Information

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Jan 2018 - 20:58

Friedrich der Große

Kein anderer Preußenkönig war so gebildet, so widersprüchlich -
und sah sich so sehr als Diener seines Volks.

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-74880.html

Beispiel: Friedrich der Große ist im Krieg mit der Fahne voranmarschiert.
Er hat sich mit seinem Herzen verbunden und hat die Fahne quasi als sein Herz getragen.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Jan 2018 - 20:59

Friedrich der Große


noch was ...


die Bedeutung Friedrich des Großen
-> mit dem Buddha vergleichbar.
Demut in der Buddha-Klasse.
Das deutsche Volk hat die Erleuchtung der Dezentralität.
Demut ist die Substanz des deutschen Volkes.

Die eigenen Tugenden abwimmeln?
Das deutsche Volk hat Bauernschläue.
Dynamisch ist alles schon da durch den 1. Strahl.
Jetzt brauchen wir es magnetisch mit dem 2. Strahl.
Die Kraft ist da, der Hurrikan ist da, aber es reicht auch Windstärke 5.
Es ist zwar richtig, dass es den Hurrikan und seine Gewalt gibt.
Aber dadrunter genügt ein Rascheln der Blätter und des Windes.
(wie immer, nach bestem Wissen und Gewissen wiedergegeben)

scratch
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 7 Jan 2018 - 21:00

Klappe die Dritte ...

Friedrich der Große - Voltaire und die Eitelkeit

"Seit den späten 1730er Jahren tauschten sich Friedrich II. und der französische Philosoph Voltaire regelmäßig über Fragen der Aufklärung aus. 1750 berief der preußische König den Gelehrten als Königlichen Kammerherrn nach Potsdam - ein angesehener und gut bezahlter Posten. Allerdings wurde Voltaire bereits 1753, nach nur etwas mehr als zwei Jahren in Unehren entlassen.

Dem Rauswurf ging ein boulevardzeitungstauglicher Streit voraus. Voltaire hatte sich mit einem anderen Höfling überworfen und gegen diesen einige fiese Intrigen geschmiedet. Sogar eine Schmähschrift hatte er verfasst, die Friedrich II. allerdings verbieten und verbrennen ließ. Der König war ziemlich sauer und soll über den Philosophen gesagt haben: "Ich brauche ihn noch höchstens ein Jahr; man presst die Orange aus und wirft die Schale weg." Als Voltaire davon erfuhr, bat er wütend um seine sofortige Entlassung. Friedrich beurlaubte ihn zunächst. Nachdem Voltaire allerdings weiter stichelte, wurde er endgültig hinausgeworfen.

Große Könige und Denker sind eben auch nicht frei von kleingeistigen Eitelkeiten.
Aber immerhin: die beiden haben sich einige Jahre später wieder vertragen."
(aus dem Philosophie Kalender)

Suspect
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Jan 2018 - 21:30


Richtig und recht

Meldung: die Adressen sind noch richtig.
Es muss heißen: sie sind noch aktuell, bzw. sie sind noch recht.
Richtig bezieht sich auf die geistige Triade.
Genauer gesagt: ich mache das rechte und teile es
und Maitreya kann dann das richtige machen.

king queen


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Jan 2018 - 21:40

Prinzenrolle

Das Puzzle ist das Manas der Willensmonade
und ist mit dem Prinzen verbunden.
Der Prinz ist echt und keine Rolle.
Die Prinzessin pflegt man im Kind oder im Nächsten.

Die Prinzenrolle ist aufgewacht.
Mal drauf achten bei Rewe, der Prinz
war vorher mehr ein Ritter, ist jetzt anders.
Der Keks, den er wirft, ist das Kind der Liebe.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Jan 2018 - 22:24

Zähne sind ausschließlich zum Schokolade essen da.
DAS ist aber wirklich erfreulich !!!

flower
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Jan 2018 - 22:27

Mai 2012

Wir kamen auf den Schauspieler Louis de Fünès zu sprechen. Irgendwas hatte er falsch gemacht in seinem letzten Film, jedenfalls starb er bald darauf. Sein Kumpel Pierre Richard lebt noch, der hätte sich am liebsten immer eingegraben, wobei es ja heißt, die Hütte der Weisheit steht auf einem Hügel. Jetzt hat er grad in einem Film mitgewirkt, mal sehen, ob er das überlebt. Dann kamen wir zu Sarkoczy, der war erst gar nichts, dann plötzlich Bürgermeister von Paris und 8 Jahre später Präsident. Wow ! Wir wurden gefragt, welche Figur grad neben unserer Tastatur steht. Das ist der Elefant aus Glas, der mittels drittem Auge (seinem Rüssel) zu Sladdi blickt. Ja, es ist damals so gewesen, als wäre Sarkoczy solch einem Rüssel entstiegen. Er kam wirklich aus dem Nichts.

elephant
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 8 Jan 2018 - 22:28

Klingende Freude und ein Minimum an Disziplin.
Den Brennpunkt halten, dann kommen einem
die psychischen Kräfte schon zu.

alien
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 11:08

26. Juni 2013

Wir haben eine Geburt.
Bisher gab es Sonnenkraft und es gab
die Kräfte, jetzt gibt es Sonnenkräfte.

sunny
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fundsache

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 12:00

Dez. 2014

Vywamus konnte heute im ethnologischen Museum vorgestellt werden. Der Buchladen dort hatte überraschenderweise geschlossen, obwohl das nicht vorgesehen war. Als der Onkel mit Vorlesen und Postkarten Schreiben fertig war, hat er die zweite Tafel Schokolade, die er ursprünglich im Buchladen verschenken wollte, auch an der Information verschenkt, wo er zu Beginn schon eine verschenkt hatte. Und mittels dieser zweiten Tafel Schokolade konnte Vywamus dort vorgestellt werden. Er hatte es möglich gemacht, dass der Buchladen heute geschlossen sein konnte.

Dann folgten einige Sätze, die sehr schnell gesprochen wurden: Vywamus der christlich höchste Vater. Vywamus und die Allmacht. Wenn wir rausgucken, könnte er sogar verhindern, dass wir was sehen da draußen. Hüstel. Vywamus der Schöpfer der Geheimen Mystik (Daath Kabbala). Vywamus, der für die Verwirrspiele zuständig ist. Wenn du ein bestimmtes Lächeln sehen willst, z.B. bei dem Igel auf der 60er Briefmarke, kann Vywamus das kontrollieren, wie der Igel letztendlich lächelt. Huch? Die Info für uns ist: Es ist ein Erlauben. Nicht mit Gewalt etwas wollen. Bitte die Methode der Visualisation anwenden.

Und zu Bhairava sagt Vywamus: der wurde damals immer wieder zu dem Namen Bhairava hingezogen, wegen sehr viel Persönlichkeitskram. Sowohl Winfried, als auch Bhairava sind beide persönlich sehr verstrickt in dieser Inkarnation. Aber Vywamus braucht ihre Bertolt Brecht und Nietzsche Energien für seine Arbeit. Er kann nicht warten, wie der Kampf von Persönlichkeit und Seele ausgeht. Sie werden sich für die Seele entscheiden müssen. Und sie bekommen immer mal wieder einen Schnellkurs und dürfen irgendwo die Planeten umkreisen.

Boh! Nein, für Sladdi gibt`s das physisch nicht, nur psychologisch.
Bei den meisten Ufo Sichtungen können wir davon ausgehen, dass Freunde und Nachbarn
ihre Lektionen, bzw. Schnellkurse erhalten. Sladdis Prüfstein in Form einer direkten Nachbarin,
bekommt ihre Lektionen auf der Venus, weil sie immer soviel von Liebe spricht. Hüstel.

http://www.vywamus-zentrum.de/12gebote.html
http://www.vywamus-zentrum.de/index.html


Die nächste Runde - es gab ein Klingelzeichen mittendrin und es hieß, Vywamus hätte grad gesagt, es sei damals sein Vorschlag gewesen, Sladdi den Dhyan Chohan der philosophischen Weisheit zu geben, weil sie die Sitte eingeführt hätte, immer den Schirm zu halten für die Protokollarische. Das sei stellvertretend für den Schirm des Allerhöchsten. Und alles was sich unter dem Schirm an Pfusch sammelt, kann dann von Vywamus bearbeitet werden. Sladdi sei führend für Verwirrspiele, sie könne einen Käfer mit ganz vielen Beinchen aufmalen und dann würde der Käfer tatsächlich mit ganz vielen Beinchen laufen können. Kicher. Aber ohne Vywamus gäbe es keine Phänomenologie !

-
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Spannungspunkt halten

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 12:47

Mai 2013

Fundsache

Rudraleben: immer mit Begriff dabei, wie bei Schiwa. Der Onkel hatte eine Bleistiftmarkierung gemacht, die war weg am nächsten Tag. Die war in einem anderen Lebenskern gemacht worden. Wenn Sladdi sich retten will, hilft die berliner Luft. Ist nicht das okkulte Zeug. Hamburg ist nicht okkult, ist aber über der berliner Luft. Lebensform Ehre ist mit China verbunden, die Lust mit Israel und Liebe mit Indien. Hannover hat Geschmack wie Sladdi (es fehlte die russische Persönlichkeit, der Idiot). Der Hass der grünen Tara auf den tibetischen Flohzirkus. Okkulte Manifestation, um der Sache willen. Nicht manipulieren. Weil ich etwas gepflegt habe, kann ich was erkennen irgendwann. Aber immer im Leben. Die deutsche Post gehört zu diesem Flohzirkus. Die Leute wollen, dass die Topik bei den anderen ankommt und dann von den anderen wieder was zurückkommt.

.

Nicht gähnen - Spannungspunkt halten. Dadurch bildet sich Kraft. Zuletzt haben wir das Gefühl, das Mitgefühl. Die Deutschen haben sich als Mittel verstanden. Und wo ist der Mensch? Auf das Ergebnis gucken? Nein, dann schließ ich ja alles andere drumherum aus, bis auf das eine Ergebnis. Andropos ist überall draußen, außer in der Anthroposophie. Die Mittel - als Schöpfungsmittel da oben reinschütten. Der 6. Strahl macht das gern. Kein Ergebnis. Der 6. Strahl achtet, dass es keine Erscheinung gibt. Die Mutter ist Mahdi und der Vater ist Jerusalem. Der Islam war die Zarathustra Religion (live mit v).

Der Onkel war im Büro und hat noch Geschenke verteilt. Anschließend ist ihm eine Erkenntnis gekommen - es ist tödlich für die anderen, wenn jemand umzieht und zwar schnell. Zumindest, wenn die Angelegenheit mit Vorsatz gemacht wurde. Berlin hatte seine Kräfte in das Gelände gesteckt, zieht sie aber wieder zurück. Das Gelände müsste zeitnah geräumt werden (etwa in 20 Jahren). Und dann als Friedhof ohne Kapelle, weil nichts anderes mehr geht. Ein Friedhof mit Kapelle würde bedeuten, dass noch was anderes geht. Die Todeserfahrung - einmal auf die andere Seite und wieder zurück. Das wäre so, als würde man einen Menschen in einen laufenden Kernreaktor stoßen. Der Onkel wollte nicht Erleuchtung und den Todesfürsten mit dem 1. Strahl. Er wollte beim 2. Strahl bleiben. Jetzt ist das sehr teuer. Frankreich verbraucht sich dabei.

.

Zitat aus einem Bettkantentext - Hilfe annehmen können. Hilfe vom Todesfürsten annehmen? Kreisch. Unter re-inkarnierender Seele. Das Leben im Westen ist die Rückseite des Todes. Bei den ganzen Aufklebern, die Sladdi gefallen, ist die Lebensseite des Todes weggelassen worden. Nur der Tod, das Leben ist weg, der Aufkleber ist da. Wo man sich nur als Form versteht, nicht als re-inkarnierende Seele. Der Adler-Aufkleber, der so grimmig guckt, zieht die Todes-Substanz mit ein. Die Delphine sind das live des Todes. Darum waren sie auch so froh, dass das Orakel von Delphi verschwunden war, dass die Erscheinungsseite verschwunden war. - Information auf der Lebensseite ist das islamische Bauwerk, die Alhambra. Der Islam kommt ohne den Tod aus, er ist so schlecht im Ruf wegen des Lebens.

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Raum lassen

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 13:18



Technisch ist es so, dass man den Leuten mit 2. Strahl Briefe schreibt
und äußerlich keine Antwort bekommt, sondern innerlich.
Die Liebe vom 2. Strahl - wenn die/der gezwungen wird, geht das nicht,
Raum lassen ist wichtig.

sunny


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ein gutes Herz ist wichtig

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 13:19


Tiefsinniges ist oft so oberflächlich. Ein gutes Herz ist wichtig, ein guter Charakter, dann ist es egal, ob jemand an zwei Krücken läuft. Alles andere wäre Verlangen, in der Erscheinungswelt zu existieren. Krücken hat mit Lebensqualität nichts zu tun - das passt sich an. Die Schwierigkeiten, die jemand hat, verteilen sich auf alle. Es dauert alles, bis man mal zum Wesen kommt. Kann 20 Jahre dauern, man sollte als Kind schon anfangen, Partnerschaft zu pflegen. (by Onkel Sim)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die man liebt

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 13:22

Die, die man liebt, die kriegen alles ab,
die öffnen nämlich einen Raum und da traut man sich dann.
(Solara und der Onkel öffnen auch Raum)

scratch
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sai Baba

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 19:58

Und wie ist Sai Baba zu seinem Strubbelkopf gekommen?
Als er im Schock erkannt hat, dass er alles erinnern und nochmal verwirklichen muss.
Vorher waren die Haare von Sai Baba nur ein Symbol für Felix, aber jetzt sind sie Wirklichkeit.
Wenn etwas aufwacht, das bitte erinnern und verwirklichen. Geistig ist jemand mit dabei.
Denken und Selbstreflektion und der Haarschopf. Alle Ängste und aller Kleinkram
fallen unter die Haare, unter den buschigen Kopf. Im Alltag sich kümmern.

afro
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:21


Das Stichwort geben


Nicht gleich mit Tatsachenbehauptungen kommen, das feuert so. Nicht sagen ich bin dieses oder jenes und auch nicht, ich nehme wahr - das wäre auch schon Ahamkara. Einfach das Stichwort geben und hinterher kann man immer noch feststellen: oh, ich bin wohl doch dieses oder jenes. Auch nicht mit dem heißen Eisen anfangen, erstmal das kalte Eisen nehmen und anschließend kann man feststellen, das ist ja ein richtig heißes Eisen für mich.

Träume, Träume, Träume - in der Welt zu sein, heißt, dass man träumt, man will in der Erfahrung sein. Sich eingestehen, dass man keine Kontrolle hat. Eine geistige Triade bedient etwa 200 Menschen, mal wird man von der einen mal von der anderen geistigen Triade bedient. Dinge beschreiben, der Mensch ist eine Beschreibung. Achtsamkeit, Energie nicht verplempern, die Energie mechanisch für den Körper gebrauchen, Hand bewegen, Arm heben etc. ... der freie Wille ist zum Lernen da, wenn ich nicht lernen will, den freien Willen ruhen lassen.

.
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Transzformationsstrahl

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:24


Transzformationsstrahl

nichts ist besser geeignet, um die ELOHIM herabzurufen:
führende interdimensionale Schöpferwesen, nutzen die heiligen spirituellen Energien,
die aus den Engelreichen kommen und helfen den Engeln bei der Bildung und
Aufrechterhaltung der physischen Schöpfung gemäß dem göttlichen Plan.

king


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Einfach mal anfangen

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:33

Zitat:
"Man sollte den Computer vielleicht wirklich mal entsorgen,
damit man notwendigerweise mehr pflegen kann."

Kommentar: notwendigerweise? Notwendig ist es, zu tun, statt Hass zu schieben.
Er soll einfach alles 100 % pflegen. Nicht drüber nachdenken WIE, sondern anfangen zu pflegen.
Ohne Strategien. Alle Strategien fahren lassen. Es wird besser dadurch, dass man Dinge pflegt.
Gefühl ist viel zu grob. Gewaltliebe im Westen ist Hass und sehr verbreitet.


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:36

ein älterer Beitrag aus dem Dogmatiker-Forum



Der Achte Strahl

Der 8te STrahl ist in der Nacht vom Sonntag zu Montag sehr aktiv.
Der 8te Strahl bringt sehr viel Klarheit.

Meist liege ich in der Nacht halbwach und die Informationen prasseln nur so auf mich ein.
Also einfach mal darauf achten in der Nacht vom Sonntag auf Montag offen zu sein.

Alles Liebe
Vywamus


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herzensgruß

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:39


Wiederholungen


Der Chef hat uns gerade wiederholt gelehrt, dass es wichtig ist
Wissen immer wieder zu wiederholen eine Ebene tiefer, bis es im
Astralkörper (nicht im Emotionalkörper) angekommen ist. Der muss
es kapiert haben, dann wird Wissen durch ERfahrung zu Weisheit.
Ansonsten sind es nur abstrakte esoterische Konzepte, die aber
noch nicht zu deiner subjektiven Wahrheit geworden sind.

HERzensGruß
Deborah

sunny
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:40


Febr. 2014

Zur Info: der Schwager bekommt zwei Bücher.
Der Onkel gibt die Bücher immer mit Wehmut weiter.
Aber er konnte nichts mehr verwirklichen bei den Büchern.
Zuerst liest er darin. Irgendwann kommt Macht zu,
dann werden sie kollektiv. Wenn sie verschenkt werden,
geht die Macht weiter, zur Gruppenebene. Aber wir können
die Bücher leider nicht mehr wie Bücher behandeln.

study

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bücher lesen?

Beitrag  Lhatara am Di 9 Jan 2018 - 20:41

Viele Bücher kaufen und auch alle lesen?

Die 6. Strahl Typen müssen begreifen, dass es nicht linear weitergeht.
Die Götter und Engel halten den Menschen was hin, aber das sind nicht gerade die Rosinen.

Es kommt auf die Gesamtheit an bei Büchern, das Administrieren vor und zurück.
Wenn man die Bücher dann hat, hat man damit auch schon das Wissen.
Es kommt auf das Wie des Wissens an, man muss die Bücher nicht noch studieren.
Es geht darum, was zu manifestieren.

Der Form nach neue Sachen verwirklichen.
Wie sind die Zusammenhänge? Das ist wichtig.
Eigene Kontexte pflegen - Schiwa gibt den Rhythmus vor.

Das Sozialverhalten ist wichtiger, es kommt auf das Sozialverhalten an.
"Das Sozialverhalten ??? Wie unbequem !!!" - so wurde die Menschheit nachgeäfft.

Das, was einem gegeben wird, ist zu prüfen.
Man wird afficiert, wenn man was wahrgenommen hat.
Die Menschen raffen nicht, dass es ein technisches Problem ist,
was sie erkennen und dass es nichts mit ihrem Befinden zu tun hat.

Sie sitzen auf dem Misthaufen und wollen was Gutes draus machen,
sie wollen sich den ganzen Misthaufen schön einrichten.
Das geht aber nicht.

2/3 des Misthaufens sind negative Güter von Engel und Herr.
Mit denen kann man nix Gutes machen, uns bleibt nur 1/3 des Misthaufens.

Es kommt auf die Empfindung an.
Empfindung ist das Gut des Menschen.

Der Schluss-Satz:
Misthaufen erscheint und Sinnlichkeit geht.

What a Face

(eine Nacht voller Alpträume, Sladdi hat total verpennt
und statt 3 Telefonaten gab es nur ein 3 Minuten Telefonat,
inklusive Verabschiedung und die obige Erklärung. Wow !)

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 16 Jan 2018 - 12:59


Ein Buchschatz aus einer Berlintüte:
Sadhguru "Die Weisheit eines Yogi"

Auf dem Buchrücken steht geschrieben:
"Noch nie hat ein spiritueller Lehrer die Botschaft
des Yoga so spannend und unterhaltsam erklärt."

study


Sadhguru - Ein etwas anderer spiritueller Meister
https://www.sein.de/ein-etwas-anderer-spiritueller-meister/

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 16 Jan 2018 - 20:38


Lebensfreude
Atmen ist der Grund der Lebensfreude.
Im Atem die Freude der Schöpfung erkennen
ist der einzige Eingang zur Lebensfreude.

Rolling Eyes


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 16 Jan 2018 - 21:06


Das Lebewesen
hat eine Art von Kraft,
aber keine Magie.

Shocked

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Gesamtamerika?

Beitrag  Lhatara am Di 16 Jan 2018 - 21:36

Notizen ...

im Kapitalismus wird Nordamerika als Gesamtamerika gesehen und Südamerika als ein Teil davon. In Wirklichkeit wäre aber Südamerika das Gesamtamerika und Nordamerika ein Teil davon. Was jetzt als Südstaaten bezeichnet wird, war mal Mexiko. Mexiko gehört eigentlich zu Südamerika. Und der herrschende Anteil von Nordamerika ist in Wirklichkeit Kanada. Man sollte die Grenzen nach den geographischen Gegebenheiten ausrichten.

Shocked
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 16 Jan 2018 - 21:41

Notizen ...

Dienen und Lebensqualität

Wenn wir wirklich selbstlos dienen wollen, dann wird uns Lebensqualität dafür geschenkt.
Das merken wir natürlich nicht sofort, während wir so schwer und angestrengt dienen, höhö ...
aber Monate später würde man plötzlich erstaunt zurückblicken und die Lebensqualität erkennen können.

Natürlich wird man immer blöde angeguckt und wenn man das eine Mal blöd gucken abgearbeitet hat,
dann wird man natürlich wieder blöd angeguckt etc. ... bis irgendwann ein Gleichgewicht eintritt.

Und dann heißt es z.B. nur noch: ach das ist die aus B. - das ist die, die anders ist.
Und dann hat man es geschafft. Diejenigen, die nicht selbstlos dienen, die erhalten
anstelle der Lebensqualität nur den Lebensstandard.

clown
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 16 Jan 2018 - 22:00


Febr. 2012

Präzipitation: Kapitän und Begriff
Der Kapitän beherrscht im Deutschen alles was der Begriff nicht ist. Kultur und Zivilisation werden im Deutschen also am Begriff festgemacht. Die Zivilisation ist die Gattung des Begriff und die Kultur ist die Eigenthümlichkeit der Kohäsion der allgemeinen Art. Die Notwendigkeit ist die Natur des Kapitän. Der Kapitän ist die Selbstregierung der Ehre. Der Kapitän versteht Kraft also zuerst für den 2.Strahl. Der Kapitän hält also die Kraft der Götter aus dem System draußen. Der Kapitän soll die Gesellschaft für die Zusammenarbeit mit den Kräften der Götter klar Schiff halten.




avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Jan 2018 - 12:21

Irgendwo was Leckeres essen?
Übersetzt hieße es: das Wunschdenken essen.
Wirtschaft sollte sein: sich selbst essen, dann wächst man.
Wie die Schlange, die sich in den eigenen Schwanz beißt, die wächst auch.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Jan 2018 - 12:23

Im Außen kommt es auf das Licht an.
Nur das Wunschleben sehen wollen? Wünsche sind Maya.
Das Außen ist Leben und ist nicht Maya.

Immer wieder die Empfehlung, Spaziergänge zu machen,
dann kreist alles um einen rum und man hat keine Schatten.

Die Individualseele sein lassen. Über die Individualseele hinausgehen.
Kommst als Individualseele auf die Welt. Das einzig Sinnvolle ist, beim Einkaufen
die Individualseele mit Lindt-Schokolade zu verbinden und zu Hause aufzufuttern,
dann ist die Individualseele weg.

sunny
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fleisch

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Jan 2018 - 13:01


Fleisch hat keine dialektische Kraft, aber ein Begehren.
Wer das bestimmte Begehren verdunkelt kann das bestimmte Fleisch essen.
Dies hat Rudolf Steiner aufgezeigt und der Berliner pflegt es beim Currywurstessen.
(by Onkel Sim)



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Schwurbel

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Jan 2018 - 13:10


In einem Telefonat herausgearbeitet ...
sie denkt, dass das, was sie denkt, auch so ist.
Das ist aber nicht so.
Für die anderen kommt das an, was ihr Unterbewusstsein sendet.
Und was sie tut, was sie durch ihr Tun in den Alltag fließen lässt,
kommt an.

Wenn sie alles nur mit dem Verstand machen würde,
wäre das so, als ob sie alles auf Knopfdruck haben will.
Damit wissen die anderen aber nichts anzufangen.



avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das Wort zum Sonntag

Beitrag  Lhatara am Mi 17 Jan 2018 - 13:14

Man lebt, um Fehler zu machen und daraus zu lernen und nicht um etwas darzustellen.
Leiden bedeutet mit etwas zu rechnen und dann etwas anderes zu bekommen. Man rechnet
also nicht mit Dingen und fertig. Man hat einfach keine Wünsche im Alltag und fertig.

What a Face
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Fr 19 Jan 2018 - 12:52


Pfusch fressen

Raub-Dinosaurier mit großen Zähnen. Sie wollen nur eins: Pfusch fressen. Sie fressen z.B. den Pfusch der Verkehrsbetriebe. Die Haut kann atmen und sie können alles Überflüssige mittels Wärme nach außen abgeben. Und wozu machen sie das? Um der Piratenkatze zu huldigen. Ein Sternenmarsch aller Dinosaurier, um der Piratenkatze zu huldigen. Der Weg ist das Ziel. Mit Schöpfung wollen sie nix zu tun haben, sie wollen dienen. Die Zähne, die geben und dienen. Nicht die Zähne, die nehmen. Alle Dinosaurier huldigen der Piratenkatze. Ohne Telefon kommen sie nicht aus. Der Sinn des Lebens ist es, zu melden: ich bin aus dem Ei geschlüpft. Das Fühlen ist nur eine Informationsverarbeitung nach der Erfahrung mit Gott. Erst telefonieren und dann kommunizieren von Mensch zu Mensch im Alltag und dann kommt der Staat. Der Schluss-Satz: Der Staatsbürger erscheint und die Piratenkatze geht. Als Extrovertierter die Pflicht erfüllen und sich innerlich wie die Piratenkatze unterm Balkon in die Sonne legen. Frittierfett und Fritteuse und Pommes? Alles dafür da, um der Piratenkatze zu huldigen. Die Frittierfett-Huld. Die Katze verputzt die Pommes und zum Schluss darf das Frittierfett ruhig in den Schnurrhaaren hängen, wie Perlen. April 2017

cat


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Geduldige

Beitrag  Lhatara am So 21 Jan 2018 - 20:48

"Ein Geduldiger ist besser als ein Starker
und wer sich selbst beherrscht, besser als einer,
der Städte gewinnt." (Sprüchetestament)


In der Geduld hat das alte Testament denselben Begriff wie die englische Sprache. Der Starke kann nicht mehr machen als die Fertigkeiten unterstützen, daher ist der Gerechte immer wertvoll und der Tapfere ist nur aus der Jugend heraus wertvoll. Man kann nicht die Erscheinung der Stadt gewinnen. Der Geduldige administriert die Beherrschtheit und den beherrschten Menschen gleichzeitig und ist dann ganz ohne Wagen mehr.

scratch
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Räume öffnen

Beitrag  Lhatara am So 21 Jan 2018 - 23:12

Es wurde nachgefragt, wann denn die 4 Wochen seien und
Sladdi wollte gleich per Mehl fragen, wann die sind. Nein, wenn
etwas unbestimmt gehalten wurde, dann soll sie nicht nachfragen,
er würde dann was anderes rauslesen aus dem, was Sladdi schreibt.
Sie könnte fragen, ob wir morgen fahren wollen, allein diese Frage
würde Räume öffnen. Anno 2010

scratch
avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am So 21 Jan 2018 - 23:23


Neutral beschreiben

Oh Mann, was geht er denn so in den MWK?
Wenn er grad zu blöd ist, was zu sagen, dann ist er grad zu blöd dazu,
aber dann kann er auch keine schwarze Magie machen.

Das ist Dukkha, Verhaftetsein, bzw. primitiver Anstand.
Einfach gucken, was ich tun kann, ohne MWK.

Das ist der Alltag, mal gibt man die Hand, mal Umarmung, ohne viel zu überlegen.
Von Müttern lässt man sich besser nicht umarmen (Achtung Schraube).

Deskription, neutral beschreiben, nicht bewerten, nicht zusätzlich was reinschaufeln.
Wir sind im technischen Teil, er ist ja wie ein Mönch, der alles moralisch bewertet.

Thema Mutter, ab dem 6. Lebensjahr sagt man nicht mehr "meine Mutter",
das wäre infantil, mehr beschreibend über die Mutter reden. (Anno 2009)

What a Face


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 22 Jan 2018 - 20:04


Warum Fragen uns weiter bringen als Antworten

Ein Beitrag aus dem Sein-Magazin:
http://www.sein.de/archiv/2014/mai-2014/warum-fragen-uns-weiter-bringen-als-antworten.html

Ein Zitat daraus:

"Jiddu Krishnamurti hat mir beigebracht, bei einer Frage zu bleiben, statt sofort nach der Antwort zu suchen, und so das ganze Potential einer Frage zu erwecken. Er hat mich gelehrt, dass ein Fragezeichen eine kosmische Kraft ist, die uns in das Reich des Unbekannten zieht. In seinen fesselnden Dialogen brachte er Gesprächspartner dazu, eine Frage in ihrem Geist zu halten, als wäre sie eine Kraft, die alle Vergangenheit und alle Illusionen entfernen könnte.

Für Krishnamurti waren Fragen nicht Mittel, um Wissen zu horten, sondern Werkzeuge der Befreiung. Selbst im Alter von über 80 Jahren fragte er mit Leidenschaft: “Was ist der Sinn des Lebens?” oder “Was ist Meditation?” und ließ keine Antwort gelten. Die Frage im Geist zu halten, so insistierte er, aktiviere ihre enorm verändernde Kraft.

Sie transformiert den Fragenden und schafft alle vorgefertigten Annahmen weg. Schließlich löst sich die Grenze zwischen dem Fragenden und dem Objekt seiner Frage auf und eine bestimmte Qualität des Geistes und des Seins tritt hervor, etwas, das stets unbekannt, stets neu ist. Aus der Frage „Was ist Meditation?“ wird so eine echte Meditation; die Antwort wird im Herzen der Frage gefunden."


Wink


avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Mo 22 Jan 2018 - 22:24


Mitleid mit der Hauptgottheit haben

Es gibt kein Glück. Rechte Beziehungen pflegen ist das.
Wird verwechselt mit Glück in der Liebe, welches sehr selten ist
und nur eine Unterart. Hat mit Unbeherrschtheit zu tun.

Mitleid mit der Hauptgottheit haben! Weil die alles aufräumen muss.
Die spirituelle Technik heißt jetzt: Mitleid mit der Hauptgottheit haben.
Ist ein Gleichnis, mit dem Solara Material. Und der Sonnenengel?
Der Sonnenengel ist ein Geschenk von Odin.





avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Lhatara am Di 23 Jan 2018 - 0:07

.

Channeling Botschaft zum Januar 2018
https://www.youtube.com/watch?v=Mhbnk9oJ1PU
von Meisterin Lady Nada




.

avatar
Lhatara

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Information

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten