so zu leben, dass die Materie vergeistigt wird, indem man den neuen Geist integriert.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aufstieg und Abstieg

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:14

Aufstieg und Abstieg von Vywamus am 27. Juli 2002 11:49
Antwort auf: Vera vom 27. Juli 2002 11:11


*Liebe Vera, der Aufstieg ist nicht, dass du plötzlich physisch verschwunden bist. Es steigt ein Aspekt von dir auf, der lange hier unten gebunden war (goldenes Licht). Und gleichzeitig steigt ein anderer Aspekt von dir herab (weißes und blaues Licht). Das bedeutet schlicht, dass du ein anderes Körperempfinden hast hier unten und zwar ein passendes. Das Goldene Licht ist eigentlich nicht dafür da, in eine Form gebunden zu sein. Dagegen kann dieses weiß-blaue Licht sehr gut damit umgehen hier in einer Form zu sein. Aufstieg ist das Einswerden mit der Einen Seele.

Du wirst deinen Physischen Körper in der Form behalten, aber der physische Körper wird etwas anderes bedeuten. Der physische Körper wird dann ein Brennpunkt der Einen Seele sein. Damit wirst du keine getrennte Persönlichkeit mehr sein, sondern ein bestimmter Aspekt der Einen Seele oder auch wechselnde Aspekte der Einen Seele.

Ich bin ein Gruppenwesen das den Aufstieg erfahren hat. Ich habe auch geglaubt, dass ich physisch verschwinden würde, aber ich war dann völlig entsetzt, als mein physischer Körper immer noch hier unten geblieben ist. Obwohl ich ganz genau wusste, dass das Aufstieg ist, was ich gerade erfahre. Das ist jetzt schon etwas länger her (ab Herbst 1998) und erst mit der Zeit wird mir/uns klar hier unten, was da Occult-technisch passiert ist. Nämlich der Austausch von verschiedenen Aspekten meines Seins. Ich habe geistig vollen Kontakt zu meinem Aufgestiegenen Aspekt und weiß was ich "da oben" mache. Und dann kann ich diese Energien von da oben nach hier unten übersetzen, weil ich die Verbindungen kenne und die Entsprechenden Erfahrungen habe.

Alles Liebe
Vywamus

sunny
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:14

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Okt 2012 - 10:15


Federleicht
Gebietsweise trocken. Keine Gefahr für Überschwemmungen. Paarweise
aufstellen zum großen Rundtanz. Über`s Parkett schweben. Durch die Luft
wirbeln. Unsichtbare Flügel haben. Alles geht so leicht heute. Grüne Bäume.
Der Herbst hat sie alle? Noch nicht. Die Vorratssammler sind unterwegs.
Vergraben ihre Schätze auch in Blumenkästen. Die gefiederten
Freunde kommen wieder dicht ans Haus.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Glück

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Okt 2012 - 8:45

"Wer das Glück nicht in sich,
sondern außer sich sucht,
der gleicht einem Mann
dem ein reiches Erbe zufiel,
der davon aber nichts weiß und
als Bettler armselig herumirrt."
(Joka - China)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Okt 2012 - 11:09


Freiheit
Im voraus planen?  Listen erstellen? An Konzepten festhalten?
Das geht nicht mehr so gut. Erstens kommt es anders und zweitens
als man denkt. Das verflixte siebente Jahr. Kann sich auch schon früher
melden. Werden die Alten wirklich tüddelig? Oder ist das ganz was
anderes? In unbekannten Ebenen schweben. Unsichtbar werden.
Und keiner hat`s gemerkt.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Okt 2012 - 12:51


"Macht euch göttliche Gewohnheiten zu eigen
und denkt an Ihn als die Schönheit und den Duft der Blumen,
als die Farben des Regenbogens, als die Liebe, Weisheit und Kraft
des menschlichen Geistes und als das unermessliche Meer und
den weiten Himmel." (by Paramahansa Yogananda)

flower

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 9 Okt 2012 - 9:17


Ernte
Alles einholen, was so gut gewachsen ist. Der Sommer
hat`s hervorgebracht. Im Winter konnte es noch schlummern.
Der Frühling ließ alles erwachen. Und der Herbst bringt nun die Ernte.
Binsenweisheiten. Hundertmal gehört. Und dennoch braucht es eine
Auffrischung von Zeit zu Zeit. Ein sich klar werden. Ein bewusst
machen. Vergegenwärtigen. Verinnerlichen. Genau.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 10 Okt 2012 - 8:56


Fürstlich
Adel verpflichtet? Ein ganzer Fuhrpark. Für jede Gelegenheit
ein anderes Auto. Was herzeigen. Die Show muss stimmen. Sich
auf großen Treffen treffen? Auf dem roten Teppich balancieren?
Lächeln trotz Blitzlichgewitter. Die Fotografenmeute. Hungrige
Wölfe. Die Konkurrenz kennt kein Erbarmen. Wer zu lange
wartet, den bestraft das Leben.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Do 11 Okt 2012 - 15:25




Ihr Lieben!
Jeder von uns war bereit, große Aufgaben zu übernehmen und Sinnvolles vorzuleben.
Unser beispielhaftes Pioniersein ist wichtig und hilft vielen Seelen ebenfalls, mutig ihre Inspirationen
in die Welt zu bringen. Strahlt einfach SELBSTverständlich Euer LICHT und Eure LIEBE aus
und es werden Wunder geschehen zum Wohle des Ganzen.
Herzensgrüße sendet Euch Barbara  


Dein klarer Geist
schenkt Dir lichtvolle Hoffnung und versetzt Dich in besonders hohe Schwingung. So kannst  Du SELBSTverständlich auch als Menschenseele die Verbundenheit mit den himmlischen Sphären fühlen und genießen. Dieses lichtvolle Energiefeld schenkt Dir Klarheit, Erkenntnisse und Lösungen. Du bist behütet und geschützt. Du verschenkst mit Deiner Ausstrahlung automatisch liebevolle Energie an Deine Mitmenschen. Die Verbindungskraft mit der geistigen Welt schenkt Dir die Erinnerung an die grenzenlose, stete Verbundenheit mit den Lichtwesen, die uns während unseres Hierseins auf der Erde stets begleiten und liebevoll beschützen. Wir sind nie alleine! Gemeinsam sind wir stark!  - Barbara Trapp-Hüngerle -




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kreisel

Beitrag  Lhatara am Do 11 Okt 2012 - 15:26


Kreisel
Einmal in Gang gesetzt, hört er lange Zeit nicht auf.
Spielzeug nicht nur für Kinder. Jung gebliebene Erwachsene.
Das kindliche Gemüt. Das innere Kind findet immer was zu lachen.
Steinalt werden? Lieber nicht. Butterweich in die Jahre kommen.
Schräge Gedanken am frühen Morgen. Die Beteiligung ist groß.
Das Kollektiv  liefert reichlich Stoff.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Anno 2009

Beitrag  Lhatara am Do 11 Okt 2012 - 23:54


Die neue Schule ist nur eine Erscheinung


Die Schulbehörde, die damals gefragt wurde,
war eine Schulbehörde im Devareich, darum ging das auch so schnell.

Eine Kuh hat nur ganz wenig Erscheinung,
darum wird die Kuh in Indien auch verehrt,
denn die Hindus mögen keine Erscheinung, sie wollen Qualität.
Der besessene Hindu weiß, was Lust ist und wählt was anderes.
Erscheinung ist doch Zeitverschwendung.

Mit den Pakistanern verhält es sich anders.
Den Pakistanern ist Martin Luther erschienen.
Martin Luther hat damals die Erscheinungsnummer gemacht:
Hier stehe ich und kann nicht anders. -
Den Theologen erscheint nichts, den Doktoren auch nicht.
Keine Lust, dafür Qualität.

Columbus hat ein Amerika auf der Astralebene entdeckt.
Das gefundene Gold ist auch kein Gold -
von der Astralebene lässt sich Gold nicht rüberreichen.
Und die Suche im Vierwaldstätter See?
Die wurde jetzt ausgedehnt.
Die suchen nach einer Erscheinung.
Aber die sollten lieber nach der Leiche suchen. (by Onkel Sim)

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Fr 12 Okt 2012 - 11:47


Würde
In Samt und Seide gehen? Der Würde ist es egal. Der Königsmantel hat
sich viel Arbeit aufgeladen. Es ist nicht alles Gold was glänzt. Der schöne Schein.
Geblendet sein. Und dann das freudige Erwachen. Es ist nie zu spät, vernünftig
und weise zu werden. Das hat Herr Kant uns hinterlassen. Und ist seinem
Königsberg immer treu geblieben.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Sa 13 Okt 2012 - 22:25


Ihre guten Eigenschaften
"Die beste Art und Weise mit den anderen umzugehen ist,
dass man versucht, ihre guten Eigenschaften, ihre Tugenden,
ihren Reichtum zu entdecken und sich darauf zu konzentrieren,
um ihnen dabei zu helfen, sie zu entwickeln." (O.M. Aivanhov)




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Verständnis

Beitrag  Lhatara am Sa 13 Okt 2012 - 22:26


Verständnis
In den Schuhen des anderen gehen. Die Schuhe aber auch
zurückgeben. Bevor wir die ganze Erde mit Leder überziehen,
reichen schon die Schuhe an den eigenen Füßen. Filzpantoffel
gingen auch. Und im Sommer gehn wir barfuß. Ein ganzes
Stück weitergekommen. Vor zehn Jahren gab`s noch viel
mehr Neuland. Beschleunigung durch das weltweite
Netz. Es darf auch mal entschleunigt werden.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Fr 13 Okt 2017 - 3:46



Conference oft the Birds
https://youtu.be/HJgNrGoRwT4



.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Lhatara am Di 17 Okt 2017 - 18:14

21. Febr. 2015

Am Nachmittag wird der Onkel ins feine Caféhaus gehen und das neue Pixi Buch verschenken. Es hat den Titel: "Auf dem Bolzplatz". Dann kann er dazu sagen, wir sind hier doch kein Bolzplatz. Manche Gäste benehmen sich nämlich wie auf einem Bolzplatz. In der Pixi Geschichte geht es um drei Mädchen, die gerade mit einem Fußballspiel angefangen haben, als drei Jungs hinzukommen, die den Platz für sich haben wollten. Es gab ein Hin und Her mit den üblichen Rollenspielen: Mädchen sollten doch mit ihren Puppen spielen und so. Zum Schluss spielten Jungs und Mädchen gegeneinander und hatten einen Opa als Schiedsrichter hinzugerufen.

Aber sie wollten den Schiedsrichter manipulieren, achteten gar nicht selber auf das Tor. Wenn sowas abläuft, verlässt man das Feld lieber. Der Onkel hatte damals auch Fußball gespielt und eine offizielle Rolle bekommen. Aber die hat er zurückgegeben und hat sich zurückgenommen. Und jetzt kommt der Onkel zurück in die Welt. Er möchte lieber Menschen aus Fleisch und Blut treffen, keine Pixi Figuren. Fleisch und Blut könne Sladdi noch nicht so gut, hieß es. Aber immerhin kann sie schon Fleisch und Bauch.

study

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2052
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Feierlich

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten