Gewalt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gewalt

Beitrag  Der Erlkönig am Do 16 Jun 2011 - 17:55


MartinLutherStraße zerstört mindestens Gewalt.
TinaZuhause ohne Gewalt heißt Wittenbergplatz.


Zuletzt von Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 7:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Herr Müller: Anbeten und Gewalt

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 17 Jun 2011 - 13:26


Anbeten ist die Schönheit der Gewalt. Die Gewalt ist nichts Gewaltiges. Die Gewalt ist auch kein Mutwillen. Die Gewalt ist die rechte Erscheinung der Reflektion.


Ziel der Welt
Die fette Semantik rezeptiert die Melodie aus der Gewalt.

Konfuziusstrahl
Die Polis rezeptiert die Heldensubstanz aus der Gewalt.

König Arthus Regent
In der city ist das Rumlaufen eine Automatik wo man sich dankbar von der city knechten läßt. in der city rumlaufen ist nahe an work. In der Stadt kann man nicht rumlaufen, weil die Stadt direkt die Polis die ewige Stadt ist. Sich in der Stadt bewegen heißt fette Semantik und fette Erfahrung wahrzunehmen.

Ästhetik
Die Gewalt rezeptiert die Evolution aus der Implizität.

Poesie
Das Siebente rezeptiert Ehre, Freiheit, Vaterland aus der Gewalt.

Eigenthümlichkeit
Die Anthroposophie ist mit Substanz aber nicht mit Materie verbunden. Wenn man die Substanz als Materie abarbeitet verbleibt man mit leeren Händen weil das Siebente nicht wiederhergestellt wird. Substanz muß man also für Materie abarbeiten. Hier finden wir die rechte Methode die als Konkludenz den Nebenübungen zukommt. Die Implizität ist die Kohäsion in den Hauptübungen.

Loccum
Der Wissenschaftslogos rezeptiert die Zeusunterschriften aus der Gewalt.

Ehrenamt
Die Gewalt rezeptiert das Reich der Mitte aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit / Kapitalismus.

Schwingungstugend
Die alchemischen Qualitäten rezeptiert das Anthroposophieattribut aus der Gewalt.

Seelenkraft
Man muß in seinem Alltag das Päckchendrama und die damit verbundene Alchemie pflegen damit mit Päcken etwas ankommt. Mit Postkarten und Briefen ist Magie verbunden aber Päckchen sind nur Erscheinungen die den Wissenschaftslogos präzise für die Vorbereitungen einbinden. Wenn man keine alchemischen Qualitäten materialisieren will und kann weil man nichts vorbereitet hat dann bringt es nichts ein Päckchen zu erhalten. Dann ist dieses Päckchen eine Belastung die man Druck nennt. Druck ist nicht selbstverschuldete Unmündigkeit, Kapitalismus ist selbstverschuldete Unmündigkeit.

Haus Melchizedek
Der Senat rezeptiert die Anthroposophiegnome aus der Gewalt.

Raumgestalt
Der ethische Individualismus rezeptiert die Gestalthand aus der Gewalt.

Identitätsprotokoll
Der Senat knippst das Streben für den ethischen Individualismus. Man kann also auf der anderen Seite des Senat ziemlich beliebig lange akkumulieren ohne einen shift zum Besinnen zu bekommen. Mit dem Menschen ist daher notwendig das Streben verbunden.

Ontologiker
Die bestimmte Krischnawelt rezeptiert die Selbsterkenntnis aus der Gewalt.

Olymp
Die ewige Seele rezeptiert die Monadenerkenntnis aus der Gewalt.

Aristotelesgeist
Zwischenstopp bei mir apperzeptiert die bestimmte mentale Polarisation unter mir. Man wählt dann den Logos von Aristoteles oder die bestimmte Krischnawelt in dem mir auszudehnen. Die Seele an sich der Polarisation heißt Platon. Die ewige Seele fällt unter Krischna.

Akzidensgeist
Mit bestimmter Information rezeptiert die Gewalt aus der Mauer.

Boddhisattva
Es ist nie eine Erscheinung. Man muß Es mit bestimmter Information belegen damit Es mittels der Erscheinung verständlich sein kann.

Logik
Die Gewalt rezeptiert den Körperbegriff aus dem Traum des Lebens.

Mahakala
Die Gewalt rezeptiert den Traum aus der Triebfeder.

Hermetik
Letzten Endes rezeptiert die Poetik aus der Gewalt.

Telos
dreaming ist mit Unbewußtheit der Erscheinung im Englischen gleichgesetzt. Unter dreaming muß man also die Triebfeder abarbeiten. Letzten Endes weist aus dem Englischen auf den Traum. Letzten Endes ist eine der wenigen Traumformen des Lebens. Meist ist dreaming die Substanz der inkarnierten Wesenheit während das Deutsche die Sprache des Buddha pflegt und darüber hinausgeht.

Geometer
Das Erinnerungsstück rezeptiert den Engländer aus der Gewalt.

Verfassung
Der Weckruf rezeptiert die Indiendrehung aus der Gewalt.

Hermes
Wachrufe sind keine Weckrufe. Die Stichzahl fällt unter Meister R.. Der Weckruf ist eine Disziplin- und Reinheitzahl. Der Weckruf fällt unter Freyja. Der Wachruf ist kein Erinnerungsstück.

Wissen
Die Bestimmtheit der Erscheinung rezeptiert die Aristoteleswissenschaft aus der Gewalt.

Simkarte
Das äußere Ding rezeptiert die Gewalt aus der Reflexion.

Zentrierung
äußere Dinge sind keine Dinge. Äußere Dinge sind Maya weil äußere Dinge Maya sind. Man kann mit äußeren Dingen nichts machen weil man mit äußeren Dingen nichts machen kann. Man kann ein Ding sich innerlich erarbeiten und dann kann man mit dem äußeren Ding der Bestimmtheit eine Erscheinung verleigen. Nicht mehr und nicht weniger.

Deutscher Hof
Die Gewalt rezeptiert das Wissen aus dem bestimmten Musikidol.
Das Wissen rezeptiert die Gewalt aus dem rolling stone.

Akzident
Die Gewalt rezeptiert das Geheimnis aus der Geschmakksbesessenheit.
Das Geheimnis rezeptiert die Gewalt aus dem bestimmten Wunschgebilde.

Piätismus
Die Gewalt rezeptiert die innere Gelassenheit aus Daath.
Daath rezeptiert die Mentalkörperbewegung aus der Gewalt.

Indogermanisch
Die Gewalt rezeptiert die Oxfordgnome aus den Fertigkeiten.
Die Fertigkeiten rezeptieren das Cambridgeenthymem aus der Gewalt.

Platonkammer
Die Gewalt rezeptiert die Hingabe aus dem praktischen Wissen.
Die Hingabe rezeptiert die Gewalt aus dem Mephisto.

Schamballa
Die Gewalt rezeptiert die Attribute aus dem Schweigen.
Das Schweigen rezeptiert den ethischen Individualismus aus der Gewalt.

Vrajapani
Die Gewalt rezeptiert den Gehorsam aus dem Seelenkörper.
Der Gehorsam rezeptiert die Zeuszahl aus der Gewalt.

Beherrscherin
Die Gewalt rezeptiert de Körperkern aus Mut und Energie.
Mut und Energie rezeptiert den Willenskausalkörper aus der Gewalt.

Zukommen
Die Gewalt rezeptiert den Gesang aus der Hingabe an das große Werk.
Die Hingabe an das große Werk rezeptiert den Platonkörper aus der Gewalt.

Avalon
Die Gewalt rezeptiert den Gebetsdialektikmentalkörper aus der Selbstlosigkeit.
Die Selbstlosigkeit rezeptiert den Namen aus der Gewalt.

Herr der Weisheit
Die Gewalt rezeptiert den Angriff aus der Wahrhaftigkeit.
Die Wahrhaftigkeit rezeptiert den Gnomementalkörper aus der Gewalt.

Akriomatik
Die Gewalt rezeptiert den Bildungskatholiken aus der Unabhängigkeit.
Die Unabhängigkeit rezeptiert die Gewalt aus dem Bistum Aachen.

Bismarck
Die Gewalt rezeptiert Tapas aus der Unterdrückung.
Die Unterdrückung rezeptiert die altrömische Meditation aus der Gewalt.

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-68897.html
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/22903/kanonenkoenige_mit_kamera.html
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/19721/1/zwischen_zeche_und_zechen.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-69318.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-57631.html
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-69302.html

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weimar: die eigne Erfahrung

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 17 Jun 2011 - 15:23


Habt ihr nie bemerkt, daß eine einzige
eigne Erfahrung, uns eine Menge fremder
benutzen lehrt.

Die eigne Erfahrung ist bestimmte Kooptiertheit und Mehr.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ganzlichtwesen: Die Maitreyawissenschaft

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 17 Jun 2011 - 15:31


Nach dem Herrn fragen ist noch kein Streben und daher ist nach dem Herrn fragen Bildung. Maitreyawissenschaft verzichtet ganz auf die Bildung um der Rhetorik willen. Die Maitreyawissenschaft hat die Rhetorikqualität anstatt der mystischen Kraft.

Das Hemd ist ein Werkzeug der Rhetorik aber kein Sohn.

Buße und den Buddha ehren und pflegen liegt immer in meinen christlichen Kräften.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alexa Kriele Forum: Engelbildung

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 17 Jun 2011 - 15:38


Zunächst solltet ihr euch vergegenwärtigen, daß der Mensch
seine Stellung in der Ordnung der Hierarchien hat, er bildet
nämlich die 10. Hierarchie. Im Prinzip kann man auch dem Men-
schen "Flügel" anpassen. Sein Abstand zu den Engeln ist also
verhältnismäßig gering.

Die Anthroposophie ist ein Mittel um Zerstörungsarbeit zu begründen. Bildung weist auf die Aristoteleswissenschaft. Bildung ist das Off der Aristoteleswissenschaft und es geht darum der Tibeter aus der Bildung der Aristoteleswissenschaft zu werden. Engel arbeiten nicht mit Bildung und Bildung ist nichts für Intellektuelle. Der Intellektuelle ist weil er auf Bildung verzichtet der Intellektuelle. Bildung ist ein unbewußt folgendes Ideal dass besser als jede Theorie ist aber eben nicht so weit führt. Die theoretische Einbildungskraft pflegen ist besser als jedes Bildungsideal. Die magische Gegenwart nach der theoretischen Einbildungskraft ist das Mittel mit dem Engel zusammenzuarbeiten. Der Engel hat Sein oder Werkzeug mittels der Wissenschaft über dem Recht des bestimmten Mittel.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Selbstbetrachtungen (8.7.) : Bildungsbestimmungen

Beitrag  Der Erlkönig am Fr 17 Jun 2011 - 15:44


und dass, gleichwie
nur das ein Feigenbaum ist, was die Bestimmung eines
Feigenbaumes, und das nur ein Hund oder eine Biene,
was die Bestimmung eines Hundes oder einer Biene
erfüllt, so auch der nur ein Mensch sei, der die Bestim-
mung eines Menschen erfüllt.

Die Bildungsbestimmungen knippsen den Feigenbaum für die Kunst. Der Feigenbaum ist keine Gnome.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Begriffe: wenn sie einen Weg rauswüßten

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 7:55


Wenn sie einen Weg rauswüßten ist weder Buddha noch Verhältnis. Rauswüßten fällt unter das Abendland von Platon.

Das Ferienhaus ist noch nicht das Verarbeiten einer Erfahrung. Die Erfahrung wird dadurch verarbeitet dass die Elemente propositional verinnerlicht werden und dann Schritt für Schritt zum Gemüt hinausgeführt werden ohne dass man den Verstand draufkukken läßt. Dasjenige Element das im Gemüt erwacht heißt Konklusion. Wenn das Element von Verstand beobachtet wurde kann es im Gemüt sich freisetzen aber zuerst nicht erwachen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seminar: danke für deine Anmerkungen

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:17


Die Zielbestimmung ist die deutsche Sprache die auf den englischen empirischen Standpunkt antwortet. Danke für deine Anmerkungen fällt also unter Freyja und nicht unter die Relativa des Knirps.

Danke für deine Anmerkungen rezeptiert das Jennyatma aus der rechten Dezentralität.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mediation: das ist dann Wahrheit pur

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:19


truth ist das Krischnaattribut nach der world. Wahrheit pur ist dann das Rezeptieren des Krischnaattribut aus truth und empirischen Standpunkt gleichzeitig. Die mathematische Konklusion ist der Wahrheit pur vorzuziehen.

pur bezieht sich auf die Reflektionen und nicht auf die Reinheit. feeling bezieht sich auf die Reinheit.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Akropolis: die Astrologie ist für mich

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:24


Ist für mich ist nach der Astrologie das Reich der Mitte von Thor und kein Detail. Die Astrologie kennt weder Polarisation noch Logos.

Die Astrologie ist für mich fällt unter Avalon aber nicht unter Manas oder unter Nebel.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Maharadscha: die Einweihungen der Schwelle

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:26


Die Einweihungen der Schwelle gehen über die Relation hinaus. Die Schwelle ist der Eingeweihte der Relativa in der Welt aber noch nicht die Substanz oder der Mensch.

Die Einweihungen der Schwelle sind keine Kunst. Jedoch sind die Einweihungen der Kunst mittels Geheimwissen technisch der Geschicklichkeit überlegen obwohl objektive das Verhältnis häufig anders herum wäre. Die Geschicklichkeit ist also die Autorität in den Relativa während die Schwelle die Anweisung nach den Relativa ist.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Präzipitation: vielen Dank für deine aufmunternden Worte

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:33


Die Aufmunternden Worte sind kein Verhältnis und damit schon gar nicht eine Relation. Die aufmunternden Worte bringen das Wissen in die Kohäsion der Kenntnis. Relativa haben keine Kohäsion. Das Wissen ist besser als die Kohäsion. Relativa-Kenntnis-Wissen.

Die Formalie und die Logik der Person fallen unter Frigg. Begriff, Begriffsbestimmung fällt unter Odin und Zielbestimmung fällt unter Freyja. Sprache im alltäglichen Sinn verbleibt bei Frigg. Satzbau fällt unter Krischna. Mittels Satzbau gehört Odin. Satzbau mittels Mitte bedeutet Aristoteles. Mitte mittels Satzbau bedeutet Freyja. Dingbau mittels Sprache bedeutet Thor.

Das Wort des Satz gehört Frigg.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Rudra: astrologische Menschenkunde

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:35


Astrologische Menschenkunde kommt aus der Beerenstraße vom Mexikoplatz aus.

Astrologische Menschenkunde absorbiert und verdaut den Aspekt und nimmt daher die Detailgewalt nicht in Anspruch.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aurora: danke für diese Möglichkeit zur Selbstergründung

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:39


Selbstergründung fällt unter den Dingbau und ist daher ein Widerstreit des Willens mit sich selbst und keine Möglichkeit. Zur Selbstergründung fällt für und unter Heidegger.

zur Selbstergründung bezieht keine Kunst und keinen Kontext mit ein. Zur Selbstergründung ist also reflektierendes Erkennen nach dem Fragment oder nach dem Artefakt. Zur Selbstergründung gehört also nicht in ein Forum sondern in den praktischen Volksalltag.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Swami: die drei Hauptstrahlen

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:43


Es gibt immer nur ein Haupt. Die drei Hauptstrahlen sind also für die Bindung und für das Abarbeiten der Bildung da. Die drei Hauptstrahlen sind deutsche Kraft des Wissens aber keine Kohäsion. Die drei Hauptstrahlen stellen die Kohäsion der Altgriechenattribute frei.

Die drei Hauptstrahlen verneinen den empirschen Standpunkt und fallen daher unter den Philologen und nicht unter den Britten.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Attribute: in den sieben Unterstrahlen manifestieren

Beitrag  Der Erlkönig am So 19 Jun 2011 - 8:50


Die Manifestation ist nicht die Natur. Die Manifestation stellt den Angriff nach der Natur an die Stelle der Gewalt. Im Wesentlichen blockiert die Natur die Materialisationsgelegenheit. Der Unterstrahl ist kein Qualität. Der Unterstrahl ist kein Hierarch und keine Hierarchie. Der Unterstrahl arbeitet die Ordnungen und den Altgriechen heraus.

Der heilige Planet ist keine Intuition. Der heilige Planet ist ein Lebenszentrum. Die Unterstrahlen verstehen das indische Attribut mittels der Esoterik aber nicht mittels der Akriomatik. Die Strahlen des Attribut ziehen immer die Akriomatikkraft vor. Der Aspekt braucht sich keine Sorgen um die Einheit zu machen. Die Strahlen des Attribut finden ihre Erlösung in der Konklusion der Einheit und ihre Basis ist immer die notwendige physikalische Einheit.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Leistungsbündel entwirren

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 7:06


LeitungsbündelEntwirren zerstört mindestens Verblendungsnetzach.
Herrlichkeit ohne LeitungsbündelEntwirren heißt Zielbestimmung.

Durchnumeriert zerstört mindestens zuEndeGedacht.
Durchnumeriert ohne Endlösung heißt praktischesWissen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die roten Papierkörbe

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 7:11


DieRotenPapierkörbe ohne Flitzpiepe heißt Rabenrücken.
Zielbestimmung zerstört mindestens DieRotenPapierkörbe.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Klassenarbeit verhauen

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 7:15


Rabenwaise zerstört mindestens dieKlassenarbeitVerhauen.
DieKlassenarbeit verhauen ohne Tafelfritze heißt Platonmystik.

Technik zerstört mindestens dasWarenZuviele.
DasWarenZuviele ohne edukation heißt integriertePersönlichkeit.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Buddha: Schopenhauer

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 7:21


Keine Wahrheit ist gewisser als diese,
dass die ganze Welt nur Objekt
in Beziehung auf das Subjekt ist,
mit einem Wort, Vorstellung ist.

Ru. Steiner ist das Objekt an sich des Subjekt. Die Sophia ist das bestimmte Subjekt. Der Sophienengel ist weder Subjekt noch Objekt.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine Filmkritik einstellen

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 7:52


Moderatorin zerstört mindestens eineFilmkritikEinstellen.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aristoteles: ein Theorieforum

Beitrag  Der Erlkönig am Mo 20 Jun 2011 - 8:01


KarlMarx zerstört mindestens einTheorieforum.

Lebensmittel zerstört mindestens Eisbrecher.

Der Erlkönig

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Die Tante am Di 26 Jul 2011 - 20:28


Akropolis - Relativabegriff - Essenz
Essenz ist mindestens Guter Gedanke.
Im Detail ohne Relativabegriff heißt Akropolis.

Um ehrlich zu sein:
zu sein: ohne Weltcomputer heißt um ehrlich.
Um ehrlich ist mindestens Evolution.

Genau das geschieht unweigerlich,
unweigerlich, ohne dämonen heißt Existenzseele.
Seelenexistenz zerstört mindestens Genau das geschieht.

wenn man das Enneagramm kennenlernt.
kennenlernt ohne wenn man heißt Seelendialekt.
Dialektikseele zerstört mindestens das Enneagramm.
(by Monte Rosa)



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Aivanhov

Beitrag  Die Tante am So 14 Aug 2011 - 17:24

"Der Weise weiß, dass das Böse da ist, aber er kümmert sich nicht so sehr darum.
Er hält vielmehr seine Aufmerksamkeit auf das Gute gerichtet; durch diese Haltung
zieht er die Kräfte des Guten an, er vergrößert sie in sich selbst, bei den anderen
und in der Welt." (by Aivanhov)

Wink

avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

*

Beitrag  Die Tante am Fr 9 Sep 2011 - 7:39


Begebenheit

Einst vor der Stadt.
In tiefer Nacht.
Ein Kindlein ward geboren.
Alte Überlieferungen.
Glaubhaft oder nicht?
Sich gern dran halten.
Wechselnde Aufmerksamkeit.
Die Pflicht der Erstgeborenen.
Eine treue Gefolgschaft.
Das öffentliche Bekenntnis.
Aus dem Nähkästchen plaudern.
Zur allgemeinen Erheiterung beitragen.
Klingende Freude.
Unterstützung des Alltags.
Die Lebensfreude.
Lebensqualität erhöhen.
Durch eigenes Bemühen.
Innere Arbeit zeigt Wirkung im Außen.




avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Die Tante am Mi 5 Okt 2011 - 20:51

"Mitleid mit Tieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen,
dass man zuversichtlich behaupten darf: Wer gegen Tiere grausam ist,
könne kein guter Mensch sein." (by Arthur Schopenhauer)



avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Zitat

Beitrag  Die Tante am Mi 1 Nov 2017 - 0:54

Zentrierung
äußere Dinge sind keine Dinge. Äußere Dinge sind Maya weil äußere Dinge Maya sind. Man kann mit äußeren Dingen nichts machen weil man mit äußeren Dingen nichts machen kann. Man kann ein Ding sich innerlich erarbeiten und dann kann man mit dem äußeren Ding der Bestimmtheit eine Erscheinung verleihen. Nicht mehr und nicht weniger.

Wink
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Goethe

Beitrag  Die Tante am Mi 1 Nov 2017 - 0:55

"Im Ehestand muss man sich manchmal streiten,
denn dadurch erfährt man was voneinander."
(by Goethe)

clown
avatar
Die Tante

Anzahl der Beiträge : 3119
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gewalt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten