Befreiung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Befreiung

Beitrag  Die Tante am Mo 30 Jul 2012 - 12:07

Plötzlich wissen, was zu tun ist. Der innere Ratgeber. Keine voreiligen Schritte.
Auf die Stunde X warten. Dann geht`s wie von selbst. Die Hindernisse können sich
vorher auflösen. Warten, bis die Luft rein ist. Der Herbst guckt schon um die Ecke.
Die Spinnen spinnen große Netze. Und ziehen einzelne Grenzfäden. Haben den
Balkon erobert. Bis hierher und nicht weiter. Das ist ihre Botschaft.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Die Tante am Mo 30 Jul 2012 - 20:54

Jedes Ding, das wir sehen,
verbirgt ein anderes." (René Magritte)

"Wie viele junge Künstler seiner Zeit war auch René Magritte ein begeisterter Leser der Krimiserie Fantomas (1911) von Pierre Souvestre und Marcel Allain. Wahrscheinlich war er von der maskierten Hauptfigur fasziniert, die in Tausenden verschiedenen Verkleidungen Gaunereien begeht. Dabei funktioniert jedes von Fantomas Verbrechen nach dem gleichen Prinzip: nichts ist so, wie es scheint. Interessanterweise arbeitete der Maler Magritte nach einer ähnlichen Methode: seine Bilder zeigen realistische Darstellungen von Gegenständen, die aber in ungewöhnlichen Zusammenhängen präsentiert und so verfremdet werden. Wie viele Surrealisten offenbart Magritte damit Dinge, die hinter der Realität verborgen sind. Dass man der äußeren Wirklichkeit immer mit einer gehörigen Skepsis gegenübertreten sollte, zeigte auch sein Lebensstil. Er trat stets wie ein Biedermann auf, doch hinter dieser Maske versteckte sich einer der ungewöhnlichsten Künstler des 20. Jahrhunderts."

What a Face
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kosmisches Tageblatt

Beitrag  Die Tante am Mo 30 Jul 2012 - 20:56



Ihr Lieben!
Ich wünsche Euch einen ruhevollen und gelassenen Tag,
dann können sich Erlebnisse und Begegnungen harmonisch
entwickeln. Das eigene Wohlbefinden ist maßgebend und richtet
ein Energiefeld ein, damit beste Lösungen und weisheitsvolles,
respektvolles Miteinander möglich werden. In herzlicher Ver-
bundenheit grüßt Euch Barbara


Ruhe, Geduld und Gelassenheit
machen den Weg frei, um Kontakt mit Deinem Wahren SEIN zu fühlen und Inspirationen wahrzunehmen. Es entstehen geistvolle Verbindungen und Kommunikationen auf höchster Ebene können in Ruhe stattfinden. Freigesetzte Intuitionen ermöglichen Fülle und schaffen Ideen, um Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Gelassenheit und GOTTVERTRAUEN schenken Weisheit und innere Stärke. Vieles erledigt sich vom SELBST, wenn man vertrauensvoll und gelassen mit den globalen Geschehnissen umgeht. Deine eigenen friedvollen und herzlichen Absichten schaffen ein Fundament, das Dir Sicherheit, Gelassenheit und Angstfreiheit ermöglicht. Lebe voller Vertrauen die Impulse Deines liebevollen Herzens und es wird ein WUNDERVOLLER Tag.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Die Tante am Mo 30 Jul 2012 - 21:03

"Wenn wir die Möglichkeit
der Befreiung wirklich
begreifen wollen, können
wir uns nicht auf unser
gewöhnliches Verständnis
der Welt verlassen."

scratch

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Speiseplan der Wespen

Beitrag  Die Tante am Mo 30 Jul 2012 - 21:13

Wespen werden nicht nur von süßem Obstkuchen
oder Limonade angelockt, sie mögen es auch herzhaft.
Während sie zuckerhaltige Nahrung vorwiegend selbst
fressen, ernähren sie mit Wurst oder Fleisch die Brut.

Mit ihrem Mundwerkzeug raspeln sie kleine Stücke
aus der Wurst und tragen sie in den Bau. Dass Wespen
nicht nur hinter Süßem her sind, nutzt auch dem Menschen,
indem die Wespen Käferlarven und kleine Insekten verspeisen,
leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Schädlingsbekämpfung.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Komma

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 8:49

In Null Komma nichts. Die ganze Welt erobern. Die einen haben Fahrenheit,
die anderen nicht. Gepflogenheiten studieren. Sitten und Gebräuche. Ein deftiges
Frühstück genießen? Oder lieber wenig. In die Rundschau blicken. Sich das Abendblatt
am Morgen bringen lassen. Diener und Bedienstete. Und diejenigen, die sich gern
bedienen lassen. Alles hört auf mein Kommando? Wunschdenken ist out.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 13:36



Ihr Lieben!
Nutzt zum Wohle des Ganzen Eure mitgebrachten himmlischen Fähigkeiten. Jedes  herzliche Wort,
jede liebevolle und helfende Handlung verschönert und bereichert unseren gemeinsamen Lebensraum.
Jeder kann und darf auf seine Art und Weise seinen Beitrag leisten, damit ein liebevolles und herzliches
Miteinander SELBSTverständlich wird. Herzensgrüße sendet Euch Barbara


Erlaube Deinen Ideen und Wünschen
Wirklichkeit zu werden. Deine schöpferische Kraft, Deine mitgebrachten Begabungen ermöglichen Dir, die Schönheit des Lebens in fühlbare, sichtbare, strahlende Ereignisse zu formen. Konzentration und Aufmerksamkeit führen Dich zu Situationen, dass Du aus innerer Überzeugung heraus lichtvolle und segenvolle Entscheidungen treffen, verströmen und verwirklichen kannst. Lebe und beschenke Dich und damit automatisch ALLES, womit Du Dich beschäftigst und wo Dein Aufgaben Dich hinführen mit der höchsten und segensreichsten Energie, die durch Dein Herz auf die Erde fließt. Du bist ein Gotteshelfer, um die Schönheit und den perfekten Gottesplan wahrnehmbar und sichtbar zu machen. Mit der Kraft der LIEBE geschehen Wunder und unser Planet bekommt immer mehr eine himmlische Ausstrahlung. - Barbara Trapp-Hüngerle -




avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Flohzirkus

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:27

Notizen ... bei Thoben ist alles so beschleunigt, ist die Macht so am Anschlag, zu schnell, um den Mund aufzumachen. Aber so fühlt man sich wohl in Deutschland, immer am Anschlag. Es mangelt an Urvertrauen. Aber wenn die Erkenntnis erstmal da ist, regelt sich das auch. Beim Enneagramm ist die Neun die Form und die Acht der Weber. Alle anderen sind schöpferischer Klimbim vom Menschreich. Das ist die Topik (nicht die Topen). Wenn etwas Neues da ist, dann ist das Alte noch in Kraft.

Wenn man plötzlich Floh im Flohzirkus wäre, würde das vorige immer noch dröhnen. Es ist alles sehr sensibel, weil der Mensch so sensibel ist. Das Sozialverhalten sollte sehr vernünftig und gesittet sein. Wenn einen mal jemand schräg anguckt, dann ist man doch gleich für 2 Jahre verwirrt. Wir sind bei der Topik angekommen, der Mensch im 3. Aspekt. Sich ständig bemühen, was sinnvolles zu sagen. Mit deinem Denken bist du in der Öffentlichkeit. Auch mit dem, was du empfindest. Wenn du was tust, ist das privat. Ins Denken und Empfinden zu kommen ist Stress hoch 20000. Wenn du 2 Sekunden öffentlich warst, bist du hinterher 10 Jahre am Hecheln. Nur Gott allein handelt.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Vergleich

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:29

Notizen ... der Tibeter auf dem 2. Strahl Djwal Khul, über esoterische Psychologie. Das Buch: Telepathie und der Ätherkörper, energy auf der Innenseite. Wissenschaftliche Beschaffenheit, wenn ich die rezeptiert habe, dann erst ätherisch. Was ist psychologisch wirksam? Der Vergleich Direktor und Abteilungsleiter, der Eindruck von beiden, wieviel Kraft können die übertragen? Ist die Stimme von dem einen lauter oder leiser? Was bedeutet das Buch? Egal ob Avatar oder Eingeweihter oder welcher Einweihungsgrad, das Empfinden egal ob grob oder fein, ohne MWK. Ein Avatar ist auch ein Mensch. Er kann vielleicht fliegen, aber nicht aus Gutdünken, sondern wenn es einem Zweck dient. Ein Eingeweihter ist überraschend geschickt. Ein Avatar mit eingeschlagenem Kopf kann auch nichts mehr machen. Sich Fragen stellen. Das wird einfach nicht gemacht. Sich Fragen stellen, damit was zukommen kann.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hegel wie Hegel

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:30

Dann war die Dialektik von Hegel dran.
Sladdi sei Hegel wie Hegel, nur schlimmer.
Wegen ihrer Meditationen, die sie jahrzehntelang
während der täglichen U-Bahn-Fahrten praktiziert hätte.
Die Latein-Meditationen bezogen auf die Harley Davidson.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Schaumschläger

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:31

Wie übersetzt man Blume des Lebens ins Deutsche?
Mit Schaumschläger. Oder Schaumkrone zum Wegpusten.




avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Derjenige, der stehenbleibt

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:32

Eine Begegnung: ein Kind schreit wie am Spieß und der Onkel bleibt stehen. Ein zweites Kind geht zu ihm und fragt: wer bist du denn? Antwort: Ich bin derjenige, der stehenbleibt (Mitgefühl). Ein Schritt nach rechts bedeutet Mut und ein Schritt nach links bedeutet Vernunft. Dann sehen sie den Teddy am Boden und das zweite Kind will was sagen. Hinweis vom Onkel: nichts sagen, sondern aufheben. Kommentar: DAS ist Tantra. Nicht lange reden, sondern einfach tun.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Auf Kurs sein?

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:33

Notizen ... die Wirkung der Lust ist die Unlust. Wenn wir in die Lust wollen, haben wir nur deren Wirkung (Unlust), aber nicht die Erfahrung der Lust. Wir sollten immer zur Unlust streben, dann haben wir nämlich nicht die Erfahrung der Unlust, sondern nur deren Wirkung und das sei gar nichts schlimmes. Spannungspunkt halten entspricht wohl diesem immer die Unlust anstreben. Wir sollten uns immer da aufhalten, wo die Unlust ist. Sobald nur die Frage auftaucht, ob Lust oder Unlust, IST es schon Unlust. Strategisches Denken ist Unlust. Lust ist, dahingleiten, auf Kurs sein, aber nicht hier und jetzt sein.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Thema statt Drama

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:34

Nicht persönlich nehmen, einfach sagen: das Thema "so und so" ist da, das ist nicht sein Thema, aus dem persönlichen rausgehen, wenn eine Bindung stattfindet, dann kann er von "ich" sprechen, um es mal mit Aristoteles auszudrücken: afficiert werden, der Rahmen des strategischen Denkens afficiert etwas bei ihm.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Klingende Freude!

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:35

Unser Hauptmotiv sollte
die klingende Freude sein.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Heilige Worte des Lehrers

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:37

Notizen ... wir können uns bei jeder kleinsten Tätigkeit fragen: Ich, der Unternehmens Chef, will ich das noch weitermachen? Will ich das hier noch mittragen? Djwal Khul sprach einst von den Mini-Hierarchien. Innerlich eine Mini-Hierarchie bilden. Und wenn dann ein Stau am Fließband ist, als Unternehmens-Chef einfach selbst ans Fließband gehen und zwar solange, bis alles wieder fließt. Vorbild sein. Und wenn es Probleme mit dem Kassenbon gibt, einfach selbst hingehen und zwar solange, bis alles wieder fließt. Vorbild sein. Erheben. Wir können alles veredeln.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Familien

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:39

Die Unterschiede deutsche und indische Familien:
wenn die indischen Familien zusammenkommen, werden sie jedesmal erneuert, aber wenn die
deutschen Familien zusammenkommen, erneuern sie lediglich ihre Feindbilder.

scratch
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Begriffen?

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:41

Begriffen? Nix begriffen! Einfach durchlaufen lassen.
Wir befinden uns im Gruppenbewusstsein und da werden
erstmal nur Einsichten gesammelt, irgendwann gibt`s dann
auch Erkenntnisse. Von diesen Einsichten werden wir
"tatsächlich" genährt, aber von der Wirtschaft
werden wir nur scheinbar genährt.

cherry
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Amerika

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 20:43

Das Amerikanische kennt nur Jobs, das Formelle findet im Privaten statt.
Amerika löst sich auf, sobald Anstand gelebt wird, in Amerika geht es ins
kollektive Unbewußte undTierseele/Mind werden aufgeblasen, bei uns
ins Geistige.

alien
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Erscheinungen

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 21:55

Israel produziert Erscheinungen in Palästina, um
dann auf diese Erscheinungen die Raketen zu werfen.
In der Wirtschaft hat es auch keine Menschen.
Die Arbeit wird vom Heinzelmann gemacht.
Die Menschen liegen bloß da, wie im Schlaraffenland
und warten, dass ihnen alles in den Mund fliegt.

Suspect
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Naturwesen

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 21:58

Nichts persönlich nehmen. Sobald wir etwas persönlich nehmen, haben wir die Befindlichkeiten der Naturwesen am Hals und damit eine Bindung, wie z.B. der Obermann der Telekom, er ist eine Marionette der Naturwesen, der Zumwinkel nicht, bei dem liegt der Fall anders, der Obermann ist süchtig/oberflächlich. Der Obermann guckt immer nur, dass viele Naturwesen da sind. Die haben keine Probleme mit dem Stammzellen-Getüddel, der Mahadeva setzt dann Grenzen, auch bei Obermann.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Jeder ist ein kleiner König

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 22:01

Wir können wählen, in welcher Welt wir König sein wollen, aber wir können nicht wählen, ob wir König sein wollen. Jeder Arbeiter ein Goethe - früher Bildung, heute Technik. Wir nehmen die Befindlichkeiten der Naturwesen wahr, wir können keine Identität mehr formulieren. Wir spüren nur die Kraft der Naturwesen. Wir sind in ihrem Bereich, in ihrer Welt, es gelten die Gesetze der Naturwesen.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

One Being

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 22:04

In der Zeit nach oben gehen, gemeinsame Erfahrung als ein Wesen,
als ONE BEING wie es bei Solara geschrieben steht. Beim Gespräch sind
wir im Detail und nicht in den Attributen, wir müssen selber aus dem
Gespräch wieder rauskommen.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sahnebonbons

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 22:07

Vom Einzelnen zum Kollektiv und nicht vom Kollektiv zum Einzelnen.
Im 7. Strahl ist alles anders herum, das sind echte Sahnebonbons.
Die Zeichen hierzu gab es schon seit Goethe, er hat es angekündigt,
es läuft technisch von unten nach oben, inhaltlich das nach-
metaphysische Denken von Kant.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein Kluger

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 22:12

Dadurch, dass man zusammengekommen ist, hat man gemeinsam den Plan abzuarbeiten,
alles andere wird solange vergessen/liegt brach. Irgend ein Inder findet sich immer, der für
den Plan arbeiten will, so nach dem Motto: ein Dummer findet sich immer?
Nein, ein Kluger findet sich immer!

sunny
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Klingende Freude

Beitrag  Die Tante am Di 31 Jul 2012 - 22:13

Wir sind die Hilfe von oben, wir können uns nirgendwo festhalten,
wir sind dazu da, dass die anderen sich bei uns festhalten können.



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Freunde

Beitrag  Die Tante am Mi 11 Okt 2017 - 21:56

Notizen ... wenn man gerne Freunde einladen und was kochen möchte, sollte das ohne Zwang vonstatten gehen und ohne sich zu überfordern beim Kochen. Aber die Deutschen sind ja Krieger, sie wollen was fühlen, was noch über Leben und Tod hinausgeht. Anstatt mal zu sagen, ich ziehe mich zurück, um einfach nur über die Runden zu kommen. Beim Kochen sterben, wegen emotionaler Überspanntheit und alle finden das angeblich toll. Keiner kommuniziert das mal, wie doof er das in Wirklichkeit findet. Diese günstige Gelegenheit. Auf jeder Kochveranstaltung kann sich glatt ein neuer Krieger inkarnieren. Maitreya sagt, die Menschen sind blind. Sie haben gleich hundert Ideen pro Gegenstand und sehen den Gegenstand selber überhaupt nicht mehr. Bis sie zuletzt von einem Löffel bestimmt werden. Der Löffel bestimmt den Menschen! Macht nix. Schiwa möchte ja endlich den Totlach-Raum verwirklichen. Und Yogi Ananda möchte den Zeigefinger verwirklichen, mit dem er auf den Totlach-Raum zeigen kann.

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Befreiung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten